Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2002
Originaltitel:Manfast
Länge:90:51 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Tara Judelle
Buch:Tara Judelle
Kamera:Andrés Sánchez
Musik:Klaus Badelt
Darsteller:Lala Sloatman, Jeremy Sisto, Jenny Judelle, Klea Scott, Kate Norby, Bruce Davison, Ethan Embry, Erin Gray, Annabelle Gurwitch, Mike Malloy, Eve Plumb, Melanie Salvatore
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:04.05.2006 (Verleih) / 20.07.2006 (Kauf)



Inhalt
Sie sind jung, sexy, selbstbewusst - und pleite! Den vier Herausgeberinnen eines brisanten Frauenmagazins bleibt nicht anderes übrig, als auf das für sie höchst unmoralische Angebot einer Freundin einzugehen: Für 25.000 Dollar müssen sie 100 Tage und Nächte auf jeden Sex verzichten! Doch die lokale Presse bekommt Wind von der Sache und schreibt einen Gewinn von einer Million Dollar für denjenigen aus der es schafft eine der vier Frauen ins Bett zu bekommen. Die Jagd beginnt ...

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Der anamorphe Transfer ist deutlich zu grobkörnig geraten und stellenweise wird das Bild sogar extrem rauschig. Zudem fällt eine Vielzahl von leichten Verschmutzungen in Form von Dropouts und weißen Punkten auf, was für eine neue Produktion recht merkwürdig ist. Die Schärfe befindet sich hierbei auf einem angenehmen Niveau, wobei die Detailschärfe deutlich durch das vorhandene Bildrauschen getrübt wird. Zudem machen sich stehende Rauschmuster bemerkbar und lassen das Bild in Bewegungen zu unscharf wirken. Die Farben sind dafür sehr satt und kräftig ausgefallen und auch der Kontrast hinterlässt einen guten Eindruck, wobei einige Szenen einen leicht milchigen Schleier offenbaren. Die Kompressionen arbeiten recht ordentlich und es fallen keine störenden Artefaktbildungen auf.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
Untertitel-
 Beide Tonspuren liegen in Dolby Digital 5.1 vor und wirken insgesamt sehr frontlastig. Die Rears werden hierbei eher dezent für Musik und Umgebungsgeräusche genutzt, wodurch eine etwas spärliche Räumlichkeit erzeugt wird. Der englische Track klingt jedoch eine Spur natürlicher und wartet mit einer besseren Feinzeichnung der Umgebungsgeräusche (Knistern von Papier, Hall in Räumen etc. ist in der deutschen Fassung nicht mehr wahrzunehmen) auf und die Dialoge passen sich besser dem restlichen Klangbild an und wirken nicht so dominant wie bei der deutschen Synchronisation. Auf deutsche Untertitel müssen wir leider verzichten.
 +++---

Extras
Extras
  • Originaltailer (1:51 Min.)
  • Trailershow:
    • Ein ferpektes Verbrechen (1:04 Min.)
    • Italienische Verführung (1:48 Min.)
    • Was Frauen wollen (1:49 Min.)
    • Mad Cows (1:22 Min.)
    • The Bumblebee Project (2:22 Min.)
    • 100 Women (2:57 Min.)
VerpackungKeepCase
 Leider gibt es nur einen Trailer und die typische Trailershow.
 ------

Fazit
Nach dem äußerst gelungenen "40 Tage und 40 Nächte" war es nur eine Frage der Zeit, bis die weibliche Fraktion, zumindest in Hollywood, einen Nachahmer finden würde (Deutschland hat diesbezüglich aber bereits nachgezogen). Doch "Manfast" fehlt es deutlich an Biss und wirkt bei weitem nicht so lustig wie sein großer Bruder. Die erste halbe Stunde erweist sich sogar als richtig zäh und es fehlt ihm einfach an der nötigen, lockeren und flockigen Art. Erst im weiteren Verlauf, wenn alle Fronten geklärt, die Charaktere vorgestellt sind und die "Fastenzeit" beginnt, darf der Humor verstärkt in "Manfast" Einzug einhalten.
Jedoch sollten wir kein Gagfeuerwerk erwarten und auch wenn sich hier wieder alles rund um das Thema Sex geht, wollen die Gags einfach nicht so richtig zünden. Entweder ist das ganze albern und oberflächlich, oder es wird versucht, sich das Thema Enthaltsamkeit auf einer philosophischen Ebene zu nähern, was mitunter an teilweise peinlich konstruierten Dialogen scheitert. Schlussendlich bleibt also ein passabler Spaß übrig, den man aber getrost liegen lassen kann und sich stattdessen lieber dem "Original" widmen sollte.

Technisch ist die DVD kein großer Wurf und das Fehlen der Extras bei einen aktuellen Film ist ärgerlich. Auch der deutsche Ton ist selbst für eine Komödie nicht unbedingt gut.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.