Wicked-Vision Forum (http://www.wicked-vision.com/wbb2/index.php)
- Wicked-Vision Treff (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=16)
--- Offtopic (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=19)
---- Umfrage (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=46)
----- Filme, die euch mitnehmen (http://www.wicked-vision.com/wbb2/thread.php?threadid=6082)


Geschrieben von firewalkwithme am 21.03.2004 um 23:09:

geschockt Filme, die euch mitnehmen

Welche Filme bringen eure Emotionen zum kochen?
Ich leg mal los:

Herr der Ringe-Rückkehr des Königs
- Adrenalinstoß während der Pellenorschlacht
- Gollums Finale --> traurig

All Night Long 2
- schlägt mir ziemlich auf den Magen

All Night Long 3
- zieht einen echt runter

Faces of Gore
- das wiederwärtigste/Geschmackloseste was ich jemals gesehen habe

Ken Park
- heftig

Kill Bill
- da geh ich richtig auf! Genau mein Film! Säufer

AI
- traurig furchtbar deprimierend

Avalon
- spricht mich auch 100% an

Das Piano
- ohne Worte

Irreversible
- abstoßend und genial wie mit dem Zuschauer gespielt wird!

Six Feet Under
- unglaublich! dramaturgisch ein Faustschlag ins Gesicht

Indiana Jones und der Tempel des Todes
- Fun flash großes Grinsen

Die fabelhafte Welt der Amelie
- Freude Freude

the Isle/ Address Unknown/ Bad Guy
- deprimierend

May
- deprimierend

Kid´s Return
- fantastisch

Das wars erstmal, hab bestimmt noch einiges vergessen...



Geschrieben von xtheunknown am 22.03.2004 um 02:04:

 

bullet in the head traurig
threads geschockt
suicide how you want to die geschockt
scheissende teenies
captain future Laola
remakes Zunge raus
mad max cool
ritter der kokosnuss großes Grinsen
eraserhead verwirrt



Geschrieben von firewalkwithme am 22.03.2004 um 23:10:

 

Eraserhead = verwirrt + ordentliche Kopfschmerzen !
aber sehr interessant!



Geschrieben von saskin am 23.03.2004 um 00:17:

 

The Green Mile=einfach nur genial der Film,konnte bei einigen Szenen meine Tränen nicht mehr zurück halten traurig traurig traurig



Geschrieben von Sixkiller am 23.03.2004 um 00:34:

 

Als ich das erste mal SIEBEN gesehen hab
(noch am tag danach völlig verstört durch die gegend gelaufen...)

Star Wars Rückkehr der Jedi Ritter
Ein Hammerfinale
(Ich liebe es irgendwie wenn die Bösen im Film einen kurzen "guten" moment haben, wo sie dem helden helfen. In diesem zusammenhang auch Hellraiser 2)

Zurück in die Zukunft
durch die geniale musik und die tolle und flott erzählte story sowohl adrenalinstösse als auch lachnummern.

Die Nackte Kanone 1 - 33 1/3
Auch nach unzähligen malen lieg ich trotzdem jedes mal vor lachen am boden großes Grinsen

das ende von Infernal Affairs 1 traurig

Matrix Reloaded/Revolutions
(einfach nur hass.... ) Steinwurf

Indiana Jones 1-3
das beste popcorn Kino, das je gedreht wurde. Wir nie wieder getoppt!

Die Simpsons
Ich liebe diese Familie einfach
Augen rollen

School of Rock!
Headbanger

Pulp Fiction
selten wurde soviel coolness auf film gebannt cool

so, im moment fällt mir nicht mehr ein



Geschrieben von Castor am 23.03.2004 um 11:15:

 

"Band of Brothers (wo sie im KZ sind) + die meisten Holocaust-Filme" ich find´s immerwieder nur HEFTIG unglücklich !

"Hardball (wenn der kleine G-Baby abgeknallt wird + Beerdigung)" ich weiß nicht, ich finde den einfach nur zu putzig und dann ... traurig

"KILL BILL + Kung-Fu-Moviez", da will ich auch alles kaputt hauen Freude

"Nackte Kanone 1 - 33 1/3", muss ich mich sixkiller ganz klar anschließen großes Grinsen

"How High" auch 1000mal gesehen, aber immer wieder nur geil großes Grinsen und dabei immer reichlich Säufer



Geschrieben von cunt666 am 23.03.2004 um 17:21:

 

"Men behind the Sun" --> die Szene als der Junge vom Arzt unter nem falschen Vorwand gelockt wird, und andere derartige Szenen im Film haben mich ganz schön mitgenommen,weil einfach nur heftig und schockierend! geschockt geschockt geschockt geschockt

"the Big Lebowski"--> Säufer Freude ich brech jedes mal zusammen vor Lachen

"der Pate"--> ganz großes Kino oller Hüpfer

"the Crippled Master"--> darf auf keiner Party fehlen Säufer

"Begotten"--> verwirrt verstörend

"Ring & co"--> Spannung, Grusel, Yeah

"Vin Diesel Filme"--> Zunge raus

"Herr der Ringe"--> beeindruckend/gigantisch

"Thriller ala Arlington Road"--> Spannung

"Klassiker von Fulci,D`Amato,Argento usw"-->Freude und Spaß am Film


könnte ich noch ewig so weiter machen...........



Geschrieben von Mr. Pink am 25.03.2004 um 20:55:

 

Reservoir dogs -- unzählige male gesehen, immer wieder geil
Pulp fiction -- (siehe reservoir dogs)

Soldat james ryan -- denke jedesmal ich wäre dabei und mach mir vor angst in die hosen

fast alle hitchcock streifen -- einfach nur faszinierend wie der das alles gemacht hat. er schafft es immer wieder leute in seinen bann zu ziehen. auch heute noch! bis jetzt kann ihm keiner das wasser reichen. master of suspence! für mich, nach tarantino, der beste!

e.t. -- fang jedesmal das heulen an (auch männer dürfen das mal)

braindead -- der beste splatterfilm aller zeiten!!! lach mich jedesmal schlapp (kleiner tipp: unbedingt mit mädels gucken denen bei solchen filmchen schlecht wird) Freude Freude Freude

Ring -- (das original) gänsehaut auch nach 10 mal gucken

True Romance -- Kult! kann ich ebenfalls nicht oft genug gucken. bewegt einen irgendwie...

Braveheart -- ziemlich mitreißend

Zurück in die zukunft & Indiana Jones -- geilstes popcorn-kino überhaupt!

Waynes World -- auch schon zigmal gesehen und nie langweilig!



Geschrieben von volker am 26.03.2004 um 12:05:

 

Leon der Profi - unglaublich mitreissend . . . hach!

Casablanca - immer wieder gut!

Braveheart

... die älteren Filme von Dario Argento

Die vier Miss-Marple-Filme mit der guten Frau Rutherford könnte ich fast täglich sehen!


bye

volker



Geschrieben von Dude am 03.04.2004 um 16:02:

 

Blade Runner - fast zu anspruchsvoll

Bullet in the Head - reisst mich immer wieder mit

A better Tomorrow - kann ich mir jeden Tag ansehen

Tanz der Teufel 2 - wird nie langweilig

Die Verurteilten - extrem gut gemacht
traurig


Der Blutige Pfad Gotttes - verdammt wie oft hab ich ihn schon gesehen cool cool cool
´



Geschrieben von taikonaut am 03.04.2004 um 20:48:

 

Der letzte film, der mich total verwirrt hat und für wirkliche alpträume gesorgt hat war ekel von roman polanski.
es ist einige jahre her, dass ich repulsion gesehen habe und bei nächster gelegenheit werde ich mir den mal wieder anschauen.
wenn es einen film gibt, der mich wirklich psychische berührt hat, dann ist es dieser!



Geschrieben von Bob Bongo am 03.04.2004 um 23:26:

 

ich denke für mich gibt es da nur einen Film, welcher mich nachhaltig beeindruckt hat und das ist: The Day after



Geschrieben von Kugelchef am 04.04.2004 um 01:50:

 

Ergänzend dazu:
Fight Club (das Ende ist ein Schlag in den Magen)
Polanskis Der Mieter (auch hier das Ende, welches den Kreis schließt)
und Chinatown (der Tod von Faye Dunaway)
Witchfinder General (schon wieder so ein Ende)
Zuletzt Donnie Darko
und zuerst das Umdrehen der toten Mutter von Norman Bates, bei jedem Wiedersehen und nach so vielen Jahren wieder geschockt



Geschrieben von Kugelchef am 04.04.2004 um 01:53:

 

Und schließlich: Miikes Audition.



Geschrieben von schuma am 06.04.2004 um 11:15:

 

fight club, passion christi ( DER ERSTE CHRISTLICHE SPLATTERFILM), die ilsa reihe, emanuelle in america, marshell brave star ( YEEEEEEEEEEEEEEEEEAAAAAAAAAAAAAAH)



Geschrieben von onmouseover am 08.04.2004 um 13:18:

 

Zitat:
Original von xtheunknown
scheissende teenies


der ist mir zufällig ein begriff, da es zu dem regisseur dieser reihe (der mann heißt Michael Schey, branchen-pseudonym: Harry S. Morgan aka Reporter Harry) ein sehr amüsantes interview bei Splatting Image gibt:

http://splatting-image.com/Interviews/Morgan/morgan.htm

das interview ist wie gesagt sehr amüsant, hat aber trotzdem nicht ausgereicht, mir 'nen porno mit dem titel anzusehen (obwohl ich pornographie nicht grundsätzlich absolut abgeneigt bin). naja .. einfach mal lesen, lohnt sich.

das heft, in dem das interview damals erschien, war mein erstes SI heft .. *zurückdenk* smile



Geschrieben von xtheunknown am 08.04.2004 um 20:13:

 

Zitat:
Original von onmouseover
Zitat:
Original von xtheunknown
scheissende teenies

das heft, in dem das interview damals erschien, war mein erstes SI heft .. *zurückdenk* smile
hey wow. da haben wir was gemeinsam ist auch eins meiner ersten hefte gewesen wenn nicht sogar das erste.
scheissfilme kucke ich auch nicht gerne deswegen der kotzsmilie.



Geschrieben von madness am 09.04.2004 um 14:01:

 

Gerade gestern Abend wieder auf Premiere gesehn:

Wir waren Helden mit Mel Gibson



Geschrieben von boogie am 10.04.2004 um 09:37:

 

Der Film, der mich beim Anschauen bisher am meisten mitgenommen hat, ist:

Hotaru no Haka (alias Die letzten Glühwürmchen), ein Anime, in dem die Geschichte zweier Kinder erzählt wird, die sich in den Wirren des Zweiten Weltkrieges allein durchschlagen müssen. Vor allem das kompromisslose Ende ist der absolute Downer.



Geschrieben von Slayer666 am 10.04.2004 um 09:55:

 

Mir fallen noch Men Behind The Sun Teil 1 und Sympathy For Mr. Vengeance ein, wobei erster natürlich streitbar ist, aber ncihtsdestotrotz erstaunlich niederschmetternd wirkt.


Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH