Wicked-Vision Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Wicked-Vision Forum » Wicked-Vision Treff » Offtopic » Kunst versus Medium » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kunst versus Medium 3 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,003 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.306.250
Nächster Level: 13.849.320

1.543.070 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schergenbjørn
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mosher
Dein exaktes Problem verstehe ich nämlich nicht so ganz. Klar, die allgegenwärtige Ignoranz, aber wo hat man die nicht? - Bist du jetzt eher frustriert, daß viele Leute viele Filme nicht zu schätzen wissen, oder darüber, daß die Leidenschaft Film nicht genug gewürdigt wird?

Seh es doch mal so; Es gibt mit Sicherheit auch die ein oder andere Sache, die du an sich magst, bei der du aber nicht mit vollem Herzen dabei bist - die anderen aber unendlich viel bedeutet.

Zum ersten Absatz muß ich dir ja nicht mehr viel sagen. Das Thema hat sich nach unserer privaten Unterhaltung ja bereits von selbst erledigt. Zum zweiten muß ich gestehen, jedes Interesse - soweit ich mich erinnern kann - immer mit einer guten Portion Herzblut nachgegangen zu sein.
Diese Eigenart habe ich schon als Kind besessen. Ich hatte zum Beispiel nur eine Sorte Spielzeug, das ich sammelte und womit ich spielte. Comics waren damals ebenfalls gern gelesen und meine ganzen Sammlungen habe ich immer noch. Eine andere, aber zusammenhängende Eigenart meinerseits ist noch, daß ich so gut wie alles, was ich früher gut fand mir heute immer noch gefällt. Mir fällt zumindest kein gegenteiliges Beispiel ein. Selbst wenn ich einiges nicht mehr sammel oder mache (mangels Zeit und Geld), waren und sind diese Dinge ein Teil von mir und werden es auch bleiben.

__________________

13.12.2004 23:13 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
mosher mosher ist männlich
Verteidiger des Blöedsinns


images/avatars/avatar-46.jpg

Dabei seit: 17.11.2002
Beiträge: 1.279
Herkunft: Bökelberg

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 8.387.363
Nächster Level: 8.476.240

88.877 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun, erstmal fällt es natürlich schwer, nach unserer ausgedehnten Unterhaltung zu dem Thema (oder sollte ich „Thread“ sagen? Augenzwinkern ) zu entscheiden, was ich konkret an dich gerichtet schreibe –
Aber da dies ja keine Privatunterhaltung ist, sondern eine öffentliche „Diskussion“ Augenzwinkern sollten wir vielleicht keine Rücksicht auf Doppelungen nehmen. Im Übrigen haben wir doch eigentlich gar nicht so sehr über meinen ersten Absatz gesprochen – es steht dir also frei, dich dazu auch noch mal zu äussern.

Daher jetzt erst mal zu deiner letzten Aussage: Eine solche Identifikation mit allen Interessen ist bemerkenswert und wäre auch für mich sozusagen das Non-Plus-Ultra. Es gibt aber dennoch ein paar Dinge, die mir nicht völlig am Arsch vorbei gehen, für die ich ein gewisses Interesse hege, wobei ich aber ohne sie leben könnte.
Ich könnte das jetzt noch weiter ausführen, aber ich glaube, das bringt uns in der Sache nicht weiter. Das war ja nur ein Gedanken-Anstoss meinerseits. Auch wenn dies auf dich nicht zutrifft, denke ich, kannst du trotzdem ungefähr nachvollziehen, was ich damit meinte.

Zur eigentlichen Frage habe ich, glaub ich, erst mal meinen Standpunkt genannt, leider mangelte es tatsächlich allerseits an diskussionswürdigen Antworten, weswegen ich wie gesagt deine Enttäuschung verstehe.
Aber vielleicht hast du ja auch in deinem vorletzten Beitrag den letzten klargemacht, dass es hier nicht um/gegen/für/zwischen das Medium DVD geht...die Hoffnung stirbt zuletzt

Jedenfalls fänd ich es schade, wenn dieser Thread aufgrund von Missverständnissen oder mangelnder Lese-Kunst sterben würde.

__________________


14.12.2004 00:34 mosher ist offline E-Mail an mosher senden Homepage von mosher Beiträge von mosher suchen Nehmen Sie mosher in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie mosher in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von mosher anzeigen
Kugelchef Kugelchef ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-36.jpg

Dabei seit: 29.08.2003
Beiträge: 327
Herkunft: Magdeburg

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.051.484
Nächster Level: 2.111.327

59.843 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Buliwyf
Letztendlich fühle ich mich in der von mir angesprochenen Befürchtung im Ausgangsbeitrag bestätigt. In facto findet nicht die kritische Konversation um den Film als Werk an sich hier ihre Präsenz, sondern jene um das Medium, und insbesondere welche Vorteile es mit sich bringt. Doch das stand außer Frage, was ihr beim gewissenhaften Lesen des Themas hättet erkennen müssen. Zudem habe ich mehrmals darauf hingewiesen.

Wahrscheinlich wart ihr nicht in der Lage, meine Grundthematik zu erfassen und zwischen den Zeilen zu lesen, obgleich ich denke, daß ich mein Anliegen deutlich und unmißverständlich formuliert habe. Aber was soll's.


