Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 198*
Originaltitel:Electric Blue
Länge:94 Minuten (gekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Adam Cole
Darsteller:Vanessa del Rio, Desireé Coustau, Amanda Lear, Jayne Mansfield, Racquel Welch, Stephanie Beacharm, Jane Birkin, Chesty Morgan
Vertrieb:CMV Laservision
Norm:PAL
Regionalcode:0
Bildformat:1.33:1 (Vollbild)
Tonformat:Dolby Digital 2.0
Sprache:Deutsch
Specials:Auto-Repeat-Funktion, Nude Wives Special, Kapitelanwahl
Electric Blue ist mit über 100 Folgen die weltweit erfolgreichste und skurrilste Erotik-Serie aller Zeiten. cmv-Laservision präsentiert auf insgesamt 7 DVDs die ersten 20 Folgen des Erotik-Kults der 80er!
Episode 4 beginnt diesmal nicht mit einem Erotikstar, sondern mit einem weichgezeichneten Gesicht und zwei leckeren Brüsten. Dann gibt es hier wie immer eine strippende Ehefrau (genial) und ein Amanda Lear-Special, sowie etwas nacktschwimmende Schönheiten. Als Alibi- Beitrag dient das Offshore Racing, was keine Infos bietet und langweilt. Aber da sieht man, das man nur von den nackten Frauen ablenken will. Zum Schluss sei dann noch der Zeichentrickfilm "The Maggot" erwähnt, der über Drogen handelt.
Desirée Coustau präsentiert uns Episode 5, die in den 70er und 80er Jahren zum Erotikstar avancierte. Jetzt arbeitet sie als Psychiater. Am Anfang zeigt sie uns eine Schönheit an einem Pool, danach vernascht sie den Kameramann und zwischendurch gibt es dann noch eine Jayne Mansfield-Biografie und einen Ausschnitt aus dem Film "Alles nur Versprechungen". Danach sehen wir die sündige Amanda Lear und mal wieder einen Alibi-Beitrag über Drachenflieger und wie immer das "Nude Wives Special". Erste Sahne.
Zu guter letzt zeigt uns Vanessa del Rio Venice Beach. Vanessa wurde 1955 geboren und dreht über 100 Filme. Uns wird diesmal eine heiße Rollschuhfahrerin gezeigt, ein paar skurrile Gesangseinlagen und eine leckere Dessous Show. Danach kommt "Celebrity Corner" mit einem Ausschnitt aus "Super Bitch" mit Stephanie Bacham.
Danach wird uns der Kurzfilm "Hot Property" gezeigt und ein Oben-Ohne-Musikvideo von Roger Cook. Chesty Morgan zeigt uns ihren großen Lümmel und danach gibt es ein Special über Brigitte Bardot, sowie einige Kurzgeschichten und das "Nude Wives Spezial". Bild und Ton sind, wie auch schon auf der ersten DVD, für TV-Verhältnisse gut, für Qualitätsfetischisten rate ich Finger weg. Aber Electric Blue-Fans sollten Hand anlegen.


Film+++++-
Bild++----
Ton++----
Bonus+-----


Druckbare Version
IMDb.com  (Electric Blue 4)
IMDb.com  (Electric Blue 5)
IMDb.com  (Electric Blue 6)



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.