Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover

"Wolf Creek" ab Januar auf DVD


Der australische Backwood-Horror "Wolf Creek", der lose auf den realen "Rucksack-Morden" in den Jahren 1989-1992 basiert, bekommt demnächst von Kinowelt eine deutsche DVD-Veröffentlichung, nachdem er kürzlich sogar seinen Weg in die deutschen Kinos gefunden hatte.


WOLF CREEK



VÖ: 23.01.2007 (Verleihfassung), 09.03.2007 (Verkaufsfassung)

Australien
2005 / Regie: Greg McLean / Drehbuch: Greg McLean / Darsteller: Kestie Morassi, Nathan Phillips, John Jarratt, Cassandra Magrath, Andy McPhee, Jenny Starwall

Bild: 1,78:1 (anamorph) / Ton: Deutsch (Dolby Digital 5.1, DTS 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1) / Untertitel: Deutsch / Länge: 95 Min. /
Code: 2 (PAL) / Freigabe: Keine Jugendfreigabe / Verleih: Kinowelt

Extras:
Audiokommentar von Greg McLean, Matt Hearn, Cassandra Magrath und Kestie Morassi / Making of / Interviews / Bei den Dreharbeiten / Deleted Scenes / TV Spots / Trailer





Inhalt:
Die britischen Touristinnen Kristy und Liz lernen an der sonnigen Westküste Australiens den Surfer Ben kennen. In einem alten Ford Kombi reisen sie gemeinsam durch den Wolf Creek Nationalpark. Eine Tour voller Sommerhitze, Abenteuer und Romantik. Als mitten in der verlassenen Gegend ihr Auto nicht mehr anspringt, taucht Hilfe in Gestalt des Truckers Mick auf. Der schrullige Mann bietet den Jugendlichen an, sie mit seinem Truck abzuschleppen und am nächsten Tag ihr Auto zu reparieren. Doch bei Sonnenaufgang wird klar, dass Mick sie nicht gehen lassen will. Nie wieder. Der Urlaub wird für die Kids zum grausamen Kampf ums nackte Überleben ...






Quelle(n): Kinowelt
Autor(en): Stephan Hoppe
letzte Aktualisierung: 22.11.2006, 01:04:43




Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.