Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1987
Originaltitel:Fourth Protocol, The
Länge:115 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:John Mackenzie
Buch:Frederick Forsyth
Kamera:Phil Meheux
Musik:Lalo Schifrin
SFX:Peter Hutchinson
Darsteller:Michael Caine, Pierce Brosnan, Ned Beatty, Joanna Cassidy, Julian Glover, Michael Gough, Ray McAnally
Vertrieb:Polyband
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:2,35:1
Tonformat:Dolby Digital 2.0
Sprache:Deutsch
Specials:
- Trailer
Der Chef des russischen KGB (Pierce Brosnan), ein Schach-Großmeister und ein britischer Überläufer haben sich zum Ziel gesetzt, auf einem US-Luftwaffenstützpunkt in England eine Atombombe zu zünden. Sie möchten damit in ganz Europa eine Welle des Anti-Amerikanismus auslösen und die Europäer dazu veranlassen, die Stationierung von Atomwaffen auf ihren Flugplätzen zu verbieten. Aber der britische Agent John Preston (Michael Caine) ist den Russen auf die Spur...
Genau so muss ein Thriller sein... ohne großes Tara, von wegen große Explosionen und Special Effects, kommt ?Das vierte Protokoll? hier aus und zeigt eine hervorragende Umsetzung von Frederick Forsythes Bestseller. Zwar geht es hier wieder nur um den ?bösen? Russen, aber dies war in den 70/80er Jahren in Amerika nichts neues, den irgendwo musste das Feindbild ja sein. Würde man den Film heute nochmal drehen, würde man als Feindbild mit Sicherheit den Irak nehmen.
Nunja wie dem auch sei. Regisseur John Mackenzie fesselt uns hier knapp zwei Stunden vor dem heimischen Fernseher und lässt uns erst zum Ende hin wieder aus seinem Bann. Und neben einer guten Inszenierung muss man noch die beiden Hauptdarsteller Michael Caine als britischer Argent im Alleingang und Pierce Brosnan in der Rolle des eiskalten und emotionslosen Russen erwähnen. Beide spielen ihren Part wirklich sehr gut und treiben die Story so richtig voran. Ein wirklich toller Thriller, den man nicht verpassen sollte.

Die Bildqualität hätte deutlich besser sein können und bietet gerade mal VHS-Qualität. Hier werden uns starke Artefaktbildung, blasse Farben, Doppelkonturen, Nachzieheffekte und Unschärfe geboten. Gerade zu Anfang des Filmes sieht man das alles sehr deutlich und dies dürfte DVD-Fans übel aufstoßen. Beim Ton schaut es wieder etwas anders aus. Die Dialoge sind gut zu verstehen und auch die Geräuschkulisse und Musik kommt sauber und klar aus den Speakern. Rauschen oder Knacksen kommen nur ganz selten vor. Eine englische Tonspur sucht man hier vergebens
. Leider beinhaltet diese DVD bis auf einen Trailer keinerlei Bonusmaterial und kann in Sachen Qualität und Ausstattung leider überhaupt nicht überzeugen und ist daher nur für harte Brosnan- und Caine-Fans zu empfehlen.


Film+++++-
Bild++----
Ton+++---
Bonus------


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.