Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
FR, IT, ESP, UK 2004
Originaltitel:Arsène Lupin
Länge:125:14 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Jean-Paul Salomé
Buch:Jean-Paul Salomé, Maurice Leblanc, Laurent Vachaud
Kamera:Pascal Ridao
Musik:Mathieu Chedid, Debbie Wiseman
SFX:Mac Guff Ligne
Darsteller:Romain Duris, Kristin Scott Thomas, Pascal Greggory, Eva Green, Robin Renucci, Patrick Toomey, Mathieu Carrière, Philippe Magnan, Philippe Lemaire, Marie Bunel, Françoise Lépine, Jessica Boyde, Gaëlle Vincent
Vertrieb:Sunfilm
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:01.11.2006 (Kauf)



Inhalt
Arsène Lupin ist der Meister aller Klassen. Dem Gentleman-Gauner und Verwandlungskünstler gelang bisher stets die Flucht vor der Polizei und Damenwelt von Paris liegt ihm zu Füßen, denn der Meisterdieb stiehlt nicht nur ihren Schmuck, sondern auch ihre Herzen. Als Arsène jedoch der mysteriösen Josephine begegnet, erliegt er ihrem Bann und macht sich für sie auf die Jagd nach drei legendären Kreuzen, die den Weg zu einem Schatz unvorstellbaren Ausmaßes weisen sollen. Doch die Suche nimmt eine unvorhersehbare Wendung, als er plötzlich dem Mörder seines Vaters gegenübersteht ...

Bild
Format2.35:1 (anamorph)
NormPAL
 Man sieht dem Bild im Format von 2.35:1 deutlich an, dass sowohl finanzielle Mittel als auch Anstrengungen in die Produktion für den DVD-Markt flossen. Über die gesamte Laufzeit hinweg wird ein angenehm knackiges, detailreiches Bild gezeigt, dem lediglich der letzte Schliff bei den Texturen fehlt. Dass bei dieser Filmlänge und den anspruchsvollen Bildern keine Kompression sichtbar wird und selbst das Rauschen ungemein dezent bleibt, ist sicherlich auch keine Selbstverständlichkeit. Der Kontrast und die Farben werden sehr oft als Stilmittel gebraucht, so dass beides je nach Anforderungen veränderlich ist. Durchgehend ist aber ein wenig der Entzug der Rottöne zu sehen. Gesichter sind daher etwas blass gezeichnet, was zum designten Look des gesamten Werks passt. So muss das sein!
 +++++-

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Deu, Fr), DTS 5.1 (Deu)
SpracheDeutsch, Französisch
UntertitelDeutsch
 Wer die Anlage aufdrehen möchte, dem bietet sich die Umsetzung von "Arsène Lupin" regelrecht an. Man steht nicht unter Surround-Dauerbeschuss, aber so macht es die Sache noch interessanter, denn allein die Musik ist wunderbar aufbrausend und dynamisch. An Effekten wird auch so einiges geboten, wobei mich mehr die Klarheit der Geräusche aus den hinteren Lautsprechern mehr überzeugt hat als die Anzahl oder Beweglichkeit. Wobei in einigen Momenten auch hiervon mächtig was geboten wird. Und das, obwohl hier keine Schusswechsel oder technischen Geräte für Lärm sorgen, die von Grund auf in Filmen etwas mehr Räumlichkeit erzeugen, sondern eben Klänge, die auch der Handlungszeit zuordnbar sind. Beim DTS-Ton hat man das Gefühl, alles noch etwas fülliger präsentiert zu bekommen, aber auch Dolby Digital 5.1 macht einen sehr überzeugenden Eindruck, egal, für welche Sprache man sich entscheidet.
 +++++-

Extras
Extras
DVD 1:
  • Audiokommentar
  • Weitere DVDs:
    • The Collector (1:39 Min.)
    • Code 46 (2:04 Min.)
    • Immortal (1:57 Min.)
    • Machuca - Mein Freund (1:19 Min.)
DVD 2:
  • Making Of (54:06 Min.)
  • Film/Storyboard-Vergleich (18:31 Min.)
  • Casting von Romain Duris (9:19 Min.)
  • Konzeption der Kostüme (31:57 Min.)
  • Make-up Tests (13:30 Min.)
  • Behind The Scenes:
    • Die Rolle (3:24 Min.)
    • Das charmante Duo (3:18 Min.)
    • Decors und Kleidung (4:28 Min.)
  • Originaltrailer (1:47 Min.)
  • Teaser:
    • Teaser 1 (0:42 Min.)
    • Teaser 2 (0:54 Min.)
  • Promoreel (3:49 Min.)
VerpackungDigiPack
 Die erste DVD bietet einen sehr interessanten Audiokommentar. Die Erzählungen beginnen bei den Romanvorlagen und gehen über die Arbeiten mit den Darstellern am Drehort bis hin zu konzeptionellen Entscheidungen und sind durchweg spannend erzählt. Sollte man sich auf jeden Fall anschauen, für deutsche Untertitel ist gesorgt.
DVD 2 leitet ein mit einem ausführlichen Making Of, welches man so sehr selten zu sehen bekommt. Statt ellenlanger Ausschnitte und Aneinanderreihung hohler Phrasen werden hier einzelne Szenen in ihrer Entstehung gezeigt, während die Macher die Etappen beschreiben. So wird der Aufwand, der hinter "Arsène Lupin" steht, noch deutlicher gemacht. Anschließend dürfen wir 20 Minuten an Storyboard-Vergleichen beiwohnen, die vom Regisseur kommentiert werden. Hier werden auch die verschiedenen Herangehensweise an eine Szene analysiert. Das nachfolgende Feature zeigt die Probeaufnahmen des Hauptdarstellers, die abermals vom Regisseur vertont werden. Bereits hier haben wir eine Menge hinter die Kulissen geschaut, die DVD setzt aber noch einiges drauf, z.B. mit den Kostümvorstellungen inkl. Regie-Kommentar, bei dem die Darsteller wie auf einem Laufsteig ihre aktuelle Mode vorstellen - und das bei einer Gesamtlaufzeit von 40 Minuten! Ähnlich, nur kürzer darf man sich die Make-Up-Tests vorstellen. Die drei Behind The Scenes-Kurzdokus überschneiden sich nicht mit Vorangegangenem und zeigen verschiedene Aspekte wie die Entstehung der Kostüme und die Rollenverteilung. Zum Schluss dann noch die Werbematerialien wie Trailer.
Anzumerken sei noch die aufwendige Verpackung: Hier bekommt man es scheinbar mit einem Digipack zu tun, um das eine abnehmbare, silberne Banderole gebunden ist. Das Digipack lässt sich dann aber wie ein Buchdeckel öffnen und die DVDs gleiten mittels Mechanik nach unten und oben aus diesem heraus, wie man es beispielsweise schon von der Interner Link"Cube"-Box von Kinowelt her kennt.
 +++++-

Fazit
Endlich Fantasy-Nachschub von den Franzosen, die mich schon mit "Pakt der Wölfe" oder Interner Link"Vidocq" gezeigt haben, wie man sich fantastische, der Kreativität kaum Grenzen setzende Abenteuerunterhaltung vorstellen kann. Hier verarbeiten sie filmisch die Romanfigur des beliebten Meisterdiebs, einem Edelmann, geschickten Kämpfer und charmanten Frauenhelden, der ganz in der Tradition eines Robin Hood den französischen Adel bestiehlt, die ihrerseits ihr Hab und Gut unrechtmäßig erworben. "Arsène Lupin" bietet uns fast alles, um uns von Beginn an in die zauberhafte Welt Anfang des 20. Jahrhunderts zu holen: Prunkvolle, der leicht düsteren Stilistik angepasste Landschafte und Gebäude erscheinen mitunter wie gemalt, die Figuren sind durchweg charismatischer Natur und die Spielweise der Darsteller passt sich den vornehmen Umgangsweisen de damaligen Gesellschaft an. Lupins Auftreten ist dabei vergleichbar mit der James Bond-Figur, nur ist er vor Niederlagen nicht gefeit, was ihn menschlicher und schnell auch sympathischer macht. Sein Ziel, den verborgenen Schatz der Kirche zu finden, auf den drei wertvolle Reliquien hinweisen, die natürlich erst noch gestohlen werden wollen, wird durchkreuzt von einigen geheimnisvollen Frauen, dener er erliegt. Auch das ungekärte Ableben seines Vaters, einst ebenfalls Meisterdieb, macht ihm zu schaffen. Das Drehbuch verliebt sich zu sehr in diese romantischen Motive und lässt den ausgeklügelten, technisch raffinierten Actionanteil nebensächlich erscheinen, was für einige als langatmig und ziellos aufgenommen werden könnte, mir gibt es aber die Möglichkeit, tiefer in die Atmosphäre und die verworrenen Verhältnisse mit all ihren Komplotten einzutauchen. Und der Film wird demjenigen, der die gut 2 Stunden aufmerksam bleibt, so einige böse Überraschungen offenbaren und Geheimnisse lüften oder Ereignisse einbringen, die unerwartet und geschickt zugleich erscheinen. Von meiner Seite also eine klare Empfehlung für diesen aufwendigen Film, der die vergangene Zeit mit modernen Elementen gekonnt verknüpft und trotz Ausbremsungen sich seine Spannung bewahrt.
Die Special Edition ist vollgeladenen mit interessante Extras, nett verpackt und auf dem aktuellen Stand der Technik. Also, liebe Abenteuer- und Fantasy-Freunde, schlagt zu!



Bilder der DVD




Druckbare Version
NewsFantasy Filmfest 2005: Termine und Filme
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.