Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2002
Originaltitel:We were Soldiers
Länge:133 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 18 Jahren
Regie:Randall Wallace
Buch:Randall Wallace, Harold G. Moore
Kamera:Dean Samler
Musik:Nick Glennie-Smith
Darsteller:Mel Gibson, Chris Klein, Madeleine Stowe, Sam Elliott, Keri Russell
Vertrieb:Euro Video
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:2.35:1 (anamorph)
Tonformat:Dolby Digital 5.1, Dolby Digital 2.0, DTS 5.1
Sprache:Deutsch, Englisch
Specials:
- Stab und Besetzung
- Trailershow
Im November 1965 kommt es im Vietnam zum ersten Mal zu einer größeren Auseinandersetzung zwischen den amerikanischen Streitkräften und der vietnamesischen Volksarmee.
Die Amerikaner unter der Führung von Lt. Gen. Hal Moore sind deutlich in der Unterzahl und müssen sich gegen eine Übermacht behaupten. Ein Himmelfahrtskommando, aus dem es kein Entkommen zu geben scheint.
Sieg oder Niederlage stehen im Hintergrund. Einziges Ziel kann es sein, möglichst viele der Soldaten wieder zu ihren Familien zurückzubringen. Der Kampf ums nackte Überleben beginnt...
Der Film kam bei den Kritikern nicht gerade berauschend weg und löste auch beim Publikum nicht gerade Jubelstürme aus. Ihm wurde vorgeworfen, dass hier Handlung nicht im Geringsten zu erkennen sei und dass der ganze Film nur als Aufhänger für eine sinnlose Schlachterei diene. Ich frage mich, wie man bei einem Kriegsfilm über den Vietnam-Krieg einen Sinn einbauen soll? Wo war der Sinn denn damals? Ich finde, dass der Film sehr deutlich zeigt, dass es hierfür überhaupt keinen Sinn gab. Beeindruckend zeigt der Film dies bei der Landung der Soldaten, denn bis dahin ist eigentlich überhaupt nicht klar, was die Soldaten dort machen. Das ergibt zwar in der Handlung des Films keinen Sinn, den gab es aber auch im Vietnam-Krieg nicht.
Weiter ist positiv hervorzuheben, dass es ein Kriegsfilm ist, der nicht nur dieses patriotische Hurra-Amerika zeigt, sondern sich auch mit der Gegenseite befasst und deutlich unterstreicht, dass es auf beiden Seiten nur Verlierer geben kann - egal wer nun gewinnt!

Das Bild der DVD ist nicht immer ganz gelungen. Wirken die Farben noch sehr plastisch und sauber, so kann einem der Kontrast nicht immer gefallen, da einige Stellen zu dunkel geworden sind und auch die Farbabstufung zwischen grau und schwarz nicht immer ganz sauber ist. Dazu kommen Unschärfen, die einem doch das eine oder andere Detail vorenthalten. Die Kompression arbeitet weitgehend im Hintergrund und fällt nur manchmal durch Blockbildung negativ auf. Rauschen hält sich bei dieser DVD in Grenzen, sodass das Bild weitgehend einen ruhigen Eindruck hinterlässt. Trotz allem Einwand ist das Bild der DVD natürlich gut, aber von einem so aktuellen Film hätte man ein bisschen mehr erwarten können.
Der Ton der DVD erlaubt sich hingegen keinen faux pas und glänzt auf ganzer Linie. Der Film bietet natürlich auch ausreichende Möglichkeiten, alle Lautsprecher in Szene zu setzen, aber auch das muss erst mal so eindrucksvoll umgesetzt werden, denn die Stereofront arbeitet bis ins kleinste Details präzise und gibt jeden noch so kleinen Laut perfekt wieder. Die Rear Speaker machen einem in den Schlachten dermaßen Feuer unterm Hintern, dass man in seinem Sessel schon mal tiefer rutscht, um nicht selbst von den Kugeln getroffen zu werden. Auch der Stimmen aus dem Center sind stets klar und verständlich und geben deshalb auch keinen Anlass zur Kritik. Diese DVD fällt also eindeutig unter die Rubrik: "Wie bereite ich auch meinem Nachbarn einen unvergesslichen Abend"! Einziges, zu erwähnendes Manko ist, dass sich im englischen Originalton die Untertitel nicht ausblenden lassen!

Die Ausstattung dieser Verleih DVD ist nicht üppig. Hier findet der Zuschauer nur die Stab- und Besetzungsliste und eine Trailershow vor. Die Verkaufsversion hingegen wird eine Doppel-DVD mit vielen Extras sein, sodass es sich mit dem Kauf dieses Films lohnt, noch ein wenig zu warten oder auf Alternativen aus dem Ausland zurückzugreifen, wenn man großen Wert auf die englische Tonspur legt.
Lasse Hambruch


Film++++--
Bild++++--
Ton++++++
Bonus------


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.