Wicked-Vision Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Wicked-Vision Forum » Wicked-Vision Treff » Offtopic » Umfrage » Tiersnuff » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (5): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Umfrage: Tiersnuff ja oder nein oder überhaupt?
Weg mit so einem Dreck! 38 71.70%
Ich esse Schnitzel und Burger, so what? 10 18.87%
Ist mir total latte! 4 7.55%
Es wird Zeit für Tiersnuff Cut Movies! 1 1.89%
Insgesamt: 53 Stimmen 100%
 
Zum Ende der Seite springen Tiersnuff 4 Bewertungen - Durchschnitt: 8,004 Bewertungen - Durchschnitt: 8,004 Bewertungen - Durchschnitt: 8,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.191.500
Nächster Level: 11.777.899

1.586.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von XDemonX
Hm, wenn das nicht deine Meinung ist, sondern nur der allgemeine Konsens den du provokant formuliert zur Diskussion stellst, dann hättest du das mal als solches kennzeichnen sollen.

Vielleicht, aber ansonsten kennzeichne ich meine Meinung mit Satzteilen wie "Ich bin der Meinung..." etc. Und daß mein Darlegung des allgemeinen Kontext "provokant formuliert" ist, finde ich noch nicht mal. Aber jeder nimmt das wohl anders auf.

Meiner Meinung nach gehören diese Filme jedenfalls nicht verteufelt, auch wenn die Tierschlachtungen nichts für zarte Gemüter sind. Innerhalb des Kontext des Films würde ich mich soweit aus dem Fenster lehnen und sagen, daß die Darstellung bspw. in "Cannibal Holocaust" zwar nicht gerechtfertigt ist, aber in einem legalen Rahmen stattfindet. Zumal die Tiere nicht sinnlos gequält werden, was der Begriff "Snuff" diesbezüglich beinhaltet. Die berüchtigte Schildkröten-Szene zeigt ja deutlich, daß die Schildkröte als erstes enthauptet wird und danach erst der Panzer geöffnet wird. Wesentlich mehr getroffen hat mich die Szene mit dem kleinen Ameisenbär. Diese Szene finde ich beispielsweise unnötig.

__________________

03.05.2004 14:14 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
JasonV. JasonV. ist männlich
Extrem Camper


images/avatars/avatar-349.jpg

Dabei seit: 24.01.2003
Beiträge: 240
Herkunft: Camp Crystal Lake

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.299.869
Nächster Level: 1.460.206

160.337 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von XDemonX
Tiere zu Unterhaltunszwecken zu töten is ekelhaft und wiederwärtig. Find ich zum kotzen, total.


Diesem Kommentar schliesse ich mich an....
04.05.2004 03:25 JasonV. ist offline E-Mail an JasonV. senden Beiträge von JasonV. suchen Nehmen Sie JasonV. in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie JasonV. in Ihre Kontaktliste ein
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.191.500
Nächster Level: 11.777.899

1.586.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Tierschlachtungen als Unterhaltungszweck einzustrufen finde ich wesentlich gefährlicher. Ich glaube kaum, daß das jemand, der gern Filme anschaut, unterhaltsam findet. Außerdem bezweifle ich stark, daß die Intention einer Unterhlatungsform dienlich ist und so auch nicht beabsichtigt war.

__________________

06.05.2004 20:16 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
firewalkwithme firewalkwithme ist männlich
let's put a smile on that face


images/avatars/avatar-1140.gif

Dabei seit: 02.03.2002
Beiträge: 4.196

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.100.711
Nächster Level: 26.073.450

1.972.739 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Buliwyf
Über "Nekromantik" beschwert sich auch niemand, daß eine Kanninchenschlachtung gefilmt wurde.

Da war es aber auch eher so, dass Buttgereits (ich glaub es war sein) Onkel das Kanninchen fürs Essen geschlachtet hat und Butti das dann spontan aufgenommen und in den Film eingebaut hat. Die Aufnahme war ja nicht für den Film geplant. Außerdem stört mich diese Szene sehr wohl, genauso wie im 2.ten Teil das mit der Robbe. Über den (Un)Sinn dieser Szenen lass ich mich jetzt erstmal nicht aus.

Ansonsten stimme ich XDemonX völlig zu.
Und die perverse Sensationsgeilheit trifft für mich sowohl für die Tierschlachtungen in Filmen als auch auf Pseudo-Todes-Dokus zu.

