Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2006
Originaltitel:Journey To The End Of The Night
Länge:84:46 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:keine Jugendfreigabe
Regie:Eric Eason
Buch:Eric Eason
Kamera:Ulrich Burtin
Musik:Elia Cmiral
SFX:Worldwide FX
Darsteller:Brendan Fraser, Mos Def, Scott Glenn, Catalina Sandino Moreno, Matheus Nachtergaele, Alice Braga, Gilson Adalberto Gomes, Milhem Cortaz, Luke Denis Nolan, Vadin Kitlin, Antonio Pinto, Paulo Miklos
Vertrieb:e-m-s
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:01.02.2007 (Verleih) / 18.12.2006 (Kauf)



Inhalt
In einem Nachtclub mitten in Sao Paulo, Brasilien eine der gefährlichsten Städte der Welt, wird ein Drogenkurier erschossen und hinterlässt einen Koffer voller Kokain. Mit einem lukrativen Drogendeal wollen der Nachtclubbesitzer Rosso (Scott Glenn) und sein Sohn Paul (Brendan Fraser) ein neues Leben starten und endgültig ihren Ausstieg aus der Unterwelt schaffen. Eine Welt, die nichts mit Prostitution, Drogen und Korruption zu tun hat. Da beide aber völlig unterschiedliche Zukunftspläne verfolgen, entwickelt sich der Deal zu einer verrückten Actionjagd voller Lug und Trug.

Bild
Format1.85:1 (anamorph)
NormPAL
 "Journey To The End Of The Night" spielt hauptsächlich bei Nacht und macht jenes Nachtleben auch mit entsprechender Farbgebung geltend. Überwiegend sind stark grünlich bis gelblich ausgefüllte Szenen anzutreffen, die stets in einem sehr dunklen Ambiente gelagert sind. Trotz Schattenreichtum ist das Bild gut erkennbar, auch wenn der Kontrast zu etwas Schmuddligkeit. Das hilft der Atmosphäre aber ungemein. In den vielen Nachtaufnahmen mischen sich aber auch dezente Rauschmuster unter, die bei Rückblenden bewusst verstärkt worden. Dass diese Produktion hier auch nur eine kleinere ist, sieht man deutlich an der Schärfe, die unter diesen Umständen etwas schwächelt, besonders im Detail. Das macht das gesamte Bild auch etwas weicher. Enttäuschend ist das natürlich nicht, da es durchaus passend ist, aber zu den Toptiteln kann man die DVD deswegen lange nicht zählen.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1 (Deu, En), DTS 5.1 (Deu)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Zwar wäre der DTS-Ton jetzt nicht unbedingt nötig gewesen, die Anforderungen an einen frischen, leistungsvollen Ton werden aber erfüllt. Beide Sprachen besitzen ein Mindestmaß an Dynamik, klaren Klang und gute Dialogverständlichkeit. Auf den hinteren Lautsprechern sorgen sowohl Musik als auch kleinere Umgebungsgeräusche für etwas Abwechslung, die aber noch zu wenig forciert vorgehen. Wenn man also keine aufschreckenden, bombastischen Momente erwartet, erfüllen beide Abmischungen bestens ihren Zweck. Übrigens ist sowohl die deutsche Synchro als auch der O-Ton sehr hörenswert geworden und es gibt deutsche Untertitel.
 ++++--

Extras
Extras
  • Originaltrailer engl. (2:18 Min.)
  • Originaltrailer dt. (2:18 Min.)
  • Making Of (17:31 Min.)
  • Bildergalerie (5:24 Min.)
  • Bio- & Filmografien:
    • Brendan Fraser (7 Seiten)
    • Scott Glenn (10 Seiten)
    • Mos Def (5 Seiten)
  • Weitere DVDs:
    • Undisputed 2 (2:07 Min.)
    • Revenge Of The Warrior (2:55 Min.)
    • Love Object (1:51 Min.)
    • Goldene Zeiten (2:20 Min.)
    • Love Wrecked - Liebe über Bord (1:27 Min.)
    • Wassup Rockers (1:40 Min.)
    • The Big White (1:48 Min.)
    • House Of 9 (1:45 Min.)
    • Attentat auf Richard Nixon (2:25 Min.)
VerpackungKeepCase
 Weil mir der Film so gut gefallen hat, hab ich mich natürlich auf das Making Of gefreut. Dieses gibt es nur in Englisch und nicht alle Stellen fand ich interessant. Ein paar Blicke hinter die Kulissen und Interviews müssen sich die Spielzeit mit Filmausschnitten teilen, die den Film nacherzählen. Die Bildergalerie enthält Stills, die ohne die stilistische Nachbearbeitung auskommen und daher auch etwas klarer aussehen als der Film. Zuletzt gibt es noch Trailer und drei ausgearbeitete Bio- und Filmografien.
 ++----

Fazit
Ich hätte gar nicht erwartet, so einen überragenden Thriller hier angeboten zu bekommen, nachdem die Covergestaltung mit all den gezogenen Waffen doch den Eindruck einer actionreichen, aber nicht sonderlich hervorhebbaren Gangster-Hatz macht. Vielmehr ist es ein wunderbar gespieltes, abgründiges Familiendrama im kriminellen Milieu der Straßen von Sao Paulo. Der alte Herr des Bordells geht in Ruhestand und gibt sein Amt an seinen Sohn weiter, versucht mit ihm zusammen aber noch vorher einen Koffer Drogen zu verkäufen, der beide finanziell absichern soll. Während Papa aber ein ungewöhnlich rechtschaffender, ruhiger Mensch ist, der nichts Böses im Schilde führt, ist sein Sohnemann (ungewöhnliche Rolle für Brendan Fraser) ein aufbrausender, impulsiver und hinterlistiger Geschäftsmann, der gar nicht an Teilen denkt. Regisseur Eric Eason arbeitet von Beginn an sehr viel von der Familienbande heraus, die unter unglaublicher Spannung steht, und fügt dem zusätzlichen Nervenkitzel hinzu, der durch Begebenheiten auf den Straßen als auch durch die Geldübergabe entsteht. Denn der Kurier ist ebenso ein einfacher Mann, der mit kriminellen Machenschaften nichts zu tun hat, aber das Geld gut gebrauchen kann. So schildert der Film die Chancen für alle Beteiligten, die sich bieten, wenn alles klappt ... was natürlich nicht ganz so geschieht. Umso erdrückender ist der Schlamassel, in den sich die Protagonisten begeben, da man sie ausführlich genug vorgestellt werden, um schnell Symapthien zum Zuschauer aufbauen zu könen. So ist dann auch die meist ausgeblendete Gewalt umso schlimmer, weil man weiß, dass am Ende des Laufs kein abgebrühter Superschurke steht, sondern ein Aussteiger, der durch Zufälle verwickelt von einem Unglück ins Nächste stürzt. Das drückt sich auch in den finsteren Sets aus, die allein durch die farbliche Veränderung Unwohlsein hervorrufen bzw. die Katastrophe vorahnen lassen. "Journey To The End Of The Night" sollte also unbedingt in eurer DVD-Sammlung landen, denn als Thriller ist er erfrischend menschlich und intelligent inszeniert.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.