Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 2007
Titel:Die schwarze Sonne 05 - Akasha
Originaltitel:Akasha
Regie:Günter Merlau
Buchautor:Günter Merlau
Dialogbuch:Günter Merlau
Musik:Günter Merlau, Raymond Hessandrini
Titelmelodie:Debbie Wiseman
Sprecher:Christian Stark, Harald Halgardt, Stefan Brentle, Simona Pahl, Konrad Halver, Reinhilt Schneider, Jürgen Holdorf, Martin Sabel, Bernd Hölscher
Cover-Design:Günter Merlau
Länge:70:32 Minuten (ungekürzt)
Vertrieb:LAUSCH
Freigabe:ab 16 Jahre
Bonus:-



Inhalt
Nach dem großen Unglück in Nedrig Wind, dem Attentat auf Jules Verne und den dramatischen Ereignissen in Tibet gilt es für Adam nur eines zu tun: Er muss das Buch Akasha finden, das Buch des Lebens. Zusammen mit seinem Gefährten Lobsang macht er sich auf, den Weltenberg, den heiligen Kailash in einem uralten Ritual zu umrunden. Er ahnt nicht, dass er seinem eigenen Geheimnis näher ist, als je zuvor. Der junge BND-Agent Berger wird indes in eine neue Zeit, eine neue Lebenssituation geschleudert, die seine bisherigen Annahmen über seine Herkunft auslöschen. Existiert ein Mysterium, das diese beiden Männer verbindet?

Fazit
Die "Schwarze Sonne" nimmt unglaubliche Formen an, bewegt sich hierbei immer mehr in neue Gefilde, kann dennoch weiterhin das Mysterium aufrecht erhalten. Folge 5 fängt direkt bei dem Flugzeugabsturz aus dem vorangegangenen Teil an und lenkt die Story wieder in eine Richtung, mit der man als Zuhörer nicht gerechnet hätte. Viele Informationen befinden sich innerhalb der einzelnen Zeitebenen, einiges ist hierbei auch nicht auf Anhieb ausfindig zu machen, so dass erst nach mehrmaligem Hören auch die letzten Informationen das Gehirn erreichen wird. Zu welchem Ergebnis die einzelnen Handlungsebenen führen, wird auch diesmal nicht geklärt und wer sich auf einen Bruchteil einer Lösung gefreut hat, wird wohl enttäuscht werden, denn stattdessen werden weitere Fragen auftauchen. Der Handlung kommt es aber zugute und auch die perfekt besetzten Sprecher sind Grund zur Freude. Wirklich hervorheben kann man neben den Sprechern auch die musikalische Untermalung, die es schafft die düstere Grundstimmung sehr gut rüberzubringen und ein wichtiger Bestandteil des gesamten Ablaufes geworden ist. Etwas schlicht und einfach gestaltet sich wieder das Coverartwork, das nicht unbedingt verkaufsfördernd wirkt. Entschädigt wird man aber wieder im Inlay mit diversen Illustrationen zur vorhandenen Folge.
Auch die 5. Folge kann wieder überzeugen und das Mysterium um die "Schwarze Sonne" kann weiter spannend aufrecht erhalten werden. Sicherlich wären ein paar wenige Antworten förderlich gewesen, aber auch so gibt es Unterhaltung auf gehobenem Niveau.

+++++-







Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.