Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
KR 2001
Originaltitel:Whasango
Alternativtitel:Hwasan Highschool
Länge:121:44 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Tae-gyun Kim
Buch:Dong-heon Seo, Tae-gyun Kim, Jung Yoon-Chul (als Jung Ahn-chul)
Kamera:Yeong-taek Choi
Musik:Yeong Park
Darsteller:Hyuk Jang, Min-a Shin, Su-ro Kim, Sang-woo Kwon, Hyo-jin Kong, Sang-hun Jeong, Hyueong-jong Kim, Shi-ra Chae
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:1,85:1 (anamorph)
Tonformat:Dolby Digital 5.1, DTS 5.1
Sprache:Koreanisch, Deutsch
Untertitel:Deutsch
Verpackung:KeepCase im Schuber
DVD-Start:17.06.2003 (Verleih) / 04.09.2003 (Kauf)
Specials:
DVD 1:
  • Trailer (2:35 Min.)
  • Trailershow:
    • Fulltime Killer (1:32 Min.)
    • Running out of Time 2 (2:10 Min.)
    • Legend of Gingko (2:02 Min.)
    • The Heart of the Warrior (2:10 Min.)
DVD 2: Bonus
  • Making of (12:01 Min.)
  • CG Making of (21:38 Min.)
  • Behind the Scenes (25:41 Min.)
  • Storyboardclips (13:54 Min.)
  • Musikvideo (3:45 Min.)
  • Trailer 1 (1:44 Min.)
  • Trailer 2 (2:36 Min.)
  • Interviews (11:17 Min.):
    • Kim Tae-Gyun
    • CG-FX Maker
    • Jang Hyuk
    • Shin Min-Ah
  • Einblicke in die Synchronarbeiten (17:04 Min.)
  • Bildergalerie (44 Bilder)
Nachdem er bereits von neun Hochschulen geflogen ist, landet der mit übersinnlichen Kräften ausgestattete Kim an der VOLCANO HIGH, einem Internat für Schüler mit außergewöhnlichen Begabungen. Doch Hinter den Toren der Schule tobt ein brutaler Kampf. Schüler und Lehrer haben sich zu mysteriösen Verbindungen zusammengeschlossen, die sich erbitterte Machtkämpfe um ein geheimnisvolles Manuskript, den Schlüssel zur grenzenlosen Macht, liefern.
Die Gefechte der Giganten lassen die Mauern des ehrwürdigen Gebäudes erzittern...
Bei all den Filmhighlights, die gerade auch in letzter Zeit wieder aus Asien kommen, dachte ich mir, dass man hier einen schön actionreichen und sehr guten Film serviert bekommt. Das nicht alles Gold ist, was glänzt, wird mit "Volcano High" allerdings mal wieder bestätigt.
Die Handlung um rivalisierende Banden bzw. eher Sportgruppen an der "Volcano High", die alle hinter einer mysteriösen Schriftrolle her sind ist ja an sich noch was schönes. Man erwartet nun viele mit Wirework und Effekten gespiekte Kämpfe, die das Herz jedes Actionfans höher schlagen lassen. Dem ist aber nicht so. Meistens wird halt diese Geschichte erzählt. Wäre nicht schlimm, auch wenn die Geschichte nicht unbedingt allzu viel hergibt. Aber dass alles derart wirr und konfus erzählt wird, dass man am Ende nur noch fragen kann "worum zur Hölle geht es hier überhaupt" ist schon eine Leistung für sich. Und hier versaut der Film alle seine guten Seiten mit. Teilweise ist die konfuse Struktur derart uninteressant, dass man sich fragt, warum man überhaupt noch weiterschaut. Denn statt Actionsequenzen einzubauen, wenn es etwas öder wird, werden diese im Keim erstickt. Der Hauptcharakter will nämlich nicht kämpfen. Damit plätschert der Film bis zu seinem Ende so vor sich hin, bevor man endlich das sehen kann, wonach die Story und der Film seit Beginn an schreit: Action.



Zwar gibt es zwischendurch kleinere Actioneinlagen, diese sind aber der Rede kaum wert. Am Ende dürfen die Darsteller dann endlich richtig loslegen. Hätte man früher schon mit solchen Sequenzen angefangen, wäre der Film erheblich besser. Denn die Action ist wirklich recht nett geworden, wenn auch nicht überragend. Trotzdem hat der Film irgendwas an sich, dass ihn meiner Ansicht nach vor dem Totalausfall rettet. Zum einen ist die Optik wirklich sehr schick geraten. Stellenweise erinnert sie etwas an "Uzumaki", der ja ein optisches Meisterwerk ist. Auch die "bösen" Lehrer und die Schüler sehen recht "cool" und stylisch aus. Zum anderen ist einem der Hauptcharakter, trotz vieler, sehr kurioser Slapstickeinlagen, die nicht recht passen wollen, irgendwie sympathisch. Es interessiert einen, auch wenn einem der Film und sein Fortlauf ab und an wirklich am Allerwertesten vorbeigeht, schon, wie es nun mit Kim weitergeht und wann er sich endlich zum Kämpfen überredet.



"Volcano High" ist ein konfuser und viel zu actionloser Film geworden, der irgendwie durch Optik und die schon recht sympathischen Charaktere wenigstens etwas zu gefallen weiß und sich daher noch ins Mittelmaß retten kann. Die uns vorliegende limitierte 2 Disc - Special Edition von e-m-s kommt in einer Amaray daher, die noch durch einen Schuber verziert wird. Das Bonusmaterial befindet sich komplett auf einer separaten DVD um den Film und Ton auf der ersten DVD mehr Platz zu lassen. Ob es sich gelohnt hat?
Teilweise. Man muss zu Beginn sagen, dass der Regisseur die Farben und den Kontrast digital verfälscht hat um eine düstere, kühle Atmosphäre zu erzeugen. Die ist wirklich nicht das Problem, denn der Film lebt durch seinen surrealen Look. Leider kränkelt das Bild bei der Schärfe deutlich. Das Bild wirkt recht unscharf und etwas matschig. Die Detailschärfe ist gerade mal durchschnittlich und gelegentlich stören Bewegungsunschärfen das Bild. Rauschen ist teilweise sehr extrem vorhanden und in anderen Szenen erhalten wir ein nahezu rauschfreies Bild. Die Kompressionen sind recht gut gelungen, es fällt nur leichtes Blockrauschen im Hintergrund auf und Verschmutzungen halten sich angenehm zurück. Mehr als 3 Punkte fürs Bild können wir daher nicht vergeben.
Die deutsche und kantonesische Tonspuren können voll und ganz überzeugen. Eine hervorragende Sprachverständlichkeit, kraftvolle Musik und eine sehr dynamische Klangkulisse bescheren uns eine tollen Raumklang. Der Bass hätte etwas kräftiger sein können und die Effektlautsprecher sind eine Spur zu dominant abgemischt wurden. Die Dolby Digital- und DTS-Spuren unterscheiden sich kaum voneinander und neben einer wirklich guten deutschen Synchronisation wurde der Originalton deutsch untertitelt.


Als Bonus gibt es auf der ersten DVD den Original Trailer zu "Volcano High", sowie der Trailer zu "Fulltime Killer", "Running out of Time 2", "The Legend of Gingko" und "The Heart of the Warrior", die ebenfalls bei der e-m-s erschienen sind. Auf der Bonus-DVD spendiert uns e-m-s wirklich umfangreiches Bonusmaterial. Angefangen mit einem knapp 12minütigen Making Of, welches erst einmal nicht werbelastig ist, uns eine Menge Eindrücke über die Dreharbeiten vermittelt und sogar deutsch untertitelt wurde. Weiter geht's in knapp 23 Minuten mit einem weiteren Making Of, diesmal über die CG-Effekte. Hier erfährt man eine Menge über die Effekte und die Optik im Film. Auch diese Doku wurde deutsch untertitelt und ist wirklich sehr informativ ausgefallen.
Die knapp 26 Minuten Einblicke hinter die Kulissen ist eine schöne Ergänzung zu den vorhergegangen Making Ofs und auch die Storyboard Clips sind für angehende Filmemacher immer wieder interessant. Weiter geht es mit 4 kurzen, aber netten Interviews, 2 wirklich tollen Trailern zum Film und eine Bildergalerie mit 44 Fotos. Zum Schluss gibt es noch ein Musikvideo und einen sehr interessanten Einblick in die Synchronisationsarbeit.


"Volcano High" ist optisch ein Augenschmaus, aber im Ganzen etwas zu wirr um wirklich ein Highlight zu sein. Diese Special Editon trägt den Name zu recht. Neben einem für Hong Kong-Verhältnisse guten Bild, welches sogar anamorph abgetastet wurde und einem sehr guten Ton, wird uns hier ein umfangreiches Bonusmaterial geboten, was jedes Fan-Herz höher schlagen lässt. Hier darf man blind zugreifen und sich auf einen schrägen DVD-Abend freuen.


Film+++---
Bild+++---
Ton+++++-
Bonus+++++-


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.