Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover

Warnung: Bootleg von "Doomsday" im Umlauf


WICHTIGE MITTEILUNG!
"Seit diesem Wochenende kursieren Bootlegs zu "Doomsday". Wir möchten darauf aufmerksam machen, dass der Titel in Bälde in seiner besten Form und mit allerlei Bonus offiziell erscheint und bitte hiermit jeden einzelnen von und unter euch, diese Information an Freunde, Kunden und Händler weiterzugeben und das Bootleg in eigenem Interesse zu ignorieren." - Yazid Benfeghoul

Hier die offizielle Pressemitteilung des österreichischen Lizennehmers:

"Wir informieren Sie hiermit, dass die seit kurzer Zeit aufgetauchte ungekürzte und deutsche Version von "Doomsday" ein Bootleg ist und der Verleger keine Rechte an jeglicher Auswertung des Filmes hält. Wir fordern alle Händler, die dieses Bootleg vertreiben, dazu auf, den Verkauf sofort einzustellen und noch vorhandene Exemplare zu vernichten. Gegen Händler, die das Bootleg weiter verbreiten, wird der Lizenzinhaber zusammen mit der Staatsanwaltschaft mit aller Härte rechtlich vorgehen. Dazu werden sämtliche Börsentermine in den kommenden Wochen bis zur offiziellen Veröffentlichung u.a. in Frankfurt, Hannover und Berlin, sowie sämtliche Internetplattformen überprüft. Erfolgreiche Testkäufe werden sofort zur Anzeige gebracht. Eine offizielle Auswertung der ungekürzten Fassung ist bereits in Vorbereitung."

Noch was in eigener Sache: Wer Bootlegs unterstützt, gräbt dem gesamten Markt das Wasser ab, was irgendwann auf einen selbst zurückfällt! Wenn man weiss, dass eine offizielle Version erscheint, sollte man bitte nicht zum Bootleg greifen.

Und BITTE führt euch vor Augen: Eine Firma zahlt ohne Presskosten und GEMA und FFA-Abfuhr bereits mehrere 100.000 Euro Lizenzgebühr für einen Film. Der Bootlegger zahlt nichts außer 80 Cent pro DVD für eine Pressung in billigen Ost-Block-Presswerken, und hat somit einen Reingewinn, den man sich gerne mal auf der Zunge zergehen lassen sollte!!! Wenn dann sage und schreibe 15-20 Euro pro DVD gezahlt werden muss (FAKT!!!) für ein Produkt, das nur 5 Euro im reellen Vergleich kosten dürfte, hat der Bootlegger bei einer Auflage von nur 1000 Stk einen Reingewinn von 14-19.000 Euro. Und nichts dafür gemacht, außer EUCH ALLE, die ihr gekauft habt, über den Tisch gezogen! Und ihr kämpft weiter um Cent-Gewinne!!!! Wer möchte allen Ernstes dergleichen unterstützen?!

Übrigens: Die Qualität des "Doomsday"-Bootlegs lässt zu wünschen übrig, und es wurden schon von den ersten Käufern Mängel-Berichte verfasst (hängt sich mehrfach auf, Bild friert ein, Katarakt-Bildung,...), also bleibt wirklich nichts mehr hinzuzufügen oder! Erzählt es JEDEM weiter und ratet, wo ihr nur könnt, vom Kauf ab! Bitte! In jedermanns Interesse!

Anbei Bild des Covers, der Bootleg-DVD. Die Aufmachung der Disc soll den Käufer suggerieren, dass es sich um ein australisches Release handelt, dem ist aber nicht so. Zudem wurde der deutsche Ton von einer Kinoauswertung gerippt und ist nicht vollständig. Also Augen auf und lasst Euch kein Scheiß andrehen. Ein offizielles Realase wird bald kommen und wer nicht solange warten kann, greift lieber zu UK-Disc, oder zur US-Disc. Egal ob ihr Universal im Ausland oder EuroVideo in Deutschland unterstützt, Hauptsache ihr untertützt keine Bootlegs.


ACHTUNG: BOOTLEG


Quelle(n): Yazid Benfeghoul
Autor(en): Daniel Pereé
letzte Aktualisierung: 12.02.2009, 13:40:01




Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.