Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1999
Originaltitel:The Mummy
Länge:119:40 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Stephen Sommers
Buch:Stephen Sommers, Lloyd Fonvielle, Kevin Jarre
Kamera:Adrian Biddle
Musik:Jerry Goldsmith
Darsteller:Brendan Fraser, Rachel Weisz, John Hannah, Arnold Vosloo, Jonathan Hyde, Kevin J.O`Connor
Vertrieb:Universal/CTHV
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:2,35:1
Tonformat:Deutsch, Englisch
Sprache:Deutsch
Specials:Making of, Audio-Kommentare, Visual & Special Effects, Entfallene Szenen, Fakten über das alte Ägypten, DVD-ROM Features, Produktionsnotizen, U.S.-Kinotrailer, Filmografien
Rick ist ein Abenteurer wie er im Buche steht, Jonathan ein Ägyptologe mit trockenem Humor und Evelyn ist, wenn auch etwas tolpatschig, schön und clever - das ideale Team also.
Sie sind allerdings nicht die Einzigen, die nach der verlorenen Stadt Hammunaptra suchen: Eine draufgängerische Gruppe von Amerikanern ist ihnen dicht auf den Fersen und irgendjemand versucht, sie am Erreichen ihres Zieles zu hindern. Trotz allem schaffen Sie es, die Stadt der Toten zu erreichen und entdecken dort die Ruhestätte des hohen Priesters Imhotep.
Dieser wurde wegen seiner schändlichen Taten bei lebendigem Leibe mumifiziert und bis in alle Ewigkeit verflucht...
Unglücklicherweise wird er wieder zu neuem Leben erweckt und besitzt nun übernatürliche Kräfte, die von Stunde zu Stunde wachsen. Er kennt nur ein Ziel pardon, zwei Ziele: die Vernichtung der Welt und eine attraktive Frau an seiner Seite.
Um seine frühere Liebe aus dem Reich der Toten zurückzuholen, muss diese Frau allerdings lebendig sein und da Evelyn die Erste ist, die er sieht, nimmt das Schicksal seinen Lauf: Held Rick hat nur wenig Zeit, Imhotep zu stoppen und Evelyn zu retten...
Die Story wurde im wesentlichen von der 1932er Verfilmung übernommen, auch wenn sie nicht gerade sehr originell ist, ist die Umsetzung aber auf jeden Fall gelungen. Hier hat ILM mal wieder ganz tief in die Trickkiste gegriffen und aus dem Horrorstreifen von einst ein actiongeladenes und witziges Filmspektakel gemacht, das kein Auge trocken lässt.
Im Gegensatz zu früher ist die Mumie hier nicht mehr in Stoffetzen gehüllt und schleicht durch die Nacht. Nein, sie ist schnell, mächtig und gefährlich...
"Die Mumie" erinnert in jeder Hinsicht an die Indiana Jones-Filme und sollte Harrison Ford mal wirklich zu alt sein um die Peitsche zu schwingen, bitte nehmt Brendan Fraser für die Rolle.
Also nehmt die Mumie keinesfalls ernst, sondern lasst euch von der witzigen Action und den genialen Effekten bezaubern...

Die DVD aus dem Hause Columbia bietet ein anamorphes Bild der Referenzklasse. Das Bild ist scharf, die Farben leuchten toll und Rauschen oder Artefakte gibt es nur äußerst selten. Der Ton ist ebenfalls ein Genuss für jeden Heimkino-Fan und kann sowohl in der deutschen als auch in der Originalfassung überzeugen.
Auch an Extras fehlt es der DVD nicht und kann uns eine ganze Menge bieten. Da die Kinofassung wegen einer FSK 12-Freigabe gekürzt wurde und das Tape auch gekürzt ist, nahm man für die DVD-Veröffentlichung eine FSK 16 in Kauf und setzte die Szenen als Bonus hinten mit drauf. Warum nicht im Film?
Ich weiß es auch nicht...


Film++++++
Bild+++++-
Ton+++++-
Bonus++++--


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.