Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1967
Originaltitel:I Dream of Jeannie
Länge:ca. 628 MInuten (ungekürzt)
Freigabe:ohne Altersbeschränkung
Regie:Larry Hagman, Jon Anderson, Michael Ansara, Jerrold Bernstein, Herb Wallerstein u.a.
Buch:Sidney Sheldon, James B. Allardice, Dick Bensfield, James S. Henerson, Larry Markes, Robert Rodgers u.a.
Kamera:Henry Freulich, Irving Lippman, Robert Tobey u.a.
Musik:Van Alexander, Will Schaefer u.a.
SFX:Richard Albain
Darsteller:Barbara Eden, Larry Hagman, Bill Daily, Hayden Rorke, Emmaline Henry, Vinton Haworth, Barton MacLane, Philip Ober
Vertrieb:Sony Pictures
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:08.05.2007 (Kauf)



Inhalt
Der ahnungslose Astronaut Tony Nelson befreit aus Versehen Jeannie, einen Falschengeist, aus ihrem Gefängnis. Von nun an versucht sie, ihm jeden Wunsch von den Augen abzulesen, und diesen umgehend mit einem Blinzeln in die Wirklichkeit umzusetzen. Leider sind seit ihrer letzten Freiheit viele, viele Jahre vergangen, und daher sorgen ihre Bemühungen immer wieder für Missverständnisse und chaotische Zustände, die Tony nur mit Mühe wieder geradebiegen kann.

DVD: 1
62.Sam (Fly Me to the Moon)
Als Roger und Tony den Auftrag erhalten, einen Schimpansen namens Sam auf seine zukünftige Aufgabe als Begleiter einer Raummission vorzubereiten, ist Jeannie wenig begeistert: Der Sonderauftrag bedeutet für sie langweilige Stunden allein zu Hause. Die Langeweile bringt sie auf einige verhängnisvolle Ideen, und sie verwandelt den Schimpansen in einen kettenrauchenden Menschen, der von Blondinen träumt. Tony hingegen wird plötzlich zu einem gelehrigen Schimpansen ...

63.Meine Schwester, das Biest (Jeannie or the Tiger)
Jeannies Schwester in Bagdad muss einen langweiligen Dienst bei einem Meister verrichten, der schon über 80 Jahre alt ist. Deshalb ist sie sehr erfreut, als sie von Jeannie herbeigezaubert wird - doch sie dankt der Schwester die willkommene Abwechslung schlecht: Begeistert von deren Meister Tony, zaubert sie Jeannie zurück in die Flasche und nimmt selbst ihre Gestalt an. Tony kann nicht verstehen, warum seine Jeannie auf einmal ständig etwas unternehmen will ...

64.Die Diamantenbucht (The Second Greatest Con Artist in the World)
Tony und Jeannie machen Urlaub auf Hawaii, wo der Astronaut ein Fernsehinterview gibt. Jeannie ist mit im Bild, und das lockt einen Ganoven an, der es auf ihren wertvollen Schmuck abgesehen hat. Der Gauner verspricht ihr eine ganze Bucht voller Diamanten, wenn er dafür ihren wertvollen Skarabäus erhält. Jeannie lässt sich darauf ein - doch als sie bemerkt, dass sie betrogen wurde, sieht es schlecht für den Gangster aus: Jeannie hat weitaus mehr Tricks auf Lager als er ...

65.Der Laie wundert sich (My Turned-On Master)
Tony ist gerade aus dem Weltraum zurückgekehrt und muss nun auf eine Pressekonferenz. Jeannie möchte nur allzu gerne mit, doch Tony ist strikt dagegen - fürchtet er doch, dass Jeannie mit ihren Zauberkünsten wieder einmal alles auf den Kopf stellen könnte. Doch Jeannie schwört, dass sie für 24 Stunden ihre Zauberkraft auf jemand anderen überträgt - nur wer dies ist, verrät sie nicht. Zu spät merkt Tony, dass er selbst plötzlich mit zauberhaften Fähigkeiten ausgestattet ist ...

66.Mein Meister, der Schwächling (My Master, the Weakling)
Tony und Roger haben eine schwere Zeit vor sich, denn Dr. Bellows hat beschlossen, sie zu einem knallharten Überlebenstraining unter Leitung des berüchtigten Commander Kiski zu schicken. Jeannie zeigt während des Trainings kein Verständnis dafür, dass ihr Meister abends todmüde ist, sondern besteht darauf, dass er sie zum Tanzen ausführt. Dort begegnet er ausgerechnet Kiski, der zu dem Schluss kommt, dass er Nelson nicht hart genug rangenommen haben kann ...

67.Beat gefällig (Jeannie, the Hip Hippie)
Eigentlich wollten Tony und Dr. Bellows zur gleichen Zeit in Urlaub gehen, doch Mrs. Bellows macht ihnen einen Strich durch die Rechnung. Die Musiker, die sie für eine Wohltätigkeitsveranstaltung engagiert hatte, sind verhindert, und eine neue Band muss so schnell wie möglich aufgetrieben werden. Vor lauter Enttäuschung streicht Bellows auch Tonys Urlaub - nicht sehr nett, wie Jeannie findet, doch sie hat eine Idee: Sie hext kurzerhand vier Männern musikalisches Talent an ...

DVD: 2
68.Astronaut oder Filmstar (Everybody's a Movie Star)
Der Hollywood-Produzent Allen Kerr will einen Tag im Leben eines Astronauten filmen - und niemand anderer als Tony soll darin die Hauptrolle spielen! Jeannies Anwesenheit macht die Dreharbeiten nicht gerade einfacher, und auch ein weiteres Problem tut sich auf: Durch ein Missverständnis glaubt Roger, in Hollywood ganz groß herauskommen zu können. An diese Überzeugung knüpft er leicht größenwahnsinnige Überlegungen: Will er lieber Superstar sein oder zum Mond fliegen?

69.Sage mir, wer ich bin (Who Are You Calling a Jeannie?)
Die neugierige Jeannie dringt in das Weltraumzentrum ein - natürlich hat sie keine Berechtigung dazu. Als sie durch die Gänge schleicht, bekommt sie plötzlich eine Tür an den Kopf geschlagen und bricht ohnmächtig zusammen. Sie wird gefunden und ins NASA-Krankenhaus eingeliefert, doch nach dem Aufwachen kann sie sich an nichts mehr erinnern. Und auch mit ihrer Zauberkunst ist es nicht mehr weit her: Versehentlich verwandelt sie Dr. Bellows in eine Maus fürs Versuchslabor ...

70.Mutter go home (Meet My Master's Mother)
Unerwartet taucht Tonys Mutter auf - und Jeannie ist alles andere als begeistert von diesem Überraschungsbesuch, denn die alte Dame hat alles Mögliche an Tonys Haushalt auszusetzen. Deshalb beschließt sie auch zu Jeannies Entsetzen, für immer bei Tony zu bleiben. Keine Frage, Jeannie will das um jeden Preis verhindern, und dafür lässt sie sich so einiges einfallen. Doch ihre Streiche haben nicht den gewünschten Effekt - irgendwie gehen sie immer positiv für Tonys Mama aus ...

71.Konkurrenz für Jeannie (Here Comes Bootsie Nightingale)
Jeannie hat mal wieder Grund zur Eifersucht: Auf einer Wohltätigkeitsveranstaltung sollen Tony und Roger die Tischherren für den berühmten Star Bootsie Nightingale spielen. Roger wäre allerdings lieber mit Bootsie allein, denn er ist einer ihrer größten Fans. Natürlich unterstützt Jeannie diesen Wunsch nach Kräften, denn auch sie hat kein Interesse daran, dass Tony mit Bootsie näher bekannt wird. Doch kaum passt sie einen Moment lang nicht auf, schon flirten die beiden heftig ...

72.Eine Frau für Tony (Tony's Wife)
Jeannies böse Schwester hat sich eine besonders gemeine Lüge ausgedacht: Sie behauptet, dass Jeannie im astrologischen Zeichen der "Unke" geboren wurde, und dass Unken ihren Meistern nichts als Unglück brächten. Ja, eine Partnerschaft mit einer Unke sei sogar ein sicherer Vorbote des Todes für die Unglücklichen! Da Jeannie ihren Meister aufrichtig liebt, macht sie sich schweren Herzens an die wohl härteste Aufgabe ihres Lebens: Sie sucht nach einer neuen Frau für Tony ...

73.Bankraub ohne Führerschein (Jeannie and the Great Bank Robbery)
Tony muss für die NASA eine wichtige Berechnungsaufgabe erledigen und kann deshalb zu Hause keinerlei Störung brauchen. So schickt er Jeannie kurzerhand fort und fordert sie auf, mit ihren Zauberkünsten doch einmal jemand anderem als ihm zu helfen. Und das lässt Jeannie sich nicht zweimal sagen: Als sie zwei Bankräubern begegnet, blinzelt sie ihnen Tonys Auto als Fluchtwagen herbei. Der Wagen wird identifiziert, und nur Dr. Bellows kann verhindern, dass Tony festgenommen wird ...

74.Hajis Sohn (My Son, the Genie)
Endlich gibt es einmal Abwechslung für Jeannie, die sich sonst oft allein zu Hause langweilt. Der oberste Chef aller Flaschengeister, Haji, hat beschlossen, seinen Sohn Harold zu ihr in die Lehre zu schicken, was natürlich eine große Ehre für Jeannie ist. Leider ist Harold nicht gerade begabt und erweist sich beim Zaubern als äußerst ungeschickt - und das ausgerechnet zu dem Zeitpunkt, als Tony vom Weißen Haus für seine Leistungen als Astronaut geehrt werden soll ...

DVD: 3
75.Wiedersehen in Honolulu (Jeannie Goes Honolulu)
Ein Auftrag der besonderen Art wartet diesmal auf den Astronauten Tony Nelson: Er soll sich im Auftrag der NASA auf Hawaii um die Unterhaltung der hübschen Generalstochter Eleanor kümmern. Da er weiß, wie attraktiv Eleanor ist, und da er auch Jeannies Eifersucht zur Genüge kennt, nimmt er eine Notlüge zu Hilfe. Er behauptet, er würde von der NASA an den Nordpol geschickt werden. Doch als Jeannie merkt, dass sie belogen wurde, ist erst recht der Teufel los ...

76.Der König von Hawaii (The Battle of Waikiki)
Bei einem Urlaub auf Hawaii besichtigen Tony und Roger das alte Königsschloss und sprechen darüber, wie interessant es wäre, dem legendären König Kamehameha persönlich zu begegnen. Hätte Jeannie das nur nicht gehört - sie zaubert ihn kurzerhand herbei, und das bringt mal wieder Schwierigkeiten mit sich. Der König ist erzürnt über den jetzigen Zustand der zivilisationsgeschädigten Insel und trommelt seine Untertanen zusammen, um den Kampf gegen die Moderne aufzunehmen ...

77.Jeannie und die Mondsafeknacker, Teil 1 (Genie, Genie, Who's Got the Genie? Part 1)
Jeannie ist in einen Safe geraten, der zum Mond geschossen werden soll - doch diesmal ist nicht ihre Neugier Schuld daran, sondern ein Missgeschick Tonys. Roger und Tony sind in größter Aufregung, denn sie wissen, dass Jeannie sich nicht allein aus geschlossenen Räumen befreien kann! Jetzt beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit: Sie müssen um jeden Preis verhindern, dass der Safe in die Mondrakete gelangt. Doch leider kommen sie zu spät. Jeannie ist schon auf dem Weg zum Mond ...

78.Jeannie und die Mondsafeknacker, Teil 2 (Genie, Genie, Who's Got the Genie? Part 2)
Tony glaubt, dass Jeannie sich, eingeschlossen in einen Safe, auf dem Weg zum Mond befindet. Doch er irrt: Er hatte Ganoven beauftragt, den Safe zu knacken, und diese haben sich den Kasten selbst unter den Nagel gerissen. Doch als sie merken, dass er für sie wertlos ist, verkaufen sie ihn für einen Spottpreis an einen Schrotthändler. Inzwischen hat Tony von dieser Aktion erfahren und macht sich auf dem schnellsten Weg zum Schrottplatz, um endlich seine Jeannie zu befreien ...

79.Abenteuer in Bagdad (Genie, Genie, Who's Got the Genie? Part 3)
Jeannie ist durch ein Missgeschick in einen Safe eingeschlossen worden, aus dem auch Tony sie nicht befreien kann. Nun glaubt Jeannies böse Schwester in Bagdad, dass ihre große Stunde gekommen ist: Unter einem Vorwand lockt sie Tony zu sich - nur, um ihn hier in einen Vogelkäfig einzusperren. Roger will seinen Freund befreien, doch dabei wird er ebenfalls zum Gefangenen. Alles scheint hoffnungslos, bis der Meister von Jeannies Schwester unerwartet von einer Reise zurückkehrt ...

80.Jeannie und die Mondsafeknacker, Teil 3 (Genie, Genie, Who's Got the Genie? Part 4)
Immer noch ist Jeannie in dem Safe eingeschlossen, der zum Mond geschossen wurde, und weder Tony noch Roger können sie daraus befreien. Ein ungeschriebenes Gesetz der Flaschengeister besagt, dass sie demjenigen gehört, der sie aus dem verschlossenen Gegenstand wieder befreit - und das wird voraussichtlich der Sprengstoffexperte Wiedenmayr sein, der als einziger die Kombination kennt. Für Jeannie ist es eine entsetzliche Vorstellung, bald einen neuen Meister zu bekommen ...

81.Das Ernährungs-Experiment (Please Don't Feed the Astronauts)
Erneut müssen Tony und Roger sich dem verabscheuten Überlebenstraining stellen, und diesmal soll es sie auf die Schädelinsel verschlagen, wo sie unter härtesten Bedingungen ihren Kampfgeist beweisen sollen. Doch Jeannie hat Mitleid mit ihrem Meister und seinem Freund und zaubert den beiden gleich ein ganzes orientalisches Dorf auf die Insel. Schließlich sollen sie ein wenig Unterhaltung haben. Außerdem besagt das NASA-Handbuch, dass man von Eingeborenen Nahrung annehmen darf ...

DVD 4:
82.Wem die Geisterstunde schlägt (My Master, the Ghostbreaker)
Freudige Überraschung für Tony: Ein alter Onkel aus England hat ihm seinen Landsitz vererbt. Tony macht sich, gemeinsam mit Jeannie und Roger, auf die Reise, um das Schlösschen vor Ort zu begutachten. Doch als sie ankommen, erleben sie eine Enttäuschung: Der Besitz ist reichlich verwahrlost, und zu spuken scheint es außerdem. Wie gut, dass Jeannie keine Angst vor anderen Geistern hat. Und auch Tony lässt sich nicht so leicht einschüchtern, sondern geht zum Gegenangriff über ...

83.Scheidung à la Jeannie (Divorce Jeannie Style)
Jeannie möchte beweisen, dass sie auch ohne Zauberkräfte eine gute Hausfrau sein könnte, so wie Mrs. Bellows. Und so verzichtet sie eine Woche lang freiwillig auf alle Zauberkünste - das Ergebnis ist jedoch ein schreckliches Durcheinander, das Tony auf die Nerven geht. Er würdigt Jeannies Bemühungen überhaupt nicht, und nun ist sie so beleidigt, dass sie sich bei Mrs. Bellows ausweint. Diese ist der Meinung, dass Jeannie sich von dem herzlosen Sadisten trennen muss ...

84.Die Probe aufs Exempel (My Double-Crossing Master)
Nachdem Roger wieder einmal eine Enttäuschung mit dem schönen Geschlecht verkraften musste, kommt es zu einer Diskussion mit Tony: Roger meint, alle Frauen wären untreu, und auch Jeannie würde da keine Ausnahme machen. Er wettet mit Tony um 50 Dollar, dass er einen Beweis für die Untreue des Flaschengeistes erbringen kann. Tony hält natürlich dagegen und verabredet sich mit Jeannie - allerdings in Verkleidung. Er gibt sich als charmanter Engländer aus ...

85.Das Parfum (Have You Ever had a Jeannie Hate You?)
Wieder einmal versucht Jeannies böse Schwester aus Bagdad, Jeannie das Leben schwer zu machen und ihr den Meister auszuspannen. Sie zaubert ein magisches Parfüm herbei, das bewirkt, dass Jeannie Tony nicht mehr leiden kann, sich dafür aber Hals über Kopf in Roger Healey verliebt. Und schon bald scheint sie ihrem Ziel näher zu kommen, wäre da nicht Tony, der das üble Geheimnis durchschaut und alles daransetzt, seinen Dschinn vom bösen Zauber zu befreien ...

86.Ein Paar für den Mond (Operation: First Couple on the Moon)
Jeannie ist alles andere als begeistert, als sie erfährt, dass ihr Meister auf seiner nächsten Weltraummission gemeinsam mit einer Frau ins All geschickt werden soll. Ihre böse Schwester dagegen sieht nun endlich ihre große Stunde gekommen: Mit magischen Tricks gelingt es ihr, als Trainingspartnerin von Tony ins NASA-Gelände eingeschleust zu werden. Hier tut sie alles, um Tony den Kopf zu verdrehen. Dr. Bellows, der das Training am Bildschirm beobachtet, kann sich nur wundern ...

87.Ich komme mir so bekannt vor (Haven't I Seen Me Someplace Before)
Roger hat Geburtstag - und an diesem Ehrentag darf auch er sich einmal etwas von Jeannie wünschen. Aber es ist wie mit der guten Fee: Roger vertut seine Chance sinnlos, als er unbedacht den Stoßseufzer von sich gibt, er würde gern in Tonys Haut stecken. Umgehend werden die beiden Freunde "ausgetauscht", jeder steckt in der Haut des anderen, hat aber seine alte Stimme behalten. Dass dieses seltsame Phänomen auch den NASA-Psychiater Dr. Bellows interessiert, ist nur natürlich...

[Quelle & Copyright der Inhaltsangaben bei TV-Serien Infos]

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Trotz des hohen Alters macht der Vollbildtransfer stets einen angenehmen Eindruck. Zwar ist das Bildrauschen in einigen Szenen extrem ausgefallen, was aber daran liegen dürfte, dass bei Außenaufnahmen von Orten und Gebäuden meist auf Archivmaterial zurückgegriffen wurde. Bei den restlichen Szenen ist das Rauschen zwar vorhanden, fällt aber kaum störend auf. Die Schärfe macht ebenfalls einen guten Eindruck und das Bild überzeugt vor allem durch seine hervorragenden Konturen, welche den Transfer sehr plastisch und scharf erscheinen lassen. Selbst die Detailschärfe ist für das Alter des Materials wirklich gut ausgefallen und kann vor allem in Nahaufnahmen mit einem überraschend detaillierten Bild aufwarten. Der Einsatz von Rauschfiltern beeinträchtigt den Transfer von daher nur minimal und zeigt im Hintergrund leichte Rauschmuster, was aber kaum störend ins Gewicht fallen dürfte. Lediglich die Kompressionen zeigen auf homogenen Flächen Unruhen in Form von leichter Blockbildung und hin und wieder auftauchende Kompressionsartefakte. Dafür ist das Bild überraschenderweise nahezu frei von Verschmutzungen und Defekten. Für eine knapp 40 Jahre alte Serie eine wirklich tolle Leistung.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 1.0 (Mono)
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Italienisch
UntertitelDeutsch, Englisch, Dänisch, Finnisch, Französisch, Niederländisch, Norwegisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Türkisch
 Der deutsche Monoton überzeugt mit einer sehr guten Sprachverständlichkeit und lässt bis auf leichte Verzerrungen im Hochtonbereich keinen Grund zur Kritik. Dialoge klingen sehr frisch und die restliche Geräuschkulisse sehr sauber. Das kann man vom englischen Mix leider nicht sagen. Der gesamte Monotrack erscheint sehr dumpf und gedrungen, bietet dafür aber das Gelächter des Publikums, was damals bei der deutschen Fassung nicht integriert wurde. Damals geschnittene Sequenzen liegen im englischen Original und mit deutschen Untertiteln vor. Großartiges Rauschen oder andere Störungen fallen bei keiner der Monospuren auf. Optional lassen sich verschiedene Untertitel hinzuschalten.
 ++----

Extras
Extras-
VerpackungDigipack
 Leider gibt es keine Extras.
 ------

Fazit
"Bezaubernde Jeannie" gehörte zu den Lieblingsserien meiner Kindheit und auch noch heute machen die kurzweiligen Folgen rund um den blonden Flaschengeist, welche ihren Meister stets an den Rande des Wahnsinns trieb, einen Heidenspaß. Im dritten von insgesamt fünf Jahren ist die Luft noch lange nicht raus und das kurze Serienformat mit einer Laufzeit von knapp 25 Minuten eignet sich ideal dafür, eins zwei Folgen nebenbei zu schauen, einfach um die 60er Jahre wieder aufleben zu lassen und dabei auch noch eine Menge Spaß zu haben. Dabei darf man der Serie ruhig Einfältigkeit vorwerfen, denn so lustig die Geschichten auch sein mögen, so tief sind sie auch im Zeitgeist der 60er Jahre gefangen, was man vor allem darin sieht, wie das Weltbild der Frau zu diesem Zeitpunkt war und die Vorstellung eines weiblichen Dschinns auch heute noch für die wildesten Männerfantasien sorgen dürfte. Aber so sehr Jeannie auch von den 60er Jahren geprägt ist, so sehr bekommen die Männer auch immer wieder ihr Fett weg, wenn z.B. ihr Meister (gespielt von Larry Hagman) sie zuhause lässt, weil er angeblich zum Nordpol muss, sich dann aber auf Hawai mit anderen Mädels vergnügt, ist Jeannie schnell dabei und stellt ihn mehr als einmal bloß. Barbara Eden passt perfekt in die Rolle des Flaschengeistes und von Folge zu Folge hofft man, dass Tony endlich merkt, wie sehr sie ihn liebt. Doch bis es soweit ist, sollten noch 1 ½ Staffeln vergehen. 1 ½ Seasons voller Chaos, Spaß und einem jedes Mal als nervliches Frack endenden Larry Hagman, der 13 Jahre später als J.R. Ewing den wohl beliebtesten TV-Bösewicht aller Zeiten mimte. Ich sehe ihn aber lieber in seiner Rolle als Major Nelson.

Die dritte Staffelbox erscheint abermals in einem edlen Digipack und ist erstmalig völlig ungeschnitten. Bild und Ton sind dem Alter entsprechend wirklich hervorragend ausgefallen und lediglich das Fehlen von Extras ist zu bemängeln. Für "Bezaubende Jeannie"-Fans, ist diese Edition aber abermals Pflicht und bekommt meine uneingeschränkte Kaufempfehlung.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.