Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2000
Originaltitel:Patriot, The
Länge:158 Minuten (ungeschniten)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Robert Rodat
Buch:Robert Rodat
Kamera:Caleb Deschanel
Musik:John Williams
Darsteller:Mel Gibson, Heath Ledger, Joely Richardson, Jason Isaacs, Chris Cooper, Tcheky Karyo, Rene Auberjonois, Tom Wilkinson
Vertrieb:Columbia
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:2,35:1 (anamorph)
Tonformat:Dolby Digital 5.1
Sprache:Deutsch, Englisch
Specials:
- Verschiedene Trailer
- 4 Filmdokumentationen
- Fotogalerie Schauspieler
- Entfallene Szenen
- Filmkommentare: Produzent, Regisseur
- Filmografien: Schauspieler, Regisseur
South Carolina, 1776. Als englische Soldaten während des amerikanischen Unabhängigkeitskrieges sein Heim und seine Kinder bedrohen, steigt der friedfertige Familienvater Benjamin Martin wiederwillig zum nationalen Helden auf.
Obwohl er der festen Überzeugung ist, dass Gewalt keine Lösung ist, muss er sich bald eingestehen, dass er seine Familie nur beschützen kann, indem er für die Freiheit einer jungen Nation kämpft...
Es ist immer wieder schön zu sehen, dass deutsche Regisseure die größten Patrioten Amerikas sind. Sei es Wolfgang Petersen (Air Force One) oder Roland Emmerich (ID4), sie sind diejenigen, die es in Punkto Patriotismus so richtig übertreiben.
Roland Emmerich gelingt es doch tatsächlich, den Australier Mel Gibson für die Rolle zu gewinnen, was sich natürlich als Glücksgriff erwies, da Mel Gibson in der Rolle als friedliebenden Landsmann und alleinerziehenden Familienvater, der Dank des Dahinmeuchelns seines Sohnes zum Krieger wird, so richtig aufgeht.

Hat er doch schon in Braveheart bewiesen, dass er in solchen Filmen einfach nur glänzt. Auch die anderen Schauspieler/innen sind mehr als nur hervorragend gewählt. Sei es Heath Ledger, ebenfalls Australier, der hier Mels Sohn spielt und durch "I Hate About You" in Hollywood den Durchbruch geschafft hat, oder Jason Isaacs und Tom Wilkinson, alle spielen ihre Rollen mit absoluter Hingabe und machen "Der Patriot" zu einem unvergesslichen Filmgenuss.
Roland Emmerich zeigt hier wirklich, dass er es versteht historischen Stoffe perfekt auf die Leinwand zu bannen, auch wenn das Drehbuch mal wieder nicht gerade auf historische Genauigkeit plädiert, was den Film durch seine Schwarz-Weiß-Malerei nicht gerade gut tut und, wie es die Amerikaner schon immer gern gemacht haben, das Feindbild so dermaßen verzerren, um sich als das absolut Gute darstellen zu lassen.

Wer also einen Film im Stile einer Dokumentation erwartet - Finger Weg! "Der Patriot" ist ein reiner Unterhaltungsfilm und in dieser Hinsicht ein verdammt guter und recht brutaler noch dazu.
Es ist erstaunlich, wieviel Blut fließen darf, wenn es um Geschichte geht. Es dürfen Köpfe rollen, Arme und Beine fliegen und Kehlen durchgeschnitten werden, und das alles total jugendfrei. Wie oben schon erwähnt, "Der Patriot" ist ein technisch perfekt umgesetzter Film geworden, der aber durch das relativ schlechte, aber für USA typische Drehbuch einen zwiespältigen Eindruck hinterlasst.

Columbia zeigt mal wieder, dass sie eindeutig zu den besten DVD- Anbietern gehören und bringen uns "Der Patriot" in einer technisch nahezu perfekten Umsetzung nach Deutschland die sich von der US-Version nicht im geringsten unterscheidet. Die Bildqualität ist sehr gut geworden, nur leichte Unschärfen trüben den ansonsten sehr guten Eindruck des Bildes minimal. Die Dolby Digital 5.1-Abmischung ist exzellent und kommt vor allem in den Schlachten sehr kraftvoll rüber. Alle Kanäle wurden gekonnt abgemischt und können voll und ganz überzeugen. Sogar die Dialoge kommen präzise rüber und runden den schon sehr guten Gesamteindruck ab.
Das Bonusmaterial ist identisch mit der RC1-Scheibe und bietet uns entfallene Filmszenen, Fotogalerien, 4 verschiedene Dokumentationen, diverse Trailer und einen Audiokommentar von Roland Emmerich und Dean Delvin, welcher für die deutsche DVD untertitelt wurde.

Für Fans von Braveheart und Mel Gibson ist die DVD ein Muss, und da man sie schon für 15 Euro bekommt kann eigentlich jeder getrost zugreifen. Es lohnt sich!!!


Film+++++-
Bild+++++-
Ton++++++
Bonus++++--


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.