Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
D 2005
Originaltitel:Butcher III, The - Zombies im Blutrausch
Länge:57:47 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ungeprüft
Regie:Maik Ude
Buch:Maik Ude
Kamera:Maik Ude, Boris Klemkow, Nadine Depping
Musik:Dark Unspoken, Dispersion
SFX:Maik Ude
Darsteller:Maik Ude, Boris Klemkow, Marco Schröder, Nadine Depping, Franziska Sauerländer, Mirco Masic, Sebastian Sauerländer
Vertrieb:Absurd Produktion
Norm:PAL
Regionalcode:0
DVD-Start:12.12.2005 (Kauf)



Inhalt
Bens Bruder hat sich an der finsteren, alten Villa mitten im Wald erschossen. Um der Sache nachzugehen, beschließen Ben und seine Clique an den Ort des Geschehens zu fahren. Doch da ist noch Zack, ein skrupelloser Drogendealer, der selbst vor Mord nicht zurück schreckt. Alle treffen an der Villa zusammen und machen grauenhafte Entdeckungen. Der Wald scheint voller Zombies und einem irren Massenmörder zu sein.

Bild
Format1,85:1 (Letterbox)
NormPAL
 Das Bild ist genauso wie der Film deutlich seiner Zeit angepasst und kann für die zur Verfügung stehenden Mittel überzeugen. Durch eine nicht so gute Ausleuchtung des Sets sind in dunklen Szenen deutliche Unschärfen sichtbar und wirken sich auch etwas störend aus. Die Farben gehen in Ordnung, strahlen in einigen Passagen aber zu stark, was dann unnatürlich aussieht. Zudem fällt auf, dass das Bild verrauscht ist und in dunklen Szenen zu starkem Grieseln neigt.
 +++---

Ton
FormatePCM 2.0
SpracheDeutsch
Untertitel-
 Endlich hat man es geschafft, die Probleme der ersten beiden Teile in den Griff zu bekommen. Die Sprache und die Soundkulisse sind gut verständlich und klingen im Zusammenspiel harmonisch. Rauschen ist im Ton vorhanden wird aber durch die Musikuntermahlung verdrängt. Diese bzw. der Soundtrack passen sich dem Geschehen an und übermitteln so ein stimmungsvolles Bild. Jedoch hätte man hier versuchen sollen den Soundtrack und die Sprache homogener abzumischen, weil die Musik deutlich über der Sprache liegt. Die Stimmen klingen immer noch recht blechern, da wieder der originale Kameraton auf die DVD gepresst wurde. So rast der Ton ganz knapp an drei Punkten vorbei. Aber immerhin sehr gute zwei Punkte.
 ++----

Extras
Extras
  • Making Of (22:59 Min.)
  • Outtakes (3:19 Min.)
  • Trash (2:10 Min.)
  • Kino Premiere (6:11 Min.)
  • Slideshow (2:34 Min.)
  • Trailer: Janns Stramme Hosen - Du Blutiges Schwein (1:19 Min)
  • Trailer: The Butcher 2 (1:13 Min.)
  • Trailer: The Butcher 3 (2:20 Min.)
VerpackungGroße Hartbox
 Wie schon bei den ersten beiden Teilen gibt es auch beim Dritten ein Making of, welches über die Effekte und dem Spaß am Dreh berichtet. Die Outtakes und die Rubrik Trash enthalten Deleted Scenes und Versprecher. Zudem bekommt man noch einen kleinen Blick von der Kinopremiere. Abgerundet wird das ganze dann von einer Slideshow und den bekannten Trailern zu The Butcher 1+2 und Janns stramme Hose.
 +++---

Fazit
Mit dieser schön gestylten Hartbox geht die Interner Link"The Butcher"-Trilogie ihrem Ende zu. Zuerst dachte ich nach der Sichtung der ersten beiden Filme, dass mich hier wieder nur eine 08/15-Splatterproduktion erwartet, die keine Handlung aufweisen kann. Aber falsch gedacht. Die Handlung ist zwar wie erwartet etwas dürftig, baut aber auf die Geschehnisse des zweiten Teils auf. Durch die schon im zweiten Teil zum Einsatz gekommene Hauptkulisse, die alte Villa vom Ende, hat Regisseur Maik Ude ein ganz großes Ass im Ärmel. Er hat eine richtig tolle Atmosphäre in seinem Film geschaffen, die aber durch den Einsatz von Nebel und Dunkelheit noch weitaus besser gewirkt hätte. Jedoch wird diese etwas durch seine Schauspieler zerstört, was ich ja schon beim zweiten Teil bemängelt habe. Auch hier sind wieder fast dieselben Gesichter zu sehen. Zwar spielen sie besser, aber immer noch nicht so, wie man es sich wünschen würde. Einen richtig guten Griff hat der Regisseur mit seinem langjährigen Freund Boris Klemkow gemacht. Dieser ist im zweiten Teil nur in einer kleinen Rolle zu sehen (er hatte zwar im ersten Teil der "Butcher"-Trilogie eine Hauptrolle, aber war auch erst 13 Jahre alt und wie alle in diesem Film sehr weit weg von der Schauspielerei), kann aber hier mit seiner Hauptrolle als obercooler Drogendealer überzeugen. Hier steckt Potential hinter. Ebenso wurden die Effekte verbessert und mit neuen und blutigen Ideen verfeinert. Ein weiterer Pluspunkt ist das Wiedereinführen der Zombies und deren Erweckung. Warum Jack the Butcher die lebenden Toten unter seiner Kontrolle hat, wird zwar nie geklärt, aber die Masken sehen richtig gut aus und die Darsteller der Zombies machen ihre Arbeit gut. Auch beim Soundtrack gab man sich richtig Mühe, so dass man wirklich sagen kann, dass "Butcher 3" Udes bestes Werk ist und im Amateurbereich deutlich bestehen kann. Jeder Fan von Funsplatter und Amateurfilmen kann mit diesem kurzweiligen Gorefilm seine helle Freude haben. Ein nicht zu erwartender Abschluss der "Butcher"-Trilogie.



Bilder der DVD




Druckbare Version
Butcher, The (Directors Cut Teil 1 + 2, Limited Edition)
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.