Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1988
Originaltitel:U2 - Rattle and Hum
Länge:94:47 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Phil Joanou
Buch:-
Kamera:Robert Brinkmann, Jordan Cronenweth
Musik:Adam Clayton, Larry Mullen Jr., The Edge
SFX:-
Darsteller:Bono, The Edge, Adam Clayton, Larry Mullen Jr., B.B. King, Phil Joanou, Dennis Bell, Adam Gussow, Jack Hale, Jim Horn, Wayne Jackson, Andrew Love, Sterling Magee, Joseph M. Miskulin, Gayl Murphy, George Pendergrass, Stacey Sheppard, Dorothy Terrell, M.C. Brennan, Gary Hardy
Vertrieb:Paramount
Regionalcode:0
HD DVD-Start:08.11.2007 (Kauf)



Inhalt
'Rattle And Hum' begleitet U2 - auf und hinter der Bühne - während ihrer triumphalen 'Joshua Tree'-Tour. Brillantes Filmmaterial in Farbe aus den Stadien und intensive schwarz-weiß-Aufnahmen der Hallen-Shows - dieser Film zeigt das Beste von U2. Er porträtiert die Gruppe auf ihrer Tour quer durch Amerika, beobachtet, wie sie neue Einflüsse testen und mit dem legendären B.B. King spielen. Diese Reise führt von Dublin nach Graceland, von San Francisco zu den Straßen von Harlem, von 'The Joshua Tree' zu 'Rattle And Hum'.

Tracklisting:
01. Helter Skelter
02. Van Diemen's Land
03. Desire
04. Exit
05. Gloria
06. I Still Haven't Found What I'm Looking For
07. Freedom For My People
08. Silver And Gold
09. Angel Of Harlem
10. All Along The Watchtower
11. In God's Country
12. When Love Comes to Town
13. Heartland
14. Bad
15. Ruby Tuesday
16. Sympathy For The Devil
17. Where The Streets Have No Name
18. MLK
19. With Or Without You
20. The Star-Spangled Banner
21. Bullet The Blue Sky
22. Running To Stand Still
23. Sunday Bloody Sunday
24. Pride (In The Name Of Love)
25. All I Want Is You

Bild
Format1,85:1
Norm1080p , MPEG-4
 Mit "U2: Rattle and Hum" veröffentlicht Paramount ihre erste HD DVD, welche NICHT in VC-1, sondern stattdessen in MPEG-4 codiert wurde. Warum dies so ist, wird wahrscheinlich nur Paramount wissen, einen triftigen Grund gab es dafür aber sicherlich nicht. "Rattle and Hum" aus dem Jahre 1988 ist eine Mischung aus Dokumentation und Konzertmitschnitt und wurde in den Interviewsequenzen in schwarzweiß gedreht. Hier fällt direkt zu Beginn schon die extreme Körnung auf, welche den Transfer alles andere als gut tut. Ein High Definition-Gefühl möchte irgendwie nicht aufkommen, dafür ist das Bild einfach zu verrauscht und körnig. Der Konzertmitschnitt selbst liegt in Farbe vor und zeigt ein sattes und tiefes Schwarz, sowie kräftige Farben, dessen Rottöne dominieren. Leider entsteht schnell unschönes Farbrauschen und auch wenn der Transfer besser als die DVD ausschaut, so erreicht die Schärfe nur mittelmäßige Ergebnisse. Überwiegend erscheint das Bild gekünstelt, grobkörning und weich. Die Konturen wirken verhältnismäßig unnatürlich, teilweise macht sich Edge Enhancement bemerkbar und die Kompression könnte ebenfalls fehlerfreier arbeiten. Mir ist es ein Rätsel wieso "Rattle and Hum" im Endeffekt so "bescheiden" aussieht, aber am Codec kann es nicht "nur" geliegen haben.
 ++/---

Ton
FormateDolby Digital 5.1 Plus, DTS 5.1
SpracheEnglisch
UntertitelEnglisch, Französisch, Spanisch, Englisch für Hörgeschädigte
 Wenigstens vermag der Ton zu überzeugen, denn Paramount spendiert uns eine Dolby Digital 5.1 Plus- und eine DTS 5.1-Spur. Beide erzielen ordentliche Ergebnisse. Auch wenn der Subwoofer etwas zurückhaltend wirkt, warten beide Spuren mit einem guten Dynamikumfang auf, bieten reichlich Konzertatmosphäre mit klaren Höhen und einem passenden Zusammenspiel sämtlicher Boxen, wobei die Effektlautsprecher leider etwas zu dezent miteinbezogen werden, weshalb es hier auch keine höhere Note gibt. Meist dominiert der Frontbereich, was zwar nicht sonderlich störend ist, im direkten Vergleich mit Konzerten wie "Alice Cooper - Live at Montreux" oder den deutlich älteren Mitschnitt "AC/DC - Live at Donington" muss sich "U2: Rattle and Hum" leider geschlagen geben. Die Dialogwiedergabe ist dafür perfekt und arbeitet absolut fehlerfrei. Optional lassen sich diverse Untertitel hinzuschalten.
 ++++--

Extras
MediumHD-DVD 30
Extras-
VerpackungAmaray HD-DVD-Case
 Bonusmaterial sucht man leider vergebens, selbst die Menügestaltung ist sehr spartanisch ausgefallen.
 ------

Fazit
Für U2-Fans ist "Rattle And Hum" sicherlich ein unumgängliches Werk, als Außenstehender und jemand, der die Lieder kennt, gerne mal hört, sich der Band aber nicht verschrieben hat, werden die Mängel, welche diese Dokumentation beinhaltet sehr schnell ärgerlich aufstoßen. Über die schlechte Bildqualität habe ich mich ja bereits ausgelassen und das Fehlen der Extras ist ebenfalls ärgerlich. Die Dokumentation selbst stellt einen Teil der "Joshua-Tree"-Tour 1987 dar und zeigt einige wirklich schöne Livemitschnitte der Band, bei dem vier Lieder ("Sunday Bloody Sunday", "Exit", "Bad", "With or Without you") nicht auf dem Album gelandet sind und die Band in Höchstform zeigen. Die in schwarzweiß vorliegenden Interviewblöcke wirken aber etwas gedrungen und nicht sonderlich authentisch. Vielmehr gibt sich die gesamte Band recht zurückhaltend und unmotiviert. Dass dies für eine Tour-Doku Gift ist, brauche ich wohl kaum noch zu erwähnen. Zudem fehlt mir das Drumherum. Ein paar Interviews und dann wieder Konzertausschnitte wird auf die Dauer langweilig. Zwar zeigt man uns Studioaufnahmen, doch Bandproben, Soundchecks, Fankommentare oder Backstage-Impressionen fehlen nahezu komplett. So sieht leider keine wirklich gute Dokumentation aus und zumindest für diese HD DVD-Umsetzung hätte Paramount noch einmal in den Archiven stöbern sollten, denn so wie es jetzt ist, wirkt alles recht lieblos und bleibt nur für Hardcore-Fans Interessant, die sich zufällig einen HD DVD-Player gekauft haben. Alle anderen sollten sich die alte DVD ruhig mal anschauen, aber auf HD DVD muss man für diese Doku nicht umsteigen.

Anmerkung der Redaktion: Die vorliegende HD DVD ist identisch zu immer noch erhältlichen Blu-ray, weshalb man dieses Review für beide Medien nutzen kann.



Screenshots




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.