Wicked-Vision Forum
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Wicked-Vision Forum » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 13 von 13 Treffern
Autor Beitrag
Thema: Monster Machen Mobil 4 - Das Hamburger SciFi-Horror-Fantasy Festival
ralo31

Antworten: 1
Hits: 4.856
Monster Machen Mobil 4 - Das Hamburger SciFi-Horror-Fantasy Festival 16.03.2013 16:18 Forum: Offtopic




Monster machen mobil! 4. Hamburger SciFi-Horror-Festival

Es kommt endlich wieder was monströses auf Euch zu!
Erlebt in einem der schönsten Kinosääle der Hansestadt neun Klassiker des Science Fiction, Monster- und Grusel-Kinos - natürlich sämtlich als seltene 35mm-Fassungen mit deutschem Ton.
Garniert wird dies alles wie immer von einem bunten Programm aus seltenen Phantastik-Trailern (50ies, 60ies, 70ies Monster-Horror-SciFi), Cartoons, Bühnenshows und dergleichen mehr. Zwischen den Filmen haben wir für aureichend Freizeit zum Plauschen, Bierchen trinken und essen fassen gesorgt.
Präsentatoren: Andreas Schiefler (www.VintageMoviePosters.de) und Ralf Lorenz (www.MonsterCon.de)

Dauerkarte für alle 9 Filme: 40 Euro (Passbild benötigt), Einzelkarten an der Kinokasse 6 Euro.

Adresse:
Metropolis Kino • Kleine Theaterstraße 10 • 20354 Hamburg Hamburg • Tel: 040 / 34 23 53


Flyer als PDF-Download

http://www.monstercon.de/festival2013/monster-machen-mobil-flyer2013.pdf




...und vor Lust zu sterben
Et mourir de plaisir
Frankreich/Italien 1960 - 2,35:1, TechniColor, 87 Min
Regie: Roger Vadim
Musik: Jean Prodromidès
Mel Ferrer, Elsa Martinelli, Annette Vadim, Alberto Bonucci, René-Jean Chauffard, Gabriella Farinon, Serge Marquand, Edith Peters Vor fast 200 Jahren wurde die gesamte herrschaftliche Familie von Karnstein als Vampire gepfählt - nur die schöne Carmilla entging seinerzeit dem Verderben. In einer geheimen Gruft hat sie die Zeiten überdauert. Als eine Explosion die längst vergessene Gruft freilegt, kommt es zu unheimlichen Vorkommnissen. Menschen sterben mit geheimnisvollen Bißwunden am Hals und die abergläubigen Dorfbewohner ahnen, daß die Vampirin wieder unter den Sterblichen wandelt. Ein Gothic-Horror-TechniColor-Albtraum von betörender Schönheit.

Freitag 19.April 2013 • 19 Uhr - Eröffnungsfilm


Flesh Gordon
USA 1974 - 1,66:1, TechniColor, 78 Min
Regie: Howard Ziehm, Michael Benveniste
Musik: Ralph Ferraro
Jason Williams, Suzanne Fields, Joseph Hudgins, William Dennis Hunt, Candy Samples, Mycle Brandy, Steve Grumette, Nora Wieternik, Lance Larsen, Hillary Summers

Sexstrahlen aus den perversen Tiefen des Universums bedrohen die Erde und stürzen sie ins Chaos! Der geniale Wissenschaftler Dr. Flexi Jerkoff startet zusammen mit Flesh Gordon und Screamqueen Dale in einem penisförmigen Raumschiff gen Planet Porno, um das Verderben zaufzuhalten! Sehen Sie: Amazonen, sensible Waldmenschen, wahnsinnige Sex-Roboter, Penisaurier und das Riesenmonster! Wird es Flash und seinen Gefährten gelingen, Wang, dem Herrscher von Porno, und seiner Sex-Strahl-Kanone den Saft abzudrehen? Ein aberwitziges, vor Phantasie sprühendes Science Fiction-Trash-Spektakel, garniert mit hübschen Busen und herrlichen Stop Motion Trick Effekten!

Freitag 19.April 2013 • 22 Uhr



Astaron - Brut des Schreckens
Contamination
USA 1981 - 1,85:1, Farbe, 82 Min
Regie: Luigi Cozzi
Musik: Goblin
Ian McCulloch, Louise Marleau, Marino Masé, Siegfried Rauch, Gisela Hahn, Carlo De Mejo, Carlo Monni

Unfassbares Grauen aus den Tiefen des Weltalls! Schleimig pulsierende, eiförmige Gebilde vom Mars bringen bei Kontakt die Eingeweide der Menschen zum zerplatzen! Astronaut Hubbard, der der außerirdischen Bedrohung schon auf dem roten Planeten gegenüberstand, nimmt einen scheinbar aussichtslosen Kampf gegen die Die Brut des Grauens auf! Ein herrlich splatteriger Schocker aus Luigi Cozzis Trash-Fabrik.

Freitag 19.April 2013 • 23.59 Uhr



King Kong - Frankensteins Robotmonster
Japan/USA 1967 - 2.35:1, Farbe, 90 Min
Regie: Ishirô Honda
Musik: Akira Ifukube
Rhodes Reason, Mie Hama, Linda Miller, Akira Takarada, Eisei Amamoto, Haruo Nakajima, Hiroshi Sekita

Der ire Wissenschaftler Dr. Who konstruiert einen gigantischen King Kong Roboter, der für ihn das radiaktive Element X aus den eisigen Tiefen der Arktis fördern soll. Doch der Robot ist der unglaublichen Strahlung nicht gewachsen und bricht zusammen. Doch Dr. Who verzagt nicht, wenn der mechanische Klon zu Alteisen wird, muß halt das Original her! Aber der per Hubschrauber eingeflogene Riesenaffe kann ausbrechen und nach Tokyo fliehen, wo es zur gigantischen Schlacht mit seinem mechanischen Gegenstück kommt! Regielegende Ishirô Honda schuf einen herrlich naiven Japan-Monster-Film, der von Anfang bis Ende Riesenspaß macht! Wenn der laut piepsende Kong-Roboter durch das nächtliche Tokio latscht, hüpft des Monsterfans Herz vor Freude! Nie war King Kong bunter und verrückter!

Samstag 20.April 2013 • 14.30 Uhr



FBI jagt Phantom
The Human Duplicators
USA 1965 - 1,85:1, Farbe, 90 Min
Regie: Hugo Grimaldi
Musik: Leith Stevens, Gordon Zahler, Walter Greene, Hans J. Salter
George Nader, Barbara Nichols, George Macready, Dolores Faith, Hugh Beaumont, Richard Arlen, Richard Kiel, John Indrisano, Ted Durant

Ein Superagent soll im Auftrage der NSA einen geheimnisvollen Fall aufklären: Über jeden Zweifel erhabene Wissenschaftler begehen plötzlich Diebstähle wichtiger wissenschaftlicher Geheimnisse an ihren Instituten. Er findet heraus, daß die Wissenschaftler von Außerirdischen gegen Androden-Klone ausgetauscht wurden. Ein nahezu aussichtsloser Kampf gehen Dr. Kolos und die Invasoren aus dem All entbrennt! Jerry Cotton-Darsteller George Nader im Kampf gegen Beißer Richard Kiel - das muß man gesehen haben, um es zu glauben. Ein trashig-buntes Abenteuer aus der Welt von vorgestern.

Samstag 20.April 2013 • 17 Uhr



Mühle der versteinerten Frauen
Il Mulino delle Donne di Pietra
Italien/Frankreich 1960 - 1,66:1, TechniColor, 95 Min
Regie: Giorgio Ferroni
Musik: Carlo Innocenzi
Pierre Brice, Scilla Gabel, Wolfgang Preiss, Dany Carrel, Herbert A.E. Böhme, Liana Orfei, Marco Guglielmi, Olga Solbelli, Alberto Archetti

Im 19. Jahrhundert will der Architekturstudent Hans einen Artikel über ein mysteriös-abgründiges Wachsfiguren-Kabinett schreiben, deren Frauenfiguren in Todespose über einem gewaltigen Mühlrad präsentiert werden. Elfi, die Tochter des Besitzers, verliebt sich in ihn - jedoch leidet sie an einer geheimnisvollen Krankheit und verstirbt bald darauf. Als Hans jedoch die angeblich Tote sehr lebendig wieder erblickt, ahnt er, daß in dem Hause etwas grauenhaftes vorgeht - denn auch seine Freundin ist auf geheimnisvolle Weise verschwunden. „Winnetou“ Pierre Brice in einem herrlich fotografierten Gothic-Grusler guter alter Schule.

Samstag 20.April 2013 • 20 Uhr


Frankensteins Kung Fu Monster
Super Riders V
Taiwan 1975 - 2.35:1, Farbe, 75 Min
Regie: Lin Chong-Guang
Man Kong-Lung, Li Yi-Min, Lo Bik Wan, Seung Fung, Wu Kuo-Liang, Hon Kong

Dr. Frankenstein will noch immer die Welt erobern und hat dazu eine Armee unglaublicher Monstren erschaffen! Mithilfe einer Formel, die menschliche Körper auflöst, will er endgültig jeden Widerstand brechen. Doch die drei Super Rider nehmen den Kampf gegen die Armeen von General Skorpion auf. Als die Lage aussichtlos erscheint, wird aus der Tochter des genialen Wissenschaftlers Dr. Chai Super-Rider V4 geschaffen. Werden die 4 Super-Rider die Armeen des Bösen besiegen können? Insektenköpfige Superhelden gegen Gummimonster! Es kracht, es zischt - ein unglaublicher Trash-Blödsinn, wie ihn eigentlich kein menschliches Hirn ersinnen kann - anschauen, Spaß haben!

Samstag 20.April 2013 • 22.15 Uhr



Das Grab des Dr. Calligari
Misterios de la magia negra
Mexiko 1958 - 1,66:1, Schwarzweiß, 79 Min
Regie: Miguel M. Delgado
Musik: Gustavo César Carrión
Nadia Haro Oliva, Carlos Riquelme, Aldo Monti, Lourdes Parga, Angelines Fernández, Carlos Ancira, Reynaldo Rivera, Gerardo del Castillo, Francisco Reiguera

Vor jahrhunderten hatte ein Magier namens Calligari dunkle Beschwörungsformeln der schwarzen Magie entwickelt, doch er starb auf unerklärliche Weise, bevor er sein Wissen der Nachwelt weitergeben konnte. Seine damaliger Gefährtin setzt in der Gegenwart alles daran, ihren Geliebten wieder zum Leben zu erwecken und erschafft einen Albtraum! Ein fast vergessener mexikanischer Grusel-Schocker in herrlichstem Schwarzweiß!

Sonntag 21.April 2013 • 11.30 Uhr


Das Geisterschiff der schwimmenden Leichen
El Buque Maldito
Spanien 1974 - 1,85 : 1, Farbe, 89 Min
Regie: Amando de Ossorio
Musik: Antón García Abril
Maria Perschy, Jack Taylor, Bárbara Rey, Carlos Lemos, Manuel de Blas, Blanca Estrada, Margarita Merino

Die reitenden Leichen haben abgesattelt und sich auf einer Geister Galleone eingerichtet, die aus den Nebeln des Grauens den Schrecken in usere Gegenwart bringt! Eine Gruppe Jungforscher will das Geheimnis des rätselhaften Geisterschiffes lüften, des Geisterschiffes der schwimmendsen Leichen!Templer Skelette ohne Freischwimmer gegen grenzdebile Warmblüter! Eine Kreusfahrt in die Abgründe des Grauens!

Sonntag 21.April 2013 • 13.30 Uhr


Zum Vorverkauf:
http://www.monstercon.de/vvfilmfestival2013.htm
Thema: Monster, Gewalt und gute Laune 3 - 10.11.12
ralo31

Antworten: 1
Hits: 4.944
07.10.2012 15:48 Forum: Offtopic


Inzwischen ist auch der Flyer fertig, das PSD gibt's hier
Thema: Monster, Gewalt und gute Laune 3 - 10.11.12
ralo31

Antworten: 1
Hits: 4.944
Monster, Gewalt und gute Laune 3 - 10.11.12 01.09.2012 16:42 Forum: Offtopic



Eine Nacht des Schreckens... der Gewalt... der ausgelassenen Freude und der hemmungslosen Sexerei - anlässlich des dritten Monster, Gewalt und gute Laune Events wollen wir es mal wieder richtig krachen lassen und mit Euch gebührend die Bahnhofs-Kino-Klassiker längst vergangener Jahrzehnte abfeiern - natürlich wieder ausschließlich als stilechte alte 35mm-Kopien und in deutscher Synchronisation, so wie wir sie damals im Kino an der Ecke erleben durften!

Nachdem wir in den vergangenen Jahren den Weltraum oft genug unsicher gemacht haben, geht es diesmal etwas (unter)irdischer zu, denn Abwechslung muß sein. Wir haben ein filmisches Trio zusammengestellt, dass Art House-Adepten Schauer eisigen Grauens und bittere Tränen in die Augen treiben dürfte: Politisch unkorrekt, sexistisch, gewalttätig, absurd doof! Was freuen wir uns!

Geboten werden Euch:

YOR - Einer gegen das Imperium
Il mondo di Yor
Italien/Türkei 1983

Regie: Antonio Margheriti
Musik: Guido und Maurizio De Angelis
Reb Brown, Corinne Cléry, Luciano Pigozzi, Carole André, John Steiner, Ayshe Gul, Aytekin Akkaya, Marina Rocchi, Sergio Nicolai

Wir schreiben das Jahr... irgendwann nach dem großen Knall - die Welt von Yor ist ein Ort voller Wunder und Schrecken! Und wenn Reb Brown, der gut gelaunte Barbar von nebenan, mit debilem Grinsen gegen Saurier, Affenmenschen und Darth Vaders verstoßene Brut kämpft, wackeln Modelle, Perücken und Kulissen! Italo-Trash-Ikone Antonio Marheriti drehte im Land der Döner einen durchgeknallten Conan-SciFi-Mix, wie es keinen zweiten gibt. Laserstrahlen gegen Klingen und Knüppel, Raumschiffe gegen Urmenschen, Wahnsinn gegen Hirn - wer wird siegen?
Sa. 10.11.2012 / 19.00 Uhr / Eintritt 6,- Euro / 35 mm / Deutsche Fassung


Ilsa die Tigerin
Ilsa the Tigress of Siberia
Kanada 1977

Regie: Jean LaFleur
Dyanne Thorne, Michel-René Labelle, Gilbert Beaumont, Jean-Guy Latour, Ray Landry, Terry Haig, Jacques Morin, Henry Gamer, Jorma Lindqvist, Gil Viviano

Ilsa, sexbesessene Lager-Kommantantin, bekommt im stalinistischen Rußland das Kommando über ein Gulag in Sibirien. Hier sind Folter, Sex und Tod an der Tagesordnung. Die brutalen und sexhungrigen Methoden Ilsas führen zu einer Gefangenenrevolte und zwingen sie nach Kanada zu fliehen um dort in die Massagesalon Branche einzusteigen. Doch die dunkle Vergangenheit holt sie wieder ein. Eine Sex- und Gewaltorgie die an Frauenpower kaum zu überbieten ist. Wenn Dyanne Thorne Vollgas gibt sehen die stärksten Männer nur noch blass aus.

Sa. 10.11.2012 / 21.30 Uhr / Eintritt 6,- Euro / 35 mm / Deutsche Fassung


Squirm - Invasion der Bestien
USA 1976

Regie: Jeff Lieberman
Musik: Robert Prince
Don Scardino, Patricia Pearcy, R.A. Dow, Jean Sullivan, Peter MacLean, Fran Higgins, William Newman, Barbara Quinn, Carl Dagenhart, Angel Sande, Carol Jean Owens

Schleimige, sich windende, ekelhafte Killerwürmer, die den Menschen von Innen und Außen bei lebendigem Leibe auffressen! Starkstrom verwandelte die unterirdische Brut in eine kriechende, alles vernichtende, rote Flut des Todes. Jeff Lieberman schuf einen ebenso witzigen wie fiesen Tierhorror-Schocker, der schon beim Betrachten der Aushangbilder das Blut in den Adern gefrieren lässt. Es ist angerichtet, greifen sie zu, es gibt reichlich... Würmer!
Sa. 10.11.2012 / 23.59 Uhr / Eintritt 6,- Euro / 35 mm / Deutsche Fassung
Thema: 3. Monster Machen Mobil - 30.3 - 1.4 2012 in Hamburg
ralo31

Antworten: 1
Hits: 3.003
29.02.2012 20:38 Forum: Jetzt im Kino


Die Flyer sind gedruckt und alles sieht prima aus, wir freuen uns wie jedes Jahr auf ein herrliches Event mit jeder Menge 35mm-Trah-Fans oller Hüpfer

Da hier sich nur 38 Leuts dafür interessieren, stellt sich natürlich die Fräge: woran liegt's...? Ist hier nur die zu weit südlich beheimatete Fraktion aktiv? Augen rollen
Thema: 3. Monster Machen Mobil - 30.3 - 1.4 2012 in Hamburg
ralo31

Antworten: 1
Hits: 3.003
3. Monster Machen Mobil - 30.3 - 1.4 2012 in Hamburg 22.01.2012 20:58 Forum: Jetzt im Kino


30.März - 1.April 2012 - Metropolis-Kino Hamburg

Das monströse Festival geht in seine 3. Runde - diesmal erstmals im wunderschönen Filmtheater an der Dammtorstraße.
Die Leinwand ist dort zwar kleiner, als im Savoy-Saal, aber dafür gibt es einen Balkon und eine einzigartige 50er-Jahre-Atmosphäre. Neun Sci-Fi-Monster-Horror-Trash-Klassiker an 3 Tagen - von uns für Euch!

Auf der großen Leinwand erlebet Ihr, in einem der schönsten Kinosääle der Hansestadt, neun Klassiker des Science Fiction, Monster- und Grusel-Kinos - natürlich sämtlich als seltene 35mm-Fassungen mit deutschem Ton.
Garniert wird dies alles von einem bunten Programm aus seltenen Phantastik-Trailern (50ies, 60ies, 70ies Monster-Horror-SciFi), Cartoons, Bühnenshows und dergleichen mehr. Für ausreichende Erholungspausen zwischen den Filmen ist gesorgt.
Präsentatoren: Andreas Schiefler (www.VintageMoviePosters.de) und Ralf Lorenz (www.MonsterCon.de)

Das genaue Programm, sowie die Preise für Dauer- und Einzelkarten werden demnächst bekannt gegeben.

Flyer als PDF-Download

Monster Machen Mobil 3 - 2012 Flyer download



Ray Harryhausen: Sindbads Gefährliche Abenteuer
The Golden Voyage of Sinbad
USA 1973 - 1,66:1, Farbe, 105 Min
Regie: Gordon Hessler
Musik: Miklós Rózsa
John Phillip Law, Caroline Munro, Tom Baker, Douglas Wilmer, Martin Shaw, Grégoire Aslan, Kurt Christian, Takis Emmanuel, David Garfield, Aldo Sambrell
Ray Harryhauses Stop Motion Magie läßt die phantastischsten Zauberwesen aus 1001 Nacht zu faszinierendem Leben erwachen. Auf der Suche nach derf Quelle des Lebens stellen sich Sindbad und seinen Mannen eine sechsarmige Kali, ein Zyklopen-Centaur und viele andere Kreaturen entgegen - und für den Sexappeal sorgt Caroline Munro.


Star Crash - Sterne im Duell
Star Crash - Oltre la terza Dimensione
Italien 1979 - 1,85:1, Farbe, 92 Min
Regie: Luigi Cozzi
Musik: John Barry
Marjoe Gortner, Caroline Munro, Christopher Plummer, David Hasselhoff, Robert Tessier, Joe Spinell, Nadia Cassini, Judd Hamilton
Der unfassbar böse Count Zarth Arn will die Galaxis erobern und schickt seine Raumschiffflotten gegen die friedliebenden Welten des Emporors. Eine grellbunte, vor Phantasie, Witz und Skurrillität nur so sprühende Genre-Hommage und Parodie - mit Sexbombe Caroline Munro in knappsten Lack- und Latex-Kostümierungen.


Gigant des Grauens
War of the Colossal Beast
USA 1958 - 1,66:1, Schwarzweiß, 69 Min
Regie: Bert I.Gordon
Musik: Albert Glasser
Sally Fraser, Joyce Manning, Roger Pace, Duncan 'Dean' Parkin, Russ Bender, Rico Alaniz, George Becwar, Robert Hernandez, Charles Stewart
Colonel Manning mutierte durch eine Plutonium-Explosion zu einem riesenhaften, schrecklich entstellten Monstrum. Alle Versuche des Miltärs, das Monstrum zu stoppen, scheinen zum Scheitern verurteilt. Ein wahres Fest für jeden Trash-Fan!


Gamera gegen Gaos
Daikaijû kûchûsen: Gamera tai Gyaosu
Japan 1967 - 2,35:1, Farbe, 86 Min
Regie: Noriaki Yuasa
Musik: Tadashi Yamauchi
Kôjirô Hongô, Kichijirô Ueda, Reiko Kasahara, Naoyuki Abe, Taro Marui, Yukitaro Hotaru, Yoshirô Kitahara, Akira Natsuki
Die düsengetriebene Riesenschildkröte Gamera im Kampf mit dem fliegenden Urweltdrachen Gaos! Chaos! Panik! Verwüstung! Wahnsinn! Japanische Gummimonster am Rande des Wahnsinns - muß man sehen, um es zu glauben!


Die Folterkammer des Hexenjägers
The Haunted Palace
USA 1963 - 2,35:1, Farbe, 87 Min
Regie: Roger Corman
Musik: Ronald Stein
Vincent Price, Debra Paget, Lon Chaney Jr., Frank Maxwell, Leo Gordon, Elisha Cook Jr., John Dierkes, Milton Parsons, Cathie Merchant
Als nach 100 Jahren der Nachfahre des Hexenmeisters Curwen in das kleine Städchen Arkham kommt, ahnt er nicht, welches Schrecken ihn dort erwarten! Vincent Price und Roger Corman erschufen nach H.P.Locecrafts Erzählung eine grandiose Symphonie des Grauens.


Draculas Tochter und Professor Satanas
La mujer murciélago
Mexiko 1968 - 1,85:1, Farbe, 80 Min
Regie: René Cardona
Musik: Antonio Díaz Conde
Maura Monti, Roberto Cañedo, Héctor Godoy, David Silva, Crox Alvarado, Armando Silvestre
Ein verrückter Wissenschaftler erschafft aus den Organen von Supertsportlern gar grauslige Fischwesen, die die Menschheit bedrohen! Doch Bat-Woman ist auf der Hut und gibt den Finsterlingen ordentlich eins auf die Mütze! Definitiv ein Triumph des Wahnsinns!


Infra-Superman - Invasion aus dem Inneren der Erde
Zhong guo chao ren
HongKong 1975 - 2,35:1, Farbe, 80 Min
Regie: Shan Hua
Musik: Yung-Yu Chen
Danny Lee, Terry Liu, Hsieh Wang, Man-Tzu Yuan, Wen-wei Lin, Shu-Yi Tsen, Chien-Lung Huang, Lu Sheng
Dämona, die Herrin der Unterwelt, will die Menschheit unterjochen und läßt mit knallender Peitsche ihre Legionen gar grauslicher Gummimonster los. Doch hurra, hurra, der Infra-Superman ist da! Spring hinaus! Geh und kämpfe!!! Ein unfassbarer Supermonster-Trasher aus dem Hause Shaw Brothers.


Der Mann ohne Körper
The Man Without a Body
England 1957 - 4:3, Schwarzweiss, 80 Min
Regie: Charles Saunders, W. Lee Wilder
Musik: Albert Elms
Robert Hutton, George Coulouris, Julia Arnall, Nadja Regin, Sheldon Lawrence, Peter Copley, Michael Golden, Norman Shelley, Stanley Van Beers, Tony Quinn
Kopfschmerzen? Einfach auswechseln, denkt sich ein genialer Wissenschaftler. Und da man einen prominenten Patienten hat, kann es nicht irgendein Kopf sein - der des Nostradamus muß es sein! Wirrsinn in schönstem Schwarzweiß.


2071 - Mutan-Bestien gegen Roboter
The Time Travelers
USA 1964 - 1,85:1, Farbe, 82 Min
Regie: Ib Melchior
Musik: Richard LaSalle
Preston Foster, Philip Carey, Merry Anders, John Hoyt, Dennis Patrick, Joan Woodbury, Delores Wells, Steve Franken, Berry Kroeger, Gloria Leslie, Mollie Glessing, Peter Strudwick, J. Edward McKinley, Margaret Seldeen, Forrest J. Ackerman
Eine defekte Zeitmaschine verschlägt ein Forscherteam in die ferne, gar grausliche Zukunft nach dem Atomschlag. Glatzköpfige Mutanten kämpfen dort gegen die Androiden-Armee der letzten Menschen! Das ist ja ein dicker Hund!


Metropolis Kino • Kleine Theaterstraße 10 • 20354 Hamburg Hamburg • Tel: 040 / 34 23 53
Thema: 2. Monster Gewalt und gute Laune - Die monströse Filmnacht - Hamburg 3.September 2011
ralo31

Antworten: 0
Hits: 2.273
2. Monster Gewalt und gute Laune - Die monströse Filmnacht - Hamburg 3.September 2011 11.08.2011 13:30 Forum: Jetzt im Kino


Monster gibt es nie genug!
Das Team von "Monster Machen Mobil" kann es kaum abwarten bis endlich im März 2012 die dritte Runde von "Monster Machen Mobil" startet.

Um das unerträgliche warten zu verkürzen, gibt es am Samstag, den 03. September 2011 zum letzten Mal in Hamburgs schönstem Kino das Abschiedsgeschenk überhaupt:

Monster Gewalt und gute Laune 2

präsentiert von www.VintageMoviePosters.de und www.MonsterCon.de und natürlich dem Team vom Metropolis-Kino.
Auf der fantastischen 150 m² CinemaScope Leinwand ist die Filmauswahl eine Überdosis für die Sinne. Der Preis je Vorstellung liegt bei € 6,00. Die Dauerkarte für alle 3 Filme € 12,00.
Selbstverständlich werden wieder 35mm Trailershows und weitere fantastische Showeinlagen dargeboten.

Metropolis Kino • Steindamm 54 • 20099 Hamburg • Tel: 040 / 34 23 53


Flyer-Download



Flash Gordon
England 1980 - 2.20:1 CinemaScope, 110 Min
Regie: Mike Hodges
Musik: Queen
Sam J. Jones, Melody Anderson, Max von Sydow, Topol, Ornella Muti, Timothy Dalton, Brian Blessed, Peter Wyngarde, Mariangela Melato, John Osborne, Richard O'Brien

Ab 21.30 startet dann Science Fiction Urgestein Flash Gordon die Triebwerke gen Planet Mongo, um den gelangweilten Weltenvernichter Kaiser Ming, der gerade mit der Erde spielt, den Garaus zu machen. Entstanden im Jahr 1980, ist dieses wohl die bunteste Comicverfilmung aller Zeiten. Zu der Popmusik von Queen schlägt sich Flash Gordon hart von Mann zu Mann und macht die steilsten Frauen an. Neben glühenden Hagelkörnern, Sumpfplaneten, Wolkenstädten, Folterknechten und widerspenstigen Haremsdamen bietet dieser Film auch jede Menge Stars wie z.B. Max von Sydow, Ornella Muti, Brian Blessed, Timothy Dalton, Topol und Peter Wyngarde. Dieses visuelle Highlight der Nacht kann endlich wieder auf der großen Leinwand genossen werden.
Sa. 3.9.2011 / 19.00 Uhr / Eintritt 6,- Euro / 35 mm / Deutsche Fassung



Giganten der Vorzeit
Kyôryû kaichô no densetsu
Japan 1977 - 2.35:1 CinemaScope, 90 Min
Regie: Junji Kurata
Musik: Masao Yagi
Tsunehiko Watase, Nobiko Sawa, Shôtarô Hayashi, Tomoko Kiyoshima, Fuyukichi Maki, David Freedman, Maureen Peacock, Catherine Laub, Hiroshi Nawa, Ginji Nakamura, Masataka Iwao, Gorô Ôki

Danach bedrohen um 21.30 Uhr Gigantische Monstren Japan - doch diesmal nicht die bunten, naiv-drolligen Fantasy-Geschöpfe mit ihrem radioaktiven Flammen-Atem, sondern blutrünstige, menschenfressende Bestien! „Giganten der Vorzeit“ war der einzige Versuch, mit einer bis dato nicht gekannten Härte, dem japanischen Riesenmonsterfilm zu neuer Zugkraft zu verhelfen. Splatter meets Gummimonster - made in Japan.
Sa. 3.9.2011 / 21.30 Uhr / Eintritt 6,- Euro / 35 mm / Deutsche Fassung



Die Mumie des Pharao
Dawn of the Mummy
USA, Ägypten, Italien 1981 - 1.85:1, WideScreen, 80 Min
Regie: Frank Agrama
Musik: Shuki Levy
Brenda King, Barry Sattels, George Peck, John Salvo, Ibrahim Khan, Joan Levy, Ellen Faison, Dianne Beatty, Ali Gohar, Ahmed Rateb

Um Mitternacht werden wir dann gemeinsam mit dem dämlichen Grabräuber Rick „Die Mumie des Pharao“ wecken. Dieser ultraharte „Mumie meets Zombies - Knaller“ aus dem Jahre 1981 reiht sich mühelos in die Riege seiner hirnlosen europäischen Mitstreiter ein. “Queen Kong“ Regisseur Frank Agrama durfte nach diesem vollkommen bescheuerten Splatter Machwerk nie wieder Regie führen. Wir finden zu Unrecht! Kreischende Weiber, gierige Abenteurer, gnadenloses Overacting, billigste Kostüme, viel Sand und tolle Kulissen garantieren 90 Minuten Blödsinn, wie er nur in den USA entstehen kann. Tja, wenn die Amerikaner die Italiener kopieren, dann kann man schon mal was erleben, aka es darf gelacht werden.
Sa. 3.9.2011 / 23.59 Uhr / Eintritt 6,- Euro / 35 mm / Deutsche Fassung


Ist zwar alles diesmal extrem kurzfristig, aber wir würden uns trotzdem sehr freuen, wenn ein paar von Euch den Weg ins Kino finden Augenzwinkern
Wir freuen uns jedenfalls riesig auf die Party! oller Hüpfer
Thema: 2. Monster Machen Mobil - 6. - 8. Mai 2011 in Hamburg
ralo31

Antworten: 5
Hits: 5.198
28.04.2011 08:29 Forum: Jetzt im Kino


Achtung: Heute um Mitternacht endet der Vorverkauf der günstigen Dauerkarten!
Zum Vorverkauf

Danach gibt es dann nur noch die Einzelkarten direkt an der Kinokasse.
http://www.monstercon.de/bereich-filmfes...n_mobil2011.htm

Als Vorprogramm zu Scarletto bieten wir übrigens noch ein ganz besonderes Leckerli:
Eine Burlesque-Show mit Eve Champagne! Headbanger Applaus Banane
Daher erhöht sich der Eintritt für diesen Film um einen Euro.


Fotocredit: Cherry Muffin Studios

http://www.myspace.com/evechampagne
Thema: 2. Monster Machen Mobil - 6. - 8. Mai 2011 in Hamburg
ralo31

Antworten: 5
Hits: 5.198
17.03.2011 17:35 Forum: Jetzt im Kino


Sooo, der Flyer ist nun auch im Druck und kann ab sofort hier als PDF heruntergeladen werden:


http://www.monstercon.de/festival2011/fl..._mobil_2011.pdf

Was freuen wir uns auf den Mai! Headbanger oller Hüpfer Headbanger
Thema: Monster Gewalt und gute Laune - Die monströse Filmnacht - Hamburg 11.Dezember 2010
ralo31

Antworten: 5
Hits: 4.641
09.11.2010 18:55 Forum: Jetzt im Kino


Zitat:
Original von kruemelmonster
Hamburg! Ich komme!!! Banane


Super! Aber bitte am 11.12. und nicht wie ich fälschlicherweise im Threadtitel postete am 12.12. Roller

Termin für unser nettes kleines Trasfest ist definitiv Samstag der 11. Dezember!


Wenn vielleicht einer der Admins so nett wäre, das Datum im Thread-Titel zu ändern? Augenzwinkern
Thema: Monster Gewalt und gute Laune - Die monströse Filmnacht - Hamburg 11.Dezember 2010
ralo31

Antworten: 5
Hits: 4.641
31.10.2010 18:15 Forum: Jetzt im Kino


Zitat:
Original von Slayer666
Auch wenn mein Kommentar nicht sonderlich qualifiziert ist:
Ich mag diesen Programmnamen Respekt


Ursprünglich sollte es Sex Gewalt und Gute Laune heißen, aber dann kam uns der Sex abhanden großes Grinsen
Jau, bei Titeln hat der Andreas ein gutes Händchen Augenzwinkern

Den Sex gibt's dann aber bei der Fortsetzung von
Monster Machen Mobil
vom 6. - 8. Mai 2011, versprochen! oller Hüpfer


Zitat:
Original von Nightfall
Oh Mann, warum muss das immer so weit weg sein!!!
Perry Rhodan und co. im Kino!!!

Jetzt bin ich deprimiert!!! traurig

Autsch, dabei wollen wir doch Freude schenken! geschockt Roller

Tipps für günstige Hotels haben wir aber in Petto Augenzwinkern


Und wer mal schauen will, wer die beiden Typen sind, die das veranstalten, hier gibt's zwei gar schröckliche Clips:
www.youtube.com/watch?v=4GcXNccbGyk
www.youtube.com/watch?v=4_g8e-yTk7A
Thema: Monster Gewalt und gute Laune - Die monströse Filmnacht - Hamburg 11.Dezember 2010
ralo31

Antworten: 5
Hits: 4.641
Monster Gewalt und gute Laune - Die monströse Filmnacht - Hamburg 11.Dezember 2010 31.10.2010 14:13 Forum: Jetzt im Kino


Kurz vorm Fest geht’s Fest zur Sache:
Das Team von „Monster Machen Mobil“ kann es kaum abwarten, bis endlich im Mai 2011 die zweite Runde von „Monster Machen Mobil“ startet.

Um das unerträgliche Warten zu verkürzen, gibt es am Samstag, den 11. Dezember 2010 in Hamburgs schönstem Kino das ultimative Weihnachtsgeschenk für alle Monster- Trash und Horror-Fans:

Monster Gewalt und gute Laune

präsentiert von www.VintageMoviePosters.de und www.MonsterCon.de und natürlich dem Team vom Metropolis-Kino. Auf der fantastischen 150 m² CinemaScope Leinwand wird eine Filmauswahl geboten, die eine Überdosis für sämtliche Sinne bietet. Der Preis je Vorstellung liegt bei 6,00 €, ein Kombi-Ticket für alle drei Filme nur 12,00 €. Selbstverständlich werden wieder 35mm Trailershows und weitere fantastische Showeinlagen dargeboten, die Genre-Fans begeistern werden.



Godzilla - Die Rückkehr des King Kong
King Kong vs. Godzilla
Japan 1962 - 2.35:1 CinemaScope, Farbe, 82 Min
Regie: Ishirô Honda
Musik: Akira Ifukube
Tadao Takashima, Kenji Sahara, Yû Fujiki, Ichirô Arishima, Jun Tazaki, Akihiko Hirata, Mie Hama, Akiko Wakabayashi

Um 19 Uhr starten wir Monströs mit dem Film die „Die Rückkehr des King Kong“ von 1962. Endlich werden die beiden größten Monster aller Zeiten aufeinander gehetzt: Godzilla gegen King Kong! Diese einmalige Begegnung gipfelt in einem Kampf der Giganten, bei dem der Zuschauer regelrecht in den Kinosessel gestampft wird. Die sportlichen Disziplinen: Hammerwerfen, Faustkampf, Platttreten, schubsen und Haare reißen bis die Schuppen fliegen. Daß da selbstverständlich auch der Rest von Tokio dran glauben muß, freut zum Schluss die eifrige Bauindustrie Japans, die bekanntermaßen die schnellste der Welt ist.

Samstag 11.Dezember 2010 • 19 Uhr




Feuertanz – Horror Infernal
Dario Argento’s Inferno
Italien 1980 - 1.85:1 Widescreen, Farbe, 106 Min
Regie: Dario Argento
Musik: Keith Emerson
Leigh McCloskey, Irene Miracle, Eleonora Giorgi, Daria Nicolodi, Sacha Pitoëff, Alida Valli, Veronica Lazar, Gabriele Lavia, Feodor Chaliapin Jr., Leopoldo Mastelloni

Ab 21.30 Uhr setzen wir das ganze mit Dario Argentos ebenso farbenprächtigen wie blutigen Arthouse Splatter Meisterwerk „Feuertanz – Horror Infernal (Inferno)“ aus dem Jahre 1980 fort. Die junge, hübsche Rose kauft in einem Antiquariat das Buch „Die 3 Mütter“. Tenebraum lebte in New York. Neugierige junge Damen werden grausam getötet! Aber von wem? Dario Argentos Filme hatten noch nie eine tolle Story, aber zu den Zeiten, als er noch seine Filme in Italien produzierte, ließ er ein visuelles Meisterwerk nachdem anderen vom Stapel. Diesmal bekam er sogar noch die Unterstützung von Horror-Altmeister Mario Bava der z.B. New York’s Skyline mit Eierkartons nachbildete - in schönstem TechniColor. Der stets unterschätzte „Horror Infernal“ bietet nicht nur eine Reise in die wunderbare Welt der Architektur, sondern auch sicherlich das visuelle Highlight der Nacht, das nun endlich wieder auf der Großen Leinwand genossen werden kann.

Samstag 11.Dezember 2010 • 21.30 Uhr




Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall
...4 ...3 ...2 ...1 ...morte
Italien, Deutschland, Spanien, Monaco 1967 - 2.35:1, Farbe, 85 Min
Regie: Primo Zeglio
Musik: Antón García Abril
Lang Jeffries, Essy Persson, Luis Dávila, Pinkas Braun, Stefano Sibaldi, Daniel Martín, Joachim Hansen, John Bartha, John Karlsen, Ann Smyrner

Und damit wir alle nicht von Alpträumen am Schlummer gehindert werden, starten wir gemeinsam um 23.45 Uhr die Bunsenbrenner-Triebwerke um mit dem erfolgreichsten Sci-Fi Groschenroman-Serienhelden Perry Rhodan ins Weltall zu fliegen. Erdacht und niedergeschrieben wurde der Erbe des Universums im Jahre 1961 und seine phantastischen Abenteuer erscheinen bis heute jede Woche neu. Bereits 1967 nahm sich Regie Genie Primo Zeglio seiner an und drehte eine sehr freie Interpretation der ersten drei Romane. Lang Jeffries schlüpfte in die Rolle des cool stylischen Titelhelden, der auf dem Pappmasché-Mond in einem skurillen Raumschiff auf Essy Person trifft - eine Sexbombe aus dem Weltraum, die erst von Perry Rhodan zur Zündung gebracht wird. In „Perry Rhodan - SOS aus dem Weltall“ fing die Italo-SciFi eine einmalige Melange mit dem Genre Euro-Spy ein. Eine Sci-Fi-Trash-Rakete mit rauchenden Raketen, Gebisstragenden Robotern und vielen sexy Astronautinnen in feinstem CinemaScope.

Samstag 11.Dezember 2010 • 23.45 Uhr


Programmheft-Flyer als PDF-Download


Aktuelle Infos: www.monstercon.de


Metropolis Kino • Steindamm 54 • 20099 Hamburg • Tel: 040 / 34 23 53
Thema: 1. Hamburger SciFi- und Horror-Festival - 7.-9. Mai
ralo31

Antworten: 1
Hits: 3.091
24.04.2010 19:45 Forum: Jetzt im Kino


Für alle, die bei der Veranstaltung lieber am Bier-Tresen, als in der Karten-Schlange stehen möchten hier noch einmal der dringende Hinweis:

Der Vorverkauf endet morgen Nacht!

http://www.monstercon.de/vvfilmfestival2010.htm

Danach bekommt Ihr die Kombi-Tickets nur noch direkt im Kino.
Einzelkarten gibt es natürlich für alle Vorstellungen an der Kinokasse.

Nur noch 2 Wochen, dann geht es endlich los!
oller Hüpfer oller Hüpfer oller Hüpfer oller Hüpfer oller Hüpfer oller Hüpfer oller Hüpfer oller Hüpfer oller Hüpfer

Hier könnt Ihr den Programm-Heft-Flyer als PDF downloaden:

PDF-Download
Thema: 1. Hamburger SciFi- und Horror-Festival - 7.-9. Mai
ralo31

Antworten: 1
Hits: 3.091
1. Hamburger SciFi- und Horror-Festival - 7.-9. Mai 28.03.2010 15:29 Forum: Jetzt im Kino


Vom 7. - 9. Mai zeigen wir im Zuge des 1. Hamburger SciFi- und Horror-Festivals "Monster Machen Mobil" insgesamt 9 SciFi- Monster- und Gruselstreifen - natürlich als schöne alte, deutschsprachige 35mm-Kopien!
Das alles findet statt im Hamburger Metropolis Kino (im Saal des alten Savoy-Kinos auf einer gigantischen 150 m²-Leinwand.



Das komplette Festival Programm:

Freitag 7.5.2010 ab 19 Uhr:
Conan der Barbar
Frankensteins Höllenbrut
Der Tote kehrt zurück


Samstag 8.5.2010 ab 16.30 Uhr:
Das Pendel des Todes
Monster aus dem All
Andy Warhols Dracula
Dracula jagt Frankenstein


Sontag 9.5.2010 ab 11.30 Uhr:
Wie schmeckt das Blut von Dracula
Planet der Vampire


Garniert wird das alles mit Show-Einlagen, Phantastic-Trailern (von "Gigant des Grauens" über "ORION 3000 - Raumfahrt des Grauens" bis "Hydra - Verschollen in Galaxis 4").

Dauerkarten gibt es für 40 €, Einzeltickets kosten 6 €.


Mehr Infos zum Festival findet Ihr hier:
www.monstercon.de

oller Hüpfer
Zeige Beiträge 1 bis 13 von 13 Treffern

Impressum

Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH