Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 2007
Titel:Gruselkabinett 16 - Draculas Gast
Originaltitel:Draculas Gast
Regie:Stephan Bosenius, Marc Gruppe
Buchautor:Bram Stoker
Dialogbuch:Marc Gruppe
Sprecher:Simon Jäger, Joachim Höppner, Tanja Geke, Jürgen Thormann, Heinz Ostermann, Christian Rode, Melanie Pukaß, Nicola Devico Mamone, Uwe Büschken
Cover-Design:Firuz Askin, Alice Kaiser
Länge:45:08 Minuten (ungekürzt)
Vertrieb:Titania Medien
Freigabe:ab 15 Jahre
Bonus:-



Inhalt
München 1893: Jonathan Harker, ein junger Rechtsanwalt aus England, ist unterwegs zum Grafen Dracula, um diesen bezüglich des Erwerbs eines Anwesens in London zu beraten. Auf der Reise gerät er in die Nähe eines von der Bevölkerung plötzlich verlassenen Dorfes. Die Neugier des jungen, verwegenen Mannes ist geweckt und alle Mahnungen des verängstigten Kutschers, den verfluchten Ort besonders in der Walpurgisnacht zu meiden, sind vergebens ...

Fazit
Die Gruselserie aus dem Hause Titania geht in ihre nächste Runde. Mit der Nr. 16 wandelt man auf den Pfaden von Bram Stoker. Wie immer mit berühmten Synchronsprechern, u.a. mit Simon Jäger (dt. Stimme von Josh Hartnett und Heath Ledger) und Christian Rode (Christopher Lee), um nur zwei zu nennen, vertonte man die Vorgeschichte zu Dracula. Hier macht nämlich der junge Harker halt in München und es kommt zu seine ersten Zusammenkunft mit den Untoten. Mit einem unglaublichen Elan schafft man es, der Geschichte Leben einzuhauchen. Man merkt mehr als deutlich, dass die Macher hinter "Gruselkabinett" echte Fans des Phantastischen sind. Schließt man die Augen, kann man sich im Geiste direkt Bilder zu dem Gehörten erschaffen. Jede Stimme passt perfekt zu der gesprochenen Person der Erzählung. Umrahmt wird dies von einer Soundkulisse, die dem Geschehen perfekt angeglichen ist und eine Atmosphäre schafft, die für eine wohlige Gänsehaut sorgt. Ein weiterer Pluspunkt ist die schlicht geniale Covergestaltung der Serie, die mit viel Liebe zum Detail erstrahlt und wirklich passend zum jeweiligen Hörspiel auf das Geschehen einleitet. Präsentiert wird "Draculas Gast" als einzelnes Hörspiel oder mit den Nr. 17 bis 19 in einer schicken Pappbox, die nur im Buchhandel erhältlich ist und das komplette Dracula-Universum von Bram Stoker enthält.

+++++-







Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.