Der Ton wird scharf, und ich weiß nicht ganz , woher der Frust kommt. Aber "deutlich und unmißverständlich formuliert" und "zwischen den Zeilen lesen"-Müssen sind nun mal zwei Paar Schuh. So viel zur begrifflichen Präzision. Und wenn ich nicht in der Lage bin, deine Grundthematik zu erfassen, dann könnte es vielleicht auch an deinen Formulierungen liegen. Nicht immer sind die Rezipienten alleine die Deppen. Und natürlich gab und gibt es auch immer noch eine Auseinandersetzung mit Film als solchem. Du musst halt dann in die entsprechende Literatur reinschauen und nicht von einer DVD-Zeitschrift filmkritische Diskurse erwarten.
Zitat:
Original von BuliwyfDer Informationsgehalt bezüglich der Filme gerät immer mehr in die hintere Ecke der Unwichtigkeit, was einen Verdacht erkenntlich zeichnet, dass sich das zeitgenössische Publikum nicht mehr um Inhalte kümmert. Ich könnte immer nur den Kopf schütteln, wenn ich höre, dass wer auch immer nicht fähig ist, über diesen und jenen Film zu schreiben, weil ihm/ihr nichts einfallen würde.

Abgesehen von der gewagten Grammatik("einen Verdacht erkenntlich zeichnet", häh?) manifestiert dein Text das immergleiche Gejammer, welches sich durch die Jahrhunderte zieht. Und es wird immer von den selbsternannten, unverstandenen Eliten hervorgestoßen, die den Verfall des Rezeptionsverhaltens beklagen, den sie selber durch ihre Arroganz voran treiben. Es gibt eben auch Menschen, die nicht zu jedem gerade gesehenen Film einen klugen Kommentar abgeben können oder wollen. Andere haben ja dafür zu jedem Thema etwas zu sagen, auch wenn es nur banale Zeilenschinderei ist.
Ich denke auch, sieben aktive Teilnehmer mögen wenig sein, aber 300 Hits sprechen durchaus eine andere Sprache.
Abgesehen davon habe ich mit Freunden und guten Bekannten immer noch intensive Filmdiskussionen unanbhängig vom Medium, kann also in keiner Weise über einen Mangel an inhaltlicher Auseinandersetzung klagen. Und gerade das Diskursverhalten phantastische Filme betreffend hat sich in den letzten Jahren eher verbessert, weil auch die etablierte Filmkritik mehr und mehr bereit ist, nicht nur den Kunstfilm als einzige Filmkunst anzusehen.
Nimm meine Schärfe im Ton nicht zu persönlich, aber ich habe mich halt über deine Wortwahl ein wenig geärgert. Denn eigentlich fand (und finde) ich deinen Denkanstoß sehr konstruktiv und bedenkenswert.

__________________
Meine Filmsammlung
14.12.2004 01:57 Kugelchef ist offline E-Mail an Kugelchef senden Homepage von Kugelchef Beiträge von Kugelchef suchen Nehmen Sie Kugelchef in Ihre Freundesliste auf
mosher mosher ist männlich
Verteidiger des Blöedsinns


images/avatars/avatar-46.jpg

Dabei seit: 17.11.2002
Beiträge: 1.279
Herkunft: Bökelberg

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 8.387.363
Nächster Level: 8.476.240

88.877 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kugelchef
wenn ich nicht in der Lage bin, deine Grundthematik zu erfassen, dann könnte es vielleicht auch an deinen Formulierungen liegen.


Also, ich habe mit Buliwyf ungefähr nen halben Tag darüber philosophiert, was denn bitteschön an seinem Ausgangsposting falsch zu verstehen war. Und weder er noch ich waren imstande, eine Antwort darauf zu finden.
Ich hatte bis eben fest beschlossen zu diesem offensichtlichen Missverständnis nichts zu sagen, aber sorry, jetzt kann ich beim besten Willen nicht mehr an mich halten! Dies ist ein Thread über die Wertschätzung von Filmen. Scheiß die Wand an, ob man sie auf DVD, LD, VHS, Festplatte oder sonstwas anschaut

Es ging hier niemals darum, das Medium oder dessen Möglichkeiten auszudiskutieren oder gar schlecht zu machen.
Das Medium DVD wurde lediglich genannt, weil es eben das aktuelle ist.
Aber genau das haben offenbar die wenigsten mitbekommen.

Daher nochmal: Was zur Hölle war denn bitte falsch formuliert?????
Ich mein, ich hab's sofort verstanden und ich behaupte mal, daß jeder andere das auch verstanden hätte, hätte er sich die Mühe gemacht, den Text nicht nur zu überfliegen.

PUNKT

Zu dem "Elite-Statement" sag ich jetzt lieber mal garnix Augenzwinkern

cu
mosher

Übrigens: Grammatik-Fehler (wenn auch möglichst unterschwellig) als Argument zu verwenden....ganz grosses Tennis Respekt

__________________


14.12.2004 02:36 mosher ist offline E-Mail an mosher senden Homepage von mosher Beiträge von mosher suchen Nehmen Sie mosher in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie mosher in Ihre Kontaktliste ein MSN Passport-Profil von mosher anzeigen
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.306.250
Nächster Level: 13.849.320

1.543.070 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schergenbjørn
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Kugelchef

Sagen wir es mal so: Der Ton ist absichtlich scharf gesetzt, weil ich es doch ziemlich schade finde, daß die Diskussion nicht weiter voran schreitet und von den meisten nicht dem Thema entsprechend gehandelt wird. Gerade deinen Beitrag fand ich doch lesenswert, weil er in die von mir gedachte Richtung zielt. Daher hättest du meine Äußerung nicht persönlich nehmen müssen, falls es denn so gewesen sein sollte. Sicherlich könnte auch eine Verständnisschwierigkeiten durch meine "gewagten" Formulierungen entstehen (das ist wohl ein Wink mit dem Zaunpfahl, daß meine Grammatik nicht dudengerecht daherkam), aber immerhin hast du den Kontext verstanden, was bei anderen nicht gerade der Fall war – trotz mehrmaligen Einschreitens meinerseits.
Und daß DVD-Zeitschriften nicht die geeignete Lektüre sind, die man für filmkritische Diskurse benötigt, ist wohl sonnenklar. Allerdings spiegelt es den technologischen Aspekt wieder, der meiner Meinung nach sich immer weiter ausbreitet, während reine Filmmagazine und -bücher eher rar gesät sind.
Das "Gejammer" ist keines, aber aufgrund meiner schriftlichen Äußerung sicherlich als ein solches aufzufassen. Das ist halt das Problem der nonverbalen Kommunikation, daß vieles falsch aufgefasst werden kann. Daher nehme ich deine Kritik auch nicht zu persönlich, daß ich mich eventuell angegriffen fühlen könnte. Außerdem ist mein Beklagen kein Resultat aus elitären und/oder arroganten Denkweisen, sondern eine Begleiterscheinung des Suchens nach einem thematisierten Gedankenaustausch. Und dieser ist nun mal nicht gegeben, wenn nur 300 Hits, statt entsprechende Beiträge gezählt werden. Zumal mindestens 70 Hits von mir stammen dürften.

Was mir jedoch auffällt, ist deine Vorgehensweise, mir etwas indirekt vorwerfen, was ich schon im Startbeitrag geäußert habe. Wie gesagt, meine Kritik, dass ich das Gefühl habe, dass der Film gegenüber dem aktuellen Medium [DVD] weniger gewürdigt wird, hat nichts mit dem Schlagwort "Elite" zu tun. Es ist ja nicht so, daß ich sage, daß andere Leute nichts in der Birne haben oder nur weil mir vielleicht etwas dazu einfällt, ich mich gleich als "Held" darstellen will. Wenn dich das gestört hat, wieso hast du das nicht gleich angemerkt? Jetzt kommst du daher, nachdem ich das Diskussionsverhalten erneut bemängelt habe.
Und ob du gute Konversationen in deinem Bekanntenkreis zu hegen pflegst, dürfte für diesen Thread wohl irrelevant sein. Ich habe in privaten Kreisen auch gute Gespräche zu diesem Thema, aber wir befinden uns jetzt im Forum. Mir geht es darum, ein Gespräch hier zu führen, denn dies ist nun mal ein Diskussionsforum. Wenn du kompetente Gesprächspartner hast, dann lade sie doch hierher ein. Denn das würde uns weiter helfen.

__________________

14.12.2004 02:45 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
volker volker ist männlich
Untoter


images/avatars/avatar-1253.jpg

Dabei seit: 31.08.2003
Beiträge: 242
Herkunft: Mamas Bauch

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.517.621
Nächster Level: 1.757.916

240.295 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist vielleicht ein typisch deutsches (Sprach-)Problem??

Die Amis haben mit "movie" und "celluloid" bzw. "dvd" da wahrscheinlich weniger Probleme.

Volker

ps: Ich spreche übrigens immer noch von Filmen. Ob diese im TV, auf Video oder DVD vorliegen bzw. im Kino gezeigt werden ist dabei eigentlich egal.
14.12.2004 10:13 volker ist offline E-Mail an volker senden Beiträge von volker suchen Nehmen Sie volker in Ihre Freundesliste auf
Kugelchef Kugelchef ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-36.jpg

Dabei seit: 29.08.2003
Beiträge: 327
Herkunft: Magdeburg

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.051.484
Nächster Level: 2.111.327

59.843 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von mosher


Zu dem "Elite-Statement" sag ich jetzt lieber mal garnix Augenzwinkern ...
Übrigens: Grammatik-Fehler (wenn auch möglichst unterschwellig) als Argument zu verwenden....ganz grosses Tennis Respekt


Sorry, da hat mein spontaner Ärger über Buliwyfs Ton mich den eigenen vergessen lassen. Tschuldigung an ihn, kein guter Stil. Augenzwinkern

Zitat:
Original von Buliwyf Was mir jedoch auffällt, ist deine Vorgehensweise, mir etwas indirekt vorwerfen, was ich schon im Startbeitrag geäußert habe. Wie gesagt, meine Kritik, dass ich das Gefühl habe, dass der Film gegenüber dem aktuellen Medium [DVD] weniger gewürdigt wird, hat nichts mit dem Schlagwort "Elite" zu tun. Es ist ja nicht so, daß ich sage, daß andere Leute nichts in der Birne haben oder nur weil mir vielleicht etwas dazu einfällt, ich mich gleich als "Held" darstellen will. Wenn dich das gestört hat, wieso hast du das nicht gleich angemerkt? Jetzt kommst du daher, nachdem ich das Diskussionsverhalten erneut bemängelt habe.


