Wicked-Vision-Index

Login 18er Bereich

Registrieren

Startseite und Neuigkeiten Reviews
• Filmberichte
• DVD/HD-Reviews
• Bildvergleiche
• Literatur
• Hörspiele Weitere, medienbezogene Informationen
• Hidden Features
• Schnittvergleiche
• Videocover
USA 1993 - 1997
Originaltitel:Beavis and Butt-Head
Alternativtitel:Beavis and Butt-Head - Die Serie
Länge:ca. 217 Minuten (ungekürzt bzw. Director's Cut-Epsioden)
Freigabe:ab 16 Jahre
Regie:Mike Judge, Yvette Kaplan
Buch:Bo Weinberg, Mike Judge, Mike Allen, Michael Dugan, Tracy Grandstaff, Don London, Jerry Lampini, Chris Kreski u.a
Kamera: -
Musik:Mike Judge
Darsteller:Mike Judge, Tracy Grandstaff, Adam Welsh, Rottilio Michieli, David Spade, Tabitha Soren, Bob Goldthwait, Guy Maxtone-Graham
Vertrieb:Paramount Pictures
Norm:PAL
Regionalcode:2



Inhalt
Beavis und Butt-Head sind debil und gemein. Am liebsten sitzen sei auf ihrem schmierigen Sofa und kommentieren Musikvideos. Dabei lassen die beiden Heavy-Metal-Fans kein gutes Haar an Videoclips, die ihnen nicht gefallen. Entweder ist etwas "cool" oder "scheiße" - dazwischen gibt es nichts. In der Schule sind Beavis und Butt-Head alles andere als erfolgreich. Ihr Lehrer, der der 68er-Generation angehört, kriegt regelmäßig sein Fett ab. In einer Imbissbude frittieren die rotzfrechen Teenager zum Zeitvertreib Frösche oder aufgespießte Fliegen. Ihre Freizeit verbringen sie damit, Bowlingkugeln von Hochhäusern zu werfen, Kinder und kleine Tiere zu quälen oder Autos anzuzünden.

Episoden:

DVD 1:

01. No Laughing *
02. Home Improvement *
03. Lawn and Garden *
04. Washing the Dog
05. The Crush *
06. Plate Frisbee *
07. Most Wanted
08. They're Coming to Take Me Away, Huh Huh
09. Patients, Patients
10. Blackout! *
11. Rabies Scare *
12. 1-900-BEAVIS *
13. Madame Blavatsky *
14. Late Night with Butt-Head *
15. Pool Toys *
16. The Final Judgement of Beavis
17. Right On *
18. Date Bait *
19. Butt Is It Art? *
20. Figure Drawing *

DVD 2:

21. Mr. Anderson's Balls
22. Teen Talk *
23. Manners Suck *
24. The Pipe of Doom
25. Safe Driving
26. Liar! Liar!
27. Generation in Crisis
28. Beavis & Butt-Head vs. the Veneding Machine
29. Radio Sweethearts
30. The Great Cotnholio
31. Held Back *
32. Choke *
33. Killing Time
34. Safe House *
35. Dude, A Rewars
36. Walkathon
37. Temporary Insanity
38. Tainted Meat *
39. Dream On *
40. Beaverly Buttbillies *
*Director's Cut-Episoden

Bild
Format1,33:1 (Vollbild)
NormPAL
 Die beiden Serienhelden haben mittlerweile auch schon ein paar Jährchen auf den Buckel und zudem handelt es sich hier um eine TV-Serie. Farben und Kontrast liefern hierfür gute Werte ab, wobei die Farben hin und wieder eine Spur zu satt und kräftig erscheinen, so dass die Farbe Rot etwas überstrahlt. Der Kontrast verschluckt zudem in den wenigen dunklen Sequenzen ein paar Details, was aber weniger schlimm ist, da die Folgen überwiegend aus hellen Zeichnungen bestehen. Die Schärfe erreicht leider nur eine durchschnittliche Bewertung und zeigt deutlich weiche Konturen, was aber auch am Zeichenstil liegen kann. Wirklich störend sind hier jedoch die Kompressionen ausgefallen, welche neben Blockrauschen im Hintergrund immer wieder Artefaktebildung und leichte Defekte und Verschmutzungen zeigt. Zudem fängt das Bild bei Schwenks etwas an zu ruckeln, was uns bereits bei den ganzen Anime-Veröffentlichungen negativ aufgefallen ist. Summa Summarum aber eine ordentliche Umsetzung, welche zumindest die TV-Austrahlungen aussticht.
 +++---

Ton
FormateDolby Digital 2.0 (Stereo)
SpracheEnglisch
UntertitelDeutsch, Englisch, Englisch für Hörgeschädigte, Dänisch, Finnisch, Französisch, Hebräisch, Isländisch, Italienisch, Kroatisch, Niederländisch, Norwegisch, Polnisch, Portugiesisch, Rumänisch, Schwedisch, Serbisch, Slowenisch, Spanisch, Türkisch, Tschechisch, Ungarisch
 Diese Box enthält nur den englischen Originalton in Stereo mit optional zuschaltbaren Untertiteln. Die Dialoge sind gut zu verstehen, klingen vielleicht ein wenig zu dumpf, dafür zünden die Gags aber deutlich besser im Original als bei einer Synchronisation. Die Musik kommt ebenfalls sauber aus der Front und Rauschen ist hierbei nicht auszumachen.
 +++---

Extras
Extras
  • Musikvideos mit Kommentaren von Beavis & Butt-Head (ohne Untertitel):
    • Matthew Sweet: "Superdeformed" (1:59 Min.)
    • Pantera "This Love" (1:44 Min.)
    • Moist "Push" (1:45 Min.)
    • Grim Reaper "Fear No Evil" (1:32 Min.)
    • Monster Magnet "Negasonic Teenage Warhead" (1:38 Min.)
    • Korn "Blind" (1:37 Min.)
    • Catherine Wheel "Waydown" (1:35 Min.)
    • Beastie Boys "Pass the Mic" (1:40 Min.)
    • Wilco "Box Full of Letters" (2:02 Min.)
    • Hum "Stars" (0:39 Min.)
  • Taint of Greatness: The Journey of Beavis & Butt-Head, Teil 1 (27:12 Min.)
  • Gastauftritte:
    • Beavis & Butt-Head Thanksgiving Special mit Kurt Loder (18:10 Min.)
    • Beavis & Butt-Head Video Music Awards-Auftritte 1994 (0:49 Min.)
    • Beavis & Butt-Head Video Music Awards-Auftritte 1994 mit David Letterman (0:27 Min.)
    • Beavis & Butt-Head Video Music Awards-Auftritte 1996 (1:29 Min.)
  • Beavis & Butt-Head-Promos:
    • Clinton-Promotion (0:34 Min.)
    • Waco-Promotion (0:16 Min.)
    • "Dumb Fun in the Sun" - Promotion (0:19 Min.)
  • Montagen:
    • Greatest Hits (0:54 Min.)
    • Zeit der Zärtlichkeit (1:07 Min.)
 Die Extras machen einen guten Eindruck und wurden komplett auf die dritte DVD verlegt. Den Anfang machen die berühmten Video-Clips, welche von Beavis und Butt-Head kommentiert werden. Leider sind die zehn ausgewählten Clips nicht deutsch untertitelt und zudem fehlt komischerweise im Vergleich zu US-DVD ein Clip und zwar von der Gruppe "Suds & Soda". Der Grund dafür ist uns leider nicht bekannt.
Nach den Clips geht es weiter mit vier Gastauftritten von Beavis und Butt-Head, darunter befindet sich auch das 18minütige "Thanksgiving Special" mit Kurt Loder. Unter Taint of Greatness finden wir den ersten Teil einer sehr informativen Dokumentation über die Entstehung der Serie, bei dem viele Beteiligte zu Wort kommen und in knapp 28 Minuten eine Menge zu erzählen haben. Zum Schluss gibt es noch drei Promo-Clips, sowie zwei Montagen mit Ausschnitten aus der Serie.
 ++++--

Fazit
"Hö. Höhöhö. Höhö. Hö." - Beavis
"Hehe. He. Hee. Cool. Hehehe." - Butt-head

Mike Judge zeigte 1993 der MTV-Generation den Mittelfinger und keiner hat es gemerkt? Naja, ganz so schlimm war es auch nicht, aber hinter "Beavis and Butt-head" steckte schon immer mehr, als die beiden Grenzdebilen, welche sich mit ihrem hirnlosen Grunzen und den Fäkalhumor, der teilweise arg unter der Gürtellinie einschlägt, gegenseitig so richtig pushen. Der Abbild des White-Trash, die Verrohung der TV-Landschaft und ein Seitenhieb auf den American Way of Life machen "Beavis and Butt-head" schon fast zu einen stark sozialkritischen Meisterwerk, welches ganz nebenbei auch noch schwer unterhalten kann. Dabei dürfte es egal sein, aus welcher Schicht man kommt oder welchen Schulabschluss man hat. Die beiden hirnlosen Stubenhocker, welche den ganzen Tag MTV schauen, sich in der Schule über die Namen ihrer Mitschüler lustig machen (Gaylord, Buttkiss etc.), bei Wochendjobs das Haus ihres Nachbars in Schutt und Asche legen und ganz nebenbei Tiere quälen, fette Frauen auf einer 0900-Nummern anrufen und auch sonst nur absolut politisch unkorrektes Zeugs machen, haben nicht nur die Jugend versaut, sondern die ganze Welt verändert. Musste die Serie damals mit starker Kritik leben (die deutschen Folgen, sollten sogar auf Druck von Kirche, Politiker und Jugendschützer verboten werden), so bleibt der Kultstatus dieser zwei Metal-Freaks ungebrochen. Auch wenn sie schon lange aus dem deutschen TV verbannt wurden, selbst MTV zeigt diese beiden Chaoskünstler schon lange nicht mehr, haben stattdessen ihre Funktion als Musiksender total verfehlt und zeigen lieber Reality-Shows, welche interessanter wären, wenn Beavis und Butt-head diese kommentieren würden. Nationales Kulturgut in Zeiten der Idiotie gibt es halt viel zu selten ...

Das lange Warten hat ein Ende! Endlich halten wir sie in unseren Händen - die erste "Beavis and Butt-head"-DVD-Edition mit den "besten", oder sagen wir lieber Lieblingsfolgen von Schöpfer Mike Judge. Das Besondere hierbei ist es, dass der Großteil der vierzig Folgen in diesem 3er DVD-Set im Director's Cut vorliegen und von Mike Judge höchstpersönlich bearbeitet wurde. Die Qualität der einzelnen Folgen ist für einen Serienstandard recht ordentlich und auch der englische Stereoton kann sich hören lassen. Extras gibt es auch genügend und im Regal wird sich die Box ohnehin gut machen. Leider ist es "nur" eine Pappbox mit edlem Schuber, in dem drei Slim-Cases stecken. Ein Digipack wäre vielleicht etwas schöner gewesen.
Wie dem auch sei! Mit "The Mike Judge Collection Vol.1" liegt uns eine tolle Veröffentlichung für Beavis and Butt-head-Fans vor und auch für alle, die es noch werden wollen. Ab in den Player und etwas 90er Pop-Kultur genießen. Die Gehirnzellen werden es danken ...



Bilder der DVD




Druckbare Version
Beavis and Butt-Head (The Mike Judge Collection, Vol. 2)
Beavis and Butt-Head (The Mike Judge Collection, Vol. 3)
Beavis and Butt-Head (Volume 4)
News"Beavis & Butt-Head" feiern im Oktober ihr Comeback nach 15 Jahren!
IMDb.com OFDb.de



Alle Bilder und Texte sind Eigentum des jeweiligen Rechteinhabers

Copyright by Wicked-Vision 2000-2013/Designed by Daniel Pereé 2000-2013.