Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1999
Originaltitel:SpongeBob SquarePants
Länge:95 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ohne Altersbeschränkung
Regie:Sherm Cohen, Walt Dohrn, C.H., Greenblatt, Sam Henderson, Jay Lender, Dan Povenmire, Aaron Springer, Paul Tibbett
Buch:Derek Drymon; David Fain; Steve Fonti; Stephen Hillenburg; Ralph Giordano, C.H. Greenblatt; Sam Henderson
Kamera:k.a
Musik:The Blue Hawaiians; Bradley Carow
Vertrieb:Polyband
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:1.33:1 (Vollbild)
Tonformat:Dolby Digital 2.0
Sprache:Deutsch
Specials:
- Animierte Storyboard Episode "SpongeBob's House Party"
In der Stadt Bikini Bottom, irgendwo tief unten im Pazifik, lebt ein gelber, rechteckiger Schwamm namens SpongeBob Schwammkopf. Er wohnt in einer Ananas mit seiner miauenden Hausschnecke Gary und liebt seinen Job als Koch im Fast-Food-Imbiss "Krosse Krabbe". SpongeBob ist süß, freundlich, herzlich und ein bisschen streberhaft. Seine Absichten sind stets makellos, dennoch haben vor allem sein Nachbar Thaddäus und Mr. Krabs, der Geschäftsführer der "Krossen Krabbe" unter SpongeBobs gutgemeinten Übereifer zu leiden. Aber auch wenn alles schief geht, seine besten Freunde, der trottlige Seestern Patrick und das Eichhörnchen Sandy, halten zu ihm.

EPISODE 1:

Aushilfe gesucht (Help Wanted)
SpongeBob hätte so gerne den Job in der 'Krossen Krabbe', dem Fast-Food-Restaurant. Doch der Besitzer verlangt einen Eignungstest. SpongeBob soll einen ganzen Schwarm hungriger Sardellen füttern. Das gelingt ihm tatsächlich.

Meeresbodenpflege (Reef Blowers)"Mini Folge"
SpongeBob gerät - ohne es zu merken - in ein Debakel mit seinem Nachbarn. Der hat ihm einfach eine Muschel in seinen Garten geworfen.

Experten (Tea at the Treedome) Es wird aufregend für SpongeBob: Er lernt das Eichhörnchen Sandy Cheeks kennen, das ihn prompt zu sich nach Hause einlädt. In ein Glashaus. Dort kommt der schwammige Gast erstmals mit Luft in Berührung. Das bringt ihn in eine missliche Lage.


EPISODE 2:

Seifenblasen (Bubblestand)
Es kann nur einen geben! SpongeBob ist Meister im Blubberblasen machen. Da können Patrick und Thaddäus noch so sehr üben, sie reichen an SpongeBobs Künste nicht heran.

Der Riss in der Hose (Ripped Pants)
Eigentlich hat SpongeBob vor, Sandy Cheek zu beeindrucken. Doch als er am Strand erscheint, verliert er versehentlich seine Schwimmhose. Peinlich, peinlich! Doch wider Erwarten glauben die anderen Strandbesucher, unter ihnen Angeber Larry, er habe das absichtlich getan - als Gag. Und so ist SpongeBob der Held, bis er seinen angeblichen Joke zu weit treibt.

EPISODE 3:

Quallenfischer (Jellyfishing)
Thaddäus hatte einen Unfall - Pech für ihn. Zum Glück gibt es SpongeBob und Patrick, die ihn mitnehmen zum Quallenfischen. Damit wollen die beiden den armen Thaddäus ablenken. Doch der Plan geht nicht auf...

Plankton (Plankton!)
Das ist übel! In SpongeBob Hirn hat sich der fiese Plankton eingenistet, der an das Rezept für den Krabbenburger gelangen will. Jetzt regelt der unerwünschte 'Mitbewohner' SpongeBob Gedanken.

EPISODE 4:

Freunde und Nachbarn (Naughty Nautical Neighbors)
Mist! Thaddäus wollte Unfrieden zwischen SpongeBob und Patrick stiften, damit die beiden sich nichts mehr zu sagen haben und endlich still sind. Doch leider geht der Schuss nach hinten los: Die zerzankten Freunde wollen plötzlich Thaddäus zu ihrem neuen, dicken Kumpel machen. So hatte der sich das nicht vorgestellt.

Prüfungsangst (Boating School)
SpongeBob will endlich seinen Bootsführerschein machen. Doch er hat nach vielen, vielen Fahrstunden immer noch nicht begriffen, worauf es ankommt! Patrick hat eine geniale Idee. Er steckt dem Schwamm ein Mikrofon in den Kopf, so dass die beiden Freunde über Funk miteinander verbunden sind und Patrick Anweisungen geben kann. Ob das gut geht?
Jetzt mal ehrlich, wie kommt man auf diese total abgefahrene Idee einen Schwamm mit seiner miauenden Hausschnecke in einer Ananas mitten im Meer wohnen zu lassen? Nebenbei ist er Mitarbeiter eines Krabbenburger Ladens und seine besten Freunde sind der etwas tumbe aber liebenswerte Seestern Patrick, das texanische Eichhörnchen Sandy, das unter einer Glasglocke in einem Baumhaus auf den Meeresgrund lebt und sein mürrischer Nachbar Thaddäus. Der stets schlecht gelaunte Tintenfisch will zwar nie etwas mit dem hyperaktiven Schwamm zu tun haben, muss sich aber oft eingestehen, dass er ihn doch sehr gerne hat.
Dies hört sich auf den ersten Blick total bekloppt an, muss ich ja zugeben, aber diese erfolgreiche Serie ist seit 1999 in den USA Kult mit 17 Millionen Zuschauern (ein Fünftel davon Erwachsene und eine Kult-Serie bei den Homosexuellen). Man merkt, "Spongebob" ist alles andere als schwachsinnig. Sie ist witzig, frech, frisch und sogar pädagogisch besonders wertvoll. Hier verzichtet man auf irgendwelche sinnlose Gewaltszenen, mit denen die Kinder den ganzen Tag zugedröhnt werden und handelt in den total durchgedrehten Folgen viele Themen ab, die man im realen Leben oft jederzeit selbst erleben könnte. Hier geht meist um das Thema Freundschaft und Zusammenhalt und ich sehe es anhand meiner kleinen Tochter, dass sie die Botschaften zunehmendst versteht. Neben den vielen skurrilen Ausflügen in eine Unterwasser-Fantasiewelt mit einem lustigen Zeichenstill, Vermischung von Computer und Realszenen und einem Humor im Stil von "Ren & Stimpy", hat die Serie genügend Momente, die für die kleinen sehr lehrreich sind. Durch die recht kurze Laufzeit von 12-15 Minuten pro Folge ist die Serie ideal für die ganze Familie geeignet und ich garantiere, dass nicht nur die Kinder ihren Spaß an "Spongebob" haben werden.

Auf der ersten DVD findet man 4 Episoden, mit jeweils 2 Folgen. Lediglich Episode 1 hat noch eine dritte, Mini-Folge inklusive. Das Bild ist recht gut und bietet ein fast rauschfreies Vollbild, ohne große Mankos. Der Kontrast ist gut und auch die Farben kommen gut zur Geltung. Die Kompressionen fallen in keiner Sekunde negativ auf und auch die Schärfe gibt kein Grund zum Klagen. Nur selten fallen leichte Verschmutzungen im Bild auf, ansonsten durchweg gut. Der Ton liegt in Stereo vor und kann durch seine saubere und klare Dialogverständlichkeit überzeugen. Für die Erwachsenen "Spongebob"Fans ist es nur schade, dass es keine englische Originalspur gibt und auch das Bonusmaterial gibt sich hier wirklich mager, so wird uns als Bonus eine 15 Minuten lange Extra-Episode (Spongebobs Hausparty) im Storyboard-Stil und auf englisch präsentiert. Für Kinder ist dies nicht schlimm, aber die Erwachsenen-Fans hätte gerne mehr gehabt.
Trotzdem "Spongebob" ist Pflicht, ob im TV oder auf DVD, ob Groß oder Klein, es muss Spongebob sein...


Film++++++
Bild++++--
Ton+++---
Bonus+-----


Druckbare Version
SpongeBob Schwammkopf Vol. 2
SpongeBob Schwammkopf (Vol. 4)
SpongeBob Schwammkopf - Der König des Karate
SpongeBob Schwammkopf - Der sechzehnte Geburtstag
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.