Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2001
Originaltitel:Double Deception
Alternativtitel:24 Hours to Die
aka. Final Payback
Länge:84 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Shundo Ohkawa
Buch:Shundo Ohkawa
Kamera:Blain Brown
Musik:Jeremy Grody
Darsteller:Louis Mandylor, Udo Kier, Rei Kikukawa, James Russo, Jonathan Levit
Vertrieb:Marketing Film
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:1,75:1
Tonformat:Dolby Digital 5.1 (Upmix), Dolby Surround
Sprache:Deutsch, Englisch
Specials:
- Alternativeszenen
- UK-Vorspann
- UK-Trailer
- Slideshow
- 5 Filmographien
- Artworks
- Trailer
- Trailershow
Luke, ein ehemaliger Cop, arbeitet in L.A. für den japanischen Millionär Ozaki als Bodyguard. Dessen Tochter, die verwöhnte, aber sportliche und kampferfahrene Lisa, wird von Kidnappern bedroht und deshalb für die Öffentlichkeit durch das Double Maria ersetzt. Als Luke und Maria unterwegs sind, wird sie entführt. Ein ehemaliger Kumpel von Luke, ebenfalls Ex-Polizist, wird dabei erschossen. Luke schwört Rache. Als er merkt, dass Ozaki für Maria kein Lösegeld zahlen will, entführt er Lisa, um ihren Vater zu erpressen. Und damit beginnt eine Verkettung unglücklicher Umstände, bei denen Luke und Lisa plötzlich zwischen allen Fronten stehen. Ähnlich wie Bonny and Clyde geraten sie von einer lebensbedrohenden Situation in die andere. Zu spät stellen sie fest, dass Maria ein falsches Spiel treibt.
Ich will es jetzt mal sanft ausdrücken. Würde in Double Deception nicht Rei Kikikawa, James Russo und Udo Kier mitspielen, hätte ich nicht mehr als ein Wort zu sagen. Action-Müll. Ups, das waren jetzt schon zwei. Naja auch egal. Shundo Ohkawa präsentiert uns hier eine langweiligen und unspektakulären Actionstreifen, über den man nicht viele Worte verlieren muss. Zwar gibt es ein paar gute Schießereien oder Kampfszenen, dennoch wirkt alles total laienhaft und holperig, so das lediglich die hart Gesonnenen Allesgucker dem Film noch was abgewinnen können. In der amerikanischen Version des Films, gibt es keine Frauen "oben ohne" zu sehen, in der deutschen schon. Die Amis können einen wirklich Leid tun, sind doch solche Sachen oftmals der einzige Grund einen Film auszuhalten ...

Die ungekürzte Marketing-DVD präsentiert den Film in einer überdurchschnittlichen Bild- und Tonqualität. Zwar wirken die Farben recht gut und satt, dennoch muss man etwas Abstriche im Bereich Schärfe machen. Diese ist zwar auch noch im grünen Bereich, jedoch merkt man gerade bei dunklen Szenen, dass die Schärfe einfach nicht optimal ist. Auch der Rauschfaktor ist zu hoch ausgefallen und beinträchtig den Sehgenuss ein wenig.
Der 5.1-Upmix kommt in Sachen Dialogverständlichkeit klar und deutlich rüber, jedoch fehlt es etwas an Druck und Dynamik. Der Surround Sound wirkt etwas dumpfer und gedrungen, dennoch recht ordentlich. Als Bonus gibt es alternative Szenen. Dort könnt ihr euch einmal eine unzensierte und für amerikanische Verhältnisse zensierte Filmszene angucken. Dann gibt es den UK-Vorspann und Trailer, einen deutschen und amerikanischen Trailer, eine Bildergalerie und Artworkgalerie. Zum Schluss wären da noch 5 Filmografien und drei Marketing-Filmtrailer. Im Grunde kein Bonusmaterial, was einen glücklich macht.

Deshalb ist diese DVD nur für hart gesonnene Actionfans zu empfehlen, die schon alles kennen und vor nichts zurück schrecken. Der UK-Titel heißt übrigens "24 Hours to Die".


Film++----
Bild+++---
Ton+++---
Bonus++----


Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.