Wicked-Vision Forum (http://www.wicked-vision.com/wbb2/index.php)
- Firmen, Labels und Veranstalter (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=7)
-- Der geheimnisvolle Filmclub BUIO OMEGA (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=64)
--- BIG PFERDEÄPPEL (http://www.wicked-vision.com/wbb2/thread.php?threadid=16319)


Geschrieben von ingojira am 09.04.2015 um 13:06:

  BIG PFERDEÄPPEL

Liebe Freunde des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBS BUIO OMEGA,

Es ist gar nicht mal so lange her, da waren ein Appel und ein Ei richtig viel Geld. In den 80ern konnte man zum Beispiel mit Mutter und Vater in den Traumlandpark Bottrop fahren und dort die Dinosaurier gucken – kostete nur einen Appel und ein Ei. Ein Wassereis an der Bude oder das neue „Fix und Fuxi“ – alles für einen Appel und ein Ei. Selbst ein roter schöner Boskop vom Wochenmarkt kostete nur einen Appel und ein Ei. Doch dann brach der Turbokapitalismus übers Land, und spätestens seit Mario Draghi durch massenhafte Staatsanleihekäufe die Märkte mit frischen Euros flutet, wissen wir, dass die Mark nur noch fünfzig Pfennig wert ist. Wohin also mit dem ganzen nutzlos gewordenen Mammon? Die Rettung naht! Für einen Mitgliedsbeitrag von nur 5 Euro gewährt Euch der Geheimnisvolle Filmclub BUIO OMEGA ein ganzes Doppelprogramm lang Obdach. Die Attraktionen unseres Frühjahres-Programms BIG PFERDEÄPPEL sind bescheiden, aber wirkungsvoll. Und wer am Samstag, den 18.04.2015 noch was übrig hat, kann bei den freundlichen Mitarbeitern des SCHAUBURG FILMPALAST (Horster Straße 6, 45897 Gelsenkirchen-Buer, www.schauburg-gelsenkirchen.de) auch das restliche Klimpergeld gegen eine Tasse Schwip-Schwap, einen Nogger oder ein Raider eintauschen, bevor die Inflation vollends zuschlägt.

+ + + + +

Film Nummer Eins führt uns über den großen Teich. Dort begründete der berühmte Kettenraucher Peter Stuyvesant jene Stadt, die die Eingeborenen unter dem Namen „The Big Apple“ kennen, und die Schauplatz unseres BUIO Classic Nr. 8 aus dem Jahre 1980 ist. Erdacht wurde unsere Geschichte vom Schauspieler Joe Spinell, der in DER PATE I und II, TAXI DRIVER und ROCKY I und II schon auf anspruchsvolleren Wegen wanderte, aber auch dem Schmuddel nie ganz abgeneigt war. Hier spielt er zugleich die Titelrolle, einen eigensinnigen Hobbyfriseur mit Mutterkomplex namens Frank. Eigensinnig vor allem deshalb, weil nach der Behandlung die Haare zwar ab sind, die Kundin aber tot ist. Wird es BUIO-Liebling Caroline Munro gelingen, Franks fieser Fingerklinge zu entfleuchen? Lustig ist bei diesem Film nur der Name des Regisseurs. Eigentlich wollten wir diesen schlimmen, grob unhöflichen und unseres Erachtens auch frauenfeindlichen Schund für ewig in den Pfuischrank sperren und nie wieder zeigen. Aber weil dafür unser zweiter Film so schön ist, kommen wir nun doch Euren zahlreichen Zuschauerwünschen nach, denn diesmal wird uns selbst der Bekloppte aus Neuyork nicht die gute Laune verderben können.

+ + + + +

Ob Lenz, ob im Herbst, stets führt uns Film Nummer Zwei in Trab oder Galopp durch das wonnigliche Sauerland. Es gibt eben immer noch das Unverdorbene. Ein filmisches Meisterwerk im Stile eines Kenneth Howard, dahinschwebend in würdevoller Elegie. Zwar ist die Anwesenheit einer tief unter den Pferdeäpfeln begraben liegenden Sexualität ständig spürbar. Deren verzweifeltes Aufbäumen gegen die Unschuld einer heilen Welt muss aber von Anfang an zum Scheitern verurteilt sein. Dies ist der beste deutsche Film der 80er. Schon seit Jahrzehnten suchten wir vergebens nach der 35mm-Fassung dieser seltenen, auch auf DVD nicht erhältlichen Pferdeoperette. Jetzt endlich ist es unseren „Kollegen“, den Schmierbuben vom KommKino in Nürnberg gelungen, bei einer ihrer Expeditionen eine Kopie auszugraben. Unsere BUIOgards Bayo und Launega konnten mir der ihnen eigenen „Liebenswürdigkeit“ unsere „guten Freunde“ aus Franken „überzeugen“, uns diesen kaum bekannten cineastischen Meilenstein für eine exklusive Vorführung zur Verfügung zu stellen. Wir sagen „danke“.
Die Buben werden übrigens persönlich anwesend sein und diesen vielleicht allerbesten BUIO-Film aller Zeiten präsentieren.

+ + + + +

Haare ab oder Pferdeschwanz – das Haarstudio OMEGA hält für jeden Kopf eine passende Frisur parat. Als Entschuldigung für den doofen ersten Film erhalten diesmal zudem alle Frauen mit Glatze freien Eintritt. Und Frauen mit Halbglatze zahlen nur die Hälfte!


Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Das Komitee des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBs BUIO OMEGA

PS: Aus gegebenem Anlass erhält jeder Besucher ein persönliches Geschenk. Hinweis: Wer Geschenke ablehnt, wird mit sofortigem Clubausschluss bestraft.

PPS: Inge Meysel wird übrigens auch kurz vorbei schauen.



COMING ATTRACTIONS



HAARIG: DER LENZ IST DA!

Samstag, 18.04.2015
Einlass: 10:30 Uhr vormittags
Beginn: 11:00 Uhr vormittags
im SCHAUBURG Filmpalast, Horster Straße 6, 45897 Gelsenkirchen-Buer

BIG PFERDEÄPPEL

Ein lustiges Zelluloid-Doppelprogramm
mit hochsauerlandigen Überraschungen





BRISANT! ADOLF LÄUFT AMOK!

Samstag, 16.05.2015
Einlass: 10:30 Uhr vormittags
Beginn: 11:00 Uhr vormittags
im SCHAUBURG Filmpalast, Horster Straße 6, 45897 Gelsenkirchen-Buer

WAIDMANNS HEIL

Ein nachlässiges Zelluloid-Doppelprogramm
mit zerballerten Überraschungen






Geschrieben von Todd Tomorrow am 09.04.2015 um 23:09:

 

Den Trailer der Sauerlandoper gibts auf YouTube. Ganz nach meinem Geschmack. Freu mich schon auf die vollständige Dorfdisco-Szene und
ein Wiedersehen mit der süßen Uschi Z.

Count Me In!



Geschrieben von heinz klett am 09.04.2015 um 23:43:

 

Gerne zählen wir Dich rein.



Geschrieben von Todd Tomorrow am 10.04.2015 um 08:31:

 

Klasse! "Es gibt eben immer noch das Unverdorbene"...



Geschrieben von heinz klett am 10.04.2015 um 23:06:

 

... und "diese herrlichen Eier".



Geschrieben von Erwin Köster am 12.04.2015 um 17:31:

 

Ich finde das aber schon sehr merkwürdig, dass sich das Komitee vom ersten Film distanziert. Klar, man kann nicht immer nur Spitzenfilme zeigen, und selbstverständlich gibt es aussagekräftige Stimmen (Christian Pfeiffer, ISIS usw.), die sich mit guten Argumenten gegen solche Filme aussprechen. Aber wenn man sowas zeigt, sollte man auch dazu stehen. Augen rollen



Geschrieben von heinz klett am 12.04.2015 um 18:21:

 

Distanz kann ja auch Nähe sein, Herr Köster.



Geschrieben von Erwin Köster am 13.04.2015 um 14:17:

 

Zitat:
Original von heinz klett
Distanz kann ja auch Nähe sein, Herr Köster.


Klett, Sie reden wirr! verwirrt



Geschrieben von donald am 13.04.2015 um 17:35:

 

Natürlich kann man sich von dem ersten Film distanzieren und gleichzeitig Nähe zeigen. Alles andere ist Haarspalterei!
Außerdem wird der viel zu selten auf Leinwand gezeigt. Wird bestimmt ein einschneidendes Erlebnis.



Geschrieben von Todd Tomorrow am 15.04.2015 um 14:50:

 

Mein persönliches Rezept bei dem Dilemma:
Hände vor die Augen und durch die Finger blinzeln...



Geschrieben von Windrose am 15.04.2015 um 18:58:

 

was macht das Inge Meisel Schild für Ingojira ?
ich will es am Samstag sehen !!!!! Säufer



Geschrieben von schwillicoyote am 16.04.2015 um 10:13:

 

Je suis Ingojira !



Geschrieben von ingojira am 16.04.2015 um 15:15:

 

Hi,
wenigstens einer ist auf meiner Seite. Das baut ungemein auf. So werrde ich die Bürde des Schilds aufrecht und standhaft tragen mit dem Wissen, dass schwillicoyote an meiner Seite steht wie ein Mammutbaum.

Gruß, Ingojira



Geschrieben von heinz klett am 17.04.2015 um 02:16:

 

Das schöne Schild liegt schon parat! Inge wird sich freuen.



Geschrieben von Windrose am 19.04.2015 um 09:41:

 

der Samstag war schön, Ingojira hatte das Schild um Respekt
zu Film 1 braucht man nichts sagen, aber Film 2:

der Lenz bzw. der Herbst war da
schöne Landschaftsaufnahmen
eine lange Zugfahrt
tolle Dialoge
die stumme Tochter Veronika
aber das beste war der geile Blick von Reno

die müssen was genommen haben, anders kann ich mir das nicht vorstellen


Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH