Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK, USA 2002
Originaltitel:Plots With A View
Alternativtitel:Undertaking Betty
Länge:92:50 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Nick Hurran
Buch:Frederick Ponzlov
Kamera:James Welland
Musik:Rupert Gregson-Williams
SFX:Barrie Hemsley
Darsteller:Brenda Blethyn, Alfred Molina, Christopher Walken, Robert Pugh, Naomi Watts, Lee Evans, Jerry Springer, Howell Evans
Vertrieb:MC One
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:2.35:1 (anamorph)
Tonformat:Dolby Digital 2.0 (Deu, Eng), Dolby Digital 5.1 (Deu, Eng), DTS 5.1 (Deu)
Sprache:Deutsch, Englisch
Untertitel:Deutsch
Verpackung:KeepCase
DVD-Start:27.12.2003 (Verleih) / 10.02.2004 (Kauf)
Specials:
  • Trailer (2:06 Min.)
  • Bio- und Filmografien:
    • Brenda Blethyn (6 Seiten)
    • Alfred Molina (6 Seiten)
    • Christopher Walken (7 Seiten)
    • Naomi Watts (5 Seiten)
    • Lee Evans (3 Seiten)
    • Nick Hurran (3 Seiten)
    • James Welland (4 Seiten)
    • Michael Cowen & Jason Piette (2 Seiten)
    • Suzanne Lyons & Kate Robbins (1 Seite)
    • Rupert Gregson-Williams (3 Seiten)
  • Interviews:
    • Brenda Blethyn (5:25 Min.)
    • Robert Pugh (5:45 Min.)
    • Alfred Molina (7:25 Min.)
    • Christopher Walken (6:00 Min.)
    • Naomi Watts (6:31 Min.)
    • Lee Evans (8:01 Min.)
    • Kate Robbins, Suzanne Lyons und Jason Piette (6:07 Min.)
    • David Rogers (7:23 Min.)
    • Frederick Ponzlov (7:02 Min.)
    • Ffion Elinor (4:20 Min.)
  • Fotogalerie (38 Bilder)
  • Impressionen Wales (7:21 Min.)
  • Tanz den Foxtrott (18:30 Min.)
  • Trailer:
    • Nirgendwo in Afrika (3:06)
    • Donnie Darko (2;21 Min.)
    • Good Advice (2:06 Min.)
    • Bella Martha (1:40 Min.)
    • Cypher (2:00 Min.)
    • Die Männer ihrer Majestät (2:21 Min.)
    • Sass (2:10 Min.)
    • Money For Mercy (2:01 Min.)
    • My First Mister (2:25 Min.)
    • Epsteins Nacht (2:43 Min.)
    • Nichts bereuen (2:04 Min.)
    • Pipe Dreams (1:43 Min.)
    • Reise nach Kandahar (1:18 Min.)
  • DVD-Credits
Vor 30 Jahren an einem Gemeindetanzabend geschah es, dass die Teenager Betty und Boris einander tief in die Augen sahen, ihre Liebe entdeckten - und dann getrennte Wege gingen, weil der eine zu schüchtern war, sie dem anderen zu gestehen. Inzwischen ist Betty die Ehefrau des (nicht allzu) ehrwürdigen Ratsherren Hugh Rhys-Jones, und Boris Plots leitet das konservativere von zwei im Orte konkurrierenden Bestattungsunternehmen, als der plötzliche Tod von Bettys böser Schwiegermutter beide wieder zueinander führt. Diesmal möchte Boris die Chance nicht verstreichen lassen, auch, weil er spürt, dass Betty in ihrer Ehe mit dem gefühlskalten und obendrein notorisch untreuen Hugh ganz und gar nicht glücklich ist. Gelingt es Boris, den eitlen Politiker um seine Frau zu prellen? Und wie wird sein Konkurrent, der durchgeknallte Leichenshowmaster Frank Featherbed, darauf reagieren?
Manche Filme sind wie Teile einer Reihe, obwohl die Schauspieler und Sujets sich ändern, bleibt der Ablauf immer irgendwie derselbe. So geht es auch diesen fein entworfenen, skurrilen britischen Komödien, die stets zwischen nett und bissig-abgründig hin- und herpendeln, um einem im Nachhinein einen schönen Nachmittag oder Abend beschert zu haben. Wer also "Grasgeflüster", "Greenfingers", "Über kurz oder lang" oder "Kalender Girls" gesehen hat, macht bei "Grabgeflüster" auch nichts falsch.
Hier verlieben sich die Gattin eines Stadtratsmitglieds und der Beerdigungsunternehmer einer britschen Kleinstadt im reifen Alter von Ende vierzig und da sie sich nicht scheiden lassen will, müssen sie so tun, als sei sie aus dem Leben geschieden, um anonym neu anzufangen. Da passt es sich gut, dass die Sekretärin ihres betrügerischen Mannes eh schon ihren Tod plant. Der Plot dieses charmanten Streifens wirkt manchmal etwas zusammengestückelt und konstruiert (die Entscheidung, sich auf keinen Fall scheiden zu lassen, dafür aber die folgenden Unglaublichkeiten auf sich zu nehmen, wirkt etwas befremdend). Das Zusammenspiel von Brenda Blethyn und dem knuddeligen Alfred Molina ist blendend (wenn auch Blethyn eine grauenvolle deutsche Synchronstimme verpasst bekommen hat, die sie wie "Rose" aus den "Golden Girls" wirken lässt), die Grundkonstellation pechschwarz vom Humor (der dicke Ehemann bumst die aufgerüschte Blondine, die ihm seltsamerweise verfallen ist, Molina tanzt in seinem Präparationssaal und träumt von seiner Angebeteten und beide kommen sich näher als ihre Schwiegermutter an Frühstücksflocken erstickt).
Bisschen aufgesetzt, dafür aber umso skurriler kommen die beiden Sidekicks daher, die Bestatterkonkurrenz in Gestalt von Christopher Walken (total over the top) und Lee Evans (mal wieder ein Abbild begrenzten äffischen Intellekts und totaler Tollpatschigkeit). Die richten zwischendurch modernisierte Bestattungen aus (die Star-Trek-Beerdigung hat es in sich!) und versuchen, Molina auszuspionieren. Natürlich fliegt die Betrügerei rechtzeitig auf, aber bis dahin sind noch einige Unwägbarkeiten durchzustehen für die angeblich Verstorbene (Sturz von einer Klippe, eine halbe Stunde in der Gefriertruhe für die Witwerinspektion, dann auch noch eine offene Aufbahrung), die das Publikum stets bei Laune halten.

Ein sehr gutes Bild bietet uns die deutsche DVD, die eine anamorphe Abtastung zur Vorlage hatte. Neben einem hervorragenden kräftigen Kontrast fällt die überaus natürliche Farbgebung auf, die knallige Farben vermeidet, was thematisch gesehen absolut korrekt ist, trotzdem aber nicht blass wirkt - das beweisen einige Objekte mit einer guten Farbsättigung. Was die Qualität von der Spitzenklasse trennt, sind einige leichte Schwächen in der Detailschärfe und ein paar Doppelkonturen, die auf einen Nachschärfungsprozess zurückzuführen sind. Dafür fällt nirgends ein Bildrauschen auf, auch die Kompression macht sich da nicht bemerkbar. Man darf also völlig zufrieden sein mit dem Bild dieser DVD-Auswertung, welches die Qualität der großen Produktionen erreicht.
Da der englische und deutsche Stereotrack dieser DVD ziemlich überflüssig ist, werde ich nicht erst darauf eingehen, schließlich stehen noch drei diskrete 5.1-Tonspuren zur Verfügung, einer davon sogar als DTS-Variante, wobei ich hier kaum einen Unterschied zum Dolby Digital herausfinden konnte. Von Beginn an wird man mit einem wohl klingenden, warmen Ton verwöhnt, der seine Dialoge bestens verständlich über den Center verbreitet und mit der Musik sogar ein leichtes Grummeln durch den Subwoofer schickt. Der Anteil an Surroundeffekten beschränkt sich auf das Nötigste, hier fehlen eben die Möglichkeiten, was für eine Komödie, die nicht auf durch Surroundhäppchen unterlegten Slapstick setzt, nicht weiter schlimm ist, schließlich ist der Gesamteindruck wirklich gut. Erfreulicherweise setzt MC One wieder farbige Untertitel für Hörgeschädigte ein.
Beim Bonusmaterial beweist MC One sein Händchen fürs Außergewöhnliche: Neben den üblichen Materialien wie dem Trailer, ein paar umfangreichen Biografien, einer Trailershow (mit ganzen 13 Titeln) und einer Fotogalerie beinhaltet die DVD eine 7minütige Reise durch die Landschaften von Wales, einen viertelstündigen Auszug aus einem Tanzlehrfilm zum Thema Foxtrott und über eine Stunde an Interviews mit Cast & Crew. Anspieltipp sei hierbei das Gespräch mit Komiker Lee Evans. Da stört es auch nicht, dass kein Making Of enthalten ist (obwohl ein paar Behind The Scenes-Aufnahmen immer interessant sind). Sehr umfangreich und auch das hervorragend animierte Menugestaltung gefällt mir sehr gut.

Das Ende gerät erwartungsgemäß zur Racheaktion aus dem Reich der Toten, ein schöner Kniff für einen versöhnlichen Film, der allen Mitwirkenden wohl einen Riesenspaß gemacht hat, der aber ein wenig uneinheitlich in der Summe seiner Teile wirkt. Aber da wir wissen, "Liebe versetzt Särge" ist das kaum ein Grund, nicht mal wieder 90 Minuten herzhaft zu lachen. Die deutsche DVD ist hierfür uneingeschränkt zu empfehlen.


Film++++--
Bild+++++-
Ton++++--
Bonus++++--


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.