Hat mich am Anfang nicht gestört, weil die These interessant war. Mein später Rückgriff ist unfair gewesen, noch einmal Tschuldigung. Ich habe mich durch dein Posting ein wenig zu sehr auf den Schlips getreten gefühlt und über die Stränge geschlagen.

Zitat:
Original von Buliwyf Und ob du gute Konversationen in deinem Bekanntenkreis zu hegen pflegst, dürfte für diesen Thread wohl irrelevant sein. Ich habe in privaten Kreisen auch gute Gespräche zu diesem Thema, aber wir befinden uns jetzt im Forum. Mir geht es darum, ein Gespräch hier zu führen, denn dies ist nun mal ein Diskussionsforum. Wenn du kompetente Gesprächspartner hast, dann lade sie doch hierher ein. Denn das würde uns weiter helfen.


Sind leider keine Internetforenuser, ja so etwas gibt es noch. Ich wollte damit auch nur sagen, dass ich es konkret nicht so erlebe, jedenfalls nicht in dem zunehmenden Maße, dass alle nur noch über DVDs und nicht mehr über Filme reden. Ich denke eher, dass durch die schon erwähnte bessere Verfügbarkeit der Austausch der Filme und der Informationen sogar besser und rascher funktioniert.
Und da neuere Filme ja immer öfter digital gedreht werden, wandelt sich ohnhin die haptische Qualität des Zelluloid in ein digitales Rauschen.
In diesem Sinne, ab in den Filmrausch.

__________________
Meine Filmsammlung
14.12.2004 12:09 Kugelchef ist offline E-Mail an Kugelchef senden Homepage von Kugelchef Beiträge von Kugelchef suchen Nehmen Sie Kugelchef in Ihre Freundesliste auf
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.306.250
Nächster Level: 13.849.320

1.543.070 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schergenbjørn
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun, wie ich sehe, wäre diese kleine Auseinandersetzung geregelt und geklärt. Also laßt uns da weiter machen, wo wir aufgehört haben - und bitte etwas direkter zum Thema. Augenzwinkern

__________________

14.12.2004 13:05 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
Mr. Vincent Vega Mr. Vincent Vega ist männlich
Lugosi's Sidekick


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 2.505
Herkunft: Berlin

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.563.250
Nächster Level: 16.259.327

696.077 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich habe mir mal in aller Ruhe alle Postings in diesem Thread durchgelesen und zur Kenntnis genommen. Das Thema an sich finde ich sehr interessant, ich hätte an dieser Stelle auch gern mal noch die Meinung einiger anderer User gelesen.

Jetzt frage ich mich aber ob du (also Björn) nicht total am verzweifeln sein müsstest (oder dich schon in einem dauerhaften "ich-muss-es-halt-akzeptieren Zustand begeben hast), da sich ca. 85% aller Postings in diesem Forum eher mit Releases, DVD-Inhalten oder Neuerscheinungen beschäftigen, anstelle des jeweiligen Films als solchem (das ist keine Wertung)?

__________________


It's too bad she won't live. But then again, who does?

14.05.2005 21:56 Mr. Vincent Vega ist offline E-Mail an Mr. Vincent Vega senden Homepage von Mr. Vincent Vega Beiträge von Mr. Vincent Vega suchen Nehmen Sie Mr. Vincent Vega in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mr. Vincent Vega in Ihre Kontaktliste ein
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.306.250
Nächster Level: 13.849.320

1.543.070 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schergenbjørn
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vermaleidet, da gräbt doch tatsächlich jemand dieses alte Thema aus. Das hätte ich ja nicht für möglich gehalten! Dann will ich noch mal meine grauen Zellen anregen, um eine vernünftige Antwort zusammenzufassen. Da ich jetzt gar nicht mehr genau weiß, was ich damals alles geschrieben habe, und mir auch grad nicht der Sinn danach steht, die Beiträge durchzukauen, konzentriere ich mich direkt auf Deinen Beitrag.

Also, ich verzweifele nicht wirklich an dieser Situation, wenngleich sie mich doch hin und wieder noch beschäftigt. Je nach Stimmung betrübt mich die Einstellung mal mehr, mal weniger, aber wirklich verzweifeln – nein, das tue ich nicht. Du liegst aber gar nicht mal so verkehrt mit Deiner Formulierung. Selbstredend muss ich den „Zustand“ akzeptieren, dass nicht alle – oder auch nur ein geringer Teil – meine Einstellung teilen. In einem Diskussionsforum ist es nun mal so, dass 85% aller Beiträge sich um diverse Veröffentlichungsgeschichten rund um das Medium DVD drehen. Ich selber schließe mich auch nicht von diesen Diskussionsrunden aus, habe oft genug meine Meinung kundgetan oder auch mal Schabernack getrieben.

