Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 2001
Originaltitel:Staplerfahrer Klaus - Der erste Arbeitstag
Alternativtitel:Forklift Driver Klaus - The first day on the job
Länge:9:22 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Jörg Wagner und Stefan Prehn
Buch:Jörg Wagner und Stefan Prehn
Kamera:Matthias Lehmann
SFX:Christian Lau
Darsteller:Konstantin Graudus, Douglas Welbat, Jürgen Welbat, Jürgen Kossel, Dieter Dost, Till Huster, Erik Rossbander, Sönke Korres, Gustav Adolph Artz
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
Bildformat:1,66:1
Tonformat:Dolby Digital 2.0
Sprache:Deutsch
Specials:Interview mit den Regisseuren, Interview mit dem Hauptdarsteller, Interview mit Douglas Welbat alias "Köpfhörer-Paul", Douglas Welbat über die Hörspielserien Macabros und Larry Brent, Die Spezialeffekte im Detail, Storyboard/Film-Vergleich
Klaus ist frischgebackener Besitzer eines Führerscheins für Gabelstapler. Sein erster Arbeitstag gerät ihm jedoch erst zur wahren Prüfung. Es geschehen grausige, aber lehrreiche Unfälle. Nur wenige überleben das Blutbad. Eine längst fällige Würdigung des berufgenossenschaftlichen Arbeitssicherheitsfilms.
Jörg Wagner und Stefan Prehn haben es wirklich geschafft, eine 10 Minuten lange Hommage auf den Arbeitssicherheitsfilm zu drehen, der in der Ausführung so etwas von genial geworden ist, dass er selbst nach 1000maligem Gucken nicht langweilig wird. Hier wird in einer sarkastischen Art und Weise auf eventuell entstehende Sicherheitsprobleme eingegangen und bis zum Exitus ausgeführt, was in der Art der derben Darstellung und oft lustigen Mimik der Darsteller für einen Lachmuskelkrampf sorgt.
Auch ein großer Gewinn dieser Produktion, die Jörg Wagner und Stefan Prehn auf 35mm bannten und in 10 Tagen in einem Lager für Arbeitsschutzbekleidung drehten, ist definitiv Sprecher Egon Hoegen, der schon die Originaldokumentationen sprach und für "Staplerfahrer Klaus" zu Verfügung stand.
Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass der Film, der so heftig, aber auch gleichzeitig so ulkig ist, mit einer FSK16-Freigabe davonkommt. Die FSK hat wohl endlich mal das Genie eines Filmes verstanden, was auch davon zeugt, dass der Film einige Preise eingeheimst hatte...

"Staplerfahrer Klaus" ist ein Muss für alle Fans der alten Dokumentationen wie Der 7. Sinn, aber auch für alle, die diese Lehrfilme in ihrer Schulzeit gehasst haben. Auch für Freunde kruder Splatter-Effekte ist dies genau der richtige Stoff ...
Mehr davon!

Nachdem dieser Kurzfilm schon auf der Anolis-DVD "Curiosity and the Cat" zu finden war und später noch auf der dümmlichen Pseudo-Dokumentation Art of Horror mit noch dümmlicheren Möchtegern-Amateurfilmen, präsentiert uns Anolis nun die Nummer 9 der Anolis Serie mit über 70 Minuten Bonusmaterial auf DVD. Hier findet man neben einem Storyboardvergleich noch Interviews mit den Machern und den Darstellern (Douglas Welbat, Konstantin Graudus), die trotz ihrer Länge sehr informativ und interesxant sind. Anolis hat sich Mühe gegeben und das Bild noch mal digital remastered und die bis jetzt beste Bildqualität des Filmes vorgelegt. Das auf 35mm gedrehte Material bietet einen guten Kontrast und ordentliche Farben. Die Schärfe hätte besser sein können und Hintergrundrauschen tritt zwar auf, fällt aber kaum ins Gewicht. Für diese Art von Film eine wirklich gute Leistung.

Der Ton klingt recht ordentlich und verständlich, es fehlt aber etwas an Räumlichkeit und Druck, aber auch hier gilt: Für diese Produktion äußerst gelungen.
Eine DVD die man für knapp 8 Euro nicht liegen lassen sollte. Schon jetzt der Kultfilm überhaupt.


Film++++++
Bild++++--
Ton++----
Bonus++++--


Druckbare Version
  
Art Of Horror
Staplerfahrer Klaus - Der erste Arbeitstag
Staplerfahrer Klaus - Der erste Arbeitstag
Staplerfahrer Klaus - Der erste Arbeitstag
Staplerfahrer Klaus - Der erste Arbeitstag
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.