Wicked-Vision Forum (http://www.wicked-vision.com/wbb2/index.php)
- Firmen, Labels und Veranstalter (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=7)
-- Der geheimnisvolle Filmclub BUIO OMEGA (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=64)
--- GI-GA-GAMMELFLESH (http://www.wicked-vision.com/wbb2/thread.php?threadid=12255)


Geschrieben von heinz klett am 06.05.2008 um 13:36:

  GI-GA-GAMMELFLESH

BALD!

Klett



Geschrieben von DaRi73 am 06.05.2008 um 19:48:

  RE: GI-GA-GAMMELFLESH

Prügelpeitsch grrrrr jetzt wird hier schon "angeteasert"



Geschrieben von Slayer666 am 06.05.2008 um 20:06:

 

Vielleicht muss man zwischen den Zeilen lesen?

Naja, ich bin mir sicher, dass ihr mal wieder nen dicken Braten im Ofen habt ... äh, falsches Sprichwort großes Grinsen



Geschrieben von heinz klett am 11.05.2008 um 15:00:

 

Liebe Freunde des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBs BUIO OMEGA,



generell führt ja schon der bloße Gedanke an GAMMELFLEISCH – also Fleisch, das Supermärkte und Imbissbuden anbieten, obwohl es aufgrund des weit abgelaufenen Haltbarkeitsdatums oder durch die illegale Verarbeitung von Schlachtabfällen nach geltendem Lebensmittelrecht ungenießbar ist – zu heftigem Würgreiz, bei empfindlichen Gemütern gar zu einer unschönen Lippen-Herpes-Explosion. Ganz besonders schlimm gestaltet sich die Situation natürlich, wenn man zu der erschütternden Erkenntnis gelangt, tatsächlich irgendwann einmal GAMMELFLEISCH goutiert zu haben. Der Schock dürfte derart tief sitzen, dass fortan – um es mit unserem Lieblingskomiker Furz Anussen zu sagen – aus der zum reinen Vegetarier-Paradies verwandelten Küche der Satz ertönt: „Hasi komm schnell, das Essen wird welk.“



Nein, freiwillig möchte sicherlich niemand dem GAMMELFLEISCH frönen – es sei denn, der GEHEIMNISVOLLE FILMCLUB BUIO OMEGA serviert ein skrupellos-skandalöses Zelluloid-Doppelprogramm gleichen Namens, dem das Weltwunder der Moderne gelingt, eine eklige Fleischbeschau in ein knackiges Gourmet-Erlebnis zu verwandeln. Da heißt es lächerliche 5,00 EUR Clubbeitrag entrichten und am Samstag, den 17.05.2008 im SCHAUBURG FILMPALAST zu Gelsenkirchen-Buer (Horster Straße 6, 45897 Gelsenkirchen-Buer, www.schauburg-gelsenkirchen.de) dabei sein, wenn der gefeierte Meister-Metzger und Filmgelehrte Christian Keßler M. A. (www.christiankessler.de) ab 11:00 Uhr vormittags einen Haufen extrem verdorbener Leinwand-Protagonisten vorstellt, denen die Fäulnis wahrlich ins Gesicht geschrieben steht. So delikat kann GAMMELFLEISCH sein, aber nur bei uns!



+ + + + +



Antreten zum Verrecken lautet die Devise für Erfrischungs-Spezialist Luc Mirinda im härtesten Drill-Lager der gleichsam dreckigsten wie verwegensten Söldner-Truppe südlich des Kongo. Unter dem Kommando von Doktor Donal, auch begabt in der Kunst der Stimmband-Chirurgie, lernen die rauen Kerle das Latrinenfasstauchen und andere Überlebenstechniken. Die Schinderei dient nur einem Zweck: nicht den Kopf zu verlieren während eines menschenverachtenden Einsatzes in der wilden Welt des Idi Amin ...



Schock-Regisseur Joe D’Amato alias Aristide Massaccesi (DIE MÖRDERBESTIEN; NACKT UNTER KANNIBALEN; SADO – STOSS DAS TOR ZUR HÖLLE AUF; MAN-EATER – DER MENSCHENFRESSER; ENDGAME – DAS LETZTE SPIEL MIT DEM TOD) schuf mit dem vorliegenden, zu Unrecht vergessenen Meisterwerk seinen vielleicht besten Film – ein nicht zu stoppendes Buschfeuer triebhafter Gewalt aus der Feder des renommierten Drehbuch-Autoren Sergio Donati (DER GEHETZTE DER SIERRA MADRE; SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD; TODESMELODIE). Nur wer diese Sonderausbildung erfolgreich absolviert, darf mit Molotto zu Doktor Donals Spezialklinik auf die Insel ...



+ + + + +



... Helgoland, die man bequem per Schiff erreichen kann. Doch das pittoreske Eiland täuscht den interessierten Besucher durch eine Fassade der aufgesetzten Freundlichkeit, hinter der bodenlose Abgründe lauern. Zunächst beobachtet man noch wohlwollend die vermeintlich charmanten Einheimischen beim versierten Krabbenpuhlen oder Stockfisch-Verzehr, stellt sich allerdings schon bald die Frage, warum hier ein Doktor ungestört flexen und schnippen darf. Und wieso sind die Mitglieder des Männergesangsvereins hellauf begeistert, wenn es gilt, alte Schiffsmotoren zu reparieren?



Diese Rätsel und noch viel mehr klärt der schöne Heimatfilm der besinnlichen Art auf. Ein Film von Enzos Papa. Ein Film mit flotter Musik. Ein Film mit der Besetzung der Enterprise. Ein Film für euch – oft gewünscht, nun zurück! Endlich!!!



PS: Der obige Text enthält leider einige Fehler, die vor Drucklegung nicht mehr korrigiert werden konnten. Wir bitten freundlichst um Nachsicht!



+ + + + +



Eine stahlharte Söldner-Kompanie, gefangen unter sengender Sonne in einem Inferno bestialischer Brutalität, eine abenteuerlustige Touristen-Gruppe, hoffnungslos verstrickt in einem Potpourri barbarischer Gräueltaten – keine Frage, unser GAMMELFLEISCH gehört zu der Sorte „extra-kernig“, eine wüste Schlemmerei, die perfekt gesalzen und gepfeffert Feinschmeckern des Exploitation-Kinos bereits jetzt das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen dürfte. Und wer vermag ein solches Festmahl zuzubereiten? Selbstverständlich nur DER GEHEIMNISVOLLE FILMCLUB BUIO OMEGA, dessen einzigartige Kochkünste das gescholtene GAMMELFLEISCH zum Gipfel der Genüsse werden lassen!



Geschrieben von Erwin Köster am 12.05.2008 um 15:11:

 

Ogottogottogott... Heinz, mir grauts vor Dir. Horror-Fan

Da werde ich Freitag wohl noch einen Eric-Rohmer-Abend einschieben müssen, um diese geballte Ladung italienischer Filmkunst ohne bleibende Folgeschäden durchstehen zu können. großes Grinsen



Geschrieben von heinz klett am 12.05.2008 um 17:19:

 

Tja, Erwin.

Das machen das olle Herz wohl nicht mehr mit, was?
Du solltest Dir ein Beisspiel an unseren Club-Ikonen Horst und Franz nehmen. Die sind schon weit über 70 und stehen JEDES Programm durch.
Also,... ZUSAMMENREISSEN!!!

Oberst Klett



Geschrieben von RRR am 12.05.2008 um 20:58:

 

Zitat:
Original von heinz klett
... Du solltest Dir ein Beisspiel an unseren Club-Ikonen Horst und Franz nehmen. Die sind schon weit über 70 und stehen JEDES Programm durch...


Haben die beiden Personen beim letzten Male nicht den Saal nach dem ersten Film verlassen, weil noch andere Termine auf der Tagesordnung standen? großes Grinsen



Geschrieben von Harald Blixen am 12.05.2008 um 21:26:

 

Ich war heute mal wieder zu Besuch bei meiner Schwester in Gelsenkirchen und sie hat mir von einem REWE erzählt, der extrem abartig stinkt (natürlich in GE). Man kommt vorne rein, es gibt drei Kassen und vier lange Gänge, die an einer Fleischtheke münden. Auf halbem Weg zwischen Fleischtheke und Kasse breitet sich bereits so ein fieser Verwesungsgeruch von verdorbenem Fleisch aus, dass es unmöglich ist weiterzugehen. Je länger und detaillierter sie mir davon erzählte, desto mehr lief mir das Wasser im Mund zusammen! großes Grinsen

Natürlich konnte ich bei dem Wort Gammelfleisch nur an das kommende Doppelprogramm denken. Mein vorfreudiges Strahlen irritierte sie zwar etwas beim Erzählen ihrer Geschichte, aber das war mir egal. In Gedanken war ich längst in der Schauburg! smile

Hach, was freue ich mich schon auf die Verwesenden!

Modrige Grüße,

Harald Blixen



Geschrieben von heinz klett am 12.05.2008 um 21:47:

 

Ja, lieber RRR,

unsere Oldies hatten leider beim letzten Mal einen wichtigen Termin und konnten nur mit in den Dschungel der Amazonen. Der Trip hat ihnen aber sehr gut gefallen. Spannend!
Zurück blieb einsam ihre Privatsekretärin Christa.
Aber am Samstag sind die 3 wieder komplett im Einsatz.

Klett



Geschrieben von DaRi73 am 13.05.2008 um 18:08:

 

oller Hüpfer nur noch 3 1/2 Tage ... mensch, eine Ewigkeit bei meiner Ungelduld smile

DANKE BUiOs!



Geschrieben von ingojira am 16.05.2008 um 18:23:

 

So,
und jetzt geh ich schnell noch eine fette Ladung Gammelfleisch essen, damit ich morgen auch in angemessenem Zustand zur Insel des Glücklichseins reisen darf. Vielleicht kleb ich mir auch noch so´n grünes Stück Schnitzel ins Gesicht, damit ich den Einheimischen ähnlich sehe, mnjam, mnjam.

Gruß, Ingojira



Geschrieben von DaRi73 am 18.05.2008 um 12:50:

 

der Gammelfleischtag hat mir sehr gut geschmeckt.

film#1: hatte einen für mich erstaunlichen plot-twist, den ich so bis zum letzten drittel des films nicht erwartet hätte. da sieht man doch wie sehr Vorurteile gegenüber einem Regisseur einem verleiten in seine ausgelegte Rassismus-Falle zu tappen. und der film besitzt imho den längsten ich-geb-gleich-den-löffel-ab-monolog der filmgeschichte. herrlich smile

film#2: war für mich kein unbekannter. in meiner teenager-phase hab ich den zwei mal geschaut und etwas verwundert stellt man doch bei solch einem film fest, wie unsinnig Zensur ist. denn auch hier wirkten die FX nach all ihren Jahren schon fast genauso billig und eher amüsierend wie Filme aus der 50er/60er Monster-Ära. heutzutage ganz grosser trash! danke fürs wiedersehen!

bin jetzt gespannt was horst bringt...

achso, wo war eigentlich Gloria Guida? Augenzwinkern



Geschrieben von Ugo Piazza am 19.05.2008 um 19:54:

 

Zitat:
Original von DaRi73
der Gammelfleischtag hat mir sehr gut geschmeckt.

film#1: hatte einen für mich erstaunlichen plot-twist, den ich so bis zum letzten drittel des films nicht erwartet hätte. da sieht man doch wie sehr Vorurteile gegenüber einem Regisseur einem verleiten in seine ausgelegte Rassismus-Falle zu tappen. und der film besitzt imho den längsten ich-geb-gleich-den-löffel-ab-monolog der filmgeschichte. herrlich smile

film#2: war für mich kein unbekannter. in meiner teenager-phase hab ich den zwei mal geschaut und etwas verwundert stellt man doch bei solch einem film fest, wie unsinnig Zensur ist. denn auch hier wirkten die FX nach all ihren Jahren schon fast genauso billig und eher amüsierend wie Filme aus der 50er/60er Monster-Ära. heutzutage ganz grosser trash! danke fürs wiedersehen!

bin jetzt gespannt was horst bringt...

achso, wo war eigentlich Gloria Guida? Augenzwinkern


Ach, wie gerne wäre ich am Sonnabend dabei gewesen, auch wenn mein Vorschlag, Film 2 mit "Die Landärztin" starring Marianne Koch zu einem "Ärzte-Double-Feature" zu verbinden, leider nicht aufgegriffen wurde. Wäre es nicht an der Zeit, die Clubmitglieder mit einem derartigen Tabubruch zu schocken? großes Grinsen



Geschrieben von heinz klett am 21.05.2008 um 14:23:

 

Lieber Ugo,

ginge auch Hannelore Auer?

Klett



Geschrieben von Ugo Piazza am 23.05.2008 um 19:36:

 

Zitat:
Original von heinz klett
Lieber Ugo,

ginge auch Hannelore Auer?

Klett


Die ist natürlich nicht wirklich ein Ersatz.


Neuer Vorschlag für ein Double Feature:

Nehmen wir Hannelores Gatten, z.B. in "Blau blüht der Enzian" und verbinden das mit einer zweiten Lisa-Film Produktion wie Jess Francos "Säge des Todes"

großes Grinsen

Interessanterweise werden ja auf der Homepage der LISA-Film in deren Filmografie die 4 Filme von Jesus F. komplett weggelassen
(während sonstiger, auch indizierter Stoff, wie "Vanessa" oder "Bohr weiter, Kumpel" dabei ist). geschockt



Geschrieben von heinz klett am 24.05.2008 um 13:16:

 

Diese Lisa-Memmen!!!!

Dabei stellen doch gerade die Werke Francos ihre größten künstlerischen Errungenschaften dar!

Klett


Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH