Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
Erscheinungszeitpunkt der Box: 24.02.2006
Verleih: Dragon
Ländercode: 0

Aftermath (Corpse Edition)


enthält:
The Awakening
Aftermath
Génesis

Sprache(n):
ohne Dialoge

Tonformat(e):
Dolby Digital 2.0 (The Awakening)
Dolby Digital 5.1 (Aftermath und Génesis)

Box-Freigabe:
ungeprüft
Die "Corpse Edition" ist gleichzeitig Fluch wie Segen für den Filmfan. Das Innere beinhaltet nicht nur exquisites Bonusmaterial wie Audiokommentare, Galerien und Making Ofs zur Trilogie, sondern auch einen sehr unterhaltsamen Bonusfilm. Interner Link"The Awakening", Interner Link"Aftermath" und Interner Link"Génesis" sind inhaltlich als auch stilistisch verbunden, doch aber wieder so unterschiedlich, dass jeder Kurzfilm für sich betrachtet ein Erlebnis darstellt, das die Entwicklung des spanischen Regisseurs Nacho Cerdà verdeutlicht. Cerdà, der später mit Interner Link"The Abandoned" ein weiteres Ausnahmewerk veröffentlicht hat, beschäftigt sich in allen drei Filmen mit Themen, die sich zwar unter einer extremen Hülle verbergen, aber sehr feinsinnig sind. Wer lediglich auf blutige Effekte aus ist, wird deswegen "The Awakening" und "Génesis" nicht wirklich mögen und vermutlich "Aftermath" missverstehen.

Der Koffer

Umso erstaunlicher ist es, wie Dragon diese Box optisch auf eine Zielgruppe zugeschnitten hat, die diese Filme eigentlich gar nicht ansprechen sollte. Auf der DVD, die sämtliche Filme und Bonusmaterial enthält, ist dank einem thematisch passenden Menu alles in Ordnung (naja, mehr als ein Kapitel pro Film wäre schon schön gewesen), äußerlich gibt sich die "Corpse Edition" aber der Lächerlichkeit preis. Das Booklet ist als Ansammlung goriger Szenebilder wenig repräsentativ und die Idee, in die Spezialverpackung eine Nachbildung einer obduzierten Leiche zu packen in meinen Augen keine Umsetzung, die man sich gern in die Vitrine stellt, weil es einfach etwas albern aussieht. Die Verarbeitung des DigiPacks und die des Koffers mit Sichtfenster, in dem DigiPack und Replika-Leiche Platz finden, gefällt da schon eher. Mittlerweile ist die auf 3000 Stück limitierte Box ausverkauft und es ist schade, dass Dragon bisher an keine Veröffentlichung des DigiPacks ohne das "Spielzeug" drumherum gedacht hat, denn so werden die tollen Filme und das absolut überzeugende, deutsch untertitelte Zusatzmaterial vermutlich vielen Interessierten verwehrt bleiben.

Die Figur




Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.