Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
Hong Kong 1998
Originaltitel:Sang dut sau shut
Alternativtitel:Bio Zombie
Länge:94:25 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:Cat 2b
Regie:Wilson Yip
Buch:Matt Chow, Siu Man Sing, Wilson Yip
Kamera:Kwok-Man Keung
Musik:Peter Kam
SFX:-
Darsteller:Jordan Chan, Sam Lee, Angela Tong Ying-Ying, Yiu-Cheung Lai, Emotion Cheung, Matt Chow, Bob Bobson
Vertrieb:Mei Ah
Norm:NTSC
Regionalcode:0



Inhalt
Die zwei Gelegenheitsganoven Woody Invincible (Jordan Chan) und Crazy Bee (Sam Lee) arbeiten in einem VideoCD-Shop in einem großen Einkaufszentrum. Dummerweise überfahren sie mit dem Wagen ihres Bosses einen Mann, der eine seltsame Bio-Droge getarnt als Softdrink mit sich trägt. Die beiden Dussel haben natürlich nix Besseres im Sinn, als dem Schwerverletzten dieses gefährliche Gebräu einzuflößen, worauf dieser zu einem Zombie mutiert und ganz nebenbei das gesamte Kaufhaus infiziert. Nun stehen unsere Hauptakteure vor der Wahl: Vor den Zombies davonlaufen oder diese doch lieber abmurksen?

Bild
Format1.85:1 (Letterbox)
NormNTSC
 Die Kompression arbeitet zwar sehr variabel, trotzdem sind oft Treppeneffekte an den deutlich überschärften Konturen ersichtlich. Eine zu deutliche Blockbildung gibt es zwar nicht, dafür aber bilden sich in Bewegungen sichtbare Artefakte durch Nachzieher. Hier nimmt die Qualität der sonst recht scharf aussehenden Bilder auch rapide ab, die Detailzeichnung ist sowieso schon auf durchschnittlichem Niveau. Dazu kommen recht häufig Bildverschmutzungen, die man von einem 1998er Werk so nicht erwarten würde. Die Farben dagegen sind knallig und ausdrucksstark gelungen, erscheinen manchmal ein wenig grünstichig und der Kontrast ist bis auf ein paar leichte Defizite, bei denen er grau wird, ebenfalls ok.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.1
SpracheKantonesisch, Mandarin
UntertitelChinesisch, Englisch
 Da die DVD nicht für den deutschen Markt ist, gibt es weder einen deutschen Ton, noch deutsche Untertitel. Die zwei Audiospuren sind aber sozusagen eine Zumutung. Der kantonesische O-Ton ist ebenso wenig wie der schlecht synchronisierte Mandarin-Ton von besonderer Brillanz, trotz seines zusätzlichen Tieftönerkanals. Den O-Ton sollte man sowieso vergessen, da er derart dumpf und verzerrt ist, dass man glaubt, hier hätte man es mit einem schlecht aufgenommenen Screener zu tun. Die zweite Variante ist deutlich klarer, aber immer noch recht bescheiden, eine Monoquelle erbringt teils bessere Leistung. Auch bei den englischen Untertiteln gibt es kaum Erfreuliches zu berichten. Ein Fachmann war bei der Übersetzung sicherlich nicht am Werk, die Subtitles sind teils fehlerhaft, manchmal auch verdächtig knapp gehalten, was das schnelle Nachlesen erschwert. Für das Verständnis des Geschehens sind sie ausreichend, viel gibt es bei "Bio-Zombie" aber auch nicht zu verstehen.
 ++----

Extras
Extras
  • Alternativende (3:11 Min.)
  • 3 Trailer:
    • Rumble Ages (1:53 Min.)
    • Bio-Zombie (2:33 Min.)
    • Nude Fear (1:55 Min.)
 Die Menuführung erfolgt über Symbole, die man etwas umständlich doppelt anklicken muss. An Bonus gibt es kaum etwas, drei Trailer und ein Alternativende müssen genügen. Wobei dieser Schluss in der Hinsicht interessant ist, dass er wirklich einen Schlusspunkt setzt und das normale Ende konkretisiert. Die DVD ist übrigens codefrei.
 +-----

Fazit
Ich bin sehr überrascht von dem Film, am Anfang erscheint er etwas langatmig, wird dann aber immer besser und entwickelt sich mit jeder Minute mehr zu einer hervorragend flippigen Parodie auf Interner Link"Dawn Of The Dead", denn selbst die Zombie-Make-Ups erinnern stark an dieses Vorbild. Die Gewaltdarstellung steht dabei aber nicht im Vordergrund, an Gedärmpräsentationen ist in der hektischen, aber gut abgefilmten Location gar nicht zu denken und oftmals geht man sogar sehr im Stile eines Comics vor, um eine unverhältnismäßig starke Blutfontäne gleich zu entschärfen. Dazu tragen auch die extrem blöden, lebenden Leichen bei, die man trotz ihrer Gefährlichkeit jederzeit indirekt veralbert, denen man in einem speziellen Falle (der Sushi-Junge) aber sogar Intelligenz und Menschlichkeit zuspricht. Das sehr düstere Ende unterstreicht dabei noch den trashigen Gesamteindruck des sonst kunterbunten Zombie-Spaßes, der zum Ende hin mit steigenden Verlusten unter den Eingeschlossenen immer ernster wird.
Wer die Kaufhaus-Atmosphäre von Romeros Klassiker mit einem deftigen Schuss Blödelkomik mag und sich nicht an der zappeligen Darstellungsweise der Asiaten stört, der sollte sich das Ding unbedingt mal anschauen, auch wenn die Bild- und Tonqualität der Hong Kong-DVD wenig einladend wirken. Auf eine deutsche DVD-Auswertung wird man sicherlich noch lange warten dürfen, "Bio-Zombie" darf man wohl eher als Nischenprodukt einstufen, dem ich trotz seiner frischen Qualitäten kaum besondere Verwertungschancen einräume. Nichts für den Durchschnittsgucker, eine gewisse Affinität zum Genre setze ich voraus. Also, greift zu!



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.