Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
UK, CAN 2003
Originaltitel:Dorian
Alternativtitel:Pact with the Devil
Länge:84:48 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahren
Regie:Allan A. Goldstein
Buch:Oscar Wilde (Literarische Vorlage), Peter Jobin, Ron Raley
Kamera:Eric Moynier
Musik:Larry Cohen
SFX:Brigitte Desroches
Darsteller:Malcolm McDowell, Ethan Erickson, Victoria Sanchez, Ron Lea, Jennifer Nitsch, Karen Cliche, Amy Sloan, Carl Alacchi, Bronwen Booth, Christoph Waltz
Vertrieb:Starmedia
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:06.04.2004 (Verleih) / 17.02.2004 (Kauf)



Inhalt
In Louis New Yorker Wohnung wird eine Leiche gefunden. Tatverdächtig ist Henry Wooten, der von den letzten 20 Jahren mit Louis erzählt. Damals traf Henry den gut aussehenden Louis und bot ihm ewige Schönheit an. Gefangen von der Sehnsucht nach Ruhm, Glück und gutem Aussehen lässt sich das Model Louis auf den Deal ein. Im Tausch gibt er seine unschuldige Seele. Die folgenden Jahre werden von Drogen und Sex bestimmt. Louis bleibt schön. Doch er mutiert immer mehr zum selbstsüchtigen, verkommenen Dorian. Sein Untergang scheint unausweichlich ...

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Schlecht ist das Bild für eine TV-Produktion nicht wirklich. Zwar durchzieht den Film ein leichtes Grieseln, aber könnte dies auch als Stilmittel gedeutet werden. Die Farben sind akzeptabel, überstrahlen in einigen Szenen aber stark. Der Schwarzwert wirkt sich stark wechselhaft über die gesamte Spielzeit aus, einige Passagen wirken sichtbar gräulich und somit ist der Kontrast eher wechselhaft. Wobei in hellen Szenen der Kontrast deutlich besser ist. Die Schärfe hingegen ist eigentlich zu weich und so sind einige Hintergründe sehr konturenarm.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Deu, En), Dolby Digital 5.1 (Deu, En), DTS 5.1 (Deu)
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Es ist doch immer wieder schön, wenn für jeden eine Tonspur dabei ist. Tatsache ist aber, dass es absolut unnötig ist. Der unterschied zwischen dem DTS- und dem 5.1-Track ist nur eine etwas lautere Abmischung. Wirklich unterscheiden tun sich die beiden nicht. Ein Raumklang kommt nur in Szenen mit Musik zustande, aber es fehlt deutlich die Dynamik. Der 2.0 Track ist nochmals deutlich leiser. Der englische 5.1-Ton ist mit seinem deutschen Pendant ungefähr gleichzusetzen. Gut zu verstehen sind aber alle Tonarten.
 +++---

Extras
Extras
  • Slideshow (2:49 Min.)
  • Trailer (1:51 Min.)
  • Kurzinhalt
  • Biografien:
    • Allan A. Godstein
    • Malcom McDowell
    • Bronwen Booth
    • Victoria Sanchez
    • Ethan Erickson
  • Trailershow:
    • Air Rage (1:37 Min.)
    • Belly of the Beast (1:27 Min.)
    • Diamond Cut Diamond (3:08 Min.)
VerpackungKeepCase
 Wirkliches Extra dieser DVD sind eigentlich nur der Trailer zum Film und die Slideshow mit Filmbildern. Die selbstlaufenden Texttafeln der Biografien sind mehr als unvollständig und somit gleichfalls uninteressant. Die Inhaltsangabe als Texttafel nochmals auf die DVD zu pressen ist absoluter Humbug und wirklich überflüssig. Die obligatorische Trailershow mit drei weiteren Titeln darf natürlich nicht fehlen.
 +-----

Fazit
Hier haben wir eine neue Interpretation der klassischen Geschichte "Das Bildnis des Dorian Gray" nach Oscar Wilde. Ob dieser Film wirklich gedreht werden musste? Diese Frage kann mit einem deutlichen Nein beantwortet werden. Er ist schlicht und einfach langweilig. Allan A. Goldstein ("Snake King", Interner Link"Death Wish 5") schafft es zu keinem Zeitpunkt auch nur einen Funken von Spannung aufzubauen und somit langweilt der Film von der ersten bis zur letzten Minute. Einzig die Kamerafahrten durch New York darf man lobend erwähnen, da diese gut eingefangen wurden. Auch der Soundtrack des Films ist nicht der Schlechteste. Von Seiten der Darsteller arbeiten diese auf soliden Pfaden und bringen ihre Charaktere verhältnismäßig gut rüber. Schön zu sehen, dass auch eine deutsche Schauspielerin in einer größeren Rolle zu sehen ist. Jennifer Nitsch (die 2004 bei einem ungeklärten Fenstersturz verstarb) spielt ihre Rolle als Fotografien Bea sehr überzeugend. Ebenso Malcolm McDowell ("Uhrwerk Orange", Interner Link"Evilenko") als charmanter aber auch hinterhältiger Henry macht seine Sache gut, wenn auch etwas unterfordert. Aber mal sehen ob und wie er in der Rolle des Dr. Sam Loomis im neuen Interner Link"Halloween" von Rob Zombie zu überzeugen weiß. Obwohl nun positive Worte über Darsteller, den Score von Larry Cohen und die Kamerafahrten von Eric Moynier gefallen sind, hapert es leider wie oben schon geschrieben an dem wirklich langweiligen Drehbuch, was dem Film den absoluten Todesstoß verpasst. Irgendwie schaut man sich das Geschehen an, aber es interessiert einen nicht wirklich was da auf dem Bildschirm zu sehen ist, und man kommt in Versuchung sich nebenbei mit anderen Dingen zu beschäftigen oder den Film selbst direkt auszuschalten. Regisseur Goldstein kündigt zudem noch eine weitere Verfilmung eines klassischen Stoffes an, nämlich Dr. Jeckyl & Mr. Hyde, da er seine persönliche "Classic Horror Serie" schaffen möchte. Man kann nur hoffen, dass er wenigstens fähige Drehbuchschreiber zur Hand hat. Dass er nicht unbedingt untalentiert ist, hat er mit der Trash Granate "Snake King" unter Beweis gestellt.
Mit der Umsetzung der DVD kann man, wenn man diesen Film denn unbedingt in seiner Sammlung haben muss, leben. Anzumerken sei zudem noch, dass der Film selber von der FSK ab 12 Jahren freigegeben wurde und nur aufgrund der Trailer die DVD das FSK16-Stempel bekommen hat. Die Kaufversion der DVD aus dem Hause MCP Sound & Media ist bis auf die Trailershow inhaltsgleich und ab 12 Jahre freigegeben. Also bei einem eventuellen Kauf nicht wundern.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.