Allerdings führt das ja zu nichts, wenn wir mal ehrlich zu uns selber sind. Wem ist es von Nutzen, wenn ein Film in x-facher Auflage in einer Hartbox und oder in einem Schuhkarton erscheint und dies dann auch noch bis zum geistigen Erbrechen ausdiskutiert wird? Es langweilt sich zu Tode, immer der gleiche Unsinn. Aber viel schlimmer finde ich die Tendenz, dass Filme uninteressant bzw. zur Nebensache werden. Die Frage der Qualität und der Ausstattung ist in erster Linie oft der Kaufgrund, auch wenn der Film diesen Leuten wenig gefallen wird. Natürlich bin ich froh, wenn schöne und interessante Leckerlis in guter Qualität und in ansprechender Ausstattung erscheinen. Aber ich bin nicht der Typ, der dann gleich ratschlagend durchs Forum rast, nur um herauszubrüllen, dass dieses Release spitze ist.

Um die Filmdiskussionen ist es schon oft schwer bestellt, das muss ich selber zugeben. Unser guter Gollum bemüht sich ja immer sehr, uns mit zahlreichen Empfehlungen das Leben zu erleichtern und zu erheitern. Sehr oft bleibt die Resonanz aus oder zeigt sich nur in geringer Vielfalt und ich glaube auch den Grund dafür zu kennen: Heute ist alles schnelllebig und es zählt die Kurzinformation.
Das habe ich erst kürzlich wieder feststellen können, als ich ein Interview mit einer Band führen wollte, aber der Chefredakteur des Online-Magazins, für das ich früher mal tätig war, lehnte dieses ab, weil das vorausgehende Album noch nicht vorgestellt wurde und die Leser aus seiner erfahrenen Sicht nicht an so etwas interessiert wären. Die Plattenkritiken fallen, wie das halt so üblich ist, in 9 von 10 Fällen kurz und knapp aus. Wer liest sich heute schon einen seitenlangen Text zu einem Film durch? Ich denke, die wenigsten. Aber gerade wenn man mit diesen Wenigen in Kontakt gerät und sich über Erfahrungen und Ansichten von Angesicht zu Angesicht austauschen kann, ist das alles vielmehr wert als alle Beiträge in Diskussionsforen.

Und aus den genannten Gründen bleibt auch die Resonanz bei diesem Thema stark eingegrenzt, da es Zeit und vor allem Denkeinsatz benötigt, um Antworten zu geben. Und viele wissen bestimmt auch nicht, sich in schriftlicher Form gut zu äußern, was jedoch innerhalb eines persönlichen Gespräches anders aussehen könnte. Und diese Gespräche geben mir doch immer wieder den nötigen Aufschwung meine Filmbesprechungen weiterzuführen, auch wenn es nicht selten Nerven kostet.

Hum, jetzt habe ich mich wohl wieder verheddert in weitläufigen Ausschweifungen. Nun ja, vielleicht kannst etwas mit meiner Antwort anfangen. Falls nicht, dann frag noch mal. großes Grinsen

__________________

14.05.2005 22:55 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
Mr. Vincent Vega Mr. Vincent Vega ist männlich
Lugosi's Sidekick


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 2.505
Herkunft: Berlin

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.563.250
Nächster Level: 16.259.327

696.077 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Schergenbjørn
Aber ich bin nicht der Typ, der dann gleich ratschlagend durchs Forum rast, nur um herauszubrüllen, dass dieses Release spitze ist.


Das ist ja ok, ich fühl mich jetzt einfach mal mitangesprochen (wenn auch möglicherweise nicht direkt gemeint), da ich ja z.B. auch True-Lies Thread gemacht habe.

Es ist nur so, dass ich z.B. in diesem Fall einfach drauf aufmerksam machen wollte, weil es auch noch nicht in den Reviews war. Im Prinzip will ich aber mit solchen Threads eigentlich (ironischerweise) erreichen, dass über den jeweiligen Film gesprochen wird (sozusagen ist die DVD-VÖ dann nur ein Aufhänger/Einstieg). Bei TL ist das sicher nicht nötig, da wollt ich eigentlich nur kurz die DVD vorstellen, was ja legitim ist, wie du mir vielleicht zustimmen wirst.

In den Postings sind viele Wahrheiten versteckt, aber auch kritische. Völlig nachvollziehbar finde ich die Positionen, die in die Richtung gehen, dass Film als Kunst nahezu ein Lebensgefühl ist (was also z.B. beinhaltet, dass man nicht mit jemanden ins Kino geht und danach kein Wort mehr über den Film verliert, sondern was trinken geht o.ä. und seine Gedanken austauscht etc.). Für mich allerdings steht diese Auffassung, die ich vertrete, nicht im Widerspruch zu (zunächst möglicherweise belanglosen) DVD-oder anderen Mediumsdiskussionen, weil jene letztendlich auch auf eine Filmleidenschaft hinauslaufen (können).

Ich habe sehr viele Freunde, für die Filme nur eine Ablenkung des Alltags sind, die nur ins Kino gehen, um irgendwas zu machen. Bei mir ist das nicht so, aber ich muss es akzeptieren, genau wie meine Freunde meine Filmsucht akzeptieren. Ein Bekannter von mir ist leidenschaftlicher Briefmarkensammler, der wenn er eine in die Hand bekommt gleich ins schwärmen kommt. Ich wiederum benutze sie nur, um sie auf Briefe zu kleben, eine andere Funktion haben sie für mich nicht. Das muss man halt akzeptieren.

Was ich aber jetzt verstehe ist, dass man diese Haltung bei einem "Filmfan" antrifft, wo man es nicht erwartet hätte - und das dann nicht versteht. Aber auch hier gibt es Filminteressierte, die viel gucken und auch einiges wissen, aber nicht bis in undendliche Gedankenweiten bezüglich eines Films vordringen (wollen), sondern z.B. eher DVD-Releases beobachten. Ich denke, auch das ist ok.

__________________


It's too bad she won't live. But then again, who does?

14.05.2005 23:13 Mr. Vincent Vega ist offline E-Mail an Mr. Vincent Vega senden Homepage von Mr. Vincent Vega Beiträge von Mr. Vincent Vega suchen Nehmen Sie Mr. Vincent Vega in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mr. Vincent Vega in Ihre Kontaktliste ein
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.306.250
Nächster Level: 13.849.320

1.543.070 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schergenbjørn
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist ja alles schön und gut. Mir ging es grundsätzlich nur darum, dass es zu VHS-Zeiten keine ausufernde Diskussionen gab. Zumindest war das bei mir so. Damals war man froh einen bestimmten Film überhaupt zu Gesicht zu bekommen. Heutzutage wird gleich rumgeschrien, wenn eine DVD mal ohne 5.1-Sound daherkommt. Aber das ist heutzutage der Standard, von dem ich natürlich auch nicht unnütz ist. Aber ich konzentriere meine Energie lieber auf Filmbesprechungen, deshalb habe ich den generellen DVD-Kritiken den Rücken gekehrt.

__________________

14.05.2005 23:27 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
Mr. Vincent Vega Mr. Vincent Vega ist männlich
Lugosi's Sidekick


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 2.505
Herkunft: Berlin

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.563.250
Nächster Level: 16.259.327

696.077 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Filmbesprechungen des Films zuliebe sind natürlich vorzuziehen. Ich glaube auch, dass sich da doch viele weitgehend einig sind.

Aber anstelle des Rücken-zukehrens solltest du vielleicht einfach öfter deine Position diesbezüglich kundtun. In diesem speziellen Thread fand sie vielleicht nicht soviel gehör, aber deshalb gleich "kapitulieren"? Was ist denn mit dem Vorschlag, DVD-Reviews als Ausgangspunkt für eine gute Filmdiskussion zu nehmen?

Zitat:
Original von Schergenbjørn
Mir ging es grundsätzlich nur darum, dass es zu VHS-Zeiten keine ausufernde Diskussionen gab. Zumindest war das bei mir so. Damals war man froh einen bestimmten Film überhaupt zu Gesicht zu bekommen.


Klar, aber früher ist nun mal früher. Bin zwar ein paar jährchen jünger als Du, aber auch ich hab mich mal nen Ast abgefreut, als ich für 50 DM (!) das UK-Tape von Braindead bei WOM gekauft hab (sag jetzt lieber bewusst nicht mein alter zu diesem Zeitpunkt), und jetzt regen sich viele über diese und jene Quali auf, klar. Aber was solls, deshalb sind diese Leute doch nicht oberflächlich oder keine "wahren" Fans. Warum? Weil ich in den letzten 6-7 Jahren einfach genug über Braindead geredet habe, deshalb zählen für mich speziell bei diesem Film nun einmal nur noch irgendwelche VÖ´s. In ein paar Jährchen könnte dies schon wieder anders sein (Blickwinkel verändert sich ja, man betrachtet bestimmte Filme im Laufe der Zeit sicherlich anders). In diesem Fall wäre dann das oberflächliche "nur-mit-dem-Medium-beschäftigen" eine Überbrückungszeit (oder wie oben ein Ausgangspunkt).

Zwangsläufig bedeutet Kunst kein VERSUS Medium, denn Kunst wurde fürs Medium gemacht und das Medium für die Kunst.

__________________


It's too bad she won't live. But then again, who does?

14.05.2005 23:39 Mr. Vincent Vega ist offline E-Mail an Mr. Vincent Vega senden Homepage von Mr. Vincent Vega Beiträge von Mr. Vincent Vega suchen Nehmen Sie Mr. Vincent Vega in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mr. Vincent Vega in Ihre Kontaktliste ein
Count Death Count Death ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-68.gif

Dabei seit: 07.05.2005
Beiträge: 105

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 593.937
Nächster Level: 677.567

83.630 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Schergenbjorn und alle anderen:
Also, da kann man ja jetzt ganze Abhandlungen schreiben: rotes Gesicht
Damals, als ICH jung war Augen rollen , war alles anders. Da gab es noch kein Video. Und ich war der einzige aus der Klasse, der sein Geld ins Kino getragen hat, um sich Sonntag nachmittags INFRAMAN GEGEN DIE MONSTER AUS DEM ERDINNERN oder so ähnlich anzuschauen, der sich in irgendeiner Jugendfreizeitstätte auf dem harten Boden sitzend über ABBOTT UND COSTELLO TREFFEN FRANKENSTEIN kaputtlachte und dessen Fahrrad auf dem Heimweg von DAS IMPERIUM SCHLÄGT ZURÜCK schon mal zu einem X-Wing-Fighter wurde. Baby Irgendwann kam dann Kabel-TV, dann Video und jetzt DVD. Ist halt so. Was aber parallel dazu einsetzte - und ich weiss nicht, wie das früher war -, ist der Konsumzwang, der Rausch alles BESITZEN zu müssen. Man achte mal auf solche Formulierungen wie: "Die DVD, die man haben muss!", "Eine DVD, die in keiner Sammlung fehlen darf!", "Eine Ausgabe, an der kein ernsthafter Filmfreak vorbeikommt!". Wen interessiert, um was für einen Schundfilm es sich eigentlich handelt... Hauptsache, man hat eine der auf 666 Stück limitierten Dinger erstanden. Headbanger Schrottfilm, aber der Ton ist in 7.1. Wahnsinn!!! Jeder langweilige Mist erscheint jetzt in der Dir-Cut-Edition mit exklusiven Interviews, dem portugiesischen Trailer in Spanisch mit türkischen Untertiteln und französischem Audiokommentar, der Cateringfirma. Und dass Ganze dann in der Hardbox. Warum eigentlich nicht Hartbox? Egal. Habe solche Hardboxen in meiner Videosammlung stehen. Irgendwann ermüdet der Kleber und die Dinger fallen auseinander. Aber macht ja nichts, denn bald kommen ja HD-DVD und BlueRay-DVD, so dass wir dann die ganzen Rohtakes auf die Scheibe brennen können. Dann ist es völlig egal, was für ein Murks der Film war, denn wir können ja an unserem Multimedia-PC den Film selber so zusammenschneiden, wie wir wollen. Laser Paradise hat ja mit ZOMBIE - THE FINAL CUT vorgemacht, wie das geht. Headbanger
Nun ja, aber wir werden das Medium DVD, das nun mal qualitativ besser ist als das Videotape, nicht mehr wegdiskutieren können. Es hat ja auch seine Vorteile.
Kommen wir zurück zur Frage, warum keiner mehr von der Film sondern alle von der DVD sprechen. Nun, ich liebe das Kino. Aber ich gehe kaum noch hin! Warum? Weil ich nicht 13-15 DM bezahle, um anderen Leuten beim Quatschen, Fressen, SMSen oder Telefonieren zuzuhören, egal ob in THX oder IMAX. Nach meinem letzten Topsuchtsanfall im Kino, habe ich mich vermehrt aufs DVD schauen verlegt, weil man einen Film anders nicht mehr geniessen kann. Ergo Film wird zu DVD. Außerdem: Warum soll ich noch ins Kino gehen, wenn dort Filme nur halb (KILL BILL) oder gekürzt (DAWN OF THE DEAD - Remake, KING ARTHUR, THE GATHERING, etc.) gezeigt werden. :respektgroßes Grinsen a warte ich 3-6 Monate (wenn es legal sein soll), leihe mir den Film in der Videothek (interessant, dass es nicht DVD-Thek heisst) aus, oder kaufe ihn weitere 6-12 Monate später, wenn der Preis auf unter 20 DM gefallen ist. Ich rede übrigens absichtlich von DM, damit man sieht, wie teuer ein Film wirklich ist. 9,99 EUR sind nämlich nicht wirklich wenig, sondern immer noch 20 DM.
Ich bezweifle im übrigen, dass all die DVD-Sammler wissen, welches Bildformat das korrekte ist und was ein anamorpher Bildtransfer überhaupt ist. Ich weiss es jedenfalls nicht.
Dafür weiss ich, dass es DVDs gibt, die mieser als meine VHS-Kopien sind. Lausige Bildqualität und kürzer als im TV ausgestrahlt. Egal, Hauptsache man hat auch diesen Film. Augen rollen
Man, was waren das noch für Zeiten, als man sich ins Auto setzte und teilweise bis nach Österreich fuhr, um in irgendwelchen obskuren Kioskvideotheken irgendwelchen Inzestbauern irgendwelche "bösen" von Zigarrettenqualm gelb angelaufene Tapes abzuschwatzen. Was hat man sich gefreut, diese verrufenen Perlen in der Hand zu halten, von denen man bisher nur gelesen hatte. Und jetzt, schon wieder eine Börse, tausende Leute drängeln sich um die neueste Limited-Special-Collector's-Edition mit exklusivem Lalala. Allein die Gesprächsfetzen, die man mitbekommt, lassen einen verzweifelt daran denken, dass man sich ein anderes Hobby zulegen sollte.
Aber es gibt auch andere Leute. Nicht viele vielleicht, aber es gibt sie. Und mit denen redet man dann auch wieder über Filme. Und dann gucken wir zwar DVDs, aber finden, dass MALEFIQUE Klasse und MONDO CANNIBALE so was von Scheisse ist.
Also in diesem Sinne: Nicht verzweifeln, auch wenn es begründet ist. Bestimmte Dinge muss man akzeptieren, nicht lieben, aber ändern kann man sie nicht.

__________________
Beware of the beast, trapped in the mind of a man.
14.05.2005 23:58 Count Death ist offline E-Mail an Count Death senden Beiträge von Count Death suchen Nehmen Sie Count Death in Ihre Freundesliste auf
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.306.250
Nächster Level: 13.849.320

1.543.070 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Schergenbjørn
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Rückenposition habe ich nur eingenommen, weil es mich langweilt DVD-Reviews zu schreiben. Bild-, Ton- und Ausstattung, das ist doch immer das gleiche Geschwätz. Bildrauscher hier und Kompressionen da, nein, das macht mir kaum noch Spaß. Das hat sogar soweit geführt, dass ich mir kaum noch einen Film anschauen konnte, ohne die Stärken und Schwächen der DVD herauszusuchen. Und dieses Zwangverhalten, hat schließlich dazu geführt, dass ich DVD-Reviews an den Nagel gehängt habe. Ab und zu gibt es mal ein paar Ausnahmen, aber den Technikteil finde ich absolut langweilig.
Und dass eine DVD-Ansprache zu einer vernünftigen Filmdiskussion führt, ist ja auch nicht die Regel. Wenn dem so ist, dann ist es gut. Wenn nicht, dann halt nicht. Ich spreche niemandem ab, ein „Filmfan“ zu sein, wenngleich ich es anhand der Diskussionen in den Foren oftmals bezweifle. Woraus besteht dieses „Fansein“? Bedeutet es, sich Unmengen an DVDs zu kaufen, nur viele Filme zu kennen und zu haben oder sich auch mit der Materie auseinanderzusetzen, zu wissen was die Filme bewirken und aussagen (können) oder sich einfach nur berieseln zu lassen? Das ist doch die grundlegende Frage. Aber ich merke gerade, dass man dieses Thema tot diskutieren kann. Und deshalb will ich betonen, dass dieses Thema von mir angesprochen wurde, weil ich diesbezüglich so einige negative Schwankungen in mir verspürte. Das ist jetzt nicht der Fall. Deswegen fällt es mir etwas schwieriger auf diverse Sachen einzugehen. Daher kann ich Dir auch nicht widersprechen, wen Du sagst: „Zwangsläufig bedeutet Kunst kein VERSUS Medium, denn Kunst wurde fürs Medium gemacht und das Medium für die Kunst“.

@Count Death
Respekt

__________________

15.05.2005 00:06 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
Mr. Vincent Vega Mr. Vincent Vega ist männlich
Lugosi's Sidekick


images/avatars/avatar-949.jpg

Dabei seit: 28.10.2003
Beiträge: 2.505
Herkunft: Berlin

Level: 52 [?]
Erfahrungspunkte: 15.563.250
Nächster Level: 16.259.327

696.077 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ist ja auch ok, man kann auf dieses Thema ja auch noch mal zurückkommen, der Thread rennt ja nicht weg.

Bin auch nur zufällig drauf gestoßen (nachts durchstöber ich immer ein bissel das Archiv). Wollte halt auch mal meinen Standpunkt dazu abgeben und glaube, dass jener garnicht so weit von Mosher, Count und deinem abweicht (dazu braucht man sich nur mal den NewNightmare-Thread durchlesen).

Ach so, "Fan sein" bedeutet selbstverständlich nicht nur, sich alle möglichen DVD´s zu kaufen - aber das kann durchaus dazu gehören und ist auch sehr legitim.

Weiter oben sagst du, dass es dir garnicht so bewusst sei, dass deine Meinung so pessimistisch herüberkommt, aber ich finde schon, dass das ein wenig nach zu viel Resignation aussieht.

Aber gut, man kann tatsächlich sehr viel dazu sagen - vielleicht auch ein Grund für die von dir kritisierte (relativ) geringe Beteiligung an diesem Thread.

__________________


It's too bad she won't live. But then again, who does?

15.05.2005 01:05 Mr. Vincent Vega ist offline E-Mail an Mr. Vincent Vega senden Homepage von Mr. Vincent Vega Beiträge von Mr. Vincent Vega suchen Nehmen Sie Mr. Vincent Vega in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mr. Vincent Vega in Ihre Kontaktliste ein
Count Death Count Death ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-68.gif

Dabei seit: 07.05.2005
Beiträge: 105

Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 593.937
Nächster Level: 677.567

83.630 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

kleiner Nachtrag: Irgendwie ist beim Tippen etwas verschluckt worden:
Ich meinte nicht, dass MONDO CANNIBALE Scheisse ist, sondern MONDO CANNIBALE 4 Teil - NACKT UNTER WILDEN. geschockt
Also, der ist ja so was von grottig! smile )
Wenn Katja Bienert war es, glaube ich, immer in derselben Astbeuge oben ohne herumliegt oder Aijajajaja lianenschwingend zur Rettung der Schurken herbeieilt. Großer Gott, was für ein Machwerk.
Roller Roller Roller

__________________
Beware of the beast, trapped in the mind of a man.
15.05.2005 03:07 Count Death ist offline E-Mail an Count Death senden Beiträge von Count Death suchen Nehmen Sie Count Death in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Wicked-Vision Forum » Wicked-Vision Treff » Offtopic » Kunst versus Medium

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH