Wicked-Vision Forum (http://www.wicked-vision.com/wbb2/index.php)
- Firmen, Labels und Veranstalter (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=7)
-- Der geheimnisvolle Filmclub BUIO OMEGA (http://www.wicked-vision.com/wbb2/board.php?boardid=64)
--- Die große 8. Geburtstagsgala (http://www.wicked-vision.com/wbb2/thread.php?threadid=10697)


Geschrieben von Harald Blixen am 09.02.2007 um 15:58:

  Die große 8. Geburtstagsgala

Liebe Freunde des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBs BUIO OMEGA,


die 8 ist eine positive, gerade und natürliche Zahl. Sie liegt in unserem – übrigens ursprünglich aus Indien stammenden – Dezimalsystem zwischen der 7 und der 9. Etymologischen Erkenntnissen zufolge (Etymologie = Wissenschaft der Herkunft von Worten) geht das Zahlwort „acht“ auf das althochdeutsche „ahto“ zurück und hat eine indogermanische Wurzel, die originär eine Dual-Form war und wohl die „beiden Viererspitzen“ (i. e. die ausgestreckten Finger der beiden Hände, wie sie zum Zählen benutzt wurden) bezeichnete. Das Wort „Acht“ (wie in „Acht geben“) im Sinne von Aufmerksamkeit und die „Acht“ im Sinne von „Ächtung“ sind sprachlich mit dem Zahlwort nicht verwandt.


Die Zahl 8 spielt seit jeher in verschiedenen Lebensbereichen eine große Rolle. Die Mathematik kennt etwa ein Vieleck mit acht Seiten namens „Oktogon“ (altgriechisch „októ“ / lateinisch „octo“ = „acht“) und das „Oktaeder“, einer der fünf platonischen Körper. Die Naturwissenschaften zählen u. a. bei den Spinnentieren acht Laufbeine und im Sonnensystem – zumindest seit 2006 – acht Planeten. Und in der Mythologie bzw. Religion zieht sich die 8 durch die gesamte Entwicklungsgeschichte. So sprachen beispielsweise die Ägypter laut der Götterlehre des Hermopolis von acht Gottheiten, die vor der Entstehung der Welt als personifizierte Urkräfte herrschten, die Etrusker von acht Weltzeitaltern und die christlichen Gnostiker von acht Himmelsphären. Im Buddhismus führt der achte Pfad aus Samsara heraus zur Befreiung, im Judentum dauert das Chanukka-Fest acht Tage (Chanukkia = der eigentlich neunarmige Leuchter, dessen zusätzliches Licht aber ausschließlich zum Anzünden der übrigen acht Kerzen dient) und in der christlichen Zahlensymbolik des Mittelalters ist die 8 die Zahl des Neubeginns, der geistigen Wiedergeburt oder der Taufe und Auferstehung, Symbol des Neuen Bundes und des Glücks.


Mit unserem Zelluloid-Doppelprogramm DIE GROSSE 8. GEBURTSTAGS-GALA erweitern wir nun die kulturhistorische Bedeutung der Zahl 8 um eine wahrlich atemberaubend neue Dimension, denn schließlich gilt es am Samstag, 17.02.2007 im SCHAUBURG FILMPALAST zu Gelsenkirchen-Buer (http://www.schauburg-gelsenkirchen.de) das inzwischen achte (!) Wiegenfest des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBs BUIO OMEGA gebührend zu zelebrieren. Im Angebot sind zwei bedeutende Kulturgüter der Exploitation-Filmkunst (beide jeweils formvollendet begleitet von einer faszinierenden Trailershow), die heiß ersehnte Wahl des Wunschfilms 2008 sowie als Höhepunkt die After-Movie-Party, bei der erneut eine delikate, edel verzierte BUIO OMEGA-Geburtstagstorte zum allgemeinen Genuss gereicht wird. Den beispiellosen Festakt eröffnet pünktlich um 11:00 Uhr vormittags der achtbare Etymologe und Filmgelehrte Christan Kessler M. A. (http://www.christiankessler.de). Wir bieten keine simple Feier, sondern ein spektakuläres und gewichtiges Mega-Ereignis, an dem ihr gegen Entrichtung von nur lächerlichen 5,00 EUR Clubbeitrag pro Person teilhaben könnt!

+ + + + +

Wie jedesmal, wenn sich die Entstehung des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBs BUIO OMEGA jährt, gilt es auch bei der GROSSEn 8. GEBURTSTAGS-GALA wieder einen Wunschfilm zu bestaunen, diesmal aus der Spielzeit 2005/2006 (Februar 2005 bis Januar 2006). Gewählt wurde mit großer Mehrheit das wohl beste Werk des (einst) bejubelten italienischen Maestros Dario Argento, nämlich der 1977 entstandene Auftakt seiner bis heute unvollendeten „Drei-Mütter-Trilogie“ (Argento werkelt zurzeit tatsächlich am letzten Teil). Die ebenso packende wie schockierend-blutige Horror-Mär um die mysteriösen Geschehnisse hinter den Mauern einer Freiburger Tanzakademie entfaltet einen berauschenden Kosmos aus überbordender Farbdramaturgie im echten Dreiband-Technicolor-Verfahren (ein Erlebnis, das keine DVD ersetzen kann!), brillanter Kameraführung (Luciano Tivoli) und kraftvoller Tonregie (neben den nervenzerfetzenden Sound-Effekten begeistern die markanten Klänge der Progressiv-Rock-Band GOBLIN). Seht zum definitiv letzten Mal auf der Großbildleinwand diesen kunstvollen Genre-Meilenstein!


+ + + + +


Mit dem zweiten Kulturgut der Exploitation-Filmkunst beschenkt das Komitee die geneigten Omegaristen für acht Jahre ungebrochene Treue und präsentiert einen echten Super-Kracher, in dem sich die gesamte BUIO OMEGA-Gemeinschaft auf wundersame Weise wiederfinden kann. Wie das genau funktioniert, wollen wir an dieser Stelle noch nicht verraten. Nur soviel: Im Zentrum des erschreckend geschmacksunsicheren italienischen „Vollblut“-Klassikers steht ein mächtiger, pervers veranlagter Lümmel, der bei der Umsetzung seiner menschenverachtenden Ziele brutalste Gewalt anwendet. Klingt sehr geheimnisvoll, nicht wahr? Lasst euch überraschen!


+ + + + +


Zwischen den sensationellen audiovisuellen Exponaten erhalten die anwesenden Club-Mitglieder die Möglichkeit, ihren Favoriten aus dem achten BUIO OMEGA-Jahr zu wählen, welcher dann bei der GROSSEn 9. GEBURTSTAGS-GALA im Februar 2008 zur finalen Wiederaufführung gelangt. Die Auslese umfasst insgesamt 23 verblüffende, skrupellos-skandalöse Exploitation-Raritäten (Erhebungszeitraum: Februar 2006 bis Januar 2007).


+ + + + +


Ein ebenso aufsehenerregendes wie ausgelassenenes Happening der absoluten Spitzenklasse kündigt sich also an, wenn am 17.02.2007 im Rahmen der GROSSEn 8. GEBURTSTAGS-GALA Kulturgeschichte neu geschrieben wird, und zwar interaktiv. Wo? Selbstverständlich nur in den heiligen Hallen des GEHEIMNISVOLLEn FILMCLUBs BUIO OMEGA, der einzige Ort, der allmonatlich an jedem dritten Samstagvormittag das etwas sehr andere Kulturprogramm bietet!


Aus Anlass der Feierlichkeiten möchten wir uns bei allen bedanken, die BUIO OMEGA während der letzten acht Jahre mit immenser Aufmerksamkeit und hemmungsloser Leidenschaft unterstützt haben. Ohne euch wäre unser nichtkommerzielles Exploitationfilm-Fan-Projekt niemals möglich! Das Komitee sagt von ganzem Herzen „Danke“!!!

Wie gewohnt findet ihr nachstehend noch eine Liste unserer COMING ATTRACTIONS sowie den Flyer und Bildmaterial (im Anhang) zur GROSSEn 8. GEBURTSTAGS-GALA. Für Rückfragen stehe ich gerne zur Verfügung.



Stay tuned & thanx for support



Geschrieben von Harald Blixen am 09.02.2007 um 16:05:

 

Klingt das wieder hervorragend! Was dieser Film mit uns bloß sein kann? verwirrt

Es gibt nur einen Weg, das herauszufinden!! Freude

Ich freu mich auch schon ganz besonders auf den wunderschönen und sauleckeren Kuchen!

Laola



Geschrieben von heinz klett am 15.02.2007 um 18:39:

 

Jaja, der Überraschungsfilm. Ein echter Film mit uns.
Es handelt sich dabei natürlich nicht nur um einen Film mit uns - dem ehrwürdigen Komitee - NEIN! Es ist auch ein Film mit Euch, denn auch Ihr seid ja wir und damit auch "uns".

Es wird ein Fest.

Klett, Heinz



Geschrieben von Harald Blixen am 16.02.2007 um 13:23:

 

Ihr seid wir seid uns! Ah ja! Ich verstehe! Augenzwinkern

Und wir sind alle B U I O!!! Das verbindet! smile Säufer

Weihnachten ist kaum vorbei und schon wieder wird gefeiert!

Ich freu mich! Die Neugier auf den Uns-Film ist kaum noch zu ertragen.



Geschrieben von Der Baske am 16.02.2007 um 19:35:

 

Hallo!

Am meisten werde ich mich morgen auf die Torte freuen großes Grinsen Bin mal gespannt, welches Torten - Motto ihr diesmal gewählt habt! Freue mich schon tierisch auf morgen... Bis dahin... Und lasst mir was übrig!

Gruß,

vom Basken



Geschrieben von Parsoleathi am 17.02.2007 um 21:02:

 

Holla!
Sind wieder gut in Kassel angekommen. Es war wieder jeder Kilometer und jeder Cent Sprintgeld wert.
Ich liebe diese Vereinigung und den Geschmack des geheimnisvollen Filmclubs!

euphorie cut und nun normal.

Edit: Bitte keine Titel allzu direkt nennen! Sag's durch die Buio-Blume! Gruß, Harald Blixen

Was soll man noch zum Wunschfilm des Jahres sagen? Auf Leinwand... ein einmaliges erlebnis.
der zweite film war wirklich ein absoluter überraschungsfilm und das lustigeste was ich in diesem jahr gesehen habe und das seltsamste was ich wohl in diesem jahr sehen werde. naja... bis zum nächsten besuch bei buio omega.
genial war das motorad und seine heroische sterbeszene. beep. beep. jipiiiiee.

sonst...
der kuchen: lecker!
der kaffee: lecker!
die mitglieder: le...

...endlich mal normale leute.

soderli, mit dem flashback an den trailer zu der biene maja werde ich jetzt ins bett gehen und hoffentlich nicht von spinnen, raupen, bienen und grashüpfern träumen.
da wäre mir Der Vampir von Notre Dame lieber



Geschrieben von Der Baske am 17.02.2007 um 21:52:

 

Jau, da sich die Resonanz mal wieder in Grenzen hält, möchte ich mich auch noch mal zu Worte melden.

Mein kurzes Fazit zum Tage:
Sehr schönes Programm heute, wieder viele nette Leute getroffen und der Kuchen .... war wieder mal spitze!

Dank an das Komitee für einen sehr schönen Samstag mit explosiven Überraschungen.

Bis zum März,

Gruß,

Der Baske



Geschrieben von RRR am 17.02.2007 um 23:15:

 

Edit: Bitte nenn die Filmtitel nicht direkt! Umschreibe das bunte Vergnügen! Gruß, Harald Blixen

Den Wunschfilm des Jahres wieder einmal auf der Großleinwand zu sehen war einfach nur genial.

Der zweite Film eine Granate. Allein die Szene, in der sich die beiden "Flüchtlinge" hinter der Säule vor den Zombies versteckt und dabei die Fackeln als Leuchtfeuer wie in einer Einflugschneise bzw. Wegweiser benutzt haben, war schon fast allein das Eintrittsgeld wert. So verbirgt man sich professionell. ;-)

Alles in allem war es wieder eine gelungene Vorstellung. Ich freue mich auf die nächsten 8 Jahre.



Geschrieben von Somethingweird am 17.02.2007 um 23:29:

 

Edit: siehe oben! Augenzwinkern Gruß, Harald Blixen

Der Wunschfilm war wie erwartet wunderbar- eine Klasse Qualität übrigens...

Der zweite Film ein totaler Brüller, habe selten so am Samstagmittag gelacht....

weiter so!

Grüße

Christian Headbanger



Geschrieben von heinz klett am 19.02.2007 um 13:10:

 

Ja, war ein schönes Fest.
Kaum zu glauben, dass der ganze Schabernack jetzt schon 8 Jahre läuft.
Ich denke mal, dass wir noch mindestens 27 Jahre durchhalten. Programme haben wir jedenfalls schon reichlich vorgeplant. Dabei wollen wir weiter auf unbekannte Perlen setzen, die nicht schon jeder kennt. Und die oft noch keiner kennt.
So bleibt´s schön spannend.
Die Auswertung zum Film des Jahres hat übrigens einen Überraschungssieger ergeben. Sehr interessant. Da wäre keiner drauf gekommen.

Beim nächsten mal wird´s hart. Sehr hart. Ich freu´ mich schon drauf.

Danke Euch allen für die Unterstützung des Clubs!

Der Klett



Geschrieben von Kinski am 19.02.2007 um 18:39:

 

Zitat:
Original von heinz klett

Die Auswertung zum Film des Jahres hat übrigens einen Überraschungssieger ergeben. Sehr interessant. Da wäre keiner drauf gekommen.




Der Klett


Wann erfahren wir denn, welcher Film das ist?


Ich fand die letzte Veranstaltung am vergangenen Samstag auch sehr gelungen.
EDIT: Bitte nenn die Titel nicht direkt!Wir wollen nicht nur vorher, sondern auch nachher immer schön geheimnisvoll bleiben. Gruß, Harald Blixen
Der gezeigte Wunschfilm ist ein absoluter Klassiker und einer von Argentos besten Filmen. In der optimalen Qualität in der er präsentiert wurde, hat es doppelt Spaß gemacht.

Der zweite Film war zwar weniger mein Fall, aber aufgrund des Mitwirkens von Donald Pleasence (auch wenn sein Erscheinen nur kurz war) trotzdem Lohnenswert.

Das anschließende Kuchenessen könnte ruhig öfter stattfinden. Roller



Geschrieben von heinz klett am 19.02.2007 um 18:46:

 

Das Abstimmungsergebnis wird pünktlich zum nächsten Geburtstag veröffentlicht.

Klett



Geschrieben von Ugo Piazza am 19.02.2007 um 19:50:

 

Zitat:
Original von Der Baske
Jau, da sich die Resonanz mal wieder in Grenzen hält, möchte ich mich auch noch mal zu Worte melden.

Mein kurzes Fazit zum Tage:
Sehr schönes Programm heute, wieder viele nette Leute getroffen und der Kuchen .... war wieder mal spitze!

Dank an das Komitee für einen sehr schönen Samstag mit explosiven Überraschungen.

Bis zum März,

Gruß,

Der Baske


Der Kuchen war in der Tat wieder vorzüglich! Applaus

Hat mich auch gefreut, dich mal wieder zu sehen. Leider warst du dann irgendwann verschollen. Grüß deine Kumpels und natürlich auch deine bessere Hälfte.



Geschrieben von Ugo Piazza am 19.02.2007 um 19:52:

 

Zitat:
Original von heinz klett
Die Auswertung zum Film des Jahres hat übrigens einen Überraschungssieger ergeben. Sehr interessant. Da wäre keiner drauf gekommen.



Dammit! Hat etwa der Polselli tatsächlich gewonnen...? großes Grinsen

Prost!

Säufer Säufer Säufer



Geschrieben von Schergenbjørn am 19.02.2007 um 20:16:

 

Jau, das wär's! Der stand als einziger Titel auf meiner Wunschliste! großes Grinsen



Geschrieben von ingojira am 19.02.2007 um 20:43:

 

Hi,
ach, dann warst du der Typ, der den Polselli gewählt hat??? großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen
(Ich versuch´mal, die Diskussion zum Wunschfilm bis zum nächsten Geburtstag zu ziehen :bananasmile
Gruß, Ingojira



Geschrieben von Der Baske am 20.02.2007 um 13:38:

 

Als Tomas Milian Fan hoffe ich natürlich, das der nächste Geburtstagswunschfilm (Was für ein Wort!) in Südspanien spielt großes Grinsen
Man(n) soll die Hoffnung nicht aufgeben.
@Ugo: Ja, hatte dich fest eingeplant, leider wollte der Österreicher schnell nach Hause, deshalb war ich so schnell verschwunden. Ich hoffe, man sieht sich beim nächsten mal und du bist gut auf die Insel zurück gekommen!

Gruß,

der Baske



Geschrieben von Schergenbjørn am 20.02.2007 um 13:47:

 

Zitat:
Original von ingojira
ach, dann warst du der Typ, der den Polselli gewählt hat??? großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

Joa! großes Grinsen unglücklich traurig Baby



Geschrieben von Harald Blixen am 20.02.2007 um 15:05:

 

Es sind noch nicht alle Stimmen ausgezählt worden. Ich hab in meiner Jackentasche noch einen Stimmzettel gefunden. Auf der Rückseite stehen noch gaaaanz viele Kandidaten. Wer weiß, ob sich da noch was ändert! Baby


Forensoftware: Burning Board 2.2.1, entwickelt von WoltLab GmbH