Zum "Unterhaltungszweck":
Ich denke nicht, dass die Regisseure mit den Szenen unterhalten,
sondern einfach nur schockieren wollen. Grade Ende der 70er war es doch bei vielen Filmen so, dass man versucht hat durch möglichst brutale Morde mehr Zuschauer zu kriegen (funktioniert ja heute immernoch siehe FINAL DESTINATION, FvsJ etc). Ich zweifle daran, dass Ruggero Deodato die Tierszenen eingebaut hat um auf das Gesetz des Dschungels hinzuweisen sondern denke eher er wollte den Härtegrad seines Filmes hochtreiben. Kann sein dass ich das so sehe weil mir Cannibal Holocaust/Ferox nicht gefallen. Beide Filme zielen zwar in der Aussage auf die sensationsgeilheit der Leute ab und versuchen Kritik daran zu üben, doch genau diese Leute sind letztendlich die Haupt
zuschauerzielgruppe.
06.05.2004 22:41 firewalkwithme ist offline E-Mail an firewalkwithme senden Beiträge von firewalkwithme suchen Nehmen Sie firewalkwithme in Ihre Freundesliste auf
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.191.500
Nächster Level: 11.777.899

1.586.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von guts
Beide Filme zielen zwar in der Aussage auf die sensationsgeilheit der Leute ab und versuchen Kritik daran zu üben, doch genau diese Leute sind letztendlich die Hauptzuschauerzielgruppe.

Das mag vielleicht sein, aber ich würde nicht unbedingt die Bewertung des Films an der Zuschauergruppe festmachen. Ich weiß, das hast du nicht getan, aber ich will es allgemein formulieren. Und im Gegensatz zu "Cannibal Ferox" ist Deodatos Film ins Licht der öffentlichen Filmkritik gelangt und steht bspw. im Buch der "100 besten Horrorfilme". Um den genauen Zweck dieser Tierschlachtungen beurteilen zu können, müßte Deodato selber Rede und Antwort stehen. Leider ist mri eine solche nicht bekannt.

__________________

06.05.2004 23:26 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
firewalkwithme firewalkwithme ist männlich
let's put a smile on that face


images/avatars/avatar-1140.gif

Dabei seit: 02.03.2002
Beiträge: 4.196

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.100.711
Nächster Level: 26.073.450

1.972.739 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Buliwyf
Und im Gegensatz zu "Cannibal Ferox" ist Deodatos Film ins Licht der öffentlichen Filmkritik gelangt und steht bspw. im Buch der "100 besten Horrorfilme".

Die Frage ist, ist er da zurecht hingelangt oder weil sich zu viele Leute dran gestört haben? Denn dann wäre ja meine Theorie bestätigt. Wäre dann ähnlich wie bei dem Trara das die Medien bei HANNIBAL gemacht haben. Einen riesen Zirkus um die Härte des Filmes machen mit dem Resultat, dass ihn jetzt noch mehr Leute sehen wollen. Marketing Strategie oder zu unrecht verurteilt?

Dieses "100 Horror" Buch kenn ich nicht aber was hat da ein Kannibalen Film drin verloren? verwirrt
Oder ist das sowas wie dieses Buch vom Bethie mit den 100 blutigsten Filmen?
07.05.2004 00:03 firewalkwithme ist offline E-Mail an firewalkwithme senden Beiträge von firewalkwithme suchen Nehmen Sie firewalkwithme in Ihre Freundesliste auf
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.191.500
Nächster Level: 11.777.899

1.586.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von guts
Dieses "100 Horror" Buch kenn ich nicht aber was hat da ein Kannibalen Film drin verloren? verwirrt
Oder ist das sowas wie dieses Buch vom Bethie mit den 100 blutigsten Filmen?

Keineswegs. Das Buch wurde von Hans Schifferle geschrieben und ist 1994 im Heyne Verlag erschienen.

Ich darf zitieren: "Ein Film, der an Grenzen geht, nur schwer zu ertragen. Deodatos berüchtigter Film aus dem italienischen Zyklus des Dritte Welt-Kannibalen-Films ist beeinflußt vom ethnologischen Film und den Mondo-Filmen eines Jacopetti, von den Gemälden des Hieronymus Bosch und der Erfahrung des Vietnamkriegs. Es geht ums Verschlingen, mit den Mündern und den Augen. Ein Totem errichten die Kannibalen einmal aus Skeletten und Kameras, den erstarrten Augen. Deodato, der lange Zeit Assistent war bei Rossellini, nimmt uns jegliche Sicherheit, auch die des Genres oder der Konventionen. Er zeigt uns in einem Spielfilm echte Tierschlachtungen, wie wir sie sonst nur in Dokumentar- und Naturfilmen akzeptieren, oder in der Wirklichkeit. Deodato zeigt, daß der Unterschied zwischen Dokumentation, Exploitation und Pornographie gering sein kann. Nackt und zerfleischt ist ein knallharter Film über die Gefahren des Filmemachens, und auch ein Abgesang auf 68, auf neue Wege des Films und die Hoffnung auf eine bessere Welt. Wir müssen hinschauen, auf all die Wunden, die uns Deoadato darbietet, lüstern und verbittert. Wir müssen fertig werden mit dem Ekel und unserer Faszination, wir, die Kannibalen des Auges. Nur einen Ausweg sieht Deodato: die Poesie. Einmal fährt er mit der Kamera an ein Eingeborenen-Mädchen heran, das auf einem Holzpflock aufgespießt ist: ein krasses Märtyrerbild, schmerzlich und beinahe zärtlich."

__________________

07.05.2004 00:25 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
firewalkwithme firewalkwithme ist männlich
let's put a smile on that face


images/avatars/avatar-1140.gif

Dabei seit: 02.03.2002
Beiträge: 4.196

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.100.711
Nächster Level: 26.073.450

1.972.739 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hui. Da würde ich direkt mal gern nen Blick auf die restlichen 99 riskieren. Liest sich allerdings etwas überzogen, finde ich.
07.05.2004 01:31 firewalkwithme ist offline E-Mail an firewalkwithme senden Beiträge von firewalkwithme suchen Nehmen Sie firewalkwithme in Ihre Freundesliste auf
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.191.500
Nächster Level: 11.777.899

1.586.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von guts
hui. Da würde ich direkt mal gern nen Blick auf die restlichen 99 riskieren. Liest sich allerdings etwas überzogen, finde ich.

Ja, etwas überzogen ist nicht unrichtig. Jedoch weicht der Stil des Schreibers bei den anderen 99 Filmen nicht ab. *g*

Hier mal die restlichen Filme:
Act of Seeing (With One's Own Eyes), The
Andy Warhols Dracula
Augen der Angst / Peeping Tom
Bis das Blut gefriert
Blut an den Lippen
Butgericht in Texas
Brute Man, The
Cabal - Die Brut der Nacht
Cabinet des Dr. Caligari, Das
Carnival of Souls
Daughter of Horror / Dementia
Dead Zone
Dr. Jekyll and Sister Hyde
Doktor X
Dracula (1931)
Elefantenmensch, Der
Elmer
Exorzist, Der
Fluch der Dämonen, Der
Frankensteins Braut
Frankenstein schuf ein Weib
Freaks
Gesicht hinter der Maske, Das
Glöckner von Notre Dame, Der (1939)
Grab der Lygeia, Das
Graf Zaroff - Genie des Bösen
Halloween - Die Nacht des Grauens
Hellraiser - Das Tor zur Hölle
Hexe des Grafen Dracula, Die
Hexen
Hexenjäger, Der
Hügel der blutigen Augen
Jesse James meets Frankenstein's Daughter
Jonathan
Kabinett des Professor Bondi, Das
Katzenmenschen
Kill, Daddy, Kill!
Kindermädchen, Das
King Kong und die weiße Frau
lachende Mann, Der
Lebendig begraben
Man-Eater (!!!)
Maske des Fu Man Chu, Die
Meet the Feebles
Mönch und die Frau, Der
Mord an der Themse
Mumie, Die (1932)
Nacht der lebenden Toten, Die
Nacht der reitenden Leichen, Die
nackten Vampire, Die
Nackte und der Satan, Die
Necronomicon - Geträumte Sünden
Nekromantik 2
Nightmare - Mörderische Träume
Night Tide
Nosferatu - Eine Symphonie des Grauens
Opera
Phantom im Paradies
Picknick in Venedig
Possession
Puppet Master
Rabid - Der brüllende Tod
Re-Animator
Rosemaries Baby
rote Schatten, Der
Santa Sangre
Satan mit den langen Wimpern, Der
Schreckenshaus des Dr. Rasanoff, Das / Augen ohne Gesicht
schreckliche Geheimnis des Dr. Hichcock, Das
Schrei, wenn der Tingler kommt
schwarze Katze, Die (1934)
schwarze Museum, Das
schwarze Reptil, Das
siebte Opfer, Das
Spellbinder - Ein teuflischer Plan
Strangler of the Swamp
Stunde des Wolfs, Die
Stunde, wenn Dracula kommt, Die
Suspiria
Tanz der Teufel
Testament des Dr. Cordelier, Das
Tier, Das
Tod hat schwarze Krallen, Der
Toter spielt Klavier, Ein
Traum ohne Ende
Two Thousand Maniacs
Über dem Jenseits / Die Geisterstadt der Zombies
...und vor Lust zu sterben
Unknown, The
Untergang des Hauses Usher, Der (1928.)
Vampyr - Der Traum des Allan Gray
White Zombie
Wicker Man, The
Wiege des Bösen, Die
Wiegenlied für eine Leiche
Willard
Zärtlichkeit der Wölfe, Die
Zeit der Wölfe, Die
Zombie 2 - Das letzte Kapitel

__________________

07.05.2004 02:28 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
firewalkwithme firewalkwithme ist männlich
let's put a smile on that face


images/avatars/avatar-1140.gif

Dabei seit: 02.03.2002
Beiträge: 4.196

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.100.711
Nächster Level: 26.073.450

1.972.739 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Danke für die Liste. Ist ja ne sehr merkwürdige Zusammenstellung.
Da ist zb Meet the Feebles/Elefantenmensch/Maske des Fu Man Chu dabei, die würd ich nicht zum Horrorfilm zählen. Dafür fehlen dann ein einige "Klassiker". verwirrt
07.05.2004 09:43 firewalkwithme ist offline E-Mail an firewalkwithme senden Beiträge von firewalkwithme suchen Nehmen Sie firewalkwithme in Ihre Freundesliste auf
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.191.500
Nächster Level: 11.777.899

1.586.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Zusammenstellung ist ohne Zweifel eine Geschmacksfrage, wobei nun wirklich nicht auf jeden "Klassiker" Rücksicht genommen werden kann, denn sonst wären es vielleicht 200 Titel.

Zu den von dir genannten Titeln, die deiner Meinung nach nicht als Horrorfilm zu zählen sind, hat der Autor eine interessante, nicht von der Hand zu weisene Erklärung:

"Den Horrorfilm, wie seinen Verwandten, den Sex- und Pornofilm, gibt es in zwei Varianten: als puren Horrorfilm und als Horror im Film. In beiden Varianten zeigt sich, daß Horror immer stärker ist als oberflächliche Handlungsstrukturen. Horror im Film gibt es Kriegsfilm, im Western, im Melodram, gerade auch in der Komödie (traurige Clowns, gemeine Gags, unausweichliche Situationen). "Horror ist die Maschine, die jeden Film antreibt, den du liebst", haben überspitzt die Horror-Autoren John Skipp und Craig Spector in ihrem 'Handy-Dandy-Splatterpunk Guide to the Horrors of Non-Horror-Films' formuliert. Der pure Horrorfilm (Vampirfilm, Werwolffilm, Dämonenfilm, Slasherfilm etc.) spielt direkt mit unseren Ängsten. [...]"

Zu "Die Maske des Fu Man Chu" kann ich nur sagen, daß der Film allein aufgrund seiner Entstehungszeit (=1932) und mit Boris Karloff in der Titelrolle genau in die Tradition der Universal-Klassiker passt, auch wenn hier MGM die Produktionstätte ist. Das klassisch-stilistische Dekor ist zwar exotisch erzeugt, aber Gruselstimmung. Zudem besitzt Fu Man Chu ja noch einen Folterkeller, von dem er auch Gebrauch macht. Es ist zwar schon ewig her, daß ich den Film gesehen habe, aber er ist um einiges mehr orientiert am Horrorkino als bspw. die Filme mit Christopher Lee, die ja vielmehr Edgar-Wallace-Qualitäten besitzen.

"Der Elefantenmensch" ist sicherlich in erste Linie ein gefühlvolles Drama, das zunächst keine Ähnlichkeiten zum Horrorfilm aufweist. Aber schaut man etwas tiefer, dann erkennt man gut, daß David Lynch mit der Schönheit und Anmut des Grotesken spielt. Der Ekel und die Abscheu, die die Protagonisten sowie die Zuschauer dem Leidtragenden entgegenbringt ist gleich der Situation im Horrorfilm. Doch hinter dem Horror, dem Bizarren verbirgt sich ein warmer Kern. Dieser Aspekt ist ebenfalls im Horrorfilm immer wieder zu erkennen, gerade in den Klassikern.

Bei "Meet the Feebles" gebe ich dir schon recht, ist der Film doch sehr schwer einzuordnen. Jedoch spielen Jacksons Puppen mit den Extremen: Drogen, Sex und Gewalt. Eine überdrehte Muppet-Show mit knallharten Splattereffekten. Ich persönlich würde den Film ins Fun-Splatter-Spektrum packen, obwohl er einzigartig ist. Aber das Zusammenspiel ist eine bitterböse Fabel auf die Realität mit heftigen Gore-Einlagen. Eine Vorgehensweise die es immer wieder im Horrorfilm gibt.

__________________

07.05.2004 12:33 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
firewalkwithme firewalkwithme ist männlich
let's put a smile on that face


images/avatars/avatar-1140.gif

Dabei seit: 02.03.2002
Beiträge: 4.196

Level: 55 [?]
Erfahrungspunkte: 24.100.711
Nächster Level: 26.073.450

1.972.739 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Für mich sind das trotzdem keine Horrofilme und schon gar nicht welche der besten 100. Das Gesamtbild finde ich da wichtiger als einzelne Elemente.
07.05.2004 20:39 firewalkwithme ist offline E-Mail an firewalkwithme senden Beiträge von firewalkwithme suchen Nehmen Sie firewalkwithme in Ihre Freundesliste auf
Gollum Gollum ist männlich
Lebende Foren Legende


images/avatars/avatar-644.jpg

Dabei seit: 13.03.2002
Beiträge: 1.944
Herkunft: Mordor

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.145.248
Nächster Level: 11.777.899

632.651 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Kenne das Buch auch. Die Filme sind halt sehr subjektiv bewählt, aber nicht uninteressant. Vor allem die Schreibweise ist überraschend 'anders', und es kommt - soweit ich mich erinnere - gut heraus, aus welchem Grund dieser und jener Film gewählt wurde.

Bzgl. Tiersnuff. Ich hasse sowas, weswegen ich bei CANNIBAL HOLOCAUST richtig hin- und hergerissen bin, weil das so ein verdammt effektiver und guter Film ist.

__________________
The Return of the Ninjas - My Reviews of Ninja Movies!

More than 90 Reviews! Revenge of the Ninja, Mafia vs. Ninja, Force of the Ninja, Ninja Mission, Zombie vs Ninja, Vampire Raiders: Ninja Queen, Ninja Condors, Bionic Ninja, Ninja in the Dragon's Den...
08.05.2004 08:42 Gollum ist offline E-Mail an Gollum senden Beiträge von Gollum suchen Nehmen Sie Gollum in Ihre Freundesliste auf
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.191.500
Nächster Level: 11.777.899

1.586.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Genau, das Buch ist sehr subjektiv. Und wie du auch schon richtig erwähnt hast, geht es aus den Texten nachvollziehbar heraus, warum diese Filme in das Buch ihren Platz gefunden haben. Alle Filme spielen mit dem Horror, dem Entsetzen, den Schrecken und der Gewalt und besitzen somit den Charakter des Horrorfilms.

David Cronenberg beispielsweise zählt "Taxi Driver" zu seinen Top 10 der Horrorfilme. Eine mehr intellektuellere Spielweise und geringeres Schubladendenken dürften bei den Horrorfans hilfreich sein. Die meisten sind ziemlich festgefahren und sind nicht bereit ihre kurzgesteckten Grenzen zu überschreiten. Das sehe ich oft in meinem Freundes- und Bekanntenkreis. Dort ist vieles schwarzweiß, was ja nicht unbedingt schlecht ist. Aber genau dadurch entstehen in bezug auf Filme große Vorurteile.

Ich persönlich finde "Cannibal Holocaust" großartig, weil er mit den unterschiedlichsten Wirkungsweisen spielt und es schafft den Zuschauer - auch heute noch - zu schockieren. Der Rest der Dritte-Welt-Kannibalen bedient sich nur der spekulativen Schocks und den primitiven Gore-Effekten. Daß hier Tierschlachtungen als reines Mittel zum Zweck dargeboten werden ist durchaus unnötig und verurteilbar.

__________________

08.05.2004 11:11 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
ironies
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich oute mich jetzt mal als eine sogenannte Militante Tierschützerin. Ich arbeite seit fünf Jahren im Tierschutz und mußte schon so einige tote Tiere einsammeln. Viele davon überfahren und am Straßenrand liegen gelassen. Da wird noch nicht mal in einer 30 Zone angehalten und geschaut, ob die Katze die man grad angefahren hat evtl noch lebt. *kopfschüttel*. Ist übrigens unterlassene Hilfeleistung und kann wenn man erwischt wird Strafen nach sich ziehen...

Nun aber zum eigentlichen Thema. Ich kenne mich mit solchen Filmen nicht allzugut aus und ich bin mir sicher, daß mein Argument direkt in der Luft zerfetzt werden wird. Wenn es bei Tier-Snuff tatsächlich darum geht, Tiere zu töten oder zu quälen ist das für mich das allerletzte. Die Robbenszene in Nekromantik 2 fand ich einfach nur unpassend und widerlich, das hätt man auch anders und vor allem besser umsetzen können.

Den schlimmsten Fall von Tierquälerei, den ich erlebt habe, war in Tübingen. Dort haben Jugendliche, angeblich nach Filmvorlage, eine Katze an einem Metallzaun fixiert und ihr ettliche Knochen gebrochen, Zigaretten auf ihr ausgedrückt, sie angefangen zu häuten, die Ohren abgeschnitten, ihr mehrere Schnittwunden zugefügt und sie geprügelt. Das arme Tier wurde am nächsten Morgen noch lebend gefunden und mußte sofort eingeschläfert werden. Das war das schlimmste, was ich jemals gesehen habe unglücklich

Die Jugendlichen wurden zum Glück gefasst (was heißen will, daß es mal wieder feige Zeugen gab, die nichts unternommen haben *grummel*) und es wurden einige Horrorfilme, sowie ein Video ihrer Quälereien beschlagnahmt. Ich weiß, daß es sicherlich im Allgemeinen weit hergeholt ist, aber ich finde dennoch, daß solche Szenen in keinem Film was zu suchen haben. Tiere erfahren bereits genug Leid durch uns Menschen, da müssen wir das nicht auch noch zulassen, das ist einfach überflüssig! Und die Argumentation, "naja, wir bringen so viele um, was machen dann die paar", find ich noch viel ärmer!! Es sterben genug Lebewesen jeden Tag total sinnlos, wenn man es irgendwie vermeiden kann (und das kann man, ohne auf solche Szenen vezichten zu müssen, wenn man sie denn unbedingt braucht) dann sollte man das als Homo SAPIENS SAPIENS auch tun!

Ich bin auch keine Vegetarierin, da Fleisch einfach auf den Speiseplan eines Allesfessers, wie dem Menschen, gehört. Ich achte allerdings darauf nur Bio-Fleisch (Bio-Produkte allgemein) zu kaufen und es in evolutionsbiologisch gesehen sinnvollen Mengen zu mir nehmen. Will heißen, mehr als einmal die Woche is nich...

In diesem Sinne.
Mandy
12.08.2005 02:07
Schergenbjørn Schergenbjørn ist männlich
Swamp Thing


images/avatars/avatar-1136.jpg

Dabei seit: 21.09.2003
Beiträge: 1.969
Herkunft: Viet Nam

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.191.500
Nächster Level: 11.777.899

1.586.399 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

In den Dritte-Welt-Kannibalenfilmen geht es nicht darum Tiere zu quälen, zumindest sehe ich das so. Diese Szenen haben zu Recht einen bitteren Nachgeschmack, aber stehen nicht im Vordergrund des Geschehens, sondern sind anstößiges Beiwerk. Doch man sollte nicht allein Ruggero Deodatos CANNIBAL HOLOCAUST die Haßkappe aufsetzen. Der erste Regisseur, der sich dieser filmischen Mittel bediente, war Umberto Lenzi mit seinem IL PAESE DEL SESSO SELVAGGIO, wenn auch weitaus weniger provokant. Doch auch er hatte sich nur inspirieren lassen und zwar von den sogenannten Mondo-Dokumentarfilmen der 60er Jahre. Und wer AFRICA ADDIO gesehen hat, der weiß wie tragisch und abstoßend Tiertötungen sein können. Die Großwildjagszenen haben mich um ein vielfaches mehr mitgenommen als die Hinrichtungen von Menschen; ich war kurz davor auszuschalten und hatte einen dicken Kloß im Hals und einen leichten Tränenschwall in den Augen.

Und bezüglich des leidlichen Katzenthemas kann ich nur sagen, daß ich mir - ehrlich gesagt - nicht vorstellen, daß eine derartige Tierquälerei von einem filmischen Vorbild inspiriert worden ist. Das war sicherlich nur eine Propaganda seitens der Horrorfilm-Hasser, die mal wieder etwas Öl ins Feuer gießen wollten. Ansonsten kann ich nur zustimmen, daß solche Szenen, wie du sie beschrieben hast, weder in einem Film noch sonstwo stattfinden sollten.

__________________

12.08.2005 15:27 Schergenbjørn ist offline E-Mail an Schergenbjørn senden Homepage von Schergenbjørn Beiträge von Schergenbjørn suchen Nehmen Sie Schergenbjørn in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Schergenbjørn in Ihre Kontaktliste ein
ironies
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auch wenn es nicht ganz hier dazu passt, möchte ich euch diesen Link nicht vorenthalten. Ich hab gestern echt ne Gänsehaut bekommen, als ich mir die Projekte angeschaut hab, wenn das mal kein Snuff ist unglücklich .

Attila Hildemann Projekte
29.08.2005 15:02
Kugelchef Kugelchef ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-36.jpg

Dabei seit: 29.08.2003
Beiträge: 327
Herkunft: Magdeburg

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.700.279
Nächster Level: 1.757.916

57.637 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von ironies
Attila Hildemann Projekte


Der Link führt leider in's Nichts

__________________
Meine Filmsammlung
29.08.2005 17:30 Kugelchef ist offline E-Mail an Kugelchef senden Homepage von Kugelchef Beiträge von Kugelchef suchen Nehmen Sie Kugelchef in Ihre Freundesliste auf
ironies
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Kugelchef
Zitat:
Original von ironies
Attila Hildemann Projekte


Der Link führt leider in's Nichts


*wunder*, also bei mir funktionierts, wenn ich ihn anklicke. Dann nochmal zum mitschreiben: http://www.attilahildmann.com/projekte/index.htm.

Zu den einzelnen Projekten: http://www.attilahildmann.com/projektreue/index.htm
http://www.attilahildmann.com/projektdevils/index.htm
http://www.planet-of-covance.com/

Ich hoffe jetzt funktioniert es smile
29.08.2005 17:35
Doug Doug ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-395.jpg

Dabei seit: 31.08.2003
Beiträge: 229
Herkunft: Newark Ohio / Nürnberg

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.190.113
Nächster Level: 1.209.937

19.824 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hey all.
Ich sehe es ganz einfach. Warum soll irgend eine Teir NUR für meine unterhaltung sterben?

Vieleicht ich habe es verpasst in diese thread, aber weisst euch das in "Patton" die haben tatsächlich ein Esel/mautier? erschossen?
In die szene wo Patton will ein Brücke uberqueren habe die tatsächlich diese arme Tier erschossen und von Brücke geworfen!
Danach hatten die ein haufen ärger um Halz.

take care.


__________________
Prügelpeitsch They´re DEAD. They´re all MESSED up.

My Collection (a work in progress Zunge raus )
http://www.intervocative.com/dvdcollection.aspx/astrodoug
29.08.2005 17:40 Doug ist offline E-Mail an Doug senden Homepage von Doug Beiträge von Doug suchen Nehmen Sie Doug in Ihre Freundesliste auf
Seiten (5): « vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Wicked-Vision Forum » Wicked-Vision Treff » Offtopic » Umfrage » Tiersnuff

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH