Wicked-Vision Forum (http://www.wicked-vision.com/wbb2/index.php)
- Alles rund um den Film (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=6)
--- Der Unterschlagene Film (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=2)
---- Zoll, Zensur und Medienrecht (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=5)
----- US-DVDs am Zoll einbehalten!!! (http://www.wicked-vision.com/wbb2/thread.php?threadid=2655)


Geschrieben von Ichy-The Killer am 30.09.2002 um 23:32:

  US-DVDs am Zoll einbehalten!!!

Ich habe 3 DVDs von "Zombie Holocaust" bestellt, die mir auch prompt zugesandt worden sind! Die DVDs sind natürlich nicht alle für mich, jeweils eine DVD für zwei Kumpels von mir! Nun mußte ich das Päckchen leider beim Zoll aufmachen! Die Tante schaute in den Katalog und fand "Zombie Holocaust" auf der Beschlagnahmungsliste (von Dragon-Film)! Meine DVDs sind jedoch von "Shriek Show Entertainment"! Ich habe versucht ihr diesen Sachverhalt zu schildern, habe dabei jedoch auf Granit gebissen! Die DVDs wurden erst einmal in Verwahrung genommen und zur Straf- und Bußgeldsachenstelle des Hauptzollamtes geschickt! Ich wollte mal wissen, ob jemand so etwas schon einmal erlebt hat und was dann weiter passiert ist? Muß ich mit einer Hausdurchsuchung rechnen? Danke für Eure Auskunft!!!

Ichy-The Killer



Geschrieben von Slayer666 am 01.10.2002 um 00:15:

 

Schätze mal, mit ner HD musst du nicht rechnen,
an deiner Stelle würde ich aber mal alles fix in
Sicherheit bringen, was dir lieb und heilig ist,
man kann ja nie wissen unglücklich

Theoretisch müsste erst eine Inhaltsgleichheit zwischen
der Dragon und deiner US-Version festgestellt werden
(soll heissen, es muss geprüft werden).
Das wird aber wahrscheinlich sowieso nicht passieren.

Hoffe einfach mal drauf, dass du nur nachzahlen musst.

Gruss
Slayer666



Geschrieben von Hitman am 01.10.2002 um 00:15:

 

Mhh....mir ist das zwar selbst noch nie passiert doch auf jeden Fall werden die DVD`s konfisziert und vernichtet und eine Strafe ist fällig!
Du solltest deine Sammlung auf jeden Fall an einen "sicheren" Ort bringen (man weiß nie)!



Geschrieben von Ichy-The Killer am 01.10.2002 um 00:45:

 

Ist schon passiert!!! Weißt Du, wie hoch die Strafe sein wird? Die Jungs dort können aber doch nicht davon ausgehen, daß man als "normaler" Verbracher weiß, was man bestellen darf und welcher Titel beschlagnahmt ist oder?

Ichy-The Killer



Geschrieben von Hitman am 01.10.2002 um 00:49:

 

Keine Ahnug ich kenn mich da auch nicht aus.
Vielleicht kommst du mit einem blauen Auge davon (sprich keine Strafe).
Du solltest aber dringend deine Sammlung eine Zeit lang verschwinden laßen.



Geschrieben von Ichy-The Killer am 01.10.2002 um 00:53:

 

Man kann da nur sagen: ARMES DEUTSCHLAND!!!
Ich sammle nun schon seit etlichen Jahren, aber so etwas ist mir auch noch nicht passiert! Es steht auch nirgends geschrieben, daß man keine Filme importieren darf und der Besitz von beschlagnahmten Filmen als Privatperson ist nicht strafbar! Aber die machen hier sowieso was sie wollen!

Ichy-The Killer



Geschrieben von imminent666 am 01.10.2002 um 10:08:

 

Zitat:
Original von Ichy-The Killer
Man kann da nur sagen: ARMES DEUTSCHLAND!!!
Ich sammle nun schon seit etlichen Jahren, aber so etwas ist mir auch noch nicht passiert! Es steht auch nirgends geschrieben, daß man keine Filme importieren darf und der Besitz von beschlagnahmten Filmen als Privatperson ist nicht strafbar! Aber die machen hier sowieso was sie wollen!
Ichy-The Killer


ich frage mich, in welcher form man sich gegen solche rechtsbeugung wehren kann........
so kann & darf es nicht weiter gehen!!

grüßies
ein nachdenklicher immi



Geschrieben von firewalkwithme am 01.10.2002 um 10:48:

 

Mir ist das (zum Glück) auch noch nie passiert.

Scheiß Aktion das ganze!

Theoretisch ist der Besitz nicht strafbar.

Das Problem das du hast ist folgendes:

1. Der Titel ist bei uns beschlagnahmt
(Inhaltsgleichheit hin oder her; die lesen ja eh nur den Titel.... böse )

2. Du hast einen Film 3x gekauft.
Somit kannst du dich schon mal drauf einstellen, das sie dich als Händler hinstellen werden.

Und das ist das große Problem und könnte Ärger geben!

Ich will dir auf gar keinen Fall Angst machen, sondern geb dir nur mal das wieder was ich so weiß.

Am besten wär vielleicht du nimmst mal Kontakt auf zu jemandem der sich damit wirklich gut auskennt zb Andreas Bethman!
Der kann dir bestimmt gute Tips geben wie du dich jetzt am besten verhältst.

-guts-



Geschrieben von Zico am 01.10.2002 um 11:02:

 

Beschissene Gesetze. Da kauft man sich als Ahnungsloser Augenzwinkern ne DVD im Ausland und der Zoll nimmt einem nicht nur das Ding weg sondern schickt dann vielleicht gar noch die grünen Männchen in die Wohnung. Man wird behandelt, wie ein Schwerverbrecher. Teufel



Geschrieben von Enton am 01.10.2002 um 12:02:

 

Mein Kumpel ist leidenschaftlicher Sammler von japanischem Videospielen, der hatte schon einen Haufen Zoff mit dem Zoll,.. Den werd ich mal die Tage fragen, wie das so läuft...

(Zur Info: Videospiele aus Japan sind bei uns ja auch nicht erlaubt...)



Geschrieben von Ichy-The Killer am 01.10.2002 um 14:59:

 

Zitat:
Original von Enton
Mein Kumpel ist leidenschaftlicher Sammler von japanischem Videospielen, der hatte schon einen Haufen Zoff mit dem Zoll,.. Den werd ich mal die Tage fragen, wie das so läuft...

(Zur Info: Videospiele aus Japan sind bei uns ja auch nicht erlaubt...)

Jo, wäre echt super wenn Du da mal nach fragen könntest!

Ichy-The Killer



Geschrieben von firewalkwithme am 01.10.2002 um 15:36:

 

Zitat:
Original von Enton
Mein Kumpel ist leidenschaftlicher Sammler von japanischem Videospielen, der hatte schon einen Haufen Zoff mit dem Zoll,.. Den werd ich mal die Tage fragen, wie das so läuft...

(Zur Info: Videospiele aus Japan sind bei uns ja auch nicht erlaubt...)


Warum sind die bei uns nicht erlaubt?

Hör ich zum ersten Mal, aber hab damit eh nichts am Hut(=unwissend)


-guts-



Geschrieben von -AsH- am 01.10.2002 um 16:47:

 

Scheisse! Und ich wollte mir neulich Braindead in Österreich bestellen! Ich nehm an das dann in der Schweiz die selben Sitten herrschen werden! MIST! traurig

Weiss eigentlich jemand von euch einen Link oder eine HP die relativ Informativ über dieses Thema berichtet?

Aber bitte haltet mich auf dem laufenden, bin interessiert und drücke die Daumen.


AsH



Geschrieben von odiN am 01.10.2002 um 18:49:

 

Zitat:
Original von -AsH-
Scheisse! Und ich wollte mir neulich Braindead in Österreich bestellen! Ich nehm an das dann in der Schweiz die selben Sitten herrschen werden! MIST! traurig

Weiss eigentlich jemand von euch einen Link oder eine HP die relativ Informativ über dieses Thema berichtet?

Aber bitte haltet mich auf dem laufenden, bin interessiert und drücke die Daumen.


AsH



Es geht hier um US - Importe! Innerhalb der EU werden die Pakete doch gar nicht verzollt. ( ergo keine Kontrolle )
Lediglich bei Importen aus UK ist natürlich Vorsicht geboten, denn hier muß man sehr wohl mit Kontrollen rechnen und "darf" ( als pflichtbewußter und gesetzestreuer Bürger ) brav die Zollgebühr entrichten. traurig



Geschrieben von Uziel am 01.10.2002 um 21:08:

 

Da sieht man mal wieder in was fuer einem Drecks Zensurstaat wir leben! Sauerei, Ichy ich hoffe das wird sich alles zum guten wenden. Mir kann sowas nicht passieren, weil ich sowas mitlerweile ueber zwischenhaendler mach!



Geschrieben von imminent666 am 01.10.2002 um 22:26:

 

ein kurzer kommentar meinerseits *wut*:

ICH_HASSE_DIESE_STAATLICHE_ZENSURPRAXIS!!!!

was ist deutschland kulturell gesehen doch ein zu belächelndes land.........



Geschrieben von machina666 am 02.10.2002 um 09:05:

 

Zitat:
Original von Ichy-The Killer
Man kann da nur sagen: ARMES DEUTSCHLAND!!!
Ich sammle nun schon seit etlichen Jahren, aber so etwas ist mir auch noch nicht passiert! Es steht auch nirgends geschrieben, daß man keine Filme importieren darf und der Besitz von beschlagnahmten Filmen als Privatperson ist nicht strafbar! Aber die machen hier sowieso was sie wollen!


Nicht so schnell...

Sicher steht im Gesetz, dass du keine indizierten Filme (und natürlich erst recht keine 131er) per Versandhandel importieren darfst. Hierzu der genaue Wortlaut der (von den Listen her leider veralteten, von den Gesetzestexten her allerdings immer noch aktuellen) Seite Indizierte-Filme.de:

Zitat:

2.d) Wie sieht es mit dem Import von indizierten/beschlagnahmten Filmen aus?
In der Broschüre "Jugendschutzgesetze", veröffentlicht von Ministerium, heißt es: "Nicht erlaubt ist es, indizierte Medien im Versandhandel zu importieren." Damit wird klar, daß man keine Chance hat, indizierte Medien aus dem Ausland zu bestellen. Der Zoll wird diese Datenträger sicherlich einbehalten. Für beschlagnahmte Filme gilt das selbe.


Das wäre das eine Problem. Das zweite Problem ergibt sich aus unserem geliebten § 131:

Zitat:

§ 131
(1) Wer Schriften (§ 11 Abs. 3), die grausame oder sonst unmenschliche Gewalttätigkeiten gegen Menschen in
einer Art schildern, die eine Verherrlichung oder Verharmlosung solcher Gewalttätigkeiten ausdrückt oder die
das Grausame oder Unmenschliche des Vorgangs in einer die Menschenwürde verletzenden Weise darstellt,


(1) verbreitet,
(2) öffentlich ausstellt, anschlägt, vorführt oder sonst zugänglich macht,
(3) einer Person unter achtzehn Jahren anbietet, überläßt oder zugänglich macht oder
(4) herstellt, bezieht, liefert, vorrätig hält, anbietet, ankündigt, anpreist, einzuführen oder auszuführen unternimmt,
um sie oder aus ihnen gewonnene Stücke im Sinne der Nummern 1 bis 3 zu verwenden oder einem anderen
eine solche Verwendung zu ermöglichen,
wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.


Der Erwerb von 131ern ist zwar für den Eigengebrauch nicht strafbar, da du allerdings gleich drei der Dinger bestellt hast (und ja, auch inhaltsgleiche ausländische Fassungen fallen unter den § 131, auch wenn diese Versionen nicht explizit beschlagnahmt sind) ist davon auszugehen, dass du diese DVDs, um's mal mit dem Gesetz auszudrücken, bezogen hast um die im Sinne der Nummern Eins bis Drei zu verwenden, sprich damit zu handeln.

Doch ich will dir nicht zuviel Angst machen, wenn man sich rein am Gesetz bewegt gehen solche Sachen immer schlimmer aus, als sie tatsächlich ausgehen. Oft hat man Glück und man kommt mit einem "blauen Auge" davon. Das wirst du letztenendes abwarten müssen. Ich drück dir jedenfalls die Daumen!



Geschrieben von Hitman am 02.10.2002 um 13:46:

 

Zitat:
Original von Enton
Mein Kumpel ist leidenschaftlicher Sammler von japanischem Videospielen, der hatte schon einen Haufen Zoff mit dem Zoll,.. Den werd ich mal die Tage fragen, wie das so läuft...

(Zur Info: Videospiele aus Japan sind bei uns ja auch nicht erlaubt...)

Komisch ich bestelle mir regelmäßig Spiele aus Hong Kong und Japan,und hatt noch nie Probs. (Trotz Zoll Kontrollen).



Geschrieben von katzanian am 04.10.2002 um 11:37:

 

tip: richte dir ein postfach ein (ca. 12 € einmalig) und entferne deinen namen vom briefkasten von der klingel und vor allem von der WOHNUNGSTÜR. zumindest kannst du damit eine hds hinauszögern! achte auf falsch verbundene anrufer oder welche die gleich wieder auflegen, damit prüfen die, ob jemand zu hause ist! kurz darauf stehen sie eventuell bei dir vor der tür! schaff alles weg! sicher ist sicher!



Geschrieben von -AsH- am 04.10.2002 um 17:29:

 

Zitat:
Original von odi
Zitat:
Original von -AsH-
Scheisse! Und ich wollte mir neulich Braindead in Österreich bestellen! Ich nehm an das dann in der Schweiz die selben Sitten herrschen werden! MIST! traurig

Weiss eigentlich jemand von euch einen Link oder eine HP die relativ Informativ über dieses Thema berichtet?

Aber bitte haltet mich auf dem laufenden, bin interessiert und drücke die Daumen.


AsH



Es geht hier um US - Importe! Innerhalb der EU werden die Pakete doch gar nicht verzollt. ( ergo keine Kontrolle )
Lediglich bei Importen aus UK ist natürlich Vorsicht geboten, denn hier muß man sehr wohl mit Kontrollen rechnen und "darf" ( als pflichtbewußter und gesetzestreuer Bürger ) brav die Zollgebühr entrichten. traurig




Schön wärs! Seit wann gehört die Schweiz zur EU? Das ist MIST! traurig traurig traurig traurig traurig traurig traurig traurig


Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH