Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover

"The Divine Tragedies" - Mord im Namen der Wissenschaft


Drehbuchautor und Regisseur Jose Prendes ("The Haunting of Whaley House") kündigte Anfang Februar seinen neuen Film "The Divine Tragedies" an. Der Film basiert frei auf dem berühmten Mord, den Nathan Leopold Junior und Richard Loeb 1924 begangen. Sie wollten "das perfekte Verbrechen im Sinne der Kunst des Mordes" begehen und wählten als Opfer den 14-jährigen Bobby Franks. "The Divine Tragedies" beschreibt die Halbbrüder Charles Brubaker (Graham Denman, "The Haunting of Whaley House") und Thomas Lo Bianco (Jon Kondelik, "40 Days and Nights"), die ein tödliches Spiel aushecken, um ihre erhabene Intelligenz gegenüber der beschränkten Masse zu testen. In der alleinerziehenden Mutter Genevieve finden sie ihr erstes perfektes Mordopfer. Brenzlig wird es für die beiden, als sie merken, dass ihnen Detective Homer Gaul, ein Polizist mit einer ganz besonderen Gabe, dicht auf den Fersen ist.

Prendes verspricht einen Serien-Killer-Streifen, der anders ist als alles, was es je zuvor in diesem Genre gab. "American Psycho" meets Interner Link"Videodrome" à la John Carpenter. Der Film soll die Leute überraschen, jedoch nicht auf eine blutige, sondern "schöne" Art und Weise. So wie ein David Lynch-Film zugleich schön und überraschend sein kann.

Die Dreharbeiten beginnen in den kommenden Tagen. Jon Kondelik und James Kondelik geben mit "The Divine Tragedies" das Produktionsdebüt ihrer Firma Dual Visions. Prenders freut sich auf die Zusammenarbeit mit Ken Foree (Interner Link"Dawn Of The Dead", Interner Link"The Lords of Salem") besonders, da mit ihm jeder Film nur cool werden kann. Sean Whalen (Interner Link"Twister", Interner Link"Hatchet III") bekommt, passend zu seinem Äußeren, einen dreckigen, bizarren und dennoch liebenswerten Charakter verpasst, der den Film eröffnen darf. Prenders hatte von Anfang an Whalen für diese Rolle vor Augen und freut sich umso mehr, dass dieser gleich zusagte und seinen Part sogar als Traumrolle bezeichnet. Zuletzt wurde Lynn Lowry (Interner Link"The Crazies", Interner Link"Parasiten-Mörder", Interner Link"Die Tollwütigen") für die Cast bestätigt. Sie und Prenders arbeiteten schon in "The Haunting of Whaley House" zusammen und wissen, was sie voneinander erwarten können.



Quelle(n): Dread Central
Autor(en): Lisa Schmidt
letzte Aktualisierung: 23.02.2014, 18:39:33




Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.