Wicked-Vision Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Wicked-Vision Forum » Firmen, Labels und Veranstalter » Der geheimnisvolle Filmclub BUIO OMEGA » RAUB ES, PIERRE » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen RAUB ES, PIERRE
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
heinz klett
Haudegen


Dabei seit: 20.09.2002
Beiträge: 578

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.776.012
Nächster Level: 4.297.834

521.822 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RAUB ES, PIERRE Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Liebe Freunde des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBS BUIO OMEGA,

wenn anlässlich zur diesjährigen Fussball-WM in Brasilien die Bälle rollen, gehen die Menschen nicht mehr sehr oft vor die Tür. Wenn man dann allein durch die verlassenen Straßen wandert, kann man trotzdem spüren, dass sie noch alle da sind. Aus den Häusern dringen Ihre Rufe, Schreie und Jubelarien. Mit ein wenig Übung kann man daran sogar den Stand eines Spiels erahnen. Klett kann das jedenfalls, denn er ist oft auf den leeren Straßen unterwegs, wenn die anderen den Bällen zusehen. Was das mit unserem nächsten Jubelprogramm zu tun hat? Das wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben. Ist aber auch nicht so schlimm, denn hinter dem unmoralischen Befehl RAUB ES, PIERRE verbirgt sich die perfekte Zwischenmahlzeit für weltmeisterliche Exzesse. Gönnt Euch etwas Abwechslung vom eintönigen Fernsehalltag und macht Euch am Samstag, den 21.06.2014 auf in den SCHAUBURG FILMPALAST(Horster Straße 6, 45897 Gelsenkirchen-Buer, www.schauburg-gelsenkirchen.de). Wer nicht ganz auf die Fussball-WM verzichten will, läuft vorher oder nachher einfach ein paar Mal um die Veltins-Arena und stellt sich vor, sie sei der Zuckerhut.

+ + + + +

Der italienische Gangsterfilm gehört zu den großen Schätzen des BUIOlogischen Kinos. Da gibt es die meisterhaften Elaborate eines Fernando di Leo, die knallharten Reißer eines Umberto Lenzi und die aktionsgeladenen Bringer Enzo G. Castellaris. Aber auch Abseits der bekannten Namen gibt es viel zu entdecken und zu bewundern. Wer kennt Siro Marcellini? Niemand. Außer dem Filmgelehrten natürlich! Vielleicht ist dies der Grund, weshalb er für sein filmisches Schaffen nicht gerade sehr bekannt geworden ist. Eigentlich eher dem Theater zugetan, lieferte er mit dem vorliegenden Werk aus dem Jahre 1969 bereits seinen Kino-Schwanengesang. Vorher gab’s ein wenig Abenteuer und Western, aber nichts von wirklich herausragender Bedeutung. Umso mehr überrascht sein beatiges Gangsterepos, das vom ersten bis zum letzten Meter direkt ins BUIO-Herz zielt. Es geht um einen Banküberfall, der zu einem Krieg der Gangster mutiert. Die Besetzung ist einfach Bombe. In einer seiner seltenen Hauptrollen erleben wir einen gefährlich-schleimigen Klaus Kinski als eiskalten Engel. Auch Maurice Poli, Franco Citti und Nello Pazzafini erfreuen das Auge des Feinschmeckers. Wertvolle Unterstützung gibt Silvio Fraschettis tolle Cinemascope-Technicolor-Fotografie und natürlich Piero – " Mah Na Mah Na" - Umilianis grooviger Soundtrack. Ein Fest für Augen und Ohren, ein besonderes Bonbon für alle BUIOs.

+ + + + +

Nachdem Klaus sein grausames Handwerk verrichtet hat, lernen wir den braven Bankangestellten Pierre kennen. Sein beschauliches Leben gerät aus den Fugen, als er kurzfristig seinen Chef vertreten muss. Dass just in diesem Moment wertvolle Papiere aus dem Tresor geraubt werden ist Pech. Von diesem Moment an ist nichts mehr wie es war. Pierre befindet sich fortan auf den Fersen dreier diebischer Transen, verfolgt von der Pariser Polizei und seiner misstrauischen Freundin. In der Hauptrolle dieser chaotischen Odyssee erleben wir den neben Louis de Funès größten Komiker-Star des französischen Kinos der 70er Jahre: Pierre Richard. Damals lockte er Millionen in die Kinos, heute ist er zu Unrecht ein wenig in Vergessenheit geraten. Dem muss abgeholfen werden! Richards liebenswerte Schusseligkeit und seine linkische Art stehen in starkem Kontrast zum hektischen Stil eines de Funès. Haarsträubender Slapstick und gepflegte Albernheiten lassen auch heute noch Lachtränen aus den Augen rinnen. An seiner Seite strahlt eine sehr komische Jane Birkin, als Gegenspieler weiß Michel Aumont als gestrenger Inspektor zu gefallen. Selbstverständlich sind auch die Travestiebuben für so manchen Lacher gut. Die 70er waren die große Zeit der französischen Komödien. Dieser Film, entstanden unter der Regie von Altmeister Claude Zidi ( wir verdanken ihm Klassiker wie EIN IRRER TYP und DER QUERKOPF ) zeigt warum das so war. Das Komitee ist bei der Auswahl von Kino-Lustspielen immer sehr vorsichtig und skeptisch. Oftmals sind sie gar nicht lustig. Dieses Schmankerl jedoch dürfen wir Euch einfach nicht vorenthalten. Eine tolle Wiederentdeckung, die wir Euch sehr ans Herz legen möchten.

+ + + + +

In Abwandlung des alten Kicker-Gassenhauers rufen wir Euch anlässlich der WM 2014 zu: „BUIO ist unser Leben!“ Macht deshalb mit und lebt auch Ihr. Es lohnt sich!

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Das Komitee des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBs BUIO OMEGA




Samstag, 21.06.2014
Einlass: 10:30 Uhr vormittags
Beginn: 11:00 Uhr vormittags
im SCHAUBURG Filmpalast, Horster Straße 6, 45897 Gelsenkirchen-Buer

RAUB ES, PIERRE

Ein tollpatschiges Zelluloid-Doppelprogramm
mit asreinen Überraschungen
14.06.2014 14:21 heinz klett ist offline E-Mail an heinz klett senden Beiträge von heinz klett suchen Nehmen Sie heinz klett in Ihre Freundesliste auf
fuxkinski fuxkinski ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-1217.jpg

Dabei seit: 13.08.2010
Beiträge: 137

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 499.918
Nächster Level: 555.345

55.427 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ein Klasseprogramm - ich freu mich!
15.06.2014 14:19 fuxkinski ist offline Beiträge von fuxkinski suchen Nehmen Sie fuxkinski in Ihre Freundesliste auf
schwillicoyote schwillicoyote ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-1153.jpg

Dabei seit: 21.11.2006
Beiträge: 193
Herkunft: Essen

Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 966.878
Nächster Level: 1.000.000

33.122 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hatte heimlich auf "Tob Job" spekuliert, Klaus und Raub, das passte einfach zu gut...
Aber so ist natürlich auch schön!!!!!!!!
---------------------------------------------------------------------------
----------------------------------------------
Marcel Reif(beim Länderspiel Deutschland-Ghana):
"Die Spieler von Ghana erkennen Sie an den gelben Stutzen."

__________________
Die Miete war astronomisch, aber es lohnte sich -
wegen der Weiber...dieser dicken , fetten Weiber !
20.06.2014 13:28 schwillicoyote ist offline E-Mail an schwillicoyote senden Beiträge von schwillicoyote suchen Nehmen Sie schwillicoyote in Ihre Freundesliste auf
Erwin Köster Erwin Köster ist männlich
Der Seemann mit dem harten Schlag


images/avatars/avatar-825.jpg

Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 314
Herkunft: Emscherkurve

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.573.745
Nächster Level: 1.757.916

184.171 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Schönes Programm. Aber der schlimme Godart-Trailer hat mich schon ein wenig geschockt. Bei aller Offenheit auch gegenüber obskuren Randgebieten der Filmgeschichte sollte ein gewisses Niveau doch bitte nicht unterschritten werden. Sonst könnten wir ja gleich Wenders gucken gehen...

Andererseits eine gerechte Strafe für das lange Fehlen des nunmehr endlich wiedergefundenen Blixen.

__________________
"Nur die perverse Phantasie kann uns noch retten."
23.06.2014 16:25 Erwin Köster ist offline E-Mail an Erwin Köster senden Beiträge von Erwin Köster suchen Nehmen Sie Erwin Köster in Ihre Freundesliste auf
heinz klett
Haudegen


Dabei seit: 20.09.2002
Beiträge: 578

Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.776.012
Nächster Level: 4.297.834

521.822 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von heinz klett
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gut, der Godard war hart, aber er war auch lehrreich, bzw. leerreich.

Da er insgesamt sehr gut angekommen ist (ok, bei Herrn Köster weniger) überlegen wir, vielleicht mal ein paar französische Kunstfilme zu servieren. Wir müssen uns nur noch auf die Titel einigen. Ich denke, das wird vielen gefallen, ne?
23.06.2014 17:18 heinz klett ist offline E-Mail an heinz klett senden Beiträge von heinz klett suchen Nehmen Sie heinz klett in Ihre Freundesliste auf
fuxkinski fuxkinski ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-1217.jpg

Dabei seit: 13.08.2010
Beiträge: 137

Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 499.918
Nächster Level: 555.345

55.427 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Och, son paar französische Kunstfilme wären ganz schick - aber bitte niur die mit Doppelpenetrationen, ja? Danke!
24.06.2014 01:05 fuxkinski ist offline Beiträge von fuxkinski suchen Nehmen Sie fuxkinski in Ihre Freundesliste auf
Erwin Köster Erwin Köster ist männlich
Der Seemann mit dem harten Schlag


images/avatars/avatar-825.jpg

Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 314
Herkunft: Emscherkurve

Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.573.745
Nächster Level: 1.757.916

184.171 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Der Filmgelehrte hat doch in seiner Einführung darauf verwiesen, dass er Manu Pluton, den schwarzen Herrn Holzfäller, schon in einigen Kunstfilmen bewundert hat. Vielleicht böte sich eines dieser Werke ja dann an.

__________________
"Nur die perverse Phantasie kann uns noch retten."
25.06.2014 13:36 Erwin Köster ist offline E-Mail an Erwin Köster senden Beiträge von Erwin Köster suchen Nehmen Sie Erwin Köster in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Wicked-Vision Forum » Firmen, Labels und Veranstalter » Der geheimnisvolle Filmclub BUIO OMEGA » RAUB ES, PIERRE

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH