Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 2002
Originaltitel:It's a Very Merry Muppet Christmas Movie
Alternativtitel:Größte Muppet Weihnachtsspektakel aller Zeiten, Das
Länge:84:41 Minuten (ungekürzt)
Freigabe:ohne Altersbeschränkung
Regie:Kirk R. Thatcher
Buch:Tom Martin, Jim Lewis
Musik:Desmond Child, Davitt Sigerson, Mark Watters
SFX:Brant McIlroy
Darsteller:Steve Whitmire, Dave Goelz, Bill Barretta, Eric Jacobson, David Arquette, Joan Cusack, Matthew Lillard, William H. Macy, Whoopi Goldberg, Carson Daly, Kelly Ripa, Joe Rogan, Molly Shannon, Zach Braff, Sarah Chalke, Neil Flynn, John C. McGinley, Judy Reyes, Bill Lawrence, Brian Henson, Jerry Nelson, John Kennedy, Alice Dinnean, Allan Trautman, Geoff Redknap, Denise Cheshire, Drew Massey, Adam Behr, Gordon Robertson, John Henson, Dawn Lewis, Colin Foo, Yee Jee Tso, Dan Joffre, Jonathan Bruce, Cameron McDonald, Darrell Lee-Izeard, Chantal Strand, Robin Mossley, Dan Payne, Dave 'Squatch' Ward, Julia Arkos, Marci Dacus, Ray Galletti, Conan Graham, Lawrence Trilling
Vertrieb:MGM
Norm:PAL
Regionalcode:2
DVD-Start:27.11.2006 (Kauf)



Inhalt
Weihnachten steht vor der Tür und das Muppet-Theater kurz vorm Bankrott. Selbst der ewig optimistische Kermit würde am liebsten seinen Intendantenposten gegen einen schlammigen Froschteich tauschen. Jetzt hilft nur noch ein Wunder! Himmlische Hilfe naht, um Kermit & Co. das größte Wunder der Welt zu bringen: Freundschaft.

Bild
Format1,78:1 (anamorph)
NormPAL
 Der anamorphe Transfer überzeugt uns durch seine kräftige Farbgebung, sowie ein ausgewogener Kontrast, welcher mit einem sehr guten Schwarzwert aufwartet und keinerlei Details missen lässt Auch die Schärfe befindet sich auf einem guten Niveau, könnte jedoch eine Spur plastischer sein und zeigt sich etwas schwächer, wenn es um die Kantenschärfe geht, zeigt dafür aber keinerlei Doppelkonturen. Die Detailschärfe überzeugt zumindest in den Nahaufnahmen, sowie den Halbtotalen, muss aber in Weitwinkelaufnahmen einiges an Brillanz einbüßen, ohne dabei jedoch wirklich unscharf zu wirken. Auch Bildrauschen zeigt sich nur dezent im Hintergrund und lässt auf ein gut arbeitetenden Rauschfilter schließen. Defekte und Verschmutzungen sind keine vorhanden und die Kompressionen arbeiten bis auf hin und wieder auftauchendes Blockrauschen sehr ruhig und sauber.
 +++++-

Ton
FormateDolby Digital Surround, Dolby Digital 5.1 (nur engl.), Dolby Digital 2.0 Stereo (nur poln.)
SpracheDeutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Polnisch
UntertitelFranzösisch, Spanisch, Niederländisch, Schwedisch, Finnisch, Norwegisch, Dänisch, Polnisch, Griechisch, Deutsch, Englisch
 Im Gegensatz zum englischen Dolby Digital 5.1 Mix liegt die deutsche Sprachfassung lediglich in Dolby Surround vor und wartet mit einer gut verständlichen, jedoch im Vergleich zu englischen Sprachfassung dumpferen Front auf. Dialoge, Musik, sowie Umgebungsgeräusche kommen ein wenig gedrungen aus den Frontlautsprechern und die Rears werden leider nur sehr dezent für den Score genutzt, wodurch das Klangbild eine Spur zu frontlastig klingt. Zudem fehlt es hier an deutlich Druck und Dynamik. Der englische Dolby Digital Track klingt in den Stimmen natürlicher und wirkt minimal weiträumiger. Er wartet mit einem klareren Klangbild auf, wobei sich die Effekte meist nur im Frontbereich abspielen dürfen. Die Rears werden hin und wieder für ein paar Surroundeffekte genutzt und auch der Score und mitunter auftauchende Umgebungsgeräusche finden sich in den Effektkanälen wieder. Ingesamt fehlt es aber auch hier an der nötigen Dynamik und auch der Subwoofer wirkt hier stark vernachlässigt. Optional gibt es noch weitere Sprachfassung, sowie diverse Untertitel.
 +++---

Extras
Extras
  • Kinotrailer (2:04 Min.)
  • Nicht verwendete Szenen (8:47 Min.)
VerpackungTransparentes KeepCase
 Als Extrs gibt es lediglich den Original-Trailer, sowie eine 8minütiges "Nicht verwendete Szenen"-Featurette in Form eines Interviews mit dem Regisseur, der die Fragen des Talkmasters (eine Muppet-Figur) beantwortet. Dabei werden dann immer die geschnittenen Szenen gezeigt. Das ganze ist nett aufgemacht, liegt uns in einer guten Bildqualität vor und wurde mit optionalen Untertiteln versehen. Leider war es das dann auch schon in puncto Bonusmaterial. Bleibt nur noch zu erwähnen, dass das DVD-Menü aus recht langweiligen Standbildern besteht.
 +-----

Fazit
"Die Muppets Weihnachtsgeschichte" gehört definitiv zu den schönsten Weihnachtsfilmen aller Zeiten. Die wunderbarste Geschichte von Charles Dickens, verknüpft mit dem typischen Muppet-Witz und viel Musik, können auch beim x-ten Mal noch für Weihnachtsatmosphäre sorgen. Im Jahre 2003 brachten die beliebten Figuren ihren nächsten Weihnachtsstreich zu uns, dieses Mal allerdings im typischen Stil ihrer Muppets-Show. Und natürlich ist auch dieses Spektakel, wie eigentlich alles von den Muppets, wieder verdammt witzig geraten. Doch von der Klasse früherer Werke, ja gar von der "Muppets Weihnachtsgeschichte", ist dieser Streifen weit entfernt.
Die Story selbst kann dabei gefallen. Die Story-Schreiber haben sich die Geschichte von DEM Weihnachtsklassiker überhaupt, "Ist das Leben nicht schön" aus dem Jahre 1946, zur Brust genommen und dabei ihre eigene Muppets-Geschichte heraus gesponnen. Es ist herrlich mit anzusehen, wie Kermit zuerst durch eine geizig-fiese Bänkerin in Form von Joan Cusack in den Ruin getrieben wird und danach durch eine Welt stapft, in der er nie geboren wurde. Viele wunderbare Ideen geben der Geschichte dabei die richtige Würze. Was so alles aus den Muppets ohne Kermit geworden wäre, ist schlicht und einfach zum kaputtlachen.
Leider aber mangelt es an der Inszenierung. Da es sich hierbei um einen TV-Film handelt, darf man natürlich nicht solch eine Klasse erwarten wie man sie bei den Muppets-Kinofilmen bekommt, doch eine etwas übersichtlichere Handhabung schon. Es gibt viele Szenen, die einfach zu unübersichtlich geworden sind, vor allem bei der Theater-Aufführung. Der Schnitt ist teils zu schnell gesetzt, die Kameraarbeiten wirken unausgereift. Zudem gibt es auch viele Stellen, an denen es einem so vorkommt, als würde etwas fehlen. Wie hat Kermit z.B. das Theater so voll bekommen, obwohl er keinerlei Stargäste vorzuweisen hat, ohne die er ja eigentlich aufgeschmissen sein soll? Auf diese und manch andere Logiklücken hätte man ruhig verzichten dürfen!

Und auch die Schauspieler sind leider alles andere als gut, zumindest hier. David Arquette wirkt als Schutzengel Daniel einfach nur lächerlich. Joan Cusack ist auch nicht gerade in ihrem Element und Whoopi Goldberg ist als Gott einfach nur fehlbesetzt! Schade eigentlich. Die dicksten Punkte fährt der Film deshalb, wie eigentlich immer, durch das perfekte Puppenspiel mit den Muppet-Figuren ein. Kermit und Co. agieren in ihrem Puppen-Dasein einfach perfekt. Egal ob es nun eben Kermit ist, der ewige Anführer der Truppe, die Schauspiel-Sau Mr. Piggy als Kermits ewige Freundin, Hakennase Gonzo und sein Ratte Rizzo, Fozzy der Bär und wie sie alle heißen mögen. Allesamt sind sie für einen Lacher nach dem anderen zuständig und können einem daher doch recht gute Unterhaltung bieten. Schlussendlich bleibt also ein annehmbarer TV-Weihnachtsfilm, der durch seine nette Story zu gefallen weiß und mit seinem Hauptcharakteren, mal wieder, für einen Brüller nach dem anderen sorgt. Da aber die filmische Inszenierung des Ganzen doch recht dürftig und unübersichtlich ausgefallen ist und vor allem auch die menschlichen Darsteller in keinster Weise mit den Muppets mithalten können, bleibt unterm Strich trotzdem bloß ein typisches, wenn auch unterhaltsames TV-Filmchen, das sich mit den großen Muppets-Streifen nicht messen kann.

Die DVD-Neuauflage ist identisch mit der 2003er Version von MGM und überzeugt mit einem sehr guten Bild und einem ordentlichen Ton. Lediglich in puncto Bonusmaterial hätten wir uns etwas mehr gewünscht.



Bilder der DVD




Druckbare Version
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.