Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2006
Originaltitel:50 Ways to Kill a Teddy
Länge:39:23 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Mark McQueen
Buch:Mark McQueen
Kamera:Dan De castro
SFX:Samuel Hue-Vashon
Darsteller:Teddybären
Vertrieb:Polyband
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:24.11.2006 (Kauf)



Inhalt
Jetzt gehts's den Teddybären an den Kragen! Das größte Bärenmassaker, das jemals für die Filmgeschichte mit der Kamera festgehalten wurde.
Geköpft, erhängt, ertränkt, abgeschossen, gebraten, zerstückelt, auseinander gerissen, ... - über 50 kreative Wege, sein Lieblingsstofftier um die Ecke zu bringen - und zwar für immer!

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Aufgrund des geringen Budgets kann der Film wohl eher als Independent-Produktion betrachtet werden. Somit wird wohl das meiste des zur Verfügung stehenden Geldes für die Teddybären und nicht für das Kamera-Equipment draufgegangen sein. Das Bildrauschen hingegen hält sich in Grenzen und kann mit einem guten Farbpegel aufwarten. Die Kompression ist eher durchschnittlich, da in einigen Szenen doch leichte Artefaktbildungen zu sehen sind. Auffallend sind die teilweise starken Lichtüberblendungen, die gerade in hellen Szenen dem Kontrast schaden. Dies gilt auch für den wechselnden Schwarzwert. Die Schärfe hätte etwas besser sein können, da gerade im Hintergrund einiges stark verschwommen ist.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Stereo)
SpracheScore
Untertitel-
 In einer neuen Interpretation werden bekannte klassische Musikstücke den bildlichen Situationen angepasst. Dies ist soweit gut gelungen und der Score kommt klar aus den Boxen. Ein dynamischer Bass ist leider Fehlanzeige.
 ++----

Extras
Extras
  • Deleted Scenes (3:19 Min.)
  • Behind the Scenes (2:33 Min.)
VerpackungKeepCase
 Nicht wirklich viel, aber wenigstens etwas wurde an Bonusmaterial auf die DVD gepresst. Die Behind the Scenes sind interessant, aber deutlich zu kurz geraten. Sicherlich hätte man gerne mehr erfahren, vor allem ein paar Interviews der Macher hätten bestimmt Spaß gemacht. Abgerundet wird das ganze dann mit 5 Deleted Scenes, die es nicht in den fertigen FIlm geschafft haben.
 +-----

Fazit
Wie schon der DVD-Text vorgibt: Diese DVD enthält Szenen, die für empfindsame Stofftierliebhaber aller Altersklassen nicht geeignet sind. Die gezeigten Szenen sind daher nicht zur Nachahmung empfohlen. Und NUR FÜR ERWACHSENE! Was man hier für Schweinereien mit unserem geliebten Teddy anstellt, ist stellenweise schon unglaublich. Natürlich darf das ganze nicht ernst genommen werden und eher als Satire betrachtet werden. Diese kann dann, wenn man ein Faible für Teddys hat, auch ganz schön schockieren. Hätte ich früher gewusst, was man so alles mit dem Bärchen anstellen kann, wären einige sicherlich nicht unbeschadet durch meine Kindheit gekommen. Um haarsträubende Ideen der Macher braucht man sich nicht zu sorgen, man bekommt eine ordentliche Palette serviert. Vom Nachmachen sollte man aber dringend abraten, da einige Szenen auch nur unter Aufsicht von Pyrotechnikern entstanden. Daher auch die Freigabe ab 16 Jahren, die wohl verhindern soll, dass Kinder das Haus ihrer Eltern in Brand stecken. Wem die Tötungsarten noch nicht ausreichen, der darf auch gerne mal die Homepage der Macher begutachten, die unter www.readyteddydeath.com zu erreichen ist. Eine nette kleine Idee, diese DVD aus dem Hause Polyband, die endlich mal aufzeigt, wie man den Teddyliebhaber/in oder die eigene Freundin mal so richtig schockiert. Qualitativ ist die DVD zwar nur Durchschnitt aber in diesem Fall ist das wohl nebensächlich und der Fun-Faktor spielt eher eine Rolle.



Bilder der DVD




Druckbare Version
OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.