Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover

Die Freunde des schrägen Films - Frühjahrsprogramm


Die Freunde des schrägen Films, namentlich Jürgen Dittrich und Philipp Stiasny, laden demnächst wieder ins Kino Babylon in Berlin, um einige wunderbare Perlen des Genres auf der großen Leinwand bestaunen zu können.

Unter dem Motto "Hollywoods Schmuddelkinder - Horrorfilme der 70er und 80er Jahre" stehen immer mittwochs um 22.00 Uhr auf dem Programm:


3. Januar 2007, 22 Uhr

Death Trap / Eaten Alive
(USA 1976, Tobe Hooper, 35mm, amerikanische Originalfassung)

10. Januar 2007, 22 Uhr

Near Dark – Die Nacht hat ihren Preis
(USA 1987, Kathryn Bigelow, 35mm, deutsche Fassung)

17. Januar 2007, 22 Uhr

Re-Animator
(USA 1985, Stuart Gordon, 35mm, amerikanische Originalfassung)

24. Januar 2007, 22 Uhr

Martin
(USA 1978, George Romero, 16mm, amerikanische Originalfassung)

31. Januar 2007, 22 Uhr

Die Wiege des Bösen / It's alive
(USA 1974, Larry Cohen, 35mm, deutsche Fassung)

7. Februar 2007, 22 Uhr

Nightmare – Mörderische Träume / Nightmare on Elm Street
(USA 1984, Wes Craven, 35mm, deutsche Fassung)

14. Februar 2007, 22 Uhr

Society
(USA 1989, Brian Yuzna, 35mm, amerikanische Originalfassung)

21. Februar 2007, 22 Uhr

Tourist Trap
(USA 1978, David Schmoeller, 35mm, deutsche Fassung)


Die 1970er Jahre stehen für einen tiefgreifenden Wandel des Hollywoodsystems. Das betrifft den Autorenfilm des "New Hollywood", aber auch das Genrekino und ganz speziell den Horrorfilm. Hier sorgen unabhängige und risikofreudige Regisseure wie George Romero, Larry Cohen, David Cronenberg, Tobe Hooper und Wes Craven für eine Revolution: Ihre Filme zeigen übermäßige Gewalt, die sich gegen menschliche Körper richtet, sie attackieren den guten Geschmack und verhöhnen alle visuellen Skrupel. Mit allen Sinnen ist im modernen, postklassischen Horrorfilm die Verwandtschaft von Ekel und Faszination, von Schrecken und Verlangen zu spüren. So unübersehbar der Exzeß im Zentrum der Filme steht, so unübersehbar ist auch, daß viele von ihnen gesellschaftliche Parabeln erzählen. Auf diese Weise üben sie scharfe Kritik an der Gegenwart. Weil sie als freie Produktionen auf die Regeln der kommerziellen Großfilme keine Rücksichten nehmen, konzentrieren sie sich auf die düsteren Schattenseiten des American Dream, auf die Verwerfungen des Kapitalismus, den falschen Fortschrittsglauben und die furchtbaren Verwüstungen in den Seelen der Menschen. Wie kein anderes Genre legt der Horrorfilm seine Zeitgenossen auf die Couch einer kollektiven Psychoanalyse. Was dabei in Form von Bildern und Klängen auf die Leinwand gelangt, ist höchst beunruhigend. Der Verzicht auf jede Einbahnstraßendidaktik und das lustvolle Ausschlachten von Mythen der populären Kultur macht diese Filme zugleich zu einem Vergnügen der absonderlichen Art.

Die Reihe "Hollywoods Schmuddelkinder" stellt eine Reihe von Horrorfilmen der 70er und 80er Jahre vor, die dem Genre ihren Stempel aufgedrückt haben. Dabei prägen einige Filme später auch den Mainstream, indem sie ausloten, was überhaupt darstellbar ist. Beispiele dafür sind etwa die Filme von Tobe Hooper, der mit Interner Link"The Texas Chainsaw Massacre" (1974) und "Death Trap" (1976) im Low-Budget-Film arbeitet und später für Steven Spielberg den Blockbuster Interner Link"Poltergeist" (1982) dreht. Das gleiche gilt für Wes Craven, dessen "Nightmare on Elm Street" (1984) seine anarchische Phase beendet und Freddy Krueger zu einen Superstar der 80er Jahre macht. Doch neben namhaften Regisseuren sind hier auch weniger bekannte zu entdecken. Zudem versucht die Auswahl, auch einen thematischen Überblick über das Horrorgenre zu geben. Die Helden der Filme sind daher nekrophile Serienmörder, wahnsinnige Forscher, monströse Kinder und todtraurige Vampire. Schon bevor zwei gehetzte Restaurantbetreiber in der Parodie Interner Link"Blood Diner" (1987) mit Blut um sich spritzen, geht es in den Filmen dieser Reihe sehr schmuddelig und unappetitlich zu. Wer freilich Geist und Sinne strapazieren will, findet dazu in diesen Filmen reichlich Gelegenheit.



Quelle(n): Die Freunde des schrägen Films
Autor(en): Rajko Burchardt
letzte Aktualisierung: 31.12.2006, 00:29:46

Near Dark
Re-Animator
Tourist Trap - Die Touristenfalle
Nightmare On Elm Street, A
Tourist Trap
Nightmare On Elm Street - Mörderische Träume
Society
Eaten Alive - Im Blutrausch (Special Edition)
Martin (Capelight Collector's Series No. 2)
Nightmare on Elm Street, A
Re-Animator (3-Disc Limited Collector's Edition)
Society
Wes Cravens New Nightmare
Nightmare On Elm Street 2 - Freddy's Revenge, A
Nightmare On Elm Street 3 - Dream Warriors, A
Nightmare On Elm Street 4 - The Dream Master, A
Nightmare On Elm Street 5 - The Dream Child, A
Freddy's Dead - The Final Nightmare
Wes Craven's New Nightmare
Beyond Re-Animator
Nightmare On Elm Street 2 - Die Rache
Nightmare on Elm Street 3 - Freddy Krueger lebt
Nightmare On Elm Street 4
Nightmare On Elm Street 5 - Das Trauma
Nightmare On Elm Street 6 - Freddys Finale
Nightmare On Elm Street 7 - Freddys New Nightmare
It's Alive
Bride of Re-Animator (3-Disc Limited Collector's Edition)
NewsCMV bringt "Re-Animator"-Neuauflage
Tobe Hoopers "Eaten Alive - Im Blutrausch" von Epix
"Nightmare On Elm Street" Special Edition
Tobe Hoopers "Eaten Alive" als 2-Disc SE
"Re-Animator" nicht mehr indiziert und bald auf Blu-ray
"Re-Animator" ab September von Capelight
"Society" - Yuzna Klassiker kommt Ende September von Capelight
"A Nightmare on Elm Street" - Planungen für zweites Reboot laufen auf Hochtouren
Re-Animator
Nightmare - Mörderische Träume
Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis
Dark Society
Nightmare - Mörderische Träume
Near Dark
Deathtrap - Blutrausch
Re-Animator
Re-Animator
Nightmare - Mörderische Träume
Wiege des Bösen, Die
Re-Animator
Martin
Nightmare - Mörderische Träume
Martin
Re-Animator
Nightmare On Elm Street Collection, The
Nightmare On Elm Street: Mörderische Träume (Die Nightmare On Elm Street Collection)
Re-Animator (3-Disc Limited Collector's Edition)
IMDb.com OFDb.de (Re-Animator)
IMDb.com OFDb.de (Nightmare - Mörderische Träume)
IMDb.com OFDb.de (Tourist Trap)
IMDb.com OFDb.de (Near Dark - Die Nacht hat ihren Preis)
IMDb.com OFDb.de (Martin [1977])
IMDb.com OFDb.de (Wiege des Bösen, Die)
IMDb.com OFDb.de (Blutrausch)
IMDb.com OFDb.de (Dark Society)



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.