Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 2008
Titel:Gruselkabinett 25 - Der Fall Charles Dexter Ward (Teil 2 von 2)
Originaltitel:Der Fall Charles Dexter Ward
Regie:Stephan Bosenius, Marc Gruppe
Buchautor:H. P. Lovecraft
Dialogbuch:Marc Gruppe
Sprecher:Ernst Meincke, Hans-Werner Bussinger, Frank Schaff, Cornelia Meinhardt, Torsten Michaelis
Cover-Design:Firuz Askin, Alice Kaiser
Länge:63:38 Minuten (ungekürzt)
Vertrieb:Titania Medien
Freigabe:ab 15 Jahre
Bonus:-



Inhalt
Providence 1927:
Das Verhalten von Charles Dexter Ward lässt seine Eltern immer mehr an der geistigen Gesundheit ihres Sohnes zweifeln. Schließlich ist die Atmosphäre in dem stattlichen Herrenhaus derart vergiftet, dass man dort beinah froh über den Auszug von Charles ist. Als neue Bleibe hat er sich einen Bungalow gewählt, der sich in der Nähe der Besitzung seines Vorfahren Joseph Curwen befindet. Curwen stand im 18. Jahrhundert im Verdacht, ein mächtiger Hexenmeister zu sein ...

Fazit
Die zweite Hälfte des Hörspiels schafft es doch tatsächlich, die gelungene erste Hälfte nochmals zu übertreffen. Diente die erste CD der Einführung der Personen und wahr stark von den Dialogen geprägt, wird die Geschichte nun wesentlich spannender und actionlastiger. Die ruhigen Passagen mit Erklärungen lassen nun Taten folgen. Hierbei wurde eine Atmosphäre geschaffen, die keinen Zweifel aufkommen lässt, warum man sich bei Titania gerade dieser Geschichte von H.P. Lovecraft annahm. Nach und nach werden einzelne Puzzlestücke zusammengesteckt, um zu einem Gesamtbild heranzuwachsen. Auf den Handlungsverlauf gehe ich an dieser Stelle absichtlich nicht weiter ein, da nur der geringste Spoiler die wunderbar erzählte Geschichte zerstören könnte und die damit verbundenen Spannungsmomente und Überraschungen zunichte machen würde. Einzig sei kurz erwähnt, dass alles in einem wirklich grandiosen Finale gipfelt, das, wenn man die Geschichte nicht vorher schon kannte, nicht vorzeitig erkennbar ist. Wieder einmal ist es Marc Gruppe und Stephan Bosenius gelungen, einen Klassiker der Horrorliteratur zu einem perfekten Hörspiel umzusetzen. Die Sprecher und die musikalische Umsetzung wurden von mir bereits in der Besprechung des ersten Teils gelobt und auch während der zweiten Hälfte gibt es keine Ausfälle. Wie auch, es sind ja schließlich dieselben Sprecher, die den Figuren ihre Stimme leihen. Einzig die Musik hat sich ein wenig geändert und wirkt in ihrer klassischen Umsetzung etwas kräftiger und demnach auch passender für die actionbetonten Passagen, was besonders im großen Finale zur Geltung kommt. "Der Fall Charles Dexter Ward" gehört neben der Vertonung von Bram Stokers Dracula zum Besten, was der deutsche Hörspielmarkt zu bieten hat und macht Titanias Gruselkabinett zu einem unverzichtbaren Hörspielgut, das durchweg sehr hohes Niveau bietet, und eine Freude für die Ohren ist. Volle Punktzahl für perfekten Hörgenuss.

++++++







Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.