Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1962
Originaltitel:Premature Burial, The
Länge:77:55 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Roger Corman
Buch:Charles Beaumont, Ray Russell
Kamera:Floyd Crosby
Musik:Ronald Stein
SFX:Louis La Cava
Darsteller:Ray Milland, Hazel Court, Richard Ney, Heather Angel, Alan Napier, John Dierkes, Dick Miller, Clive Halliday, Brendan Dillon
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:2,35:1 (anamorph)
Tonformat:Dolby Digital 2.0 (Mono)
Sprache:Deutsch, Englisch
Untertitel:-
Verpackung:KeepCase
DVD-Start:04.12.2003 (Kauf)
Specials:
  • Original Trailer (2:27 Min.)
  • Roger Corman Interview (9:22 Min.)
  • Deutsche Titelsequenz (3:02 Min.)
  • Bildergalerie (61 Bilder)
  • Bio- und Filmografien
    • Ray Milland (19 Seiten)
    • Rachel Court (7 Seiten)
    • Roger Corman (9 Seiten)
  • Trailershow
    • Die Folterkammer des Hexenjägers (1:50 Min.)
    • Der Todesgriff der roten Maske (3:11 Min.)
    • Blut für Dracula (2:16 Min.)
    • Allein unter Nachbarn (1:30 Min.)
    • Gacy (1:31 Min.)
    • Dahmer (2:10 Min.)
    • Ring (2:25 Min.)
    • Ring 2 (0:41 Min.)
    • Ring 0 (0:35 Min.)
    • Laurin (2:19 Min.)
    • The Heart of the Warrior (2:10 Min.)
    • Titus (2:23 Min.)
Guy Carrell (Ray Milland) ist von der Angst besessen, lebendig begraben zu werden. Auch seine Frau Emily (Hazel Court) vermag es nicht, ihn von seinen Wahnvorstellungen abzubringen. Guy geht in seiner Paranoia sogar so weit, sich einen Sarg bauen zu lassen, welcher einige Fluchtmöglichkeiten in sich birgt. Eines Tages bricht Guy unerwartet zusammen ... bereit für den schlimmsten Alptraum seines Lebens.
Ein weiterer Beitrag aus der von 1960-64 gelaufenen Reihe von Edgar Allan Poe, diesmal an "The Premature Burial" angehängt.
Von Vincent Price ist zwar weit und breit nichts zu sehen, aber das mindert den Charme dieser komplett im Studionebel gedrehten Kunstproduktion aus dem Hause Corman nicht im Geringsten. Ray Milland ("Bei Anruf Mord") muss sich nach seiner Hochzeit hier seinen Ängsten von dem vorzeitigen Einsargen stellen, nachdem sein Vater schon an imitierter Totenstarre dahinsiechte, weil er aus der Kiste nicht herauskam. Deswegen hat unser Held gleich dutzendfach Schlupflöcher in die Familiengruft einbauen lassen, die er in einer langen Sequenz den Angehörigen und uns vorführt und die eher zum Lachen reizen. Im Traume geht ihm dann trotzdem die Muffe, als der Nachtmahr die Chose nicht funktionieren lässt. Und natürlich hat noch ein Familienmitglied im Ernstfalle die Finger drin, so dass selbiger bald eintritt, bzw. einliegt, wurde das doch durch gruslige Geschehnisse prompt vorbereitet. Doch die Rache ist sein und auch der härteste Starrkrampf lässt mal nach, wenn zwei Totengräber einen bei Bodennebel vererden wollen. Und so tritt Milland zum Rachefeldzug an, der sich gewaschen hat.



Die Studiobauten haben samt und sonders ihren speziellen Reiz, nur wird nicht ganz ersichtlich, warum die Anwesenden so viel vom Familienlandsitz halten, wenn da eh kaum die Sonne aufgeht, der Garten ein Friedhof ist, der Nebel nie verschwindet und Pflanzen blühen wie im Hexenhaus. Der Film schreitet langsam voran, hat aber reichlich Atmosphäre rüberzureichen, obwohl dennoch Poe mit Price einfach besser verarbeitet wurde und Milland stets etwas unsympathisch wirkt. Trotzdem ist das ein Genuss, den auch Zartbesaitete sich antun können, ohne dass ihnen die Plomben rausspringen. Nicht der beste Poe, aber effektiv.

Qualitativ braucht sich der vorerst letzte Beitrag der Edgar Allan Poe Edition aus dem Hause e-m-s nicht hinter den anderen beiden DVDs zu verstecken. Hier hatte man wie bei den anderen DVDs Zugriff auf die Master der US-DVDs von MGM, die allesamt neu anamorph abgetastet wurden und augenscheinlich sauber restauriert wurden. Als erstes fallen die kraftvollen Farben auf, die trotz dem die meisten Szenen im Dunkeln spielen sehr natürlich und frisch wirken. Nur das Rot erstrahlt manchmal etwas zu grell. Für einen Film aus dem Jahre 1961 ist die Schärfe wirklich gut, wenn auch nicht perfekt. Detailsschärfe und Kontrast sind aber meisten gut, auch wenn letzteres ein wenig zu dunkel ausgefallen ist. Bewegungsunschärfen fallen kaum auf und selbst minimales Bildrauschen ist für einen so alten Film kaum störend. Die Kompressionen leisten gute Arbeit und wenn es was zu bemängeln gibt, dann sind das die vielen Kratzer und Verschmutzungen, die wiederum aber die Atmosphäre des Film unterstreichen.
Der deutsche Ton liegt uns hier in Mono vor und wurde auf beide Frontlautsprecher verteilt. Die Dialoge sind gut verständlich, wenn auch etwas dumpfer als der englische Original Track, dessen Stimmen und Geräusche viel natürlicher wirken als die alte deutsche Synchronisation. Trotzdem kann man sagen, dass beide Spuren dem Alter entsprechend gut geworden sind. Deutsche Untertitel gibt es leider nicht.



Als Bonus gibt es neben einer e-m-s-Trailershow noch den deutschen Original Trailer, die alte deutsche Titelsequenz, eine Bildergalerie mit 61 Bildern, sowie 3 Bio- und Filmografien. Zum Schluss gibt es noch ein interessantes Interview mit Roger Corman, welches mit Filmszenen unterlegt wurde und wahlweise mit deutschen Untertiteln geschaut werden kann. Corman erzählt eine Menge Wissenswertes über die Dreharbeiten und den Darstellern.

Edgar Allan Poe war wie seine Romanfigur Guy Carrell nach einem traumatischen Erlebnis mit seiner für kurze Zeit scheintoten Frau Virginia von dem Gedanken besessen, irgendwann lebendig begraben zu werden. Eine fixe Idee, die immer wieder als häufig variiertes Motiv in Poes Werken auftaucht. Über die DVD muss man kaum noch etwas sagen, außer dass man sich hier wie immer richtig Mühe bei der Umsetzung gegeben hat. Ordentliche Bild- und Tonqualität und ansprechendes Bonusmaterial lassen die Herzen der Poe-Fans höher schlagen.


Film++++--
Bild+++/--
Ton++----
Bonus+++---


Druckbare Version
Lebendig begraben
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.