Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 2006
Titel:Drizzt - Die Saga vom Dunkelelf: 03 - Der Wächter im Dunkel
Originaltitel:Der Wächter im Dunkel
Regie:Günter Merlau
Buchautor:R.A. Salvatore
Dialogbuch:Günter Merlau
Musik:Günter Merlau
Sprecher:Tobias Meister, Miriam Hensel, Viola Livera, Carla Becker, Dorothea Reinhold, Günter Merlau der Ältere, Roland Floegel, Jürgen Holdorf, Klaus Dittmann, Elga Schütz, Tim Grobe, Carlheinz Heitmann
Cover-Design:Tim Seeley
Länge:67:01 Minuten (ungekürzt)
Vertrieb:LAUSCH
Freigabe:ab 14 Jahre
Bonus:
  • Booklet mit kleinem Lexikon zur Serie und Zeichnungen



Inhalt
Nachdem Drizzts Mentor und Freund Zaknafein von der Familie Do'Urden der Spinnenkönigin geopfert wurde, verlässt Drizzt seine Heimat für immer. Nach Jahren der Abgeschiedenheit in den gefährlichen Labyrinthen des Unterreichs schließt er Freundschaft mit Belwar, dem Höhlenvater und Tiefengnom aus Blindgenstein, der Stadt der Swirfnebli. Doch die Zeit des Friedens währt nicht lange, schon hat ein fürchterlicher Gegner Drizzts Fährte aufgenommen.

Fazit
Drizzt ist allein unterwegs, um endgültig seinem verruchten Elternhaus den Rücken zu kehren. Aber nicht nur das, auch kommen ihm Zweifel, ob das, was in der Welt der Drows vonstatten geht, alles seine Richtigkeit hat. Nach einem Kampf mit einem Basilisken sucht er Unterschlupf bei den Tiefengnomen in Blindgenstein. Ihre anfängliche Skepsis kann Drizzt brechen als Belwar als sein Fürsprecher in Erscheinung tritt. Schließlich war es Drizzt, der ihn vor dem sicheren Tod durch die Drows gerettet hatte. Doch die Ruhe währt nicht lang, denn das Haus Do'Urden ist ihm auf der Fährte und mit ihm ein Jäger mit dem Drizzt nie gerechnet hätte. So gehen die Abenteuer von Drizzt Do'Urden in ihre dritte Runde und zugleich auch in die bisher Beste.
Mit viel Liebe zum Detail werden neue Bögen gesponnen, um die Geschichte voran zu treiben und eine mitreißende Spannung an den Tag zu legen. Wobei man die Geschichte im Gegensatz zu den beiden ersten Teilen etwas leichter verfolgen kann, da auf große Sprünge in der Handlung verzichtet wird. Vielmehr orientiert man sich an gängigen Hörspielformen, was der durchdachten Geschichte aber keine Steine in den Weg legt. Die Auswahl der Sprecher ist eigentlich bei LAUSCH nichts Besonderes mehr, denn man hält den gehobenen Standard, den man sich auferlegt hat, ohne Probleme. Auffallend positiv ist aber die Leistung von Tobias Meister, der mit dem Hauptpart von Drizzt scheinbar mitwächst und somit eine wirkliche Idealbesetzung darstellt. Musikalisch wird wieder ein breites Spektrum an Fantasy-Scores geboten, die sich der Handlung anpassen und so zur allgemeinen Grundstimmung vortrefflich ausgewählt wurden. Scheinbar wird es wohl an der Zeit einen Sampler mit den besten LAUSCH-Musikstücken zu produzieren. Das Cover von Tim Seeley ist ebenfalls wieder sehr gelungen und passt sehr zu den vorherigen Covers. Im Booklet wurde wieder ein kleines Lexikon mit Informationen zur Serie abgedruckt sowie eine Karte auf der die Orte der Handlung verfolgt werden können. Hinzu gesellen sich einige sehr nette Zeichnungen. Für alle, die nach den ersten beiden Hörspielen schon am Ende ihres Verständnisses für das Andere waren, sei gesagt, dass sich ein Weiterhören mehr als lohnt, zumal wie schon gesagt der Handlungsverlauf etwas leichter nachzuvollziehen ist, mitnichten aber uninteressanter wird. Es bleibt abzuwarten was mit Drizzt passiert und daher demnächst an dieser Stelle mehr aus den vergessenen Reichen.

+++++-







Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.