Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 1982
Originaltitel:Im Dschungel ist der Teufel los
Länge:91:13 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 6 Jahre
Regie:Harald Reini
Buch:Manfred Purzer
Kamera:Hans Kühle Jr.
Musik:Tommi Ohrner u.a
Darsteller:Thomas Ohrner, Otto Retzer, Jenny Jürgens, James Mitchum, René Strickler, Werner Pochath, Charles Comyn, Baldwyn Dakile, Alexander Grill, Zoli Marki
Vertrieb:Marketing Film
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:1,33:1 (Vollbild)
Tonformat:Dolby Digital 2.0
Sprache:Deutsch
Specials:
- Trailer
- Slideshow
- Werbematerial
- Kino-Aushangfotos
Comorra, der zwielichtige Boss der Dschungel-Charterlinie, will die Maschine, die eine bunte Gruppe Urlauber ins ersehnte Ferienland Diredossolo bringen soll, ins Meer stürzen lassen, um von seiner Versicherung eine Million zu kassieren. Doch der Plan misslingt und die klapprige Propellermaschine kann in letzter Sekunde im Busch auf einer kleinen Insel notlanden.

Für die Passagiere beginnt nun im Urwald ein Kampf ums Überleben. Sie finden eine halbzerfallene Radio- und Sanitätsstation, aber dort wimmelt es nur so von Löwen, Tigern, Panthern, Schlangen, Elefanten, Krokodilen und Affen. Doch bald schon entsteht zwischen den Touristen und den Tieren eine groteske Form des Zusammenlebens, ja sogar eine gewisse Freundschaft. Als auch Comorra mit seinen Leuten auf der Insel eintrifft, merken die Tiere rasch, dass es hier zweilei Menschenarten gibt: die Guten und die Bösen ...
Dies ist Harald Reinis letzte Arbeit hinter der Kamera und einer der unzähligen LISA FILM-Produktionen, die leichte und kurzweilige Unterhaltung bietet. Dumm-peinliche Dialoge, flache Gags und ein ebenso peinlicher Titelsong gesungen von Tommi Ohrner, der hierbei auch noch mitspielt. All dies ist eigentlich ein Anzeichen für eine Trashperle, leider vermochte bei mir der Funken nicht überzuspringen und deshalb kann ich IM DSCHUNGEL IST DER TEUFEL LOS nur Komplettisten empfehlen, aber Fans von deutschen Komödien aus den frühen 80er können zumindest einmal reinschauen.
Zu sehen ist hier auch der kleine BODO aus PLATTFUSS IN AFRIKA und Jenny Jürgens in ihrer ersten Rolle, sowie 100 Löwen, 8 Affen, 3 Stachelschweine, 11 Elefanten, 3, Kamele, Papageien, Schlangen, Seehunde, Giraffen etc....

Marketing Film hat das Beste aus dem Film herausgeholt und präsentiert diesen 20 Jahre alten LISA FILM-Klassiker in einer recht guten Qualität. Das Bild bietet einen ordentlichen Kontrast, satte Farben und wenig Bildrauschen. Natürlich gibt es ab und zu Kratzer und Bildfehler, was aber an dem Ausgangsmaterial liegt. Einzig und allein die Schärfe hätte etwas besser sein können, da durch die eingesetzten Rauschfilter die Detailschärfe etwas zu schwach ist. Das auf dem Cover angegebene Bildformat ist leider kein Widescreen, sondern nur Vollbild.
Der deutsche Dolby Digital 2.0-Ton klingt sehr ordentlich, es gibt kaum Rauschen und die Dialogverständlichkeit ist sehr gut. Als Bonus gibt es einen Trailer, Werbematerial, Kino-Aushangfotos und eine Bildergalerie. Wie schon erwähnt, ein Film für Komplettisten und Fans der LISA FILM-Reihe.


Film++----
Bild+++---
Ton++----
Bonus+-----


Druckbare Version
NewsMarketing-DVDs im Dezember
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.