Wicked-Vision Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Wicked-Vision Forum » Wicked-Vision Treff » Offtopic » Geldüberweisung auf ein US-Konto » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Geldüberweisung auf ein US-Konto
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mad Mags Mad Mags ist männlich
Altpapiersammler


images/avatars/avatar-1009.jpg

Dabei seit: 07.07.2002
Beiträge: 46
Herkunft: Neustadt / Wied

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 309.311
Nächster Level: 369.628

60.317 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Geldüberweisung auf ein US-Konto Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

ich möchte einem US-Sammler diverse Filmmagazine abknöpfen, doch leider verfügt dieser weder über Paypal, noch Moneybookers, oder was es da sonst noch so geben mag. Er hat nur ein normales Konto bei einer amerikanischen Bank.

Wie bekomme ich nun das Geld auf sein Konto? Gibt es da unkomplizierte Methoden, die auch noch bezahlbar sind? Der Wert beträgt wohl um die 180 Dollar, da möchte ich nicht noch 60 Dollar Gebühren obendrauf bezahlen cool

Chris

EDIT:
Hab vergessen zu erwähnen: eine Kreditkarte ist vorhanden.
05.09.2008 19:05 Mad Mags ist offline E-Mail an Mad Mags senden Homepage von Mad Mags Beiträge von Mad Mags suchen Nehmen Sie Mad Mags in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mad Mags in Ihre Kontaktliste ein
Cordell Cordell ist männlich
a nightmare walking...


images/avatars/avatar-1011.jpg

Dabei seit: 08.05.2002
Beiträge: 299
Herkunft: Hessen

Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.028.555
Nächster Level: 2.111.327

82.772 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

RE: Geldüberweisung auf ein US-Konto Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Am Besten du fragst mal deine Bank! Als ich weiss von einem Bekannten, dass bei der Dresdner oder der Deutschen-Bank Gebühren von 1,5% des zu überseisenden Betrags fällig wurde. Ich denke, dass das bei 180$ zu verschmerzen ist!

Grüße,
Cordell
05.09.2008 19:44 Cordell ist offline E-Mail an Cordell senden Beiträge von Cordell suchen Nehmen Sie Cordell in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Cordell in Ihre Kontaktliste ein
Harryzilla
König


images/avatars/avatar-312.jpg

Dabei seit: 16.08.2002
Beiträge: 796

Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.320.453
Nächster Level: 6.058.010

737.557 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi Chris,

schick doch einfach das Geld im eingeschriebenen Brief. Kuvert etwas verstärken. Damit man nicht gleich merkt, dass es eine Geldsendung ist. Damit habe ich bisher immer gute Erfahrungen gemacht.
05.09.2008 21:06 Harryzilla ist offline E-Mail an Harryzilla senden Beiträge von Harryzilla suchen Nehmen Sie Harryzilla in Ihre Freundesliste auf
Mad Mags Mad Mags ist männlich
Altpapiersammler


images/avatars/avatar-1009.jpg

Dabei seit: 07.07.2002
Beiträge: 46
Herkunft: Neustadt / Wied

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 309.311
Nächster Level: 369.628

60.317 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Mad Mags
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nächste Woche werde ich mal bei meiner Bank nachfragen. Gebühren bis fünf Prozent wären ja akzeptabel. Einschreiben werde ich mal im Hinterkopf behalten, auch wenn mir das etwas unsicher erscheint.

Danke ihr beiden!
05.09.2008 21:22 Mad Mags ist offline E-Mail an Mad Mags senden Homepage von Mad Mags Beiträge von Mad Mags suchen Nehmen Sie Mad Mags in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mad Mags in Ihre Kontaktliste ein
Mad Mags Mad Mags ist männlich
Altpapiersammler


images/avatars/avatar-1009.jpg

Dabei seit: 07.07.2002
Beiträge: 46
Herkunft: Neustadt / Wied

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 309.311
Nächster Level: 369.628

60.317 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Mad Mags
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Anfang der Woche habe ich mal bei meiner Bank (RaiBa) angefragt wegen den Überweisungsgebühren. Diese sollten zuerst 35 Euro betragen, was ich ja schon ziemlich unverschämt fand.

Doch der Klops kam erst noch: "Das sind die Gebühren bei der Gebührenteilung, d.h. der Empfänger muß auch einen Teil der Gebühren tragen". Auf meine Frage, wieviel der Empfänger denn auch noch abdrücken dürfe, hieß es dann: 45 Euro!

Die wollen also tatsächlich 80 Euro Gebühren für einen Transfer von 180 Dollar haben Horror-Fan Dabei wollte ich das angeschlagene Bankwesen der USA eigentlich gar nicht sanieren...



Die Alternative lautet nun wirklich Kohle per Luftpost... und sowas im 21. Jahrhundert Augen rollen
17.09.2008 21:29 Mad Mags ist offline E-Mail an Mad Mags senden Homepage von Mad Mags Beiträge von Mad Mags suchen Nehmen Sie Mad Mags in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mad Mags in Ihre Kontaktliste ein
StefanK StefanK ist männlich
Hörspiel Fuzzi


images/avatars/avatar-887.gif

Dabei seit: 19.02.2002
Beiträge: 691
Herkunft: NRW

Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.741.765
Nächster Level: 5.107.448

365.683 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Eine andere (günstigere) Möglichkeit wäre noch der Bankenorderscheck. Sofern deine Bank eine Korrespondenzbank in den USA hat, kann deine Bank einen Scheck (gezogen auf das Konto der US-Korrespondenzbank) ausstellen und diesen deinem Verkäufer in den USA zusenden. Vorteil ist, dass Auslandsschecks generell Orderschecks sind. D.h. sollte der Scheck verloren gehen kann er nicht einfach so eingelöst werden. Dazu wäre eine Unterschrift des eigentlichen Geldempfängers notwendig.

__________________

17.09.2008 22:57 StefanK ist offline E-Mail an StefanK senden Beiträge von StefanK suchen Nehmen Sie StefanK in Ihre Freundesliste auf
Frank Cotton
Grünschnabel


images/avatars/avatar-1021.jpg

Dabei seit: 14.09.2008
Beiträge: 6

Level: 20 [?]
Erfahrungspunkte: 26.777
Nächster Level: 29.658

2.881 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also ich würde einfach mal anfragen, ob der Kollege sich nicht doch ein PayPal-Konto zulegen möchte. Die Anmeldung erfolgt vom heimischen Rechner, es ist kostenlos, gibt kein Gesch***e mit irgendwelchen Banken, keine Rennerei und danach kann er Zahlungen aus aller Herren Länder empfangen. Die Zahlungen erfolgen blitzschnell und sind todsicher.
Notfalls könnte er sich ja nach der Transaktion mit Dir bei PayPal wieder abmelden.
18.09.2008 02:18 Frank Cotton ist offline E-Mail an Frank Cotton senden Beiträge von Frank Cotton suchen Nehmen Sie Frank Cotton in Ihre Freundesliste auf
DaRi73
Routinier


images/avatars/avatar-1112.jpg

Dabei seit: 04.02.2008
Beiträge: 258

Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.208.931
Nächster Level: 1.209.937

1.006 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

würde da auch zu paypal raten. wenn ein shop dies anbietet nutze ich vermehrt auch diese zahlungsmöglichkeit. der versender kann einen rechnungen auf die e-mail adresse schicken, welche vorher für paypal durch den bezahler bestätigt werden müssen. ich weiss garnicht wieviel an gebühren anfällt, jedoch sollte dies absolut im erträglich rahmen sein. (nur wenige euro)
18.09.2008 04:07 DaRi73 ist offline Beiträge von DaRi73 suchen Nehmen Sie DaRi73 in Ihre Freundesliste auf
Mad Mags Mad Mags ist männlich
Altpapiersammler


images/avatars/avatar-1009.jpg

Dabei seit: 07.07.2002
Beiträge: 46
Herkunft: Neustadt / Wied

Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 309.311
Nächster Level: 369.628

60.317 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Mad Mags
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Paypal wurde halt von vorneherein ausgeklammert. Als Geldsendung per Einschreiben hat es nun übrigens wunderbar funktioniert. Die zusätzlichen Kosten beliefen sich dabei auf etwa 12 Euro (4 Euro Porto und 8 Euro Geldwechsel-Gebühren in meiner Provinz-Bank)... immerhin knapp 70 Euro weniger als die sichere Methode der Direktüberweisung fröhlich
11.10.2008 11:23 Mad Mags ist offline E-Mail an Mad Mags senden Homepage von Mad Mags Beiträge von Mad Mags suchen Nehmen Sie Mad Mags in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Mad Mags in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Wicked-Vision Forum » Wicked-Vision Treff » Offtopic » Geldüberweisung auf ein US-Konto

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH