Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1999
Originaltitel:Bobby G. can't swim
Länge:89 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:John-Luke Montias
Buch:John-Luke Montias
Kamera:George Gibson
Musik:Ed Tomney
Darsteller:John-Luke Montias, Susan Mitchell, Steve Heinze
Vertrieb:Sunfilm
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:1,33:1 (Vollbild)
Tonformat:Dolby Digital 5.1, DTS 5.1, Dolby Surround
Sprache:Deutsch, Englisch
Specials:Trailershow
Bobby Grace will einmal in seinem Leben das ganz große Ding durchziehen. Ein Kilogramm Koks für die Nasen von irgendwelchen Yuppietypen soll ihm den Weg aus den Hinterhöfen von New York bahnen.
Aber das Leben tut Kleinganoven und Fixern wie Bobby G. keinen Gefallen. Er wird die Ware zwar los, sieht aber nicht einen Dollar dafür! Und hat jetzt Schulden bis zur Hölle bei Großdealer Astro, mit dem beileibe nicht zu spaßen ist.
Bobby sieht nur eine Chance: Er braucht einen gut bezahlten Job um Astro zu besänftigen, bevor der ihm die Knochen brechen lässt. So heuert Bobby als Auftragskiller bei der Mafia an - zu dumm, dass er noch nie eine Kanone in der Hand hatte...
Regisseur, Drehbuchautor und Hauptdarsteller John-Luke Montias legt mit seinem Debüt eine stattliche Leistung ab.
Mit "Booby G." erzählt uns John-Luke Montias eine traurige Geschichte, die realitätsnah und authentisch umgesetzt wurde.
Montias zeigt hinter und auch vor der Kamera eine beachtliche Leistung und geht in seiner Rolle des "Bobby G." so richtig auf. Hier stehen nicht die Schauspielernamen im Vordergrund, sondern hier wird uns Qualität durch Kameraführung, Story und Atmosphäre geschaffen. Zwar ist der an Nicolas Winding Refn's Pusher erinnernde Film kein Meisterwerk, aber kann auf alle Fälle in die Riege der besseren Filme eingereiht werden.

Die Sunfilm-DVD ist in Sachen Bildqualität, leider wie so oft, sehr verrauscht und es fehlt an Detailschärfe und Farbsättigung. Der Ton wurde auf deutsch in DTS 5.1-, Dolby Digital 5.1- und in 2.0-Ton aufgespielt.
Der englische Ton ist in Dolby Digital 2.0 enthalten. Auch hier kann man wieder sagen, dass, ob DTS oder Dolby Digital, keine der Tonspuren so richtig zünden konnte. Dafür fehlt es einfach an Klarheit, Stärke und Dynamik im Sound. Die Dialoge sind gut verständlich und die Musik wartet mit einem guten Bass auf. Auf Bonusmaterial müssen wir natürlich wie immer verzichten.


Film++++--
Bild+++---
Ton+++---
Bonus+-----


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.