Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1999
Originaltitel:Diplomatic Siege
Länge:91 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Gustavo Graef-Marino
Buch:Robert Boris, Mark Amin, Kevin Bernhardt und Sam Bernard
Kamera:Steven Wacks
Musik:Terry Plumeri
Darsteller:Peter Weller, Daryl Hannah, Tom Berenger, Uwe Ochsenknecht, Jeremy Lelliott
Vertrieb:Sunfilm
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:1.85:1 (Widescreen)
Tonformat:Dolby Digital 5.1, DTS, Dolby Digital 2.0
Sprache:Deutsch, Englisch
Specials:Trailershow
Computer-Experte Steve Parker wird als Undercover-Agent zur U.S.-Botschaft nach Bukarest entsandt, um eine hochbrisante Mission zu erfüllen.
Zusammen mit seiner früheren Flamme und Ex-Agentin Erica Long muss er eine todbringende, nukleare Geheimwaffe entschärfen, die seit den Tagen des Kalten Krieges irgendwo in der Botschaft versteckt ist.
Videomonitore in einem geheimen Überwachungsraum enthüllen beiden eine verheerende Situation: Die serbische Befreiungsfront hat 37 Menschen in ihrer Gewalt, inklusive Chris, Steves Stiefsohn. Die Terroristen fordern die sofortige Freilassung des inhaftierten Generals Vojnovic; beugt sich die Regierung nicht, wird stündlich eine Geisel hingerichtet - als erster: der amerikanische Botschafter! Die Führungsriege im Pentagon, Washington D.C., muss sofort handeln. Fiele den Terroristen auch noch die Bombe in die Hände, wäre eine Katastrophe unausweichlich. General Buck Swain leitet die Operation. Unterdessen versuchen Steve und Erica, die Bombe zu finden. Die Uhr tickt, die Krise eskaliert und gerät außer Kontrolle. In der komplexen Welt politischer Intrigen verwischen die Grenzen der Wahrheit. Keiner weiß, wer wirklich die Zügel der Macht in Händen hält, und - wem man vertrauen kann.
Tja, manch einer fragt sich, wo unsere A -Movie-Stars von damals sind!?! Ganz einfach, die A-Stars von gestern sind die B-Stars von heute und so dürfen wir in Enemy of my Enemy , mit ehemaligen A-Stars wie Peter Weller und Darly Hannah Vorlieb nehmen, die sich mehr schlecht als recht durch einen 08/15-Action-Thriller krümmeln und in keinster Weise überzeugen können.
Vor allem Peter Weller hatte in Robocop mehr Ausstrahlung und wirkt mehr als Hampelmann, als ein Actionheld in diesem Film. In einer Nebenrolle sehen wir dann noch Tom Berenger und Uwe Ochsenknecht.

So schwach wie der Film ist, so schwach ist auch die DVD-Umsetzung aus dem Hause Sunfilm Entertainment. Es wird uns mal wieder keinerlei Bonusmaterial geboten und zum Zweiten ist die Bildqualität gerade mal im VHS-Bereich anzusiedeln. Viel zu starkes Rauschen und blasse Farben trüben das Bild ungemein.
Auch dem ansonsten sehr räumlichen Ton fehlt es ein wenig an Tiefenbass, und DTS- und Dolby Digital-Ton wirken nahezu identisch.
Mal wieder eine DVD, die man sich ausleihen kann, aber auch wieder abgeben sollte.


Film++----
Bild+++---
Ton+++---
Bonus------


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.