Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2006
Originaltitel:Date Movie
Länge:81:07 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Aaron Seltzer
Buch:Jason Friedberg, Aaron Seltzer
Kamera:Shawn Maurer
Musik:David Kitay
SFX:Mark Byers
Darsteller:Alyson Hannigan, Adam Campbell, Sophie Monk, Eddie Griffin, Meera Simhan, Fred Willard, Jennifer Coolidge, Marie Matiko, Judah Friedlander, Carmen Electra, Tony Cox, Mauricio Sanchez
Vertrieb:Kinowelt
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:05.01.2007 (Kauf)



Inhalt
Julia Jones hat ihrem Tagebuch ziemlich viel anzuvertrauen: Zu viel Schokolade zum Frühstück, zu fett, kein Freund! Das ist schon frustrierend, und deshalb macht sie sich auf und besucht einen echten Date-Doktor. Der hat schnell einen Plan und schickt seine Kundin zu "Pimp My Bride", wo aus dem übergewichtigen Opfer ein rankes, schlankes Supermodel gemacht wird. So geht alles viel einfacher und schnell ist mit dem wohlhabenden Grant Funkyerdoder ein passender Bräutigam gefunden. Doch leicht ist das Glück auch nicht zu bekommen, denn erst steht noch ein Besuch bei den Schwiegereltern an, dann geht's zum Wedding Planner und dann sind da ja noch die Hochzeits-Crasher, die aus dem Weg zu räumen sind ...

Bild
Format1.85:1 (anamorph)
NormPAL
 Ein ordentliches anamophes Bild bekommt der Käufer der DVD geboten. Die Farben sind kräftig und der Kontrast wirkt sehr ausgewogen und wartet mit einem guten Schwarzwert auf. Die Schärfe ist auch überwiegend als gut zu bezeichnen und nur gelegentlich kann im Hintergrund ein leichtes Rauschen ausgemacht werden. Die Detailschärfe ist nicht immer optimal. Dafür finden wir keine Defekte oder Verschmutzungen.
 ++++--

Ton
FormateDolby Digital 5.1
SpracheDeutsch, Englisch
UntertitelDeutsch
 Wenn Dynamik vorkommt, dann soll man auch etwas hören. Und zu hören gibt es bei "Date Movie" trotz des Genres "Komödie" so einiges. Ein gutes Gefühl für einen ordentlichen Raumklang und Dynamik im Bassbereich können durch die Abmischung deutlich überzeugen. Dazu gesellt sich eine gute aber etwas dumpfe Sprachverständlichkeit. Das gleiche gilt auch für den Originalton, der zudem noch klarer klingt.
 ++++--

Extras
Extras
  • 3 Audiokommentare
  • Deleted Szenes (17:19 Min.)
  • Making of Featurette (9:22 Min.)
  • Der Quickie (6:24 Min.)
  • "Übers Daten" Featurette (4:19 Min.)
  • Spaß beim Casting - Featurette (1:41 Min.)
  • Interviews (5:47 Min.)
  • TV Spots (1:34 Min.)
  • Trailer (2:04 Min.)
  • Gag Reel (2:32 Min.)
  • Bei den Dreharbeiten (3:14 Min.)
  • Andy Kirsch-Überraschungsspiel
  • 2 Bildschirmschoner
  • Trailershow:
    • Mr. & Mrs. Smith (0:36 Min.)
    • She's the Man - Voll mein Typ (2:20 Min.)
    • Zum Glück geküsst (2:08 Min.)
    • The Ice Harvest (2:14 Min.)
    • Dave Chapelle's Block Party (2:29 Min.)
    • Die Rotkäppchen-Verschwörung (2:20 Min.)
    • Gues Who - Meine Tochter kriegst du nicht (2:07 Min.)
    • Die Reise der Pinguine (1:54 Min.)
    • Big Mama's House 2 (1:32 Min.)
VerpackungKeepCase
 Wie auch schon beim Bild und Ton können auch die Extras überzeugen. Zuerst darf man sich die herausgenommenen Szenen des Films ansehen und muss mit Bedauern feststellen, dass diese zum größten Teil sehr gut in den Film gepasst hätten. Hinter der Making of Featurette verbirgt sich ein nicht ernst gemeinter Blick hinter den Kulissen der King Kong-Szene. Dann kann man sich den kompletten Film nochmals als 6-Minuten-Quickie ansehen, um danach zu erfahren, wie die Darsteller des Films über ihre ersten Dates reden. Rohaufnahmen der Darsteller bekommt man bei "Spaß beim Casting" zu sehen. Von den Interviews muss man allerdings abraten, da diese nur eine Lobeshymne auf den Film darstellen und eher als Werbung dienen. TV-Spots und Trailer zum Film sind ebenfalls vorhanden. Spaß macht die Gag Reel, wo es mal wieder ordentliche Versprecher und Pannen gibt und der Blick hinter die Kulissen des Films. Als besondere Highlights dürfen die beiden Bildschirmschoner und Andys Kirsch-Überraschungsspiel dienen. Auch hat man die Möglichkeit, einen von drei Audiokommentaren anzuwählen, in denen man einiges über die Entstehung des Films erfährt. Abgerundet wird die DVD durch eine Trailershow aus dem Kinowelt-Pogramm.
 ++++--

Fazit
Im Vorfeld sei deutlich gesagt, dass man solche Filme mögen muss, um mit ihnen Spaß zu haben. Wer aber Probleme mit Interner Link"Scary Movie" oder "Hot Shots" hat, wird auch hier nicht lachen können und den Player frühzeitig ausschalten. Der Rest wird sich gut unterhalten können. Lobenswert ist schon mal, dass der Käufer die unzensierte Fassung bekommt und man sich nicht mit der um 2 Minuten kürzeren Kinofassung zufrieden geben muss. Warum diese aber zudem von FSK 12 auf 16 hochgestuft wurde, bleibt ein Rätsel. Im Gegensatz zu Interner Link"American Pie" und andere Ableger ist "Date Movie" von Aaron Seltzer recht harmlos. Was aber nicht heißen soll, dass in diesem Film keine kruden Ideen bzw. Witze unterhalb der Gürtellinie zu finden sind. Und im Gegensatz zu "Scary Movie", wo deutlich der phantastische Film durch den Kakao gezogen wird, vergreift man sich in "Date Movie" an all den romantischen Komödien. Ob "Wedding Planner", "Hitch", "Pretty Woman" oder einer der vielen anderen Genre-Werke, die man aber nicht nennen kann, da es sonst den Rahmen sprengen würde, bekommen ihr Fett weg. Und damit wurde bereits schon der negative Aspekte des Filmes genannt, denn Regisseur Seltzer, der zusammen mit Jason Friedberg (beides Autoren der "Scary Movie"-Reihe) das Drehbuch entworfen hat, möchte möglichst viele Filme verulken und hierbei krankt dann "Date Movie" etwas. Das ganze Geschehen ist zu voll gepackt und man will durchgehend komische Szenen miteinander verbinden. Dass dies natürlich nicht funktionieren kann, sollte jedem klar sein. So fügen sich viele unlustige Szenen in die Handlung ein, werden dann aber wieder durch einige derbe Schoten ausgeglichen. Der Cast kann sich sehen lassen, da man mit Alyson Hannigan ("American Pie", Interner Link"Buffy") und Adam Campbell ein gut harmonierendes Paar als Hauptdarsteller ins Boot holen konnte. Kurzum eine nette, kurzweilige, niveaulose Komödie unterhalb der Gürtellinie, die sich gut in die Schlange von Filmen wie "Nicht noch ein Teenie Film", "Scary Movie", "Party Animals" etc. einreiht. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Mehr ist aber die Kauf-DVD von Kinowelt, die neben einer guten Filmqualität auch noch mit einer Menge an Bonusmaterial zu begeistern weiß.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.