Wicked-Vision Forum (http://www.wicked-vision.com/wbb2/index.php)
- Wicked-Vision - Neuigkeiten, Kritik und Anregungen (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=20)
-- Kritik, Anregungen, interne News (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=21)
--- Bild & Ton (http://www.wicked-vision.com/wbb2/thread.php?threadid=14887)


Geschrieben von Fynn am 10.06.2013 um 06:54:

  Bild & Ton

ich ärgere mich absolut immer wieder total über den "hohen Qualitätsstandard" heutiger Film/DVD, bzw Blu Ray Filme. Weiss ja nicht, ob ihr das auch kennt...

der Ton ist heutzutage meistens (!) so miserabel ausgesteuert, das ich andauernd die Fernbedienung hoch und runter drehen muss, um überhaupt noch was zu verstehen. Nicht etwa, weil der Film so furchtbar leise aufgenommen wurde, nein, das nicht unbedingt. Nur, wenn ich mir z.B. einen Actionfilm ansehe, dann knallt es in manchen Szenen dermaßen, das meine Nachbarn vom Sofa fliegen, obwohl ich den Ton ganz normal habe. Wenn dann wieder normal gesprochen wird, dann verstehe ich kaum etwas, weil ich zwischendurch leiser gedreht hab'. Mich nervt das immerhin auch selbst und stört mich selbst im Kino, obwohl ich nun echt ein Fan von Stereofilmen bin.

Klar, der eine oder andere wird sagen, ist mir egal, ich hab keine Nachbarn, ich hab ein eigenes Haus, oder eine noch bessere Anlage, was weiß ich. Aber so schlecht ist meine Anlage auch nicht und auch meine Nachbarn sind jetzt nicht so empfindlich wie vielleicht manch andere. (wobei ein bißchen Rücksicht ja nicht schadet) Aber muss das denn echt sein, ist das echt gut so ? Ich finde das echt total beschissen und es ärgert mich immer wieder.

Dazu kommt, das beim letzten "Batman" Film den ich mir auch gekauft habe, nicht nur der Ton saumiserabel war, sondern auch noch das Bild. Oder besser gesagt, das Format. Denn das wechselt fleißig hin und her, man konnte sich bei Warner offenbar nicht für eines entscheiden !

Letztlich habe ich dann - mehr zufällig - bei einem früheren Arbeitskollegen eine gebrannte aus dem Internet gesehen. Tja, was soll ich sagen, - rechtlich sicher nicht einwandfrei, aber zumindest in Sachen Bild und Ton gab's da nix zu meckern. Warner - und auch sehr viele andere - scheinen das nicht zu können. Eines aber immerhin können sie noch : uns einen Haufen Geld aus der Tasche locken ! Na, das ist doch auch mal was !



Geschrieben von Slayer666 am 18.06.2013 um 22:06:

  RE: Bild & Ton

Zitat:
Original von Fynn
der Ton ist heutzutage meistens (!) so miserabel ausgesteuert, das ich andauernd die Fernbedienung hoch und runter drehen muss, um überhaupt noch was zu verstehen. Nicht etwa, weil der Film so furchtbar leise aufgenommen wurde, nein, das nicht unbedingt. Nur, wenn ich mir z.B. einen Actionfilm ansehe, dann knallt es in manchen Szenen dermaßen, das meine Nachbarn vom Sofa fliegen, obwohl ich den Ton ganz normal habe. Wenn dann wieder normal gesprochen wird, dann verstehe ich kaum etwas, weil ich zwischendurch leiser gedreht hab'. Mich nervt das immerhin auch selbst und stört mich selbst im Kino, obwohl ich nun echt ein Fan von Stereofilmen bin.


Das nennt sich Dynamikumfang, also die Möglichkeiten, Szenen vergleichsweise sanft und andere wiederum sehr krachig abzumischen. Das andere Extrem sind alte Monospuren, bei denen alle Geräusche und Szenen gleichlaut klingen, man also das Knirschen der Schuhsohlen subjektiv genauso laut hört wie ein Türschlagen.

Ob es Warner und andere da gerade übertreiben, weiß ich allerdings nicht.



Geschrieben von Fynn am 21.06.2013 um 22:22:

 

Hi Slayer,

ja, mein Eindruck ist schon, das die das ganz klar übertreiben ! 5.1, 6,1, 7.1....irgendwann registriert das menschliche Gehör den Unterschied doch eh nicht mehr. Ich liebe wirklich Stereofilme und habe schon etliche alte ausgetauscht, die es bisher nur mit Monoton gab. Aber so ein Gedröhne wie - nur z.B. bei "Batman" - das brauch ich nicht. Hab die Scheiber teuer gekauft und inzwischen für wenig Geld bei ebay verscherbelt. Dann verzichte ich doch lieber oder warte bis der Film im TV kommt. Dann hab ich immerhin kein teures Geld dafür bezahlt.


Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH