Wicked-Vision Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Wicked-Vision Forum » Alles rund um den Film » Jetzt im Kino » 28 Days ... Kann der was??? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 28 Days ... Kann der was???
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
StephanCOH StephanCOH ist männlich
ehemals XDemonX


images/avatars/avatar-1017.jpg

Dabei seit: 19.07.2002
Beiträge: 173
Herkunft: Hildesheim

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.141.172
Nächster Level: 1.209.937

68.765 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

28 Days ... Kann der was??? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe eben eine Ankündigung zu dem Film gesehen und war positiv überrascht. Klang wie ein guter alter Zombiefilm, leider konnte man keinen der infizierten Menschen sehen.

Hat schon jemand weitere Infos zu dem Film oder gar schon ne Sneak gesehen?


__________________
http://www.myspace.com/codeofhonour
http://www.twitter.com/stephancoh
04.06.2003 08:53 StephanCOH ist offline E-Mail an StephanCOH senden Homepage von StephanCOH Beiträge von StephanCOH suchen Nehmen Sie StephanCOH in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie StephanCOH in Ihre Kontaktliste ein
madness
Kaiser


images/avatars/avatar-59.jpg

Dabei seit: 19.05.2002
Beiträge: 1.343
Herkunft: Baden

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.941.178
Nächster Level: 10.000.000

1.058.822 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich schau ihn mir morgen im Kino an.bin schon sehr gespannt.Will auch nicht zu lang warten,nicht daß er bald aus dem Programm verschwindet wie es ja schon vorkam.


__________________
Live is a strange Thing
Just when you think you know how to use it its gone
04.06.2003 11:19 madness ist offline E-Mail an madness senden Beiträge von madness suchen Nehmen Sie madness in Ihre Freundesliste auf
StephanCOH StephanCOH ist männlich
ehemals XDemonX


images/avatars/avatar-1017.jpg

Dabei seit: 19.07.2002
Beiträge: 173
Herkunft: Hildesheim

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.141.172
Nächster Level: 1.209.937

68.765 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von StephanCOH
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm, so wie die Vorschau rüberkam, zielt der wohl eher auf die Psycho-Schiene ab. Denke nicht, dass der sonderlich aufregende Gore-Szenen hat. Oder doch???


__________________
http://www.myspace.com/codeofhonour
http://www.twitter.com/stephancoh
04.06.2003 11:34 StephanCOH ist offline E-Mail an StephanCOH senden Homepage von StephanCOH Beiträge von StephanCOH suchen Nehmen Sie StephanCOH in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie StephanCOH in Ihre Kontaktliste ein
StephanCOH StephanCOH ist männlich
ehemals XDemonX


images/avatars/avatar-1017.jpg

Dabei seit: 19.07.2002
Beiträge: 173
Herkunft: Hildesheim

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.141.172
Nächster Level: 1.209.937

68.765 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von StephanCOH
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Habe gerade nochmal rumgeschaut:

also Regie führt Danny Boyle, der schon Trainspotting, Life less ordinary, The Beach oder auch Kleine Morde unter Freunden machte.

Der Film hat wohl in Amiland ein R-Rating bekommen, wobei das ja nicht heisst, dass kein Gemetzel drin ist (die Amis messen da ja in anderen Maßstäben)

Auf der Homepage gibt es ne Gallerie, sieht schon mal recht gut aus.

Die Cast ist relativ unbekannt, ausser vielleicht Brendan Gleeson (AI, MI2, Gangs of NY) und Christopher Eccleston (The others, Shallow Grave).

Die Homepage findet manhier

Sieht bisher nach nem echt fetten Film aus. Freu mich schon großes Grinsen

__________________
http://www.myspace.com/codeofhonour
http://www.twitter.com/stephancoh
04.06.2003 11:47 StephanCOH ist offline E-Mail an StephanCOH senden Homepage von StephanCOH Beiträge von StephanCOH suchen Nehmen Sie StephanCOH in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie StephanCOH in Ihre Kontaktliste ein
Itchy Itchy ist männlich


images/avatars/avatar-372.jpg

Dabei seit: 18.02.2002
Beiträge: 489
Herkunft: Berlin

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.299.447
Nächster Level: 3.609.430

309.983 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

fand den film nich so dolle. die story an sich ist recht schick, aber man erwartet einfach mehr und es passiert nix weltbewegendes.
man kann sich den film mal angucken aber als meilenstein, wie ihn viele bezeichnen, würde ich ihn nicht bezeichnen. eher als durchschnitt.


__________________


Member Of Wicked Vision
04.06.2003 12:18 Itchy ist offline E-Mail an Itchy senden Homepage von Itchy Beiträge von Itchy suchen Nehmen Sie Itchy in Ihre Freundesliste auf
delray delray ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-284.gif

Dabei seit: 18.02.2002
Beiträge: 325
Herkunft: NRW

Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.192.933
Nächster Level: 2.530.022

337.089 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich fand den Film ganz gut...Man muss aber unterscheiden...für Euch Splatterfans ist der Film mit Sicherheit zu lahm und blutleer...Für mich aber als Mainstreamer ist der Film ideal ausgeglichen...ein bißchen Grusel geschockt ...Splatter traurig ....Spannung Baby ...wie ein Ü-Ei großes Grinsen !!! Also im Ernst jetzt...ich will jetzt nicht sagen das Splatterfans nur auf Blut stehen und sinnloses Gemetzel...aber wer zB. Romero's "Zombie 1 & 2" kennt,für den wird "28 Days Later" nix neues bieten !!! Auch die Optik ist gewöhnungsbedürftig...aber die Atmo ist echt beklemmend !!!

__________________
Mfg, delray



delray's dunkle Seele
04.06.2003 13:59 delray ist offline E-Mail an delray senden Beiträge von delray suchen Nehmen Sie delray in Ihre Freundesliste auf
Itchy Itchy ist männlich


images/avatars/avatar-372.jpg

Dabei seit: 18.02.2002
Beiträge: 489
Herkunft: Berlin

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.299.447
Nächster Level: 3.609.430

309.983 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

nee die stimmung war ncih beklemmend, eher langweilig. da fand ich so filme wie darkness falls spannender (lief alles auf der nacht der tausend schreie). 28dayslater war echt nich so pralle. zumal im vorfeld gesagt wurde, der neue romero blabla.
ich hab kein splatter erwartet, ich hab einfach nur spannung erwartet, ok etwas mehr blut sicher auch Augenzwinkern , aber wurde leider mit beidem nicht bedient.

__________________


Member Of Wicked Vision
04.06.2003 14:49 Itchy ist offline E-Mail an Itchy senden Homepage von Itchy Beiträge von Itchy suchen Nehmen Sie Itchy in Ihre Freundesliste auf
imminent666 imminent666 ist männlich
König


images/avatars/avatar-908.jpg

Dabei seit: 20.06.2002
Beiträge: 770
Herkunft: NRW

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 5.101.902
Nächster Level: 5.107.448

5.546 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

HORRORFILM "28 DAYS LATER"

Gute Zeiten für Untote

Von Jörg Böckem

Ein Virus verwandelt Menschen in mordende Zombies: Danny Boyles Horrorfilm "28 Days Later" spielt mit der neuen Angst vor Seuchen.



Auch der Schrecken ist schneller geworden. Vorbei die Zeiten, in denen das Böse noch auf leisen Sohlen kam oder die Untoten wie unter Valiumeinfluss auf ihre Opfer zuwankten. In Danny Boyles modernem Zombie-Film "28 Days Later" verfügen sie über die Kraft und Geschwindigkeit von Hochleistungssportlern. "Wir wollten einen wirklich Angst einflößenden Film drehen", sagt der Regisseur, "einen zeitgemäßen Film, der sich mit aktuellen Problemen beschäftigt."

"28 Days Later" erzählt, wie bei einem Einbruch in ein Versuchslabor ein Psycho-Virus freigesetzt wird. Sobald es in die Blutbahn gelangt, transformiert es Menschen binnen Sekunden in wutrasende Untote. Die Hauptfigur des Films, der Kurierfahrer Jim (Cillian Murphy), fällt am Tag der Katastrophe ins Koma. Als er vier Wochen später erwacht, ist beinahe die gesamte Bevölkerung Großbritanniens in Zombies verwandelt.

Gemeinsam mit einer Hand voll Überlebender macht sich Jim auf die Suche nach einem letzten übrig gebliebenen Militärposten, immer auf der Flucht vor den Infizierten - den untoten Mordmaschinen auf Speed. "Heutzutage soll alles schneller, effektiver, komprimierter sein", sagt Boyle ("Trainspotting"), "Zeit ist die wichtigste Währung. Da war es nahe liegend, auch die Zombies dahingehend zu modernisieren."


Die Beschleunigung des Horrors blieb lange überfällig. Denn die neunziger Jahre waren keine gute Zeit für Untote. Nur noch ab und an wurden sie aus ihren Gräbern gezerrt, in TV-Serien wie "The Simpsons" und "South Park" von den Lebenden veralbert oder in Videospielen zerschossen.

Dieses Schicksal hatten die Zombies nicht verdient, dachten Boyle und sein Drehbuchautor Alex Garland ("Der Strand"). "Zombies sind viel erschreckender als zum Beispiel Riesenspinnen, weil es sich um transformierte Menschen handelt. Das bedeutet, jeder kann zu jeder Zeit zu einer tödlichen Bedrohung werden. Sie sind ein perfektes Vehikel, wenn man gesellschaftlich relevante Themen in einen unterhaltsamen Film schmuggeln will", sagt Garland.

Also haben nicht nur Genre-Klassiker wie George A. Romeros Zombie-Trilogie und "Der Omega-Mann" die beiden Briten inspiriert. Vor allem aktuelle Ereignisse wie die Angst vor BSE und der Maul- und Klauenseuche, Anthrax-Paranoia oder der Washington Sniper lieferten Stoff für den realistischen Schrecken. Und: "die ständig steigende soziale Wut und Intoleranz in der Gesellschaft", so der Regisseur, "die Rücksichtslosigkeit im Umgang der Menschen untereinander". So ist die Wirkung des Virus dieser realen sozialen Wut nachempfunden - filmgemäß um ein Vielfaches verstärkt: Es macht die Infizierten zu rasenden Zombies. Weniger dramatisch als die Realität ist der Ansteckungsweg: Das Filmvirus wird durch Blut übertragen - für Sars reicht ein Tropfen Hustenauswurf.


Boyles Prä-Sars-Horror-Szenarien orientieren sich an den Nachrichtenbildern von brennenden Tierkadavern in Großbritannien und von Erdbeben in China und der Türkei, an Fotografien der Kriegsgräuel in Bosnien und Uganda. Die Bildästhetik ist angelehnt an unscharfe Überwachungsvideos und grün-verschwommene TV-Aufnahmen aus Krisengebieten. Die Schreckensbilder des Films korrespondieren mit sehr konkreten Ängsten - die letzten Überlebenden verbarrikadieren sich in ihren Häusern, an jeder Ecke kann der Feind lauern, und jeder ist verdächtig. Und so verwüstet und menschenleer wie in "28 Days Later" könnten die Londoner Straßen nach einem Angriff mit Chemie- oder Atomwaffen aussehen.

Der fiktive Schrecken will also wieder ernst genommen werden. Nachdem in der Spaßkultur selbstreferentielles, ironisches Gemetzel und Zitatkunst das Horror-Genre prägten, erinnern sich Boyle und Garland, passend zur Wirtschaftskrise, an alte Tugenden - an die Zeiten, in denen Zombie-Filme als Spiegel gesellschaftlicher Ängste und Unzulänglichkeiten fungierten und die Verfallserscheinungen der Konsumgesellschaft und die Gefahren des unkontrollierten wissenschaftlichen Fortschritts thematisierten.

Schlechte Zeiten für die Lebenden, so scheint es, sind gute Zeiten für die lebenden Toten, denn Zombies eignen sich hervorragend als Projektionsfläche für Angst. "Im allerhöchsten Grade unheimlich erscheint vielen Menschen, was mit dem Tod, mit Leichen und mit der Wiederkehr der Toten zusammenhängt", konstatierte schon der Psychoanalyse-Begründer Sigmund Freud. Und der Filmtheoretiker Georg Seeßlen sieht in der Figur des Zombies die Personifizierung der Angst vor einem fremdbestimmten, unerfüllten, sich selbst entfremdeten Leben.


Der Zombie war schon immer ein Sonderling unter den populären Film-Monstrositäten. Kein Zombie hat in der Geschichte der Spezies je singulären Ruhm errungen wie etwa Dracula unter den Vampiren. Ein Zombie ist immer gesichtsloser Teil einer Masse.

Anders als bei klassischen Horror-Verwandten wie Dracula oder Frankensteins Monster, lässt sich der Zombie-Mythos nicht auf eine konkrete literarische Quelle zurückführen. Er basiert auf haitianischen Voodoo-Riten, in denen Körper von Verstorbenen als willenlose Sklaven des Zeremonienmeisters wiederbelebt werden, und verdankt seinen Namen wahrscheinlich einem Voodoo-Anhänger namens Jean Zombi, der innerhalb seiner Glaubensgemeinschaft zum Heiligen avancierte. Der Klassiker des Genres, "White Zombie", 1932 von Victor Halperin gedreht, hält sich noch eng an die Voodoo-Legende und zeigt die Zombies unter anderem als entmachtete Sklavenwesen in einer industriellen Gesellschaft. Auch der Regisseur Jacques Tourneur bezieht sich in seiner Parabel über den Schrecken der Liebe und die Klaustrophobie der sozialen Konventionen, "I Walked With A Zombie" (1943), einer freien Adaption des Romans "Jane Eyre" von Charlotte Brontë, noch ausdrücklich auf die Voodoo-Vergangenheit.

Doch die große Invasion der Untoten begann Ende der sechziger Jahre, als der junge Regisseur George A. Romero mit "Die Nacht der lebenden Toten" die Untoten reanimierte, zeitgemäß aufbereitete und damit ihren zwiespältigen Ruf begründete. Ein paar Kritiker sahen in den expliziten Gewaltexzessen sozialkritische Aussagen zum Thema Rassenkonflikt, Vietnam-Krieg und Auslöschung der amerikanischen Ureinwohner und werteten die Tatsache, dass brave amerikanische Bürger zu Monstren mutierten, als Ausdruck des Unbehagens in der Kultur. Andere verstanden die blutigen Szenen als tumbe Gewaltverherrlichung. Auch im zweiten und dritten Teil der Saga, "Dawn of the Dead" (197cool und "Day of the Dead" (1985), wurden so exzessiv Zombie-Schädel gespalten, dass sich die Meinungen der Kritiker daran schieden.

Romeros Werke markierten den Höhepunkt und das künstlerische Ende der Zombie-Welle. Der Erfolg seines krassen Gemetzels machte den Untoten am Ende den Garaus, die Nachfolgewerke, von italienischen und spanischen Billigfilmern am Fließband inszeniert, waren in der Regel mehr oder weniger kurzweilige Splatterorgien.


Irgendwann war das Genre so ausgereizt, dass Zombies nur noch zur Parodie oder als Zitat taugten. Spätestens nachdem Michael Jackson 1982 in "Thriller" inmitten von Untoten tanzte, waren die Zombies endgültig tot und erledigt.

Anfang der neunziger Jahre wurden sie dann elektronisch wiederbelebt. In Computerspielen wie "Doom" oder "Quake" avancierten sie zu beliebtem Kanonenfutter. Vor allem, weil die Programmierer damit den Jugendschutz umgingen: Da auf dem Bildschirm kein rotes Blut spritzt, wenn Zombies abgeballert werden, sondern grünes, sind diese als nichtmenschlich zu erkennen und damit immun gegen den Vorwurf, das menschliche Leben zu entwerten.

Doch in diesem Jahrzehnt erleben die Untoten wieder eine Renaissance. "28 Days Later" ist nur ein Beispiel für die Wiedergeburt der Untoten: Im vergangenen Jahr trieben sie in den Video-Installationen des Künstlers Mathew Barney ihr Unwesen und trachteten in den Filmadaptionen des Computerspiels "Resident Evil" Milla Jovovich nach dem Leben. In der aktuellen Levi's-Kampagne in England werben Zombie-Cowboys für Blue Jeans, Rockbands wie Zombina and The Skeletones nutzen das Untoten-Image als effektives Schreckgespenst für ihre Bühnenshow. Und die neuen Schurken in "Matrix Reloaded" sehen aus wie gerade dem Grab entstiegen.

Vor allem aber haben Zombie-Freunde höchst effektiv Hollywood unterwandert: Peter Jackson, Regisseur von "Der Herr der Ringe", und Sam Raimi, Regisseur von "Spider-Man", haben sich am Beginn ihrer Karriere ihre Sporen mit Zombie-Filmen wie "Braindead" und "Tanz der Teufel" verdient. Den Schlachtszenen in "Der Herr der Ringe" mit ihren zombiehaften Orks ist das durchaus noch anzusehen.

Die moderne Gesellschaft scheint bereit für mordende Untote. Und zwar weil BSE, Sars und die Anschläge vom 11. September Angst und Paranoia in der Gesellschaft noch gefördert hätten, sagt Boyle: "Eine Prämisse des Zombie-Films lautet, dass jeder zu jeder Zeit sterben kann - ein Gefühl, das den Menschen heute wesentlich vertrauter ist als noch vor wenigen Jahren."




28 Days Later

USA/UK 2002. Regie: Danny Boyle. Buch: Alex Garland. Darsteller: Cillian Murphy, Naomie Harris, Christopher Eccleston, Brendan Gleeson. Produktion: Figment Films, DNA Films, Fox Searchlight, Canal+, British Film Council. Verleih: 20th Century Fox. Länge: 112 Minuten. Start: 5. Juni 2003














__________________
WENN DU DICH MIT DEM TEUFEL EINLÄSST, SO VERÄNDERT SICH NICHT DER TEUFEL. DER TEUFEL VERÄNDERT DICH!
.......ach soll`s mich doch!!! *g*
04.06.2003 16:19 imminent666 ist offline E-Mail an imminent666 senden Homepage von imminent666 Beiträge von imminent666 suchen Nehmen Sie imminent666 in Ihre Freundesliste auf AIM-Name von imminent666: imminentnoise666 YIM-Name von imminent666: dqk_imminent666
eisregen eisregen ist männlich
Krebskolonist


Dabei seit: 18.02.2002
Beiträge: 1.159
Herkunft: Leichenlager

Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.820.198
Nächster Level: 8.476.240

656.042 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

gehört mehr in den Kinobereich von Wicked da er gerade dort läuft, verschoben.

__________________
Cu
eisregen



04.06.2003 17:48 eisregen ist offline E-Mail an eisregen senden Beiträge von eisregen suchen Nehmen Sie eisregen in Ihre Freundesliste auf
gigant gigant ist männlich
Kino-Junkie


Dabei seit: 12.05.2002
Beiträge: 208
Herkunft: Leipzig / Saarbrücken

Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.386.300
Nächster Level: 1.460.206

73.906 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab ihn leider noch nciht gesehen, ist aber für das WE avisiert. Bin auch mal gespannt, wie der wird. Ich denke, man sollte nicht ein day of the Dead 2 erwarten ... solche Filme sind heute einfach nciht mehr denkbar, fürchte ich. Das heißt ja aber nicht, dass man ihn sich nicht angucken kann....

__________________
<br>

05.06.2003 08:33 gigant ist offline E-Mail an gigant senden Homepage von gigant Beiträge von gigant suchen Nehmen Sie gigant in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie gigant in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von gigant: j272224314 YIM-Name von gigant: j272224314 MSN Passport-Profil von gigant anzeigen
Ivo Scheloske Ivo Scheloske ist männlich
Hayden Verehrer


images/avatars/avatar-969.jpg

Dabei seit: 12.04.2002
Beiträge: 1.596
Herkunft: Taunus

Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.684.375
Nächster Level: 11.777.899

1.093.524 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Ein bißchen daneben... !!SPOILER!! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Überschrift zielt auf beides die gepostete Kritik und den Film ab:

Zum einen ist 28 Days later mitnichten ein Zombie-Film, auch wenn hier die Ausgangssituation noch so ähnlich ist. Im ganzen Film kommen keine Untoten vor, sondern eben eher Tollwütige.

Jetzt zum Film: Mich hat er beim zuschauen recht gut unterhalten, auch wenn die Optik zuerst extrem gewöhnungsbedürftig ist. Ich bin einfach Film- und kein Videofan. Aber an den Look gewöhnt man sich schnell.

Wer aber kurz nach dem sehen auch nur ein wenig über den Film reflektiert, dem dürften extrem schnell die riesigen Plotlöcher auffallen, die zu einem guten Teil in den genannten Vorbildern Dawn und Day nicht vorhanden sind.

Allen voran die Tatsache der Ausbreitung der Seuche. Die Inkubationszeit beträgt nämlich gerade mal 12 - 24 Sekunden. Danach ist jeder Infizierte ein hirnloses Kerlchen, der rein auf alles losgeht, was nicht zum "Rudel" gehört, ansonsten aber teilnahmslos in der Ecke hockt. Da ausserhalbs London die grüne Wiese beginnt und man weder mit Auto, Bahn oder Flugzeug die nächste Ortschaft in unter einer Minute erreicht, hätte sich allein deswegen schon die Seuche nur auf London begrenzen müssen.

Und warum in und um das Krankenhaus herum keine Toten zu finden sind, kann mir auch noch keiner sagen.

Jedoch halte ich die (mit dem Holzhammer eingetrichterte) Grundaussage des Films für recht gut: Dass der Mensch keinen Virus braucht, um in Rage zu verfallen.

Sieht man ja immer wieder auf inside großes Grinsen

Viele GRüsse, Ivo

__________________
"Wenn CRANK2 uncut rauskommt, ist er dann geschnitten?" Zitat Börsenbesucher
05.06.2003 15:59 Ivo Scheloske ist offline E-Mail an Ivo Scheloske senden Homepage von Ivo Scheloske Beiträge von Ivo Scheloske suchen Nehmen Sie Ivo Scheloske in Ihre Freundesliste auf
Uziel Uziel ist männlich
Bone Burner


images/avatars/avatar-612.jpg

Dabei seit: 20.08.2002
Beiträge: 885
Herkunft: Der dunkelste, beschissenste Ort den ihr euch Vorstellen könnt

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.809.734
Nächster Level: 6.058.010

248.276 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich hab die brit. DVD gesehen und muss sagen das der Film echt Spass gemacht hat. Ok es war natürlich zuwenig Splatter für Zombies, und eigentlich warens auch keine Zombies aber gut! Ich hatte meinen Spass, ich hoffe ihr werdet ihn auch haben!

Ein zufriedener Uzi

__________________
Konichiwa Bitches!

05.06.2003 16:57 Uziel ist offline E-Mail an Uziel senden Homepage von Uziel Beiträge von Uziel suchen Nehmen Sie Uziel in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Uziel in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Uziel: Splattstick
firewalkwithme firewalkwithme ist männlich
let's put a smile on that face


images/avatars/avatar-1140.gif

Dabei seit: 02.03.2002
Beiträge: 4.196

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 28.261.931
Nächster Level: 30.430.899

2.168.968 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Karten sind reserviert, 22:45 geht´s los, mal sehen was draus wird...

Als ich zum ersten mal von der Story gehört hatte, konnte ich es kaum abwarten den Film zu sehen, mittlerweile ist die Hysterie (auf Grund der nervtötenden TV Werbung? ) weg und ich erwarte ehrlich gesagt gar nichts. großes Grinsen

jetzt kann ich wenigstens nicht enttäuscht werden. Augenzwinkern

-guts-
05.06.2003 21:05 firewalkwithme ist offline E-Mail an firewalkwithme senden Beiträge von firewalkwithme suchen Nehmen Sie firewalkwithme in Ihre Freundesliste auf
facundo-bacardi facundo-bacardi ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-32.jpg

Dabei seit: 24.05.2002
Beiträge: 481
Herkunft: Hamburg

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.200.069
Nächster Level: 3.609.430

409.361 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Gibt es von dem Film 2 Versionen?
Einige Kinos führen den ab 18 und andere ab 16.
06.06.2003 09:01 facundo-bacardi ist offline E-Mail an facundo-bacardi senden Beiträge von facundo-bacardi suchen Nehmen Sie facundo-bacardi in Ihre Freundesliste auf
firewalkwithme firewalkwithme ist männlich
let's put a smile on that face


images/avatars/avatar-1140.gif

Dabei seit: 02.03.2002
Beiträge: 4.196

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 28.261.931
Nächster Level: 30.430.899

2.168.968 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die Vorstellung gestern war ab 18 Augen rollen Baby

Zum Film:
Optisch hat er mir sehr gefallen, auch die vielen ruhigen Stellen in denen nicht mal/kaum Musik zu hören ist, sind wunderbar.
Die Schockszenen haben mich dann etwas genervt, weil ich diese Zuckattacken Angriffe leid bin, (ist meiner Meinung nach kein gutes Stilmittel) bei 13 Geister war das ja noch ok, waren ja auch Geister, aber hier find ich das deplaziert.
Die Story hat leider, wie Ivo ja schon schrieb, einige Handlunglücken.
Die vielen "Anlehnungen" an DAY OF THE DEAD fand ich auch nicht besonders, weil man das ja alles schon kennt.
Das Finale war auch nicht unbedingt inovativ...

Aber alles in allen find ich den nicht so schlecht, die 18 er Freigabe ist ein Witz, da waren diverser 16 er Filme um einiges härter.

Fazit: Netter Film, mit schöner Atmosphere, kein Meilenstein, aber gut für Zwischendurch.

-guts-
06.06.2003 19:59 firewalkwithme ist offline E-Mail an firewalkwithme senden Beiträge von firewalkwithme suchen Nehmen Sie firewalkwithme in Ihre Freundesliste auf
TOTENTAENZER TOTENTAENZER ist männlich
Metal Warrior


images/avatars/avatar-1139.jpg

Dabei seit: 03.05.2002
Beiträge: 1.274
Herkunft: heavy metal hell

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.502.418
Nächster Level: 10.000.000

1.497.582 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

hy....
guter film, hat mir gefallen. sachen wie gedärme kotzen und auge ausdrücken hätte ich garnicht erwartet...... großes Grinsen
die "hommage an bub" war auch klasse ! starkes teil - anschauen ! Augen rollen

__________________
see you & rock on - TOTENTAENZER

07.06.2003 12:29 TOTENTAENZER ist offline E-Mail an TOTENTAENZER senden Homepage von TOTENTAENZER Beiträge von TOTENTAENZER suchen Nehmen Sie TOTENTAENZER in Ihre Freundesliste auf
madness
Kaiser


images/avatars/avatar-59.jpg

Dabei seit: 19.05.2002
Beiträge: 1.343
Herkunft: Baden

Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 8.941.178
Nächster Level: 10.000.000

1.058.822 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hab ihn auch Gestern gesehn.
Fazit: Muß mich den anderen anschließen,er ist kein neuer Durchbruch in Sachen Horror und es waren eindeutig zuviele Übereinstimmungen mit den beiden Zombies day+dawn darin.z.B. das mit dem gefangenen Infizierten. Der Anfang allerdings war sehr gut gemacht die Musik erste Klasse.Sollte man gesehn haben muß man aber nicht kaufen und Kult wird er auch nicht.
Die FSK 18 hat er allerdings wirklich nicht verdient,also das war voll überzogen.Da sah man in Final Destination mit FSK 16 deutlich mehr.

Aber noch was anderes: Was hat bei Euch so der Eintritt gekostet?

Ich war kurz davor wieder zu gehn als ich hörte :8,70€ pro Karte das ist voll der Wucher.So schnell geh ich nicht mehr ins Kino bzw. frage vorher nach dem Preis und überleg dann,ob es der Film wert ist.



__________________
Live is a strange Thing
Just when you think you know how to use it its gone
07.06.2003 13:18 madness ist offline E-Mail an madness senden Beiträge von madness suchen Nehmen Sie madness in Ihre Freundesliste auf
Uziel Uziel ist männlich
Bone Burner


images/avatars/avatar-612.jpg

Dabei seit: 20.08.2002
Beiträge: 885
Herkunft: Der dunkelste, beschissenste Ort den ihr euch Vorstellen könnt

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.809.734
Nächster Level: 6.058.010

248.276 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei uns im Cine Citta sind 9,70 für den Blockbuster in der 20:00 Vorstellung kein Thema mehr.... geschockt nur so btw

__________________
Konichiwa Bitches!

07.06.2003 14:06 Uziel ist offline E-Mail an Uziel senden Homepage von Uziel Beiträge von Uziel suchen Nehmen Sie Uziel in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Uziel in Ihre Kontaktliste ein AIM-Name von Uziel: Splattstick
firewalkwithme firewalkwithme ist männlich
let's put a smile on that face


images/avatars/avatar-1140.gif

Dabei seit: 02.03.2002
Beiträge: 4.196

Level: 56 [?]
Erfahrungspunkte: 28.261.931
Nächster Level: 30.430.899

2.168.968 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Meine Karte hat 6,70 gekostet.
(das ist der günstige Donnerstag Nacht Preis...)

Aber das muss euch das "Erlebnis" Kino schon wert sein. lol
Ich fasse kurz zusammen:
30 min früher da sein wegen der reservierten Karten.
Also auch 30 min länger warten...
Dann endlich Minutenlanges rumsitzen und beschiessene Musik hören.
Nun werden wir mit gaaaanz tollen Werbespots bei Laune gehalten...
Schließlich geht das Licht an und nach ein paar Minuten hat auch der letzte sein Eis (braucht man ja um 23:30 auch unbedingt...)
Also Licht wieder aus und noch mal 5 Trailer.
So jetzt fängt der Film an, die Spannung steigt und....:

nach 5 Sekunden geht das Licht an, Bildschirm schwarz, alles kaputt!!!

Ein Angstellter kommt rein:
Wir haben Probleme mit dem Licht!
( ach ne.... )
Bitte alle in Saal 5 begeben.

Massenpanik bricht aus!
Jeder muss sich einen guten Platz sichern, alle rennen um ihr Leben...äh ihren Sitzplatz-

Im Saal 5 angekommen bemerken dann auch die letzten, das die beiden Räume identisch sind und man wieder den gleichen Platz hat...

Nach einigen Minuten geht das Licht aus, wir werden mit den selben 5 Trailern gefoltert, die wir gerade eben schon gesehen haben.

Der Film fängt an, schön und gut, nur lassen die Idioten die ersten 5 Minuten im falschen Format laufen, so das die Köpfe der Leute unggefähr dreimal so breit sind und man bei schnellen Kameraschwenks fast kotzen muss..

Erlebnis Kino...

-guts-
08.06.2003 12:10 firewalkwithme ist offline E-Mail an firewalkwithme senden Beiträge von firewalkwithme suchen Nehmen Sie firewalkwithme in Ihre Freundesliste auf
Itchy Itchy ist männlich


images/avatars/avatar-372.jpg

Dabei seit: 18.02.2002
Beiträge: 489
Herkunft: Berlin

Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.299.447
Nächster Level: 3.609.430

309.983 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

muahahaaa guts, dat klingt geil *lach*

also die kinopreise sind hier (berlin) noch recht ok. im schnitt zahlt man zw. 3 (kinotag) bis 6 (normal) euro eintritt. kommt immer drauf an in welches kino man geht. in meinen stamm kinos bezahle ich im schnitt 5eu pro film.

__________________


Member Of Wicked Vision
08.06.2003 12:29 Itchy ist offline E-Mail an Itchy senden Homepage von Itchy Beiträge von Itchy suchen Nehmen Sie Itchy in Ihre Freundesliste auf
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Wicked-Vision Forum » Alles rund um den Film » Jetzt im Kino » 28 Days ... Kann der was???

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH