Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1998
Originaltitel:Postmortem
Länge:100 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Albert Pyun
Buch:John Lowry Lamb, Robert McDonnell
Kamera:George Mooradian
Musik:Anthony Riparetti
Darsteller:Charlie Sheen, Gary Lewis, Ivana Milicevic, Michael Halsey, Stephen McCole
Vertrieb:Splendid
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:1,85:1 (Letterbox)
Tonformat:Dolby Digital 2.0
Sprache:Deutsch
Specials:
- Trailer
- Trailershow
- Cast & Crew Infos
- Synchronsprecher-Infos
- Bio- und Filmografien
In der Hoffnung, sein Leben wieder in den Griff zu bekommen, reist James MacGregor, ein genialer, psychisch jedoch völlig ausgebrannter Ermittler nach Schottland. Seine gescheiterte Ehe und ausschweifende Alkoholexzesse erfordern dringend eine Auszeit.
Ungewollt rückt er dennoch in den Blickpunkt öffentlichen Interesses, als sein Buch über seine Erfahrungen bei der Jagd auf Serienkiller zum Bestseller wird. In den Mittelpunkt polizeilicher Ermittlungen bringt ihn kurz darauf ein mysteriöses Fax mit dem Nachruf auf eine Frau, die erst am nächsten Tag ermordet aufgefunden wird. Widerwillig, und nur um aus dem Kreis der Verdächtigen herauszukommen, beteiligt er sich an der Fahndung nach dem Mörder. Ein atemberaubendes Katz- und Mausspiel entwickelt sich, als MacGregor weitere Faxe des Killers erhält - immer mit der Folge, dass neue Opfer bestialisch zugerichtet aufgefunden werden.
Der Serienkiller arbeitet mit unmenschlicher Präzision, und MacGregor muss erkennen, dass er sich nur auf seine Instinkte und Erfahrungen verlassen kann, um den Killer zu finden...
Albert Pyun, der den Fans als Regisseur von Cyborg und dutzendweise anderen Cyborg- und Actionschrottfilme bekannt sein dürfte, schafft mit Serial Killer wohl seine bislang beste Regiearbeit. Zwar kann man Serial Killer als schnelle Antwort auf die erfolgreichen Filme wie Schweigen der Lämmer und Sieben sehen, wurde aber recht gut und spannend inszeniert und ist zum Teil gut durchdacht.
Pyuns drehte diesen Film in nur 12 Tagen ab, was sich schon recht trashig anhört, aber genau das Gegenteil ist. Serial Killer ist kein Meisterwerk bietet aber dank der sauberen Inszenierung und dem überzeugenden Schauspiel von Charlie Sheen 100 Minuten gute Unterhaltung mit einem gelungenen Ende.

Die Splendid-DVD enttäuscht leider den DVD-Fan in jeder Hinsicht. Das Bild ist durch Rauschfilter sehr unscharf geworden und zieht sehr stark nach. Man hat leider das Gefühl, als hätte man einen sehr schlechten 100Hz-Fernseher vor sich stehen. Der Kontrast ist zu schwach und es macht keinen Spaß den Film so zu gucken. Leider gibt es bis heute keine Neuauflage, was bei diesem Bild wünschenswert wäre.
Der deutsche Dolby Digital 2.0-Ton klingt sauber und Rauschen kann man nicht ausmachen. Die Sprachverständlichkeit ist gut, nur leider gibt es keinen englischen Track. Als Bonus gibt es eine Trailershow, eine Liste der Synchronbesetzung, Cast & Crew Infos und den Trailer zum Film.
Mit Abstand der beste Pyun-Film in einer Umsetzung, die dem Medium DVD nicht gerecht wird.


Film++++--
Bild+-----
Ton++----
Bonus+-----


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.