Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2006
Originaltitel:Dracula's Curse
Alternativtitel:Bram Stoker’s Dracula's Curse
Länge:107:02 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Leigh Slawner
Buch:Leigh Slawner, Bram Stoker
Kamera:Steven Parker
Musik:Eliza Swenson
SFX:Eva Lohse, Erik Porn
Darsteller:Thomas Downey, Rhett Giles, Eliza Swenson, Christina Rosenberg, Jeff Denton, Amanda Barton, Tom Nagel, Sarah Hall, Chriss Anglin, Marie Westbrook, Jennifer Lee Wiggins
Vertrieb:White Goatee Film / Schröder Media
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:04.01.2007 (Verleih) / 08.03.2007 (Kauf)



Inhalt
Ein Fluch des Fürsten der Finsternis liegt über einer Gruppe von Vampirjägern, die es sich zum Ziel gesetzt hat, Dracula endgültig zu vernichten. Dafür gehen sie einen teuflischen Pakt mit Vampiren ein, der sie teuer zu stehen kommen soll. Trotz der zahlreichen Verluste macht sich Van Helsing mit seinen restlichen Getreuen ans Werk, die Welt vom Bösen zu befreien. Doch Dracula, der Untote erlangt neue Kräfte und verbündet sich mit der Königin der Hölle - Countess Elizabeth Barthorey. Damit stehen die Teufelsjäger einer fast unbesiegbaren Macht gegenüber. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt.

Bild
Format2,35:1 (anamorph)
NormPAL
 Das anamorphe Bild des auf DV gedrehten Films kann sich wirklich sehen lassen. Zwar zieht das Bild etwas nach, was gerade durch den Einsatz von Farbfiltern verdeutlicht wird. Ein Rauschen ist dezent vorhanden und gerade in dunkleren Szenen bemerkbar, wirkt sich aber nie störend aus. Die Kompression ist wirklich gut gelungen und ist frei von Artefaktbildungen oder dergleichen. Farblich kommt es teilweise zu Verfälschungen, was am Einsatz von Farbfiltern liegt und gewolltes Stilmittel ist. Hierdurch leidet etwas der Schwarzwert, der eher ins Gräuliche tendiert.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Auf dem Cover der DVD steht, dass der englische Ton nur in Dolby Digital 2.0 auf der DVD vorhanden ist. Dies ist ein Druckfehler, da er ebenso wie die deutsche Synchronfassung in Dolby Digital 5.1 vorliegt. Die deutsche Fassung weist eine gute Synchro auf, ist aber mit einem etwas starken Hall ausgestattet. Dies macht in leeren Räumen oder Fabrikhallen Sinn, jedoch nicht in Wohnräume und dergleichen. So hat man das Gefühl, einen Upmix zu hören. Im Verhältnis Sprache und Geräusche ist das Ergebnis nicht wirklich homogen abgemischt worden, da die Sprache dominiert. Auffallend ist die sehr gute dynamische Umsetzung, da der Subwoofer einiges zu tun bekommt, was gerade in den Action-Szenen wirklich erfreulich ist. Störgeräusche oder Rauschen ist keines auszumachen und die Sprachverständlichkeit ist sehr gut. Dies bezieht sich auch auf die englische Fassung, die jedoch etwas dumpfer und nicht so klar wie die Deutsche ist.
 ++++--

Extras
Extras
  • Making of (10:47 Min.)
  • Trailershow:
    • Ten till Noon (1:39 Min.)
    • Horrors of War (3:00 Min.)
VerpackungKeepCase
 Das Making of entpuppt sich recht schnell als Aneinanderreihung von verpatzten Szenen und hat eigentlich überhaupt keine Merkmale eines echten "Hinter die Kulissen"-Blicks. Eigentlich schade, denn ein paar Interviews wären sicher interessant gewesen. Zwei weitere Trailer zu kommenden Veröffentlichungen runden die Extras ab.
 +-----

Fazit
"Dracula's Curse", der lose auf Personen aus dem Universum von Bram Stoker basiert, ist eine Low Budget-Produktion aus dem Hause Asylum, die auch den genialen Interner Link"King of the Ants" von Stuart Gordon produzierten. In den ersten Minuten erinnert "Dracula's Curse" an den ebenfalls von Asylum produzierten "Way of the Vampire", da hier wie dort die Rolle des van Helsing von Rhett Giles gespielt wird. Doch im Gegensatz zu "Way Of The Vampire" kann Dracula's Curse" überzeugen und macht deutlich Spaß beim Betrachten. Erzählt bekommt man die Geschichte von mehreren Vampir-Clans, was etwas an die Serie "Kindred: The Embraced" bzw. dem Rollenspiel "Vampire" erinnert. Aber wie sagt man so schön, lieber gut geklaut als schlecht selber entworfen. Und so bekommt man eine Schlacht zwischen drei Parteien serviert: Den Menschen in Form der Vampirjäger, die abtrünnigen Vampire, die den Menschen helfen und natürlich die neue Herrenrasse, angeführt von Elizabeth Barthorey. Dies ist eine sehr interessante Interpretation und gleichzeitige Zusammenführung zweier bekannter Mythen. Graf Dracula trifft auf die Blutgräfin Barthorey. Hierbei ergeben sich einige Gefechte, in denen moderne Schusswaffen im Stil von Interner Link"Blade", aber auch der alte Holzpflock zum Einsatz kommen. Diese sind durchweg für ein Low Budget-Film gut inszeniert. Gelegentlich wird das ganze etwas zu hektisch von Kameramann Steven Parker eingefangen, aber im Großen und Ganzen stimmt die Sache. Die Darsteller spielen ihre Rollen durchgehend überzeugend. Der größte Teil im Film wird im Übrigen von weiblichen Rollen beherrscht und diese können sich mehr als sehen lassen. Ein großer Pluspunkt ist die Idee, den Film in mehrere Kapitel einzuteilen, es braucht keine langen Fahrten und man ist direkt am Ort des Geschehens. So werden größere Durchhänger in der Story vermieden und ein souveränes Tempo vorgelegt. Dieses kann zwar nicht während der gesamten Spielzeit gehalten werden, doch wird das Tempo sehr schnell wieder angezogen. Einzigster Negativpunkt ist der Schluss, der etwas unausgewogen daherkommt, als ob man den Film schnell zu Ende bringen wolle. Hier wäre etwas mehr Sorgfalt nötig gewesen und man wird als Zuschauer etwas enttäuscht. Erwähnung sollte hier noch der Soundtrack finden, der sich der Optik entsprechend anpasst und passend eingesetzt wird. Man bekommt also einen wirklich guten Film serviert, der auch ohne das große Budget aus Hollywood auskommt.
Da die DVD auch vom technischen Aspekt her zu gefallen weiß, kann man sich den Film durchaus zulegen. Die auf dem Cover angegebenen 80 Minuten sind ein Druckfehler und man bekommt die ungeschnittene Fassung mit 107 Minuten serviert. Wer allerdings Probleme mit Low Budget-Filmen hat, sollte eventuell erstmal seiner Videothek einen Besuch abstatten, aber ansehen sollte man sich "Dracula's Curse" definitiv einmal.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Dracula's Curse
Dracula's Curse
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.