Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
JP 1981
Originaltitel:Kamen Rider Super-1: The Movie
Länge:73:14 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 12 Jahre
Regie:Lin Chong-Kuang, Minoru Yamada
Buch:Minoru Yamada
Musik:Shunsuke Kikuchi
Darsteller:Hiroshi Miyauchi, Shunsuke Takasugi, Nobuo Tsukamoto, Akira Yamaguchi
Vertrieb:CMV-Laservision
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:22.09.2006 (Verleih) / 20.10.2006 (Kauf)



Inhalt
Durch einen Trick gelingt es einer Organisation der Unterwelt, den berühmten Wissenschaftler Dr. Chien für sich arbeiten zu lassen. Als dieser dahinter kommt, dass seine Erfindungen der Vernichtung der Welt dienen sollen, gibt er das Ergebnis seiner Forschung an zwei junge Studenten weiter und bildet heimlich eine Elitetruppe aus - die Infras. Indes sorgen bösartige Kreaturen unter der Führung eines grausamen Anführers für Verwüstung und Schrecken. Die beiden mutigen Studenten stellen sich dem Bösen. Mit Dr. Chiens Infra-Kampfgürtel erlangen sie außergewöhnliche Superkräfte, die sie im Kampf gegen die Monster aus dem All einsetzen. Um die geplante Zerstörung der Erde zu verhindern, entsendet Dr. Chien seine Infras direkt in das gegnerische Zentrum. Es kommt zum alles entscheidenden Kampf der Giganten ...

Bild
Format2.35:1 (anamorph)
NormPAL
 Sehr wechselhafter Transfer hier, der je nach Aufnahme unterschiedliche Punktzahlen zwischen zwei und beinahe vier zulässt. Während einige Sequenzen heftig ausgeblichen, grünstichig und fahl aussehen, schillern in anderen wiederum die Farben nur so. Besonders Rottöne stechen gern deutlich hervor. Auch Verschmutzungen bekommt man in unterschiedlich starkem Maß zu sehen. Meistens dürften sie kein Problem sein, hin und wieder sötren aber eine Vielzahl an Defekten den Bildaufbau. Auch mit dem Kontrast bin ich nicht wirklich zufrieden, denn die Schatten sind manchmal sehr stark vertreten. Lediglich die Schärfedarstellung schlägt sich ganz ok für die alte Trash-Perle, wenn auch detailmäßig nicht wirklich was geboten wird. Schwierig bei all den wechselnden Eindrücken eine Wertung fest zu machen. Wie ich es meist so halte, kann ich mich wegen des Altersbonus dann doch noch für 3 Punkte entscheiden.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0
SpracheDeutsch
UntertitelDeutsch, Englisch
 Die kernige Synchro enthält nur leichte Verzerrungen, die kaum von Belang sein dürften. Altersgemäß ist die Abmischung mittenlastig und nicht ganz sauber in den höheren Frequenzen, übliches Kratzen oder Knistern muss man aber keineswegs in Kauf nehmen. Gern hätte ich noch etwas mehr als nur eine deutsche Synchro gehabt. Zumindest eine komplette deutsche Untertitelung liegt vor und zusätzliche englische Texteinblendungen.
 ++----

Extras
Extras
  • Original Kinotrailer (2:35 Min.)
  • Jap. Trailer (3:34 Min.)
  • Bildergalerie (2:43 Min.)
  • Auf Spurensuche (23 Seiten)
  • Kurzfilm "Captain Berlin" (10:09 Min.)
  • Trailer zu (5:46 Min.):
    • Gorgo
    • Jajantaram Mamantaram
VerpackungKleine Hartbox
 Der Titel aus der Trash Collection erscheint wie gewohnt in kleiner Hartbox und ist diesmal sogar auf nur 399 Stück limitiert. Im Inneren der DVD erwartet uns das typische Menudesign und noch ein paar Extras. Neben Trailer-Werk und vielfältiger Bildergalerie darf man sich durch einen umfangreichen Artikel über den Film aus der Pranke freuen. Thematisch Verwandtschaft zeigt Jörg Buttgereits höllisch unterhaltsamer Kurzfilm "Captain Berlin" auf, der zwar nicht exklusiv auf dieser Veröffentlichung zu finden ist, dafür aber ein schönes Extra ist. Zwei Trailer und eine versteckte Slideshow sind dann der Abschluss der nicht überfüllten, aber angenehm aufbereiteten Veröffentlichung.
 ++----

Fazit
- "Der Krieg der Infras - ein Film, der alles vergessen lässt, was man an Abenteuern bisher gesehen hat." (Werbezeile des Trailers)

Interner Link"Invasion aus dem Innern der Erde" gesehen und Lust auf mehr? "Krieg der Infras" wäscht euch noch mal ordentlich den Kopf mit weniger theatralischem Gezuppel, dafür aber mehr Gekloppe. Die japanische Billigproduktion trumpft mit ziemlich wilden Einfällen, Figuren und einer Comic-Handlung auf, die jeweils das Kind im Manne wecken. Nichts anderes ist nämlich der kostümierte Superhelden-Jump'n'Run-Spaß, der in den wenigen Sets (Wald und Wiesen bzw. ein Bergbaugebiet, die Inneneinrichtungen der Schurkenzentrale) Vertreter der Satansbruderschaft gegen unsere beiden Helden antreten lassen. Bei den Kämpfen bitte keine Choreographie erwarten, hier musste es wohl schnell gehen, weswegen der Faustkampf eher zum Einsatz kommt als der Kung-Fu-Tritt. Immer im Handgepack der bunten Chose sind natürlich überflüssiger Firlefanz en masse wie teuflischer Schaumblasen, furchtbar Furcht einflößender Überziehmasken und ein etwas technischem Spielzeug, das vom motorisierten Untersatz bis hin zur Strahlenkanone reicht. Beeindruckend, oder? Ist es definitiv, denn so viel Quatsch auf einem Haufen erlebt man selten. Später treten die Heerscharen aus Statisten sogar beritten gegeneinander an (!!) und wir bekommen den japanischen Onkel Dracula zu Gesicht, der Bela Lugosi mehr als nur eine Erklärung schuldig ist. Sollte man nicht vorher schon auf Trash-Filme abfahren, könnte man meinen, dass bei den Erfindern von "Krieg der Infras" sämtliche Sicherungen durchgebrannt und alle Dachschäden der Welt versammelt seien. So sieht es mit Sicherheit auch aus, wenn die Japaner Karneval feiern würden. Also beste Voraussetzung für Chips-und-Bier-Unterhaltung aus der Retro-Ecke im Kreise Gleichgesinnter.

Mit der DVD-Neuauflage von CMV macht man nichts falsch, wenn man den Film noch nicht hat. Zwar gehört die technische Umsetzungen nicht gerade zu den Glanzleistungen einer Restauration, aber besser als die vorangegangene Marketing-Scheibe ist es allemal.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Krieg der Infras
NewsCMV-Neuheiten im August / September '06
Krieg der Infras
Krieg der Infras (Trash Collection #35)
IMDb.com